Meine neuen Ratten - Fragen zum Futter

Diskutiere Meine neuen Ratten - Fragen zum Futter im Ratten Ernährung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ihr lieben :) möchte meine beiden neuen hausbesitzer vorstellen: die farbratte baal und die husky-ratte belial, sie eit vorgestern den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

BlackVanytas

Registriert seit
19.07.2013
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben :)
möchte meine beiden neuen hausbesitzer vorstellen: die farbratte baal und die husky-ratte belial, sie eit vorgestern den haushalt meines freundes und mir bereichern.
habe schon ganz viele beiträge zu ratten gelesen (sowohl hier als auch alles was ich über google finden konnte :p), aber einige fragen bleiben doch.
aaaalso, unsrer meinung nach werden wir wohl keine probleme haben die beiden zahm zu bekommen. wir ließen sie gestern als sie wach und aktiv waren zumindest schonmal auf der couch laufen mit uns daneben oder darauf und sie schnüffeln schon an uns herum, klettern auf
unseren schoß, neben fressen aus der hand (nur ausgewähltes) und haben auch schonmal in einen gut riechenden finger geknabbert :D

allerdings rühren beide kaum frischfutter an. immerhin ein stück wassermelone hat es belial angetan, aber baal ignoriert alles komplett. ich glaube ein stück wassermelone hat er auch probiert.
ab welchem zeitraum sollte ich mir denn sorgen machen, wenn sie bis dahin kein frischfutter fressen? (denke mal, wenn ich immer wieder was reinlege dann merken sie schon iwann, dass sies fressen können. allerdings rühren sie nichtmal gurke an o0)
dafür stürzen sie sich aufs trockenfutter wie sonstwas (ja sie trinken dann auch). ich hab gelesen dass man pro ratte ca einen esslöffel trockenfutter reichen soll und ich bin im moment bei knapp einem löffel pro 12 stunden. also morgens zwei löffel in den napf und abends zwei und der ist dann morgens/abends immer fast leer.
ich denke mal das ist normal, weil die ja momentan kein frischfutter fressen und dann mehr brauchen, oder? oder muss ich mir doch sorgen machen dass die dick werden? :/
werd weiterhin probieren ihnen kleine mengen obst/gemüse anzubieten. hab bisher probiert: gelbe spitzpaprika (mochten sie gar nicht), gurke (komplett verschmäht), wassermelone (einer ja, der andere naja) und sogar ein stück apfel (bissl angeknabbert, mehr nicht)
werd heute dann mal fenchel, tomaten, karotten kaufen gehen und weiter ausprobieren. immerhin hab ich noch etwas wassermelone die die beiden haben können.

und nochwas. wann gebt ihr euren kleinen das frischfutter? alles auf einmal oder auf zwei (oder sogar mehr) uhrzeiten verteilt? zb morgens und abends?

danke für eure hilfe schonmal. die beiden machen meinem freund und mir viel freude, aber ein bisschen unsicherheit ist halt doch noch da, ob man alles richtig macht oder nicht ;)
 
19.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.685
Reaktionen
213
Huhu,

und herzlich Willkommen bei den Rattenhaltern ;)

Als erstes möchte ich dir noch schnell 2 Infotexte ans Herz legen, die mir direkt beim Lesen einfielen :
https://www.tierforum.de/t157807-auslauf.html - Toben auf dem Sofa ist zwar toll, aber nicht ausreichend. Und richtig ausgepowerte Ratten werden schneller zahm, weil sie einfach ausgeglichener sind.
https://www.tierforum.de/t157798-ratten-sind-rudeltiere.html - Paarhaltung auf Dauer bringt mehr Probleme als dass sie toll für die Tiere ist. Idealerweise stockt ihr das Rudel auf, solang die Tiere noch jung sind - so kommt es gar nicht erst zum Mobbing-Verhältnis und die Integration ist einfacher.

Zu deinem eigentlichen Problem, dem Futter :

Wo kommen die Tiere denn her ?
Kannten sie dort Frischfutter ?
Kannst du in Erfahrung bringen, welche Sorten sie bereits kennnen ?

Gurken sind meist sehr beliebt, die probieren eigentlich viele Ratten irgendwann mal gern.
Rübli und Zucchetti schmeckt gegart deutlich besser als roh, da kann man mit der Garstufe immer etwas zurück gehen, bis sie es roh fressen - oder eben auch nicht. Ratten sind manchmal Gourmets ..
Mais aus der Dose (ohne Zucker !!) ist auch immer sehr beliebt, Gemüsepeperoni mögen manche, nicht alle, gegart schmeckts manchen besser, genauso Tomaten. Obst ist auch etwas, dass manchen schmeckt, anderen nicht. Einfach immer wieder anbieten und probieren. Salat ist dann wieder bei vielen sehr beliebt, insbesondere Chiccoree.
Fenchel ist auch recht kritisch bei vielen Tieren, den muss ich grundsätzlich garen.

Manche Ratten lassen sich zum Probieren verleiten, wenn man das Futter z.B. mit Wäscheklammern am Gitter aufhängt.
Man kann aber auch das Futter püriert anbieten. Und auch mal einen Klecks Joghurt oder ein, zwei Tropfen Speiseöl auf das Frischfutter oder in das Püree geben.

Wichtig ist, dass unbekannte Frischfuttersorten langsam angefüttert werden, damit der Magen sich daran gewöhnen kann. Also immer zunächt ein kleines Stück (vllt so um die 1 cm x 1 cm x 1 cm) anbieten und schauen, ob sie es vertragen. Dann kann man die Menge auch steigern.

Wie alt sind die Tiere denn ?
Gerade junge Ratten fressen enorm viel, weil sie im Wachstum sind.
Wichtig ist, dass sie rund um die Uhr etwas Fressbares im Gehege vorfinden, sonst kann es sehr schnell kritisch werden, da Ratten aufgrund des schnellen Stoffwechsels ca. alle 2 Stunden etwas fressen sollten.
Mit gesundem Trockenfutter füttert man Ratten im Wachstum auch nicht dick, keine Sorge. Die wachsen ja.
Aber grundsätzlich ist enorm wichtig, die Tiere an Frischfutter zu gewöhnen, weil sie so einfach noch zusätzlich Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe aufnehmen, die für ihre Gesundheit wichtig sind. Und der Magen wird voll ohne so massiv viele Kalorien aufzunehmen wie beim Trockenfutter, das durch den geringen Wasseranteil enorm reichhaltig ist.
 
B

BlackVanytas

Registriert seit
19.07.2013
Beiträge
24
Reaktionen
0
danke, für die schnelle antwort.
mit dem rudeltier weiß ich bereits und es ist auch schon in planung, noch zwei ratten dazuzuholen, allerdings kann ich das erst nächsten monat bewerkstelligen (vor allem finanziell, weil ich nen viiieeeel größeren käfig haben möchte :))
der auslauf mit der couch war gestern auch nur fürs erste kennenlernen. ich hab soviel verschiedene meinungen gehört (von eine woche an den käfig gewöhnen lassen zu hol sie gleich raus), dass ich nen mittelweg probieren wollte.
wir haben auch den käfig hiergelassen sodass die racker selbst entscheiden konnten ob rein oder raus und sie haben es sehr wohl genutzt. raus gekommen, was vom tockenfutter geschnappt und ZACK wieder in den käfig. nach ein paarmal rein und raus wurden sie dann mutiger und sind sogar auf uns rumgeklettert, aber dann sind sie wieder von allein in den käfig. da hat es ihnen wohl gereicht; denn sie sind drin geblieben :D

die beiden sind ca 6 wochen alt und (ja, ich gestehe) aus nem zoohandel (wo ich sie eigentlich herbekommen sollte ging iwas schief..blabla lange geschichte und ich war sooo ungeduldig^^) . möchte die nächsten beiden nach möglichkeit aber aus dem tierheim holen. erstens weil ich solche zoohandel eigentlich nicht unterstützen möchte (als ich meine jungs geholt habe sind die da wohl grad erst rein...waren wohl ca ne stunde grade da) und zweitens weil mir die armen tierchen leidtun, die da auf einen besitzer warten. habe schon gelesen wenn man tiere dazuholt, sollten die alle entweder unter zehn wochen sein oder alle über zehn wochen. werd noch gaaaaaanz viel lesen zu dem thema.

die kleinen wassermelonenstücke haben sie bisher vertragen. ich taste mich auch ganz vorsichtig heran. hab auch grade gesehen dass die gurkenstückchen zumindest ein ganz wenig angeknabbert sind und belial (der mutigere und vermutlich verfressenere von beiden) hat mir eben auch eine kleine weintraube aus der hand genommen. baal hat geschlafen, also schön in ruhe gelassen :)
oh dass man fenchel garen musste, wusste ich noch nicht, wird aber beachtet :) das mit den karotten wusste ich.
dachte mir, da vielen ratten banane schmeckt, davon auch ein ganz wenig anzubieten (soll man ja nicht oft geben) aber ist vllt grad am anfang zum auf obst und gemüse bringen eine gute idee?

okay, also zum trockenfutter mach ich mir dann keine sorgen mehr :) die kleinen wachsen ja noch :) ich achte immer drauf dass ich nachfülle wenns zu schnell leer ist, sodass der napf niemals komplett leer ist, obwohl die beiden gerne die hälfte rausschmeißen weil sie mitten im napf sitzen müssen und dann suchen sie sich die sachen noch vom boden haha

aber fazit: belial probiert so ziemlich alles was wir ihm reinlegen oder anbieten. baal hingegen ... naja schnüffelt viel, nimmt wenig
zumindest haben die beiden gestern eine nudel angenommen (gekocht. hatte ausversehen vergessen mit salz zu kochen...war ja eig nur für mich und meinen freund^^ hab meine vergesslichkeit dann aber genutzt um die beiden anzulocken hehe)

danke nochmal, für die lange antwort und ich hoffe ich erschlage dich und alle anderen leser jetzt nicht mit meinem roman :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.685
Reaktionen
213
Huhu,

ah, okay ;) dann bleiben sie nicht lang allein.

Nunja, es bringt wenig, die Ratten im Käfig zu lassen, wenn sie doch toben wollen. Die haben ja Energie, die sie nicht los werden, das frustet nur. Toben ist wichtig ;)

Banane ist meist sehr beliebt, kannst du also ruhig probieren. Wirkt auch Durchfall ein wenig entgegen.
Aber nie zu viel, hat viele Kalorien ;)

Wie sieht es denn mittlerweile aus, trauen sie sich etwas mehr als Frischfutter ?
 
B

BlackVanytas

Registriert seit
19.07.2013
Beiträge
24
Reaktionen
0
hey :)
naja nen durchbruch gabs bisher noch nicht :/ gegarten fenchel haben sie aber gefressen. ansonsten alles nur mal angeknabbert. selbst banane haben sie verschmäht :/ (also nichmal gekostet), gurke und tomate knabbern sie ein gant klein wenig an, fressen tun sies aber nicht. aber immerhin. die lernen bestimmt noch :p

rennen und schnüffeln und klettern tun sie schon, aber bei uns sind sie noch misstrauisch. sie klettern zwar hin und wieder ein ganz wenig an uns hoch oder beschnüffeln uns aber das wars auch schon. belial knabbert an allem, was ihm in die quere kommt :p gerne auch mal unsre finger, dann merkt er dass ers nich essen kann und geht woanders hin und probierts da nochmal *haha*
sie erschrecken sich noch leicht, vor allem bei schnellen bewegungen, aber wird auch schon besser :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.685
Reaktionen
213
Na, wenigstens ignorieren sie es nicht vollkommen ;) Das wird sicher.
Idealerweise holt ihr euch den Rudelzuwachs aus einer guten Pflegestelle, sodass die Frischfutter schon gewöhnt sind. Die machens dann deinen Jungs vor, das ist immer sehr hilfreich, wenn das eigene Rudel schon gut Frischfutter futtert, Neulinge schauen sich das nach und nach ab.
 
B

BlackVanytas

Registriert seit
19.07.2013
Beiträge
24
Reaktionen
0
es gab einen fortschritt. sie knabbern an der gurke schon mehr rum ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.685
Reaktionen
213
Sehr schön =)
Nur Geduld, die Fortschritte sind ja da :D
 
F

farbratten

Registriert seit
15.07.2013
Beiträge
5
Reaktionen
0
knappern sie bei dir auch immer nur die Mitte einer Gurkenscheibe raus?
 
B

BlackVanytas

Registriert seit
19.07.2013
Beiträge
24
Reaktionen
0
haha ja. entweder das oder sie beißen außen ein wenig ab um innen ranzukommen. hab heute sogar die gurkenscheiben eingeschnitten und zwischen die gitter geklemmt...nur der rand bleibt übrig :p
und sie stehen total auf gekochte möhre :D wir haben die 5minuten aus den augen gelassen beim auslauf gestern abend und zack war die möhre von draußen in den käfig transportiert worden und ganz schnell weg :p (die kriegen ja noch nich so viel frischfutter, wird ja erst langsam erhöht)
 
F

farbratten

Registriert seit
15.07.2013
Beiträge
5
Reaktionen
0
Reis ist auch total toll und sieht lustig aus.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.685
Reaktionen
213
Reis aber bitte unbedingt in etwas Wasser anbieten - der klebt leicht und die Tiere können sich auch bös dran verschlucken. Sicher ist sicher ;)
 
B

BlackVanytas

Registriert seit
19.07.2013
Beiträge
24
Reaktionen
0
ja ein bisschen Reis haben die beiden auch schon bekommen, auch in Wasser ;) fanden sie toll.
mittlerweile stehen sie total auf möhre (gekocht)...muss damit nur in die nähe des käfigs kommen und die geiern schon. gekochte zucchini mögen sie auch. knabbern genau wie bei gurke das innere raus und lassen die schale übrig

habe auf einer seite gelesen, dass man zucchini immer kochen soll und auf einer anderen, dass man die auch roh geben kann?! was stimmt denn nun? hab im prinzip nichts dagegen die immer zu kochen, mach ich mit der möhre ja auch. aber vllt fressen sie es roh ja lieber (wenn sie überhaupt dürfen)

gestern haben wir richtig fortschritte gemacht. sind auf uns rumgeklettert und meinem schatz in die hose :) werden langsam richtig zutraulich. nur am hochnehmen müssen wir noch arbeiten :D wird noch ein wenig dauern bis die sich aus dem käfig nehmen lassen
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.685
Reaktionen
213
Grundsätzlich kann man bei vielem nach dem Leitfaden gehen :
Was Mensch roh darf, darf auch Ratz roh.
Was für Mensch gekocht werden muss, muss auch für die Ratzeln gekocht werden.

Das gilt z.B. für Kartoffeln und Kürbissorten, zu den Kürbissen kann man Zucchini zählen.

Zucchini kann man roh essen, man kann es auch roh fütter - nur mögen sie es eher nicht.
Bei der Möhre würde ich unbedingt auch versuchen, die roh reinzubringen, wegen der Vitamine ;)
Einfach mal versuchen, immer weniger gekocht anzubieten. Vielleicht auch mal geraspelt mit Öl oder so - das hilft dann gleich bei der Vitaminaufnahme.
 
B

BlackVanytas

Registriert seit
19.07.2013
Beiträge
24
Reaktionen
0
als es so heiß war die tage hab ich apfel-möhren salat gemacht (geraspelt) und in kleine eiswürfelförmchen gefüllt und eingefroren. fanden die kleinen toll. (nummer drei ist ja mittlerweile auch da aber hat die eiswürfel noch nicht miterlebt...muss aber morgen erstmal zum ta...der niest ganz schön viel :/ ) mit banane mochten sie nicht. find ich lustig :D
okay, danke, ich koch die möhre mittlerweile nicht mehr lange und probiers dann auch nochmal so.
na dann is ja gut dass ich kein problem hab für die kleinen zu kochen :) da ich eh meistens mittag koche is ein kleiner topf mit zb zucchini ja kein problem :D aber wenn ich mal nich da bin is mein freund bestimmt aufgeschmissen :p
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.685
Reaktionen
213
Huhu,

Ja, Nudeln kann man roh oder gekocht als Leckerbissen geben, logischerweise ungesalzen und ungewürzt.
Meine Neuzugänge nehmen aber nicht mal das *haarerauf* bei denen merkt man, dass sie an sehr wenig in früher Kindheit gewöhnt wurden. Ich hoffe, sie schauen sich von meinen Grossen noch einiges ab.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meine neuen Ratten - Fragen zum Futter

Meine neuen Ratten - Fragen zum Futter - Ähnliche Themen

  • Neue Ratten(in Zoohandlung gekauft)...

    Neue Ratten(in Zoohandlung gekauft)...: Hallo,^^ und wie geht es euch. Auch wenn der Aufschrei groß sein sollte habe ich mich entschieden 3 Ratten, in der Zoohandlung zu kaufen. Sie...
  • Neue Ratte frisst nicht

    Neue Ratte frisst nicht: Hallu, ich habe im moment eine Ratte auf durchreise... Mein bester Freund nimmt den süssen heute mit. Leider habe ich beobachtet das er nichts...
  • Neues Futter wie umgewöhnen?

    Neues Futter wie umgewöhnen?: Ich hatte bis jetzt immer ein Rattenfutter ohne tierisches Eiweiss was ja nicht so gut ist wie ich hier im Forum inzwischen gelesen hab. Hab mir...
  • Ratten Leckerlies?

    Ratten Leckerlies?: Hi, Ich wollte fragen mit welchen Leckerlis ihr eure Ratten belohnt?
  • Meine ersten Ratten-Ernährung?

    Meine ersten Ratten-Ernährung?: Hallo ihr Lieben, ich bekomme bald zwei neue Mitbewohner und wollte daher ein paar Sachen zur Ernährung fragen. Im Internet habe ich mich schon...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Ratten(in Zoohandlung gekauft)...

    Neue Ratten(in Zoohandlung gekauft)...: Hallo,^^ und wie geht es euch. Auch wenn der Aufschrei groß sein sollte habe ich mich entschieden 3 Ratten, in der Zoohandlung zu kaufen. Sie...
  • Neue Ratte frisst nicht

    Neue Ratte frisst nicht: Hallu, ich habe im moment eine Ratte auf durchreise... Mein bester Freund nimmt den süssen heute mit. Leider habe ich beobachtet das er nichts...
  • Neues Futter wie umgewöhnen?

    Neues Futter wie umgewöhnen?: Ich hatte bis jetzt immer ein Rattenfutter ohne tierisches Eiweiss was ja nicht so gut ist wie ich hier im Forum inzwischen gelesen hab. Hab mir...
  • Ratten Leckerlies?

    Ratten Leckerlies?: Hi, Ich wollte fragen mit welchen Leckerlis ihr eure Ratten belohnt?
  • Meine ersten Ratten-Ernährung?

    Meine ersten Ratten-Ernährung?: Hallo ihr Lieben, ich bekomme bald zwei neue Mitbewohner und wollte daher ein paar Sachen zur Ernährung fragen. Im Internet habe ich mich schon...