Wiesenpieper wie alt?

Diskutiere Wiesenpieper wie alt? im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo Leute, seit Freitag haben wir einen Wiesenpieper bei uns. Er saß lange auf der Fußmatte unserer Haustür und wir füttern Ihn mit einem...
S

sardreas

Registriert seit
02.02.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Leute,

seit Freitag haben wir einen Wiesenpieper bei uns. Er saß lange auf der Fußmatte unserer Haustür und wir füttern Ihn mit einem Insektenbrei und einem Brei aus Sämlingen. Die Insekten will er jetzt nicht mehr, ich mische aber manchmal was unter den Sämlingsbrei, damit er nicht
zu einseitig gefüttert wird. Seit heute säuft er wie verrückt, ist ja auch sehr heiß und er liegt wohl auch an den Sämlingen.
Dem Vogel selbst geht es sehr gut, er fliegt schon, hockt aber die meiste Zeit irgendwo und will ständig gefüttert werden. Er ruft ununterbrochen nach uns.
Wir machen uns jetzt Gedanken über die Entwöhnung und ich frage mich, ob er schon alt genug ist. Ich habe gelesen, dass Wiesenpiper NEstlinge sind und später halb von den Eltern gefüttert werden und sich halb ihr Futter selbst suchen. Er hat noch so ein Babygesicht und sucht sich selbst auch noch kein Futter etc. Baden tut von selbst auch nicht. Heute quakt er den ganzen Tag rum und ist auch nicht so verschlafen wie am Wochenende.
Hier mal ein Bild von unserem Süsschen
Wiesenpieper-Jungvogel.JPG
Meint Ihr, wir können Ihn schon nach draußen lassen?
 
23.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wiesenpieper wie alt? . Dort wird jeder fündig!
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Für mich ist das ein Grauschnäpper und der frisst weder Insektenbrei und erst recht keine Sämereien. Ganze Insekten sind angesagt und die sollte er langsam selber erbeuten lernen. Fliegenschnäppermäßig erjagen. Bitte stelle noch andere aussagekräftige Fotos ein, damit wir schnell richtig bestimmen können. Sonst kann der Vogel eine Darmentzündung bekommen und versterben.
 
S

sardreas

Registriert seit
02.02.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Monika,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich muss sagen, obwohl ich erst skeptisch war, habe ich jetzt Videos und Fotos gefunden. Also es ist wohl definitiv ein Grauschnäpper. Foto.JPG

Dann verstehe ich trotzdem nicht, warum er immer die Sämlinge will und die Viecher gar nicht mehr oder nur selten. Ist ja echt blöd. Dann geh ich morgen wieder zum Gartencenter und besorge Viecher :silence: Gott sei dank muss ich keine Würmer füttern. Es ist nur so, dass die Heimchen, die sie dort hatten lebendig sind. Das ist natürlich gut, aber krabbeln die denn nicht sofort raus, wenn ich die Dose öffne? Sorry, ich kenne mich da weniger aus. Mein Freund sagte, dass es nicht so schwer ist Insekten zu fangen, ich hab mich heute aber ziemlich blöd angestellt und dann konnte ich die Ameisen nicht verabreichen. Wie sollte ich die in der Dose fangen? Die sind sofort raus gekrabbelt, als ich die Dose aufgemacht habe und die Spinne hab ich mit der Pinzette leider zerquetscht...
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Die Heimchen frierst du so wie sie in der Dose sind ein.

Zur Fütterung entnimmst du die Portion, die du benötigst und entfernst die hinteren Sprungbeine.
Auftauen und fertig.
Füttere die Heimchen nach Möglichkeit vor dem Einfrieren mit etwas Salat oder Möhre, dann sind sie gehaltvoller für deinen Vogel.
 
klumpki

klumpki

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
467
Reaktionen
0
Ameisen bitte nicht fuettern, hoechstens ihr Eier.
 
S

sardreas

Registriert seit
02.02.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!
Wir haben heute morgen Heimchen gekauft. Ich muss ja sagen, über die Hälfte waren schon tot:( Und brutal finde ich es auch, wie die großen Heuschrecken da gehalten werden, aber es ist dann eben so... Wer Repitilien etc zu Hause hat, kann sie vielleicht besser selbst züchten ...
Die Heimchen waren winzig, das bereuen wir jetzt schon. Wir haben sie eingefroren und der Vogel haut die weg wie nichts gutes. Wir sitzen grade im Garten, manchmal schnappt er schon nach Insekten. Vorhin hat er sich auf der Terasse welche selbst gefangen, aber hier sind überall Katzen, deswegen soll er nicht auf dem Boden sitzen. Bin gespannt wann er mal herum fliegt. Gestern im Wohinzimmer flog er wie verrückt umher, wahrscheinlich ist ihm das hier draußen nicht geheuer. Wie gut, dass das Wetter so war bzw. heiß ist. Wenn die Sonne später knallt, werde ich ihn wohl mit unter die Markise nehmen, er sitzt ja nur da und fliegt nicht. Ich denke morgen und übermorgen, sieht dass dann wieder anders aus.

PS Ameisen haben wir nicht gekriegt... Ist gar nicht einfach Insekten zu fangen. Eigentlich unmöglich...
 
S

sardreas

Registriert seit
02.02.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Unser Vögelchen wiegt jetzt 15g und ist seit einigen Tagen draußen und kommt zum füttern und schlafen rein. Wir füttern jetzt Heimchen, was Ud Dauer aber doch sehr einseitig ist. Ih wollte ein Aufzuchtsfutter kaufen, dachte aber, bis das hier ist, ist er aus dem Babyalter raus.
Es geht ihm gut, nur sitzt er fasst nur noch. Er steht so gut wie nie. Egal ob drinnen oder draußen, ob auf dem Ast oder sonst wo. Immer kauert, bzw sitzt er. Woran kann das liegen? Ist das Bequemlichkeit oder hat er was? Kann es eine Mangelerscheinung sein? Er hatte übrigens von Anfang die Möglichkeit auf einem Ast zu sitzen. Er ist das also gewohnt ... Macht es Sinn noch einen Aufzuchtsbrei zu bestellen? Im Nachhinein denke ich, dass ich das Zeug doch mal bestellt hätte ... Jetzt ist er ja immer noch bei uns.
 
Streunerkatzen

Streunerkatzen

Registriert seit
09.06.2013
Beiträge
132
Reaktionen
0
Insekten sind schon richtig! Wichtig ist eben, auch die Futtertiere gut zu versorgen (Gurke, Möhre, Apfel, Löwenzahn, Katzen- oder HUntetrockenfutter, Beoperlen, Haferflocken.... sind gutes Futter für Heimchen). Ab und an ein Mehlwurm ist auch ok, aber nur ab und an. Was auch geht sind Pinkies, Fliegenmaden. Oder Fliegen fangen, bei der Hitze ganz einfach! Bei uns kommen sie (leider...) super schnell zum Katzennassfutter, ansonsten geht auch ne Scheibe Wurst oder Fleisch oder sowas, da kommen schnell Fliegen die man dann fangen kann.
Mein Rotschwanz bekommt vereinzelt, um lernen Dinge selber zu fangen, auch Kellerasseln. Aber nur die ganz Kleinen. Außerdem frisst es selber schon ganz gut Blattläuse, gibt einige Pflanzen wo die sich richtig tummeln. Und die bewegen sich schön langsam, das is ganz gut für den Anfang :)
 
Thema:

Wiesenpieper wie alt?

Wiesenpieper wie alt? - Ähnliche Themen

  • Taubenküken allein gelassen - wie alt sind sie? Schaffen sie das?

    Taubenküken allein gelassen - wie alt sind sie? Schaffen sie das?: Hallo Vogelfreunde, ich bin neu hier, da ich mir Sorgen um zwei Taubenküken mache. Ich weiß nicht, wie alt sie sind. Sie sind in einem dichten...
  • Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?

    Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?: Hallo Vogelfreunde, ich habe mir einen zweiten Nistkasten gebaut und letzte Woche aufgehängt. Dabei interessierte mich natürlich, wie mein erster...
  • Wie Alt werden raben oder Krähen

    Wie Alt werden raben oder Krähen: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe mal eine Frage, ich hatte mal vor 3-4 Monaten auf discovery channel eine Dokomentation über Raben und Krähen...
  • Stadttaube 3 Wochen alt gefunden

    Stadttaube 3 Wochen alt gefunden: Hi! Ich bin Hannah. Ich habe letzte Woche eine kleine Stadttaube am Bahnhof gefunden. Sie wäre fast überfahren worden. Sie ist schon sehr...
  • Stadttaube 3 Wochen alt gefunden - Ähnliche Themen

  • Taubenküken allein gelassen - wie alt sind sie? Schaffen sie das?

    Taubenküken allein gelassen - wie alt sind sie? Schaffen sie das?: Hallo Vogelfreunde, ich bin neu hier, da ich mir Sorgen um zwei Taubenküken mache. Ich weiß nicht, wie alt sie sind. Sie sind in einem dichten...
  • Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?

    Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?: Hallo Vogelfreunde, ich habe mir einen zweiten Nistkasten gebaut und letzte Woche aufgehängt. Dabei interessierte mich natürlich, wie mein erster...
  • Wie Alt werden raben oder Krähen

    Wie Alt werden raben oder Krähen: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe mal eine Frage, ich hatte mal vor 3-4 Monaten auf discovery channel eine Dokomentation über Raben und Krähen...
  • Stadttaube 3 Wochen alt gefunden

    Stadttaube 3 Wochen alt gefunden: Hi! Ich bin Hannah. Ich habe letzte Woche eine kleine Stadttaube am Bahnhof gefunden. Sie wäre fast überfahren worden. Sie ist schon sehr...