Fragen über Lage des Teichwände und Bepflanzung des Teichs.

Diskutiere Fragen über Lage des Teichwände und Bepflanzung des Teichs. im Teich Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, ich bin neu im Teichbreich. Ich erkläre mal kurz die jetztige Situation. Wir haben einen neuen Garten und darin war ein alter, eher kleiner...
S

Sibbi26

Registriert seit
04.07.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu im Teichbreich. Ich erkläre mal kurz die jetztige Situation. Wir haben einen neuen Garten und darin war ein alter, eher kleiner Teich, in dem noch alte Folie mit Lölchern
unter Steinen befestigt war.
Diesen würde ich gern wieder zu einem Teich umfunktionieren. Wir haben schon die alte Folie raus und die Steine außen weggemacht, aber wir wollen auch das die zukünftigen Goldfische überwintern können. Nun wollte ich den Teich noch etwas vergrößern und vertiefen aber ich bin mir nicht sicher wie steil die Teichwände sein dürfen. Und meine nächste Frage wäre wie ich Pflanzen in den Teich pflanze, da ja nur die Folie da ist oder wird noch mal der Grund mit Sand oder ähnliches bedeckt?
Vielen Dank im Vorraus und ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Sibbi26 :)
 
24.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber Gartenteiche von Frank geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Hi Sibbi,

Willkommen bei den Teichbesitzern! :D

Zum Schutz gegen etwaige übersehene Steine kannst du unter die Teichfolie Teichvlies legen, das dämpft spitze Kanten etwas ab. Die Wände sollten idealerweise nicht steiler als 45° sein, vor allem im Uferbereich so flach wie möglich, damit eventuelle Zuwanderer (Kröten, Frösche, Molche) auch wieder rausklettern können.
Die Pflanzen pflanzt man am besten in spezielle Pflanzkörbe für den Teich. Die sind meist schwarz, feinlöchrig und in versch. Formen und Größen zu haben. Darin machst du, je nach Bedarf der Pflanzen, Teicherde (die ist leicht torfig und v.a. ungedüngt) und/oder Sand. Es gibt auch aus Kokosfasern Pflanzmatten, die man über die Seitenwände legt, die haben Taschen, in die man die Pflanzen stecken kann. Würde ich aber von abraten, nach wenigen Jahren lösen die sich in Wohlgefallen auf und die Pflanzen purzeln raus. :eusa_eh:
Wenn ihr Seerosen wollt, brauchts auch etwas Sand auf dem Grund, damit sie sich gut verwurzeln können. Eine Schicht von 10cm sollte da ausreichen. Da hätten Fische und andere Bewohner auch gleich was zum Wühlen. Bei Seerosen fallen allerdings Wasserspiele weg, die mögen nämlich keine bewegte Oberfläche und erst recht kein Wasser auf ihren Blättern. (Jaaa, meine Eltern und ich haben viele Fehler gemacht, aus denen wir lernen konnten. :roll:)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.845
Reaktionen
146
Off-Topic
Bei Seerosen fallen allerdings Wasserspiele weg, die mögen nämlich keine bewegte Oberfläche und erst recht kein Wasser auf ihren Blättern.
Echt? Unsere Seerose wuchert uns den kompletten Teich zu, obwohl wir Wasserfall und Springbrunnen drin haben, die auch "drauf laufen". Gibt es da unterschiedliche Arten?oO
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Off-Topic
Da bin ich überfragt. Unsere hat uns den Solarspringbrunnen ziemlich übel genommen, sie brauchte 2-3 Jahre, um sich zu erholen. Hängt vielleicht auch von der Kraft der Pflanze ab, eine große Mutterpflanze steckt das sicher besser weg als so ein kleines zartes Ding, wie unsere es war. :eusa_eh:
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Huhu,

wie Cerridwen bereits geschrieben hat sollte der Uferbereich möglichst flach gestaltet werden. Neben den vielen Amphibien denen dies zu gute kommt könnt ihr so auch einen tollen, leicht erhöhten Bereich für Uferpflanzen schaffen. Viele Sumpfpflanzen lieben nasse Füße und wachsen so schön entlang des Teiches. Auch diese kann man in einem Eimer oder einer großen Schale einsetzen.

Noch kurz zu den Seerosen. Wir haben drei Teiche mit Seerosen. Ein kleiner, ungefilterter und besatzloser 250-300 Liter Teich bei meinen Eltern, dort wollen die Seerosen so gar nicht wachsen. In den beiden Teichen in unserem Garten dagegen wachsen die Seerosen sehr gut, dabei könnten die Voraussetzungen in beiden Teichen kaum unterschiedlicher sein. Einer ist sehr schattig gelegen, es sind nur wenige Fische darin, nicht gefiltert und es wird nicht ständig frisches Wasser zugefüllt. Der andere befindet sich halbschattig, ist sehr gut besetzt, gefiltert und es läuft fast täglich ein Springbrunnen. Ich denke es hängt stark von der jeweiligen Seerosenart ab. Leider kann ich nicht sagen welche wir bei uns im Teich haben.

Wenn du magst kannst du ja von deinem Projekt berichten und uns mit ein paar Bildern auf dem laufenden halten ;)
 
S

Sibbi26

Registriert seit
04.07.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo, erstmal vielen Dank für eure hilfreichen Antworten!

Da ist ja schon ein Loch aber dieses müsssen wir eben noch vergrößern aber Seerosen denke ich, werden wir nicht mit reinsetzten da ich auch schon oft gehört habe, dass sich die Wurzeln durch die Folie gebort haben....
Wir wollen es so machen das es nach vorne immer flacher wird und ganz hinten am tiefsten.
Diese Pflanzkörbe, schwimmen die einfach im Wasser oder? Der Teich soll ziemlich naturbelassen sein, mit Pflanzen und ein paar Fischen, aber Filter und Pumpe wollen wir nicht. Ich hoffe das ich das mit den Bildern nicht vergesse ;)
Wir wollen dann ja ein paar Goldfische von einem Freund einsetzten und wie ich gehört habe vermehren die sich sau schnell, was tut man dagegen oder kann man es gleich verhindern?
Viele grüße!
Sibbi26:)
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Hi,

Die Pflanzkörbe stehen dann auf dem Grund, sie schwimmen nicht. Es gibt aber auch Schwimminseln zum Bepflanzen.
Wenn ihr einen techniklosen Teich betreiben wollt, v.a. mit Fischen drin, braucht ihr viele, viele Pflanzen, die die Aufgabe des Filters übernehmen.

Eine Vermehrung verhindern kann man nicht. Ihr könnt aber das Futter knapp halten, dann enden die Zwerggoldis als Lebendfutter.
 
S

Sibbi26

Registriert seit
04.07.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Huhu, danke für die schnelle Antwort!

Wir wollen eh das es schön grün wird ;) das mit dem futter hört sich zwar ziemlich böse an aber wenn es keine andere Lösung gibt... Fals noch mehr Fragen aufkommen melde ich mich!
Sibbi26 :)
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Gern geschehn... und wenns soweit ist, Fotos nicht vergessen! ;)
 
S

Sibbi26

Registriert seit
04.07.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo, wir haben uns jetzt doch für Seerosen entschieden! :D
Ich hab schon etwas rumgeschaut und gesehen, dass man die Seerosen in solche Pflanzkörbe setzt, muss man unbedingt solche spezielle Erde dafür nehmen?
Es gibt ja auch verschiedene Arten von Seerosen für verschiedene Tiefen, welche ist da am besten für 1-1,20m Tiefe? Und mal blöd gefragt, wie schnell wachsen Seerosen wenn man sie einpflanzt bis sie an die Oberfläche kommen?
Sibbi26:)
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Ich gebe ganz offen zu: Von den versch. Seerosen-Arten hab ich ja mal sowas von keine Ahnung.... :lol:
Auf jeden Fall brauchen sie in ihrem Pflanzkorb ein Substrat zum Verwurzeln. Schon mal Wurzeln von wilden Seerosen gesehen? Die können armdick werden. :shock:
Das kann vielleicht auch Sand sein oder ein Gemisch aus Sand und Teicherde, kenne ich da wirklich nicht aus. Da müsste ich auch erstmal googeln, was man da so reinmachen kann.
 
S

Sibbi26

Registriert seit
04.07.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Nein, ich hab noch nie Wurzeln von Seerosen gesehen....
Ich hab jetzt nochmal gegoogelt und da steht man kann ein Gemisch aus normaler Pflanzerde und Sand machen. Wenn man Seerosen kauft, haben die schon Blätter oder sind das Samen?
Sibbi26
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Ich hab jetzt nochmal gegoogelt und da steht man kann ein Gemisch aus normaler Pflanzerde und Sand machen.
Dann aber unbedingt darauf achten, dass die Erde ungedüngt ist. Sonst hast du eine Algenexplosion im Teich. :shock:

Die meisten Seerosen sind vorgetriebene Knollen mit einer Handvoll kleiner Blätter. Samen habe ich noch nie selbst gezogen.
 
Thema:

Fragen über Lage des Teichwände und Bepflanzung des Teichs.

Fragen über Lage des Teichwände und Bepflanzung des Teichs. - Ähnliche Themen

  • Netz über Teich, ja oder enin?

    Netz über Teich, ja oder enin?: huhu, da nun der Herbst und damit das blätterfallen wider beginnt hab ich mir überlegt mir dieses jahr das Blätteraufsammeln mit den Kescher zu...
  • Koi frage!

    Koi frage!: Hallo, habe jetzt seit genau einer woche 2 koi im teich, nach 2 tagen habe ich gesehen das sie nichts essen, also habe ich im zoogeschäft gefragt...
  • Ein paar Fragen

    Ein paar Fragen: Hallo, mein Vater hat eine Wanne geschenkt gekriegt. In diese Wanne passen 400 l Wasser da habe ich jetz 3 Rotfedern, 1 kleiner Karpfen 1 kleiner...
  • Paar Fragen zum Gartenteich.

    Paar Fragen zum Gartenteich.: Huhu Wir haben einen Garten und hatten auch mal Fische(da war ich aber nocht klein)hab deswegen keine Ahnung von Fischis.Wir wollen uns jetzt...
  • Paar Fragen zum Gartenteich. - Ähnliche Themen

  • Netz über Teich, ja oder enin?

    Netz über Teich, ja oder enin?: huhu, da nun der Herbst und damit das blätterfallen wider beginnt hab ich mir überlegt mir dieses jahr das Blätteraufsammeln mit den Kescher zu...
  • Koi frage!

    Koi frage!: Hallo, habe jetzt seit genau einer woche 2 koi im teich, nach 2 tagen habe ich gesehen das sie nichts essen, also habe ich im zoogeschäft gefragt...
  • Ein paar Fragen

    Ein paar Fragen: Hallo, mein Vater hat eine Wanne geschenkt gekriegt. In diese Wanne passen 400 l Wasser da habe ich jetz 3 Rotfedern, 1 kleiner Karpfen 1 kleiner...
  • Paar Fragen zum Gartenteich.

    Paar Fragen zum Gartenteich.: Huhu Wir haben einen Garten und hatten auch mal Fische(da war ich aber nocht klein)hab deswegen keine Ahnung von Fischis.Wir wollen uns jetzt...