[Mäuseforum] Auch hier macht der Ton die Musik

Diskutiere [Mäuseforum] Auch hier macht der Ton die Musik im Farbmäuse Forum Forum im Bereich Mäuse Forum; Hallo, Ihr Lieben! In der letzten Zeit ist mir immer wieder aufgefallen, dass der Ton hier zunehmend rauer wird. Bis vor einiger Zeit war...
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Hallo, Ihr Lieben!

In der letzten Zeit ist mir immer wieder aufgefallen, dass der Ton hier zunehmend rauer wird. Bis vor einiger Zeit war ich immer sehr stolz darauf, sagen zu können, im Mäuseforum unterwegs zu sein, weil es hier bekanntermaßen am wenigsten Streit gab. Leider ist das wohl aktuell nicht mehr so und das finde ich äußerst schade.
Auch wenn ich natürlich häufig die Wutausbrüche einiger Stammuser angesichts von Vermehrung und Haltungsfehlern nachvollziehen kann, so möchte ich doch zu einem freundlicheren Umgang miteinander aufrufen.

Ich möchte Euch dafür gerne einen kleinen Handlungsleitfaden vorstellen, an dem Ihr Euch in der Zukunft bei Antworten
auf „Problem-Threads“ vielleicht etwas orientieren könnt. Ich selber nehme mich von der Kritik übrigens nicht aus, weil ich selber gerne mal explodiere.

Handlungsleitfaden:

1.)[FONT=&quot] [/FONT]Tief durchatmen und ruhig mal 15-30 Minuten über das Thema nachdenken. Wenn man alles etwas sacken lässt, sieht die Welt schon ganz anders aus.

2.)[FONT=&quot] [/FONT]Man sollte sich selber fragen: „Was möchte ich hier eigentlich sagen?“ Wenn es nur darum geht, dem Gegenüber Vorwürfe zu machen, sollte man das Posting lieber verwerfen. Dieses Forum soll ja dazu dienen, einander zu helfen.

3.)[FONT=&quot] [/FONT]Man sollte sich selber fragen: „Wie vermittle ich meine Anmerkungen am besten?“
Hierbei sollte man sich grob an die wichtigsten Feedbackregeln halten.

a) subjektiv formulieren: Ein „Ich finde Dein Verhalten unbedacht und es stimmt mich sehr traurig.“ klingt doch deutlich netter als ein „Was Du machst, ist verantwortungslos, Deine Tiere tun mir Leid!“

b) auch positives hervorheben: Positive Kritik stimmt milde und schafft eine bessere Verhandlungsbasis. Wenn man sagt „Bei Dir ist bisher ja einiges schief gelaufen, aber dass Du uns um Hilfe bittest ist schon mal ein großer Schritt in die richtige Richtung.“, schafft man eine gute Vertrauensgrundlage und man kann viel besser miteinander diskutieren.

4.)[FONT=&quot] [/FONT]Prüfen, ob jemand anders schon das Gleiche geschrieben hat. Wenn man mit einem
Problem in ein Forum kommt, ist es denkbar ungünstig, wenn alle gleich über einen herfallen. Stattdessen wäre es schon, wenn eine konstruktive Kritik äußert und andere lediglich im Bedarfsfall ergänzen. Dann sollte der Threadersteller Zeit haben, sich selber zum Thema zu äußern.


Ich hoffe, wir alle können wieder zu einem konstruktiven Miteinander finden und weiterhin stolz sein, in einem so netten Unterforum aktiv zu sein. Letztendlich wollen wir alle nur das Beste für die Mäuse. Dazu ist aber ein gewisses Maß an Disziplin und vor allem an Diplomatie nötig.
 
18.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
T

ToniApril

Guest
Sina, ich bin der gleichen meinung wie du, und dieser thread ist sehr schön formuliert und gut durchdacht.
nur, und das tut mir leid, bin ich manchmal der ansicht man muss einfach offen und ehrlich herausbrüllen was man denkt.
wenn ein gravierender fehler gemacht wird, wirkt es eher nicht so schlimm wenn nur lieb und freundlich darauf eingegangen wird.
wenn du deine mäuse seit generationen im hamsterknast hältst, du hier fragst und dir geantwortet wird:
jeder macht mal fehler, leg dir einfach so schnell wie möglich einen neuen käfig zu.
dann wirst du vermutlich denken es wäre nicht so dringend und lässt dir zeit, oder sagst dir: bei der nächsten generation dann.
jedoch wenn du wirklich merkst dass die user bestürzt sind wird dir wahrscheinlich klar dass es wichtig ist.

das heißt aber noch lange nicht dass man ausdrücke benutzen muss, oder direkt andere leute angreifen.
aber solche äußerungen wie:
wer mäuse will sollte sich vorher auch entsprechend informieren.
sind ja eigentlich nur eine feststellung die die eigene meinung darlegt.

naja, so sehe ich das.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
aber solche äußerungen wie:
wer mäuse will sollte sich vorher auch entsprechend informieren.
sind ja eigentlich nur eine feststellung die die eigene meinung darlegt.
Sowas meine ich auch eigentlich gar nicht.
Ich finde es eben nur ziemlich unglücklich, wenn jemand eine Frage hat und es dann sofort heißt: "Das ist falsch und außerdem ist Dein Käfig auch viel zu klein und Dir ist schon bewusst, dass man Farbmausböckchen nicht zusammen halten kann."
Ich finde, man kann ruhig erstmal auf das Problem eingehen und dann nach und nach andere Probleme ansprechen. Wenn man etwas herausbrüllen möchte, kann man das ja im *Grummel*-Thread tun, denn dafür wurde er unter anderem eingerichtet, auch wenn er kaum noch dafür benutzt wird.
Ich finde es einfach nicht fair, wenn ganz neue User, die sich mit Problemen an uns wenden gleich von 3-4 Usern regelrecht zerfleischt werden.
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
498
Reaktionen
0
Ich stimme ZsaZsu voll und ganz zu!!!
Auch wenn ich hier schon länger nicht mehr wirklich aktiv war und gar nicht gemerkt habe, dass sich die Situation schon so geändert hat, so kenne ich dieses Problem zu genüge von anderen Foren:roll:

Ich gehöre "zum Glück" nicht zu der Sorte, die sich gut oder schnell aufregt, aber ich kann die Frustration der Tierfreund natürlich völlig nachvollziehen, wenn immer und immer wieder solche Fragen und Probleme gepostet werden.

Einer der wichtigsten Gründe, meiner Meinung, warum man den Ton bewahren sollte ist der, dass sich der Hilfesuchende im schlimmsten Fall persönlich angegriffen fühlt, das Forum verlässt und erst recht nach seinen alten Methoden weiter macht, weil er "uns" für völlig verrückt und überzogen hält:?

Wenn man die Hilfesuchenden jedoch in ein Gespräch bringt, dann stehen die Chancen viel besser, dass sich etwas ändert. Eventuell dauert es länger, aber man verliert den Kontakt nicht und der Hilfesuchende bleibt nicht alleine mit seinem Problem!

Ich weiß, man muss immer wieder von vorne anfangen und alles erklären, wenn es einem mal zu viel sein sollte, dann wäre es wahrscheinlich sinnvoller, wenn man sich bei so einer Diskussion ganz raushält, bevor man, ich sage mal "rummotzt";)
 
pinki009

pinki009

Registriert seit
07.12.2007
Beiträge
288
Reaktionen
0
Naja, gut, aber andererseits kommt es auch immer wieder vor, dass man einem User ganz freundlich und ruhig alles erklärt und dann besagter User nur mit persönlichen Angriffen und Pöbelei reagiert. Zum Teil hat man einfach auch keine Ahnung mehr, wie man es richtig machen soll.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@pinki: Wenn ein User absolut beratungsresistent ist, nimmt es sicher keiner übel, dass der Ton dann auch schärfer wird ;) Dann kann ich auch schon mal etwas deutlicher schreiben.
Anfangs denke ich, dass jeder eine Chance verdient hat, und Sina hat das ja sehr schön formuliert, wie man es geschickt anstellen kann, Neuuser auf pädagogisch pferdvolle (;) ) Weise auf Missstände hinzuweisen, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu poltern und den User massiv vor den Kopf zu stoßen.
Bei chronischer Beratungsresistenz hilft leider dann allerdings meist weder Freundlichkeit noch Gemecker *seufz*

Und weil ich diesen Thread sehr wichtig finde, gehe ich den jetzt mal oben festpinnen ;)

LG, seven
 
Thema:

[Mäuseforum] Auch hier macht der Ton die Musik