Hilfe! Fledermaus im Wohnzimmer gefunden!

Diskutiere Hilfe! Fledermaus im Wohnzimmer gefunden! im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo Leute, als ich heute vom Pferd wiederkam lag bei uns im Wohnzimmer eine kleine Fledermaus auf dem Teppich. Ich habe nicht den blassesten...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Donna is King

Donna is King

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute,

als ich heute vom Pferd wiederkam lag bei uns im Wohnzimmer eine kleine Fledermaus auf dem Teppich. Ich habe nicht den blassesten Schimmer, wie sie dahin gekommen ist und wie es jetzt mit ihr weitergehen soll. Ich habe sie erstmal in einen Karton gepackt, damit sie vor meinem Hund & meiner Katze sicher ist.
Nun kriecht sie da drin immer nur rum und will draußen trotz offenem Deckel auch nicht weg flattern.
Ich weiß auch überhaupt gar nicht, wie ich jetzt mit dem kleinen Flattermann umgehen soll und ob er/ sie so überhaupt starten kann.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, sonst muss ich morgen mal beim NaBu oder so anrufen...

Liebe Grüße!
 
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.631
Punkte Reaktionen
82
Wirkt sie abgemagert? Sind ihre Flügel verletzt?
 
Donna is King

Donna is King

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Es scheint nicht so. Aber ich weiß auch nicht, wie eine abgemagerte Fledermaus aussieht... Die Flügel sind glaub ich ok.

Das ist sie:

DSCF0911.JPG
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Beiträge
31.642
Punkte Reaktionen
23
Du solltest das Tier schleunigst Unterbringen und zwar so, das es dir keine Gefahr wird.
Fledermäuse können Tollwut übertragen.Und dies schon mit einem Winzigen Kratzer.
Bist du geimpft?
Bitte nimm das ernst und nicht auf die leichte Schulter.
Pass auf, das sie dich nicht Kratzt, auch keine kleinen kratzer oder dich beisst.
Und dann schau, das du sie morgen bei einem Profi unterbekommst.

Ich möchte dir keine Angst machen, aber diese Gefahr sollte man nicht aus dem Auge verlieren.
 
L

LoccoGirl

Beiträge
459
Punkte Reaktionen
0
Dir ist genau das passiert wo ich eben noch Angst vor hatte.
Ich hatte das Badfenster ganz offen und beim rausschauen habe ich gesehen das heute richtig
viele Fledermäuse unterwegs sind.
Da hab ich schnell zu gemacht weil ich Angst hatte das eine reinfliegt.

Als ich noch ein Kind war ist auch eine kleine Fledermaus bei uns gegen die
Hauswand geflogen.
Die haben wir dann zu unserem Nachbaren gebracht. Der hat gemeint
er kennt jemand wo sich mit Fledermäusen auskennt.
Frag nicht was das für ein Mann war. Ich war ja noch ein Kind.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Beiträge
8.045
Punkte Reaktionen
3
Ich finde es sehr schwer zu sagen, ob die Fledermaus wirklich verletzt ist, sie sieht zwar ganz okay aus, aber vielleicht ist sie irgendwo gegen geflogen und jetzt noch benommen. Ich würde den Karton wohl an einem sicheren Ort über Nacht draußen stehen lassen und wenn sie morgen früh noch da ist beim Nabu anrufen.

Du solltest das Tier schleunigst Unterbringen und zwar so, das es dir keine Gefahr wird.
Fledermäuse können Tollwut übertragen.Und dies schon mit einem Winzigen Kratzer.
Bist du geimpft?[/QUOTE
Ich wusste gar nicht, dass Fledermäuse auch ein "eigenes" Tollwutvirus übertragen, aber die Fledermaustollwut scheint wohl seit den 50er Jahren häufiger dokumentiert zu werden. Für den Menschen besteht aber wahrscheinlich dennoch keine reelle Gefahr, zumindest ist Ansteckung extrem unwahrscheinlich.
Diese Angaben habe ich bei Wikipedia gefunden:

In Europa gab es bis jetzt nur vier [Fledermaus-]Tollwuterkrankungen bei Menschen:


  • 1977 in der Ukraine,
  • 1985 in Finnland und Russland.
  • Am 24. November 2002 verursachte ein Fledermausbiss den ersten Tollwutfall bei einem Menschen in Schottland seit 100 Jahren.
http://de.wikipedia.org/wiki/Fledermaus#Fledermaustollwut
 
G

Gini-Bieni

Beiträge
4.777
Punkte Reaktionen
0
Ist es nicht so das es in Deutschland mittlerweile kaum die Gefahr besteht?
Also z.B bei Füchsen ist das doch ein altes Märchen oder ?
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Beiträge
8.045
Punkte Reaktionen
3
Off-Topic
Also z.B bei Füchsen ist das doch ein altes Märchen oder ?
Ein Märchen ist die Tollwut ganz sicher nicht.
Tollwut war auch in Europa eine verbreitete Krankheit bis sie dank ausgelegten Impfködern nahezu komplett ausgerottet wurde. In den Entwicklungsländern in Asien und Afrika sterben auch heute noch Menschen daran.
Wobei es hier um die "klassische" Tollwut geht, die Fledermaustollwut gehört einem anderen Genotyp des Virus' an (ist also quasi eine "Variante" der klassischen Tollwut).
 
eichhorn33

eichhorn33

Beiträge
863
Punkte Reaktionen
0
Aus welcher Ecke S.-H. kommst Du denn ?
In HL gibt es eine Auffangstation speziell für Fledermäuse . Ich hab´ Dir die Telefonnummer mal via PN. geschickt .
Wenn es zu weit ist , kann sie Dir aber sicher jemanden in Deiner Gegend nennen .
 
tigercindy86

tigercindy86

Beiträge
1.743
Punkte Reaktionen
0
huhu, hab vor paar monaten auch ne fledermaus im bad gefunden... ende der dinge war so: ich wollte die ach so arme fledermaus füttern mit meiner hand, sie hat mich gebissen, das forum hat mir vorgeschlagen bzw sehr nahe gelegt mich impfen zu lassen. ich über ne stunde ins krankenhaus gefahren und zwar in das einzige dass nen tollwutimpfstoff da hatte. wurde mittlerweile 3 mal geimpft und nun warte ich auf fledermäuse^^ es ist zwar sehr gering dass die mäuse tollwut übertragen, aber dennoch kann man bei denen nie wissen woher die kommen...
entweder du informierst dich bei ner stelle die diese tiere aufziehen, bzw dir abnehmen oder du ziehst dir gartenhandschuhe an und bringst sie nach draußen
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Beiträge
31.642
Punkte Reaktionen
23
Ich wusste gar nicht, dass Fledermäuse auch ein "eigenes" Tollwutvirus übertragen, aber die Fledermaustollwut scheint wohl seit den 50er Jahren häufiger dokumentiert zu werden. Für den Menschen besteht aber wahrscheinlich dennoch keine reelle Gefahr, zumindest ist Ansteckung extrem unwahrscheinlich.
Diese Angaben habe ich bei Wikipedia gefunden:

Wikipedia sagt dazu auch:
Wenngleich die klassische (terrestrische) Tollwut in Deutschland nicht mehr vorkommt, lässt sich die Fledermaus-Tollwut vorerst nicht ausrotten. Ihre Erreger – Europäische Fledermaus-Lyssaviren (EBLV) 1 und 2 – sind mit dem klassischen Tollwutvirus eng verwandt, dennoch ist sie unabhängig von der klassischen Tollwut, jedoch für den Menschen ebenso gefährlich. Die derzeit verfügbaren Tollwut-Impfstoffe wirken auch gegen diese Viren. In den Jahren 2005 bis 2007 wurden insgesamt 32 Fälle der Fledermaus-Tollwut in Deutschland erfasst, in den Jahren 2008 und 2009 zusammen 15 Fälle.[SUP][25][/SUP]
http://de.wikipedia.org/wiki/Tollwut

Da man bei diesen Tieren schwer sagen kann, hat sie Tollwut oder eben nicht, sollte man auf Nummer sicher gehen und sich dieser Gefahr einfach bewusst sein. Nicht, das man dieses auf die leichte Schulter nimmt.Man kann eben nicht in das Tier rein schauen.Und die Gefahr kann eben da sein.

Genauso findet man diese Info:
Trifft man doch direkt auf die scheuen Tiere, ist es ratsam Risiken zu vermeiden. Gemeinsam mit der WHO empfiehlt die BFAV alle Personen, die Umgang mit Fledermäusen haben, sich vorbeugend gegen Tollwut impfen zu lassen. Nach Biss oder direktem Kontakt ist eine nachträgliche Impfung möglich bzw. erforderlich.
http://www.medica.de/cipp/md_medica...,1/ticket,g_u_e_s_t/mcat_id,7915/local_lang,1


und dieses Jahr gab es bereits drei Tollwut Tiere, wo es nachgewiesen wurde.
Es wird darauf hingewiesen, auf zahlreichen Seiten, keinen Kontakt zu Tieren aufzusuchen, die Aggressiv sind oder sich anfassen lassen. :eusa_think:
Oder sich auffällig Verhalten.

Wie gesagt, der Hinweis ist da. Man sollte das bitte mit Vorsicht geniessen und seinem eigenen Leben zu liebe, auf Nummer sicher gehen und das beachten.

huhu, hab vor paar monaten auch ne fledermaus im bad gefunden... ende der dinge war so: ich wollte die ach so arme fledermaus füttern mit meiner hand, sie hat mich gebissen, das forum hat mir vorgeschlagen bzw sehr nahe gelegt mich impfen zu lassen. ich über ne stunde ins krankenhaus gefahren und zwar in das einzige dass nen tollwutimpfstoff da hatte. wurde mittlerweile 3 mal geimpft und nun warte ich auf fledermäuse^^ es ist zwar sehr gering dass die mäuse tollwut übertragen, aber dennoch kann man bei denen nie wissen woher die kommen...
entweder du informierst dich bei ner stelle die diese tiere aufziehen, bzw dir abnehmen oder du ziehst dir gartenhandschuhe an und bringst sie nach draußen
Genau, da haben sie dir im Krankenhaus ja auch noch gesagt, das es absolut richtig war und sicherer, das du da warst und dich Impfen lassen hattest.
Da du ja aber, glaube ich, gar nicht geimpft warst gegen Tollwut, oder?
 
tigercindy86

tigercindy86

Beiträge
1.743
Punkte Reaktionen
0
ne war nicht geimpft... ehrlich gesagt hab ich bis zu dem tag auch ned geglaubt dass sich menschen gegen tollwut impfen lassen können:silence: aber die im krankenhaus haben mir ganz schön in die schuhe geholfen^^ die haben das sehr dringend gemacht... gottseidank musste ich bei den 2 weiteren impfungen nicht mehr dorthin fahren, sondern konnte den impfstoff bei meinem hausarzt bestellen... jetz hab ichs hinter mir^^ und ich kann nur sagen: diese impfung ist (zumindest bei mir) einer der verträglichsten überhaupt... ich hatte keinerlei probleme und bin froh dass ich nun geimpft bin. zahlen musst ich des ja auch ned selbst, da ich ja nicht vorhatte irgendwo hinzufliegen, sondern einfach nur gebissen wurde weil des tier bei mir im haus war... ansonsten hätte ich mal gleich 4 mal 70 euro loswerden können:silence::silence:
 
klumpki

klumpki

Beiträge
467
Punkte Reaktionen
0
die abgebildete Fledermaus ist zu dünn. Das sieht man an der Nackenfalte. Gut genährte Fläuse haben da einen dicken Speckwulst. Für mich sieht das aus wie ein Jungtier, dass die ersten Flugübungen macht, die haben auch noch nicht so viel Speck auf den Rippen. @ Donna, hast Du mal beim Nabu angerufen. Wir haben ein Deutschlandweites Fledemauspflegenetzwerk ;)
 
Donna is King

Donna is King

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Soo... danke erst mal für die Antworten. Mein PC hat mal wieder ein paar Tage gestreikt, deswegen habe ich bisher nicht geantwortet. Ich hab mich selbstverständlich am nächsten Morgen an den NaBu gewendet und gesagt bekommen, wie ich jetzt mit dem Tierchen umgehen soll aber leider war's für die Kleine schon zu spät... :(
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hilfe! Fledermaus im Wohnzimmer gefunden!

Hilfe! Fledermaus im Wohnzimmer gefunden! - Ähnliche Themen

Hilfe! "Tyrannenkater": Hallo ihr Lieben, ich bin langsam am verzweifeln mit meinen 2 Jungs. Aber ersteinmal eine kleine Vorstellungsrunde um die "Umstände" die...
Vergesellschaftung erfolglos?: Hallo liebe leute, mein alter account ist mir abhanden gekommen, doch vor einiger zeit wurde mir hier bereits super geholfen, deshalb wende ich...
Oben