Ist meiner Katze langweilig? Eine zweite holen??

Diskutiere Ist meiner Katze langweilig? Eine zweite holen?? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Tierfreunde!Ich bin neu hier und auch (abgesehen von gute-Frage.net) zum ersten mal im Forum der Fragesteller. Wenn ich also etwas...
E

Easy08

Registriert seit
27.07.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde!Ich bin neu hier und auch (abgesehen von gute-Frage.net) zum ersten mal im Forum der Fragesteller. Wenn ich also etwas falsch poste, tut es mir leid.Nun zum Problem:Ich bin 22, mit 19 zu Hause ausgezogen. Letztes Jahr hatte ich dann die Schnauze voll davon, dass die Bude immer leer war, wenn ich nach Hause kam. Da wir in meiner Familie immer Tiere hatten, (Durch die Jahre so ziehmlich alles was man halten kann) war klar, dass es Tier her musste. Ich bin aber absoluter Feind davon, sich ein Tier anzuschaffen und es wieder abzugeben, weil
man damit nicht fertig wird. Deshalb habe ich versucht mich vorher so umfassend wie möglich zu informieren, was geht und was nicht. Ich arbeite 60 Stunden/Woche, 50m2-Wohnung, kein Balkon, kein Auslauf möglich, da Hauptstrasse. Letztendlich war ich dann im Tierheim. Dort riet man mir zu einer Katze, es gäbe ja auch welche die keine Auslauf brauchen, und lieder alleine sind usw. Ich bekam dort schneller ein Tier aufgeschwatzt, als ich gucken konnte. Man brachte mir eine junge Katze, die eben die Kriterien erfüllen sollte, damals ca 1 Jahr alt. Sie war wegen Überfüllung auf der Krankenstation, ohne krank zu sein. Ich fasste mir also ein Herz und nahm sie bei mir auf. Leider erfuhr ich von meiner Schwägerin (Tierarzthelferin) hinterher, dass das Tierheim dem Interessenten gerne das erzählt was er hören will, um die Tiere an den Mann zu bringen.... Rückblicken passend zum Verhalten der Mitarbeiter dort. Naja, sie ist wirklich ein wunderbares Tier, aber jetzt habe ich eine junge, verspielte Katze zu Hause, die nicht nur am liebsten raus möchte, sondern gar nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die sie haben will. Sie ist halt viel allein. Sie pinkelt immer mal wieder, alle 2-3 Wochen ins Bett, auf die Couch oder sonst wohin, (obwohl Katzenklo sauber). Ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass das der Protest gegen die Langeweile ist, sie macht es nämlich meist wenn sie allein ist. Weder Massen von Spielzeug, noch Liegeplätze an allen Fenstern noch sonst irgendwas half. Sie ist mega anhänglich und weicht mir nicht von der Seite. Ich bin mittlerweile bereit über meinen Schatten zu springen, und mit dem Clichee des Singlemanns mit zwei Katzen zu leben. Könnte ein Spielgefährte der richtige Weg sein? Was meint ihr? Vielen lieben Dank im Vorraus!Der Easy
 
27.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ist meiner Katze langweilig? Eine zweite holen?? . Dort wird jeder fündig!
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Klare antwort: Ja!

Katzen sind keine Einzelgänger, sie werden höchstens durch den Menschen dazu gemacht. Eine so junge Katze ist auch äußerst selten nicht mit anderen Katzen verträglich. Katzen sind soziale Tiere, die Artgenossen brauchen, besonders bei reiner Wohnungshaltung und noch drei mal, wenn der Dosi so lange weg ist.

ein Spielkammerad gehört zur artgerechten Wohnungshaltung von Katzen dazu, also ab ins Tierheim mit dir und eine passende Spielgefährtin suchen. Vielleicht solltest du diesmal jedoch zu einem anderen Tierheim gehen, wenn du mit diesem nicht zufrieden warst.

Wie alt ist die Katze jetzt? Ist sie denn bereits kastriert?

Vielleicht wäre es als Frischluftplötzlich auch möglich ein Fenster katzensicher zu vernetzten. Ein paar Threads dazu haben wir hier schon. Das ersetzt sicherlich keinen Balkon, bietet aber doch etwas Abwechslung.

Schön dass du darüber nachdenkst, was für deine Katze gut ist und ihr einen Spielgefährten holen möchtest :clap:

Liebe Grüße

lucian (um Klischees zu bedienen: Single mit 4 Katzen :lol:)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich kann mich da lucian voll anschließen.

Es gibt durchaus Einzelgänger unter den Katzen, allerdings sind das in der Regel vom Menschen dazu gemachte Tiere. Oft unbewusst durch ebenso eine Einzelhaltung wie bei dir jetzt. Sie verlernen dann mit der Zeit einfach jeglichen sozialen Kontakt, weil ja keiner da ist. Die Vermittlung durch das Tierheim finde ich ziemlich enttäuschend. Denn selbst wenn es so ein Tier gewesen wäre (mit grad einem Jahr mehr als unwahrscheinlich), so hätte sie nicht zu jemandem gehört, der so dermaßen viel bei der Arbeit ist wie du. Solche Tiere gehören zu Menschen mit viel Zeit zu Hause oder in ein Zuhause mit frei verfügbarem Freigang.

Ich find´s toll, dass du dir Gedanken um eine Zweitkatze machst - Probleme wie die Unsauberkeit lösen sich übrigens auch nicht selten dadurch ;).
Du solltest allerdings sorgfältig einen Katzenkumpel auswählen, der zu ihr passt. Sonst hast du im schlimmsten Fall zwei einsame Katzen da sitzen, die sich gegenseitig nicht leiden können.

LG
Ina (damals als Single mit drei Katzen :mrgreen:)
 
E

Easy08

Registriert seit
27.07.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Danke für die Antworten; ) Ja das Tierheim des Tierschutzverbandes ist schon recht fragwürdig. Aber irgendwo auch verständlich. Wenn die schon am überquellen sind, so dass sie (noch) gesunde Tiere auf die Krankenstation legen. Bei ihr wütete damals eine schwere Pilzinfektion auf der Station, deswegen hab ich sie auch schnellst möglich zu mir geholt. Sie war gott sei dank noch nicht betroffen. Sie müsste laut Schätzung des TAs jetzt ca 2 sein.Denke schon länger darüber nach einen Gefährten zu holen, aber es hieß ja sie mag andere Katzen nicht. Denke aber dass das genauso wenig stimmt wie der Rest.Aber da tun sich jetzt andere Fragen auf: Worauf achten bei der Wahl des Partners? Eher ein zweites Mädel oder doch kerl zum ausgleich? Gleiches Alter? Kann ich den potentiellen Mitbewohner auch zum testen mitnehmen und bei grenzenloser unsympathie wieder abgeben? Ja das mit dem Gedanken machen ist so eine Sache. Es ging mir ja nie bloß darum hier was lebendes zu haben, ich wollte auch was gutes tun und ein Tier aus dem Hein ein zu Hause geben, da muss es sich halt auch wohlfühlen. Allein einsperren wenn es das absolut falsche ist, geht ja auch nicht. Hatte schon immer ein schlechtes gewissen wenn ich aus dem Haus gegangen bin.
 
die-eule

die-eule

Registriert seit
21.08.2011
Beiträge
1.218
Reaktionen
0
Huhu,

Hier kommt noch ein Single mit 2 Katzen :) :D

Um das nochmal zusammenzufassen: Du hast es erfasst.
Deine Katze protestiert offensichtlich, weil sie zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.

Ich hatte genau das gleiche Problem, wie du. Mit 22 ausgezogen, einsam gewesen, Bude leer, also musste ne Katze her :D
Nach ner Weile stelle ich dann fest, dass Kim sich vernachlässigt fühlte, weil ich auch viel unterwegs war und sie mich dann nachts aus dem Bett gemaunzt hat. Sie hat auch gepinkelt (allerdings hatte sie auch entzündete Zähne und eingewachsene Krallen, das kann also auch daran gelegen haben).
Habe sie dann medizinisch versorgen und kastrieren lassen und Yankee dazugeholt.

Seitdem ich den Kater habe, hat sich das komplett erledigt.
Die beiden sind zwar nicht beste Freunde (weil Kim sehr wählerisch bei anderen Katzen ist) aber sie verstehen sich und sie hat Gesellschaft.
Wohne übrigens auch in 2 Zimmern mit 40qm² ohne Balkon... das geht trotzdem. Yankee marschiert unter Aufsicht manchmal auf die Fensterbank von draußen und schnappt dort frische Luft.

Irgendwann ziehe ich ja auch aus, und dann gibt's nen Balkon :)

Also auf auf, Kätzchen suchen ;)

LG
Eule
 
E

Easy08

Registriert seit
27.07.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ja kastriert ist sie. Naja als ich sie im September '12 bekam sagte der TA sie wäre schätzungsweise 1, dementsprechend jetzt also 2.Was hab ich denn bei der Wahl der zweiten Katze zu beachten? Geschlecht, Alter?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
146
Die zweite Katze/Kater sollte vom Wesen, Temperament und Charakter zu deiner Katze passen, gut sozialisiert sein und annähernd gleiches Alter. Bitte darauf achten, dass die meisten Kater deutlich körperbetonter und ruppiger spielen als Kätzinnen, die lieben es nach Katerart zu raufen und balgen, dass mögen die meisten Kätzinnen gar nicht die bevorzugen eher Jagdspiele. Aber es gibt auch zurückhaltende Kater und weibliche Raufbolde, es kommt hauptsächlich auf Charakter und Temperament an, ob Katzen zusammenpassen und es sollte vom Alter her passen, damit sie auch ähnliche altersbedingte Bedürfnisse und Spielverhalten haben. Besonders wichtig ist die Sozialisierung, also je schlechter die eine Katze sozialisiert ist, desto besser sozialisiert sollte es die andere sein. Gut sozialisierte, junrge Katzen lassen sich meist recht schnell zusammenführen, wenn man zwei Problemkatzen zusammensetzt, kann es durchaus passieren, dass es gar nicht klappt oder dementsprechend lang dauert, so etwas sollten nur katzenerfahrene Halter probieren.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Hallo Easy,
erstmal herzlich Willkommen im Forum, und dann als nächstes ein großes Lob, dass Du a) eine TH-Katze aufgenommen hast und b) ihr eine Gesellschaftskatze holen möchtest - das ist das Beste, was Du für Deine Katze überhaupt tun kannst!

Zum Alter wäre es mit Sicherheit sinnvoll, eine Katze in ungefähr dem gleichen Alter zu nehmen - je jünger die Katze, desto geringer sollte der Altersunterschied sein.
Wenn Deine jetzt 2 Jahre ist, würde ich nach einer Katze im Alter von 1-3 Jahren suchen.

Was das Geschlecht betrifft, da scheiden sich die Geister. Die einen sagen: "Lieber gleichgeschlechtlich, weil Kater und Katzen unterschiedlich raufen und das der Katze oft zu viel wird."
Andersrum kann man argumentieren: "Katzen können oft zickig sein, zwei Katzen brauchen öfter länger für eine Vergesellschaftung als zwei (kastrierte!) Kater".
Wir haben hier ´ne bunte Mischung - als Wurfgeschwister sind hier Audrey (w) und John-Boy (m) eingezogen - die sind bis heute ein Traumpaar...
Dann zogen Dinah (w) und Poldi (m) ein - angeblich die besten Freunde, aber Pustekuchen, die Dinah ist ´ne Oberzicke ;) Aber der ist egal, ob Katze oder Kater ;) Poldi und John-Boy hingegen sind inzwischen auch die besten Freunde....

Ich würde daher sagen: Mach´ es nicht in erster Linie vom Geschlecht abhängig, sondern eher vom Charakter... zu "jung und verspielt" passt dann natürlich ebenfalls "jung und verspielt" ;)

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Katzensuche - und v. a. auch Geduld bei der Vergesellschaftung - das kann manchmal ganz fix gehen, manchmal dauert es etwas länger und viele geben dann leider gleich nach ein paar Tagen oder Wochen wieder auf. Die Erfahrung zeigt aber, dass es am Ende in der Regel doch klappt - und wenn es eben ein paar Monate sind.... aber bei so jungen Katzen wie Deiner würde ich eher von einem kürzeren Zeitraum ausgehen ;)

LG, seven

edit: Und wenn ich nicht immer Romane schreiben würde, wäre ich auch schneller gewesen als Simpat :003:
 
E

Easy08

Registriert seit
27.07.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Okay, vielen Dank! Und wenn ich den oder die neue dann hier habe?Einfach in der Nähe von Pumi aus der T-Box lassen? Das mit der richtigen Eingewöhnung ging komplett an mir vorbei. Pumi bekam ich ja von heut auf morgen. Und brachte sie dann direkt mit nach Hause wo meine Familie nachträglich meinen Geburtstag feiern wollte. Also denkt man volles Haus und Stress etc. Pustekuchen: Katze in mitten des Trubels rausgelassen, die ging einmal durch die bude, dabei gleich auf ihr neues Klo und legte sich dann zu Familie aufs Sofa. Damit war für sie die Eingewöhnungsphase dann durch - nach 4 Minuten. Sehr zum Entsetzen meiner Schwägerin ;) sowas hatte sie noch nie gesehen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Wir haben unsere Neuzugänge immer in der Nähe eines Katzenklos rausgelassen, damit sie schon mal wussten, wo sie im Notfall hinmüssen ;)
Und dann haben wir sie einfach machen lassen... Unsere haben sich in der Regel erstmal irgendwo verkrochen und sind dann da die ersten paar Tage auch wirklich nur zum Klogang rausgekommen, Futter haben wir ihnen dann in die Nähe des Verstecks gestellt....
Irgendwann sind sie dann aufgetaut, wurden auch von den "Alteingesessenen" neugierig bis misstrauisch beschnuppert, und irgendwann lief´s dann.... meist erstmal mit Jagen und Fauchen, gelegentlich auch mit ´ner Ohrfeige... da darf man sich dann aber nicht von abschrecken lassen. Solange nicht richtig Blut fließt (und nicht erschrecken - ein kleiner Kratzer im Ohr kann schon ordentlich bluten, ist aber nicht schlimm ;) ), solltest Du auch nicht eingreifen....

LG, seven
 
Thema:

Ist meiner Katze langweilig? Eine zweite holen??

Ist meiner Katze langweilig? Eine zweite holen?? - Ähnliche Themen

  • Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?

    Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?: Hallo ihr Lieben, Ich hab da mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch. Ich habe einen 11- Jahre alten Freigänger Kater aus dem TH geholt...
  • Hilfe! Meine Katzen kommen nicht miteinander klar...

    Hilfe! Meine Katzen kommen nicht miteinander klar...: Guten Tag alle zusammen, unsere Lucy (weiblich) ist jetzt 5 Monate alt und da haben wir gestern beschlossen ihr einen Spielgefährten zu besorgen...
  • Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden

    Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden: Gestern haben wir bei Leuten hier auf der Straße nach ihrem Kater gefragt. Wir kannten den Kater recht gut, weil er uns täglich besuchen kam. Nun...
  • Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung

    Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung: Hallo zusammen, wor haben uns vor 5 Tagen 2 Geschwister Kätzchen geholt ( Kater und Katze), knapp 12 Wochen alt jetzt. Bei Mama waren beide...
  • Katzenhaltung möglich?

    Katzenhaltung möglich?: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :) ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir...
  • Katzenhaltung möglich? - Ähnliche Themen

  • Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?

    Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?: Hallo ihr Lieben, Ich hab da mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch. Ich habe einen 11- Jahre alten Freigänger Kater aus dem TH geholt...
  • Hilfe! Meine Katzen kommen nicht miteinander klar...

    Hilfe! Meine Katzen kommen nicht miteinander klar...: Guten Tag alle zusammen, unsere Lucy (weiblich) ist jetzt 5 Monate alt und da haben wir gestern beschlossen ihr einen Spielgefährten zu besorgen...
  • Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden

    Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden: Gestern haben wir bei Leuten hier auf der Straße nach ihrem Kater gefragt. Wir kannten den Kater recht gut, weil er uns täglich besuchen kam. Nun...
  • Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung

    Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung: Hallo zusammen, wor haben uns vor 5 Tagen 2 Geschwister Kätzchen geholt ( Kater und Katze), knapp 12 Wochen alt jetzt. Bei Mama waren beide...
  • Katzenhaltung möglich?

    Katzenhaltung möglich?: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :) ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir...