Hartnäckiger Abszess im Ohr

Diskutiere Hartnäckiger Abszess im Ohr im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; allo zusammen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Kaninchen Sam ist nun 8 Jahre alt und nun haben wir seit ca. 4 Monaten ein riesiges...
Indiana

Indiana

Beiträge
609
Punkte Reaktionen
0
allo zusammen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mein Kaninchen Sam ist nun 8 Jahre alt und nun haben wir seit ca. 4 Monaten ein riesiges Problem.
Sam ist ein Widder und vor ca. 4 Monaten ist mir aufgefallen, dass er eine kleine Beule unter dem Ohr hat.
Erst dachte ich, es wäre vielleicht ein Stich, aber da es auch noch 3 Tagen nicht besser wurde bin ich mit ihm zum TA.
Diagnose. Eiter Abszess im Gehörtgang.

Dann haben wir versucht der Sacher erst mal nur mit Antibiotika Herr zu werden. Leider erwies sich dies aber auch nach 4 Wöchiger Anwendung als Fehlschlag.
Inzwischen hatte sich eine beächtliche Eitermenge angesammelt, der jedesmal beim TA wieder manuell so gut es eben gib entfernt wurde.

Da die Stelle nur sehr schwer zu erreichen war und es scheinbar keine andere Lösung gab wurde operiert.
Dann war es erst mal ca 2 monate gut und dann kam der Abszess wieder.

Auch hier hatte Antibiotika keine Wirkung.
Wieder wurde eine OP Durchgeführt, bei der die Öffnung des Ohres (in richtung Maul) quasi erweitert wurde um besser an die betroffene Region zu gelangen.

Dann war es wieder ca. 1 Monat gut und nun fängt es schon wieder an.

Da ich es meinem kleinen Hoppler nicht antun will ihn alle 2 Monate in Vollnarkose zu legen habe ich nun die Hoffnung, dass ihr vielleicht eine Lösung für mich habt?

Da man nun an die Stelle endlich dran kommt habe ich die hoffnung dass es der TA am Mittwoch vielleicht spülen kann, vielleicht hat ja aber jemand von euch ERfahrung mit sowas?
Ich mach mich wirklich Sorgen um den Kleinen.
Tut mir echt leid ihn so zu sehen.
:?
Ich kann ihn doch jetzt nicht schon wieder operieren lassen, oder?
Für Tipps wäre ich echt dankbar...
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Indiana

Indiana

Beiträge
609
Punkte Reaktionen
0
Hier noch ein Update,

wie die Tierärztin mir sagte, eitert es aus dem Gehörgang direkt.
Der kleine tut mir so leid...:(
 
Warp-One

Warp-One

Beiträge
953
Punkte Reaktionen
0
Deon Hoppelchen ist jetzt 8 Jahre da ist ne Narkose alle 2 Monate auch nich mehr so ohne. Gegen wiederkommende Abszesse hilft leider meist nur wiederkehrende OP´s
 
Indiana

Indiana

Beiträge
609
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte gehofft, ich kann vielleicht noch irgendwie die Heilung unterstützen.

Momentan muss ich jetzt zweimal am Tag den Gehörgang mit NACL Lösung spülen und er bekommen Antibiotika.
Morgen muss ich wieder hin...
 
Sternlein

Sternlein

Beiträge
834
Punkte Reaktionen
0
Abszesse werden bei uns nach vielen Rückschlägen mit Veracin behandelt. Allerdings macht das nicht jeder Tierarzt da Veracin ein Penicillin ist. Penicillin wäre für Kaninchen nicht nur gefährlich, sondern auch tödlich wenn man es oral verabreicht. Von daher wird Veracin nicht überall als "gut" angesehen.
Veracin muss gespritzt werden. Aber wenn man mal Veracin in Verbindung mit Abszessen bei Kaninchen in der Onlinesuchmaschine eingibt, bekommt man unzählige Erfolgsgeschichten von Kaninchenhaltern.
Nach Op, Antibiotika, machen und tun, wollte man unser Abszesskaninchen vor einem Jahr in unserem Wohnort erlösen. Das ist nun fast ein Jahr her. Dann wurde das entsprechende Kaninchen mit Veracin behandelt. Schnell hörte das Ganze auf zu eitern und es traten Besserungen auf. Allerdings muss das Mittel über einen längeren Zeitraum gespritzt werden und darf niemals oral aufgenommen werden.
 
Indiana

Indiana

Beiträge
609
Punkte Reaktionen
0
Danke für den Tim mit Veracin.
Ich werde mal die Tierärztin drauf ansprechen.
 
Sternlein

Sternlein

Beiträge
834
Punkte Reaktionen
0
Wenn Du mit Veracin behandeln solltest (Deine TÄ wird Dir hoffentlich dann das spritzen genau zeigen), dann bedenke nur dass Du genau achten musst das kein Tropfen oral aufgenommen wird. Oral ist es so gefährlich weil es dann über die Verdauung geht und die positiven Darmbakterien sofort abtötet. Und das wird ganz schnell gefährlich.
Gespritzt geht es natürlich nicht über die Verdauung.
Am besten wäre es wenn Deine TÄ (falls ihr diese Behandlung in Erwägung zieht) Dich in ihrer Gegenwart spritzen lässt. Die Kaninchenhaut ist nämlich wie hartes Leder und anfangs gewöhnungsbedürftig. Da würde es Dir mehr Sicherheit geben wenn Du mal in ihrer Gegenwart spritzt falls Du ein Kaninchen noch nie gespritzt hast.
Besserung trat bei uns schon nach nicht mal einer Woche auf. Nicht nur vom Abszess her, sondern auch vom Verhalten unseres Kaninchens her. Schmerzfreiheit eventuell... Er machte auf ein mal wieder viele freudige Bocksprünge und rannte herum wie zuvor schon länger nicht mehr.
Zuvor brachten Op und Antibiotikum auf Dauer nichts bei uns. Abszesse sind immer fies. So was ist immer übel. "A neverending Story..."
 
Indiana

Indiana

Beiträge
609
Punkte Reaktionen
0
Ich war ja am Freitag beim Tierarzt.
Da momentan kein neues Eiter mehr gebildet wird, und beim Spülen so ne richtig Haselnussgroße Eiterkapsel ausgespült wurde, haben wir ausgemacht, dass ich bis diesen Freitag noch weiterspüle und wir uns dann gegebenenfalls weitere Schritte überlegen.
Momentan sieht alles soweit gut aus. Das Spülen scheint ihm nicht unbeding unangenehm zu sein. Er bleibt ganz brav bei mir sitzen.
Frist und spielt ganz normal.

Bin mal gespannt wie es dann am Freitag aussieht...
 
Calimero

Calimero

Beiträge
4.790
Punkte Reaktionen
2
Bildet sich der Abszess im Gehörgang, dass du nicht selbst ran kommst?
Meine Kira hat nämlich auch seit Februar eine lange Krankheitsgeschichte mit großem Abszess am Ohr. Der erste wurde operiert und dabei auch der Gehörgang ein großes Stück weit freigelegt. Seitdem haben wir immer wieder kleine Abszesse am Ohr, die ich aber inzwischen selbst mit einer Nadel aufsteche und dann mit Kochsalzlösung spüle. Dazu habe ich noch ein Gel, welches ich danach auf die stelle schmiere und damit klappt es momentan ganz gut. Es bildet sich zwar immer wieder ein kleiner Abszess, aber dadurch dass wir nicht immer zum Tierarzt müssen, weil er gut erreichbar liegt, ist der Stress erträglich.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bei euch auch wieder besser wird!
 
Indiana

Indiana

Beiträge
609
Punkte Reaktionen
0
@Calimero: Ja so ähnlich ist es bei uns auch.
Ich habe jetzt noch ein Lokales antibiotika zum nachspülen und habe mir von der TA eine "kanüle"(keine Ahnung ob das so heißt) aus Chirurgen Stahl zum spülen bestellen lassen, weil ich damit besser dran komme.
Aber im Endeffekt klingt es genauso wie bei dir. bei der dritten OP wurde der Gehörgang freigelegt, so das man beim Spülen dran kommt.
Die TA meinte gestern bei meinem Kontrollbesuch, dass es wohl so eine Art Dauerzustand bleiben wird und man immer regelmäßig spülen sollte.

:?

Aber immer noch besser, als nochmal OP und Co... Oder?
 
Calimero

Calimero

Beiträge
4.790
Punkte Reaktionen
2
Na wenn du das von daheim machen kannst, würde ich das auf jeden Fall eine OP vorziehen. Ist der Abszess denn wirklich so groß, dass eine OP mit Vollnarkose nötig ist? Bei mir war das nur einmal der Fall, seitdem steche ich das immer mit einer Nadel auf, das tut ja nicht wirklich weh. Ist natürlich unangenehm und das rausdrücken tut sicher auch weh, aber immernoch besser als ständig der Tierarztstress und das Narkoserisiko.
 
V

VerenaStephanie

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Bitte melden - ich hab die selbe Diagnose bekommen !!!!!

Hallo Indiana,
Hallo Sternlein,

Eure Unterhaltung ist zwar bereits 3 Jahre alt, aber ich habe gestern dieselbe Diagnose bekommen:
Bei meinem geliebten Widderrammler hat sich ein Abszess im Gehörgang gebildet.
Gestern wurde dies festgestellt und sofort hat die TÄin den Gehörgang freigelegt...

Nun schauen wir morgen wie es ausschaut und wie wir weitermachen und ich bin natürlich sofort im Netz auf die Suche nach Erfahrungen gegangen.

Bitte meldet euch bei mir !
Ich würde mich sehr über einen Austausch freuen!

Ich liebe den kleinen Kerl unglaublich und er darf weder leiden noch von mir gehen ;)
 
Thema:

Hartnäckiger Abszess im Ohr

Hartnäckiger Abszess im Ohr - Ähnliche Themen

Wet Tail / Durchfall beim Hamster: Hallo ihr lieben, das hier ist mein erster Post sowie mein erstes eigenes Haustier. Humphrey heißt mein kleiner goldi den ich jetzt seit gerade...
Wiederkehrende Hautprobleme: Hallo zusammen. Wir sind ziemlich ratlos und unser Tierarzt scheinbar auch. Meine Emmi (5 Jahre alt, weiblich, knapp 4 kg, Hauskatze mit...
Ratten kratzen und putzen sich oft.: Hallo, ich suche gerade nach Leuten die sich gut mit Ratten auskennen, weil ich bei meinen Nasen nicht mehr weiter weiß und es mich verrückt...
Ratte infektiös /Kaninchenkrankheit bei Ratten: Hallo, eigentlich gehts noch immer um diese Ratte: "Muttermale" am Schwanz , aber ich mache mal nen neuen Thread, sonst wirds unübersichtlich...
Rattenrudel hat Vogelmilben: Hallöchen! Mein Freund und ich sind gerade frisch vom TA Besuch zurück und ein bisschen am Verzweifeln. Vielleicht kann uns hier jemand anhand...
Oben