1+1+2=hoffentlich ein Rudel - Ein Inte-Tagebuch

Diskutiere 1+1+2=hoffentlich ein Rudel - Ein Inte-Tagebuch im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallö, Wie man im Titel schon sehen kann, versuche ich diesen Thread hier möglichst täglich zu führen, um Fortschritte und Rückschläge, Probleme...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Hallö,

Wie man im Titel schon sehen kann, versuche ich diesen Thread hier möglichst täglich zu führen, um Fortschritte und Rückschläge, Probleme und freudige Momente festzuhalten. Zum einen für mich um ein wenig den Überblick zu behalten und zum zweiten wegen Hilfe und Austausch mit Anderen. Dies ist meine erste Inte und ich bin verdammt nervös und vorsichtig und möchte natürlich auch nicht falsch machen. :?

Die Situation
Wer meinen Vorstellungsthread kennt, der weiß es schon, für alle Anderen erzähl ich es nochmal kurz ;). Am 21.07. haben wir Loki ins Regenbogenland ziehen lassen, zu seinem Bruder Thor, der sich zwei Monate vorher auf den Weg dorthin gemacht hat. Loki hat damit seinen Bruder Odin alleine zurückgelassen. Odin ist mit seinen zwei Jahren, drei Monaten und 20 Tagen nun auch
nicht mehr der Jüngste, aber eigentlich noch recht fit für sein Alter. Sein Übergewicht macht im zwar ein wenig zu schaffen und dadurch bedingt gehts bei ihm jetzt so langsam aber sicher mit der HHL los, aber seinen Lebensmut hat er noch nicht verloren ;). Wir haben dann aus dem TH Ingolstadt einen Einzelbock geholt namens Victor und von Privat wegen Allergie abgegeben haben wir Rolly und Casper.
4 Ratten, 3 Rudel. Ziel ganz klar: EIN Rudel. Soweit zur Theorie.
Der einzige von den Vieren, bei dem ich mir richtig Sorgen mache ist Victor. Der ist (höchstwahrscheinlich, 100%ig wissen wir es nicht) durch seine vorherige Haltung thraumatisiert, und hat riesige Probleme mit Berührungen. Nachdem wie das erste Treffen verlaufen ist, werde ich mich morgen mit unserer TÄ in Verbindung setzen, damit man ihm etwas geben kann zur Beruhigung. Nachdem das clickern nur sehr langsame Fortschritte bringt ( 1 Schritt vor, 0,5 Schritte zurück, 1 Schritt vor, 1 Schritt zurück, usw), denke ich das wird das Beste für ihn sein.

TAG 1
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 1-2 Minuten
Verlauf:
Nachdem wir die vier zusammengesetzt haben, ist die ersten Sekunden erst mal gar nichts passiert, haben alle nur doof geschaut. Dann ist man ein wenig aneinander vorbei gelaufen, ohne sich zu beachten. Danach haben alle angefangen sich zu beschnuppern und alles war friedlich. Naja, und dann hat sich Victor in eine Ecke gesetzt, und hat böse geschaut. Da hab ich zu meinem Mann gemeint, jetzt sollten wir das ganze beenden. In der Zeit kam Rolly zu Victor und ehe wir uns versahen, ist Victor zum Angriff übergegangen. Dann kam Casper dazu und dann ist Victor auf Casper losgegangen. Wir haben natürlich so schnell wie möglich versucht Victor rauszuholen und damit die ganze Situation wieder zu entspannen. So ging das erste Zusammentreffen dann zu Ende. Mir wärs lieber gewesen, wir hätten die vier ein paar Sekunden früher getrennt, dann wärs gar nicht so weit gekommen...
Rolly hat ein wenig Fell gelassen haben wir dann gesehen, als wir ihn und seinen Kumpel wieder in ihren Käfig gesetzt haben.

Nun bin ich etwas unsicher, sollte ich mit dem nächsten Treffen warten bis Victor Zyklenen oder ähnliches bekommt, oder sollte ich es weiter versuchen? Oder vielleicht erstmal Victor ein, zwei Tage rauslassen und nur die drei anderen zusammensetzen?
 
12.08.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 1+1+2=hoffentlich ein Rudel - Ein Inte-Tagebuch . Dort wird jeder fündig!
Gina Schmint

Gina Schmint

Registriert seit
19.02.2013
Beiträge
182
Reaktionen
0
Ich kenne mich mit Ratten überhaupt nicht aus, deshalb kann ich dir leider nicht helfen...:| Ich persönlich würde es aber weiter so versuchen wie bisher, immer mal wieder für kurze Zeit zusammen...:eusa_think:
Aber ich wünsche dir jetzt mal noch viel Erfolg weiterhin!!! :mrgreen:

Liebe Grüße
Gina
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Huhu,

ich würde ihn jetzt mind. einen Tag noch weiter mitnehmen, aber definitiv versuchen, ihn nicht bedrängen zu lassen - allein in einer Ecke und ne andere Ratte kommt, kann schon als Bedrängung angesehen werden.
Dass andere da sind, daran muss er sich eh gewöhnen. Wenn du früh genug trennst, kann das noch ein akzeptabler Stresspegel sein - muss man schauen, wie er damit umgeht. Alle haben sich friedlich am Anfang beschnuppert - das ist super und kann er ruhig erleben, auch ohne Zyklene oder Relaxan oder was dein Doc am sinnvollsten hält .. hoffentlich klappt das wieder so friedlich am Anfang.

Du kannst die anderen ja etwas länger zusammen lassen, also Victor nach vllt einer Minute rausholen, die anderen noch ein-zwei Minuten zusammen lassen, eben auch so lang, dass man trennt, bevor es kippt.
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ja Nienor, da könntest du Recht haben, vielleicht hat er sich ja gestern wirklich "nur" bedrängt gefühlt.

TAG 2
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: Alle Vier -> 1 Minute, ohne Victor 1-2 Minuten
Verlauf:
Wir haben alle Parteien in den Auslauf gesetzt, Victor als Letzten. Und ab dem Moment, als Victor mit drin war ist Rolly nur noch starr rumgesessen und hat sich gar nicht mehr gerührt... Odin, Casper und Victor haben sich ein wenig neugierig beschnuffelt. Als sich Victor dann in seine Ecke verzogen und plüschendes Knirschratzi gespielt hat, haben wir ihn rausgenommen. Rolly ist danach immernoch starr sitzen geblieben. Odin und Casper haben sich dann noch weiter friedlich beschnuppert und mehr ist dann eigentlich auch nicht mehr passiert. Wir haben dann Odin rausgenommen, und dann hats noch ne halbe Minute gedauert, bis Rolly sich wieder bewegt hat... Ich glaube dem steckt von gestern immernoch der Schreck in den Gliedern...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Huhu,

puh, da hat er sich vorbildlich verhalten.
Es gibt auch Ratten, die dann beim nächsten Treffen sofort auf Konfrontation aus sind, so einer ist der Victor nicht.
Er ist vllt auch etwas mit den anderen überfordert, Unterstützung wäre da sicher nicht verkehrt. Er muss sich sicher erstmal langsam daran gewöhnen, dass es andere Ratten gibt. Aber wenn er weiter brav zeigt, wann er "mit den Nerven fertig" ist und sich in die Ecke setzt, könnt ihr ihn ja gut aus der Situation nehmen und er wird nicht überfordert.
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ja das war echt super wie er sich verhalten hat. Ist halt alles ein wenig komplizierter mit ihm, zumal wir ja auch nicht wissen, wie lange er alleine saß. Da bin ich echt mal gespannt wie das laufen wird, wenns so langsam an Rangstreitereien etc geht :?
Ich war heute bei unserer TÄ (war etwas seltsam ohne Tiere bei Tierarzt zu sitzen ;)) und habe mit ihr nochmal über Victor gesprochen. Nachdem ich ihr erzählt hab, wie schnell Victor immernoch panisch wird (nach täglichem Clickertraining, er ist zwar zutraulicher, geht aber sehr, sehr schnell in einer Ecke in Abwehrposition) und wie die zwei Treffen verlaufen sind haben wir beschlossen es einfach mal mit Zyklene zu versuchen, um Victor damit zu unterstützen und ihm bei seiner "Traumabehandlung" zu unterstützen. Er hat dann vorhin ca 2 Stunden vor dem heutigen Treffen seine erste Portion bekommen.

TAG 3
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: ca. 1,5-2 Minuten alle Vier, ohne Odin 0,5-1 Minute
Verlauf:
Wie gestern auch alle zusammengesetzt, Victor wieder als Letzten. Victor ist dann auch gleich neugierig rumgewuselt, hat dabei allerdings ab und an mit den Zähnen geknirscht. Nachdem er allerdings weiterhin recht friedlich geblieben ist haben wir sie deswegen auch nicht gleich getrennt. Er hat bei allen Dreien rumgeschnuffelt und ich meine er hätte Rollys Schwanz kurz abgeschleckt, wobei ich das nicht sicher sagen kann, weil ichs nicht genau gesehen habe. Rolly war zeitweise wieder eine Steinstatue so wie gestern, hat sich aber ein wenig mehr beteiligt. Er hat auch an Odin rumgeschnuffelt und Odin an ihm, was allgemein einen sehr positiven Eindruck gemacht hat. Als dann allerdings alle an Odin rumgeschnuffelt haben, wurde es ihm sichtlich zu viel und wir haben unseren alten Herren rausgenommen. Da habe ich dann Victor auch sein Taxi hingehalten er wollte aber noch nicht rein, also hab ich mir gedacht wir können ihn ja noch ein wenig mit Rolly und Casper zusammenlassen. Das lief auch ganz gut, er ist weiterhin neugierig rumgelaufen und hat geschnuffelt. Ich konnte auch nicht beobachten, dass er sich wie die letzten zwei Tage dann in eine Ecke verschanzt hätte. Naja, als ich ihm dann erneut sein Taxi hingehalten habe, ist er reingelaufen und wir haben damit dann auch das heutige Treffen beendet. Ich finde es lief eigentlich ganz gut, außer das Rolly immernoch seine Phasen hatte wo er zu Stein erstarrte... aber das war ja heute ich schon besser, ich bin guter Dinge dass sich das so langsam wieder normalisiert.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Ich finde auch, dass lief ganz gut.
Und du hast ein gutes Gespür, vor allem für Victor. Dass er selbst entscheiden kann, wann es zu viel ist, ist genau richtig !
Weiter so !

Das Freezen, das Rolly zeigt, ist im gewissen Rahmen normales Verhalten. Da er da auch wieder raus kommt, ist das auch nicht weiter problematisch. Muss man einfach beobachten.
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Heute hab ich genauere Zahlen was die Zeit angeht, hab endlich dran gedacht ne Stoppuhr mitlaufen zu lassen ;)

TAG 4

Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 45 sec alle Vier, 3 Minuten 45 Sekunden ohne Victor => 4,5 Minuten gesamt
Verlauf:
Puhhh... Also Anfang wie immer, alle zusammengesetzt. Victor ist ein wenig rumgelaufen, war dann kurz in "seiner" Ecke, is aber gleich wieder weitergelaufen, ist also nicht sitzen geblieben. Dann ist er von der Seite über Odin drüber, hat an Odins Rücken geschnuffelt, wollte ihn dann zwangsputzen (wenn ich das richtig gesehen habe bzw. richtig deute) und dann haben sich die Zwei in einem Knäuel verfangen... Odin hat Fell gelassen, Victor habe ich dann mit den Händen rausgenommen um die Zwei voneinander zu trennen und dabei war er relativ ruhig. Kein riesiges Geschrei wie es sonst eigentlich immer war. Gut ich weiß nicht genau woran das liegt, ob er es in dem Moment gar nicht richtig mitbekommen hat, obs am Clickern oder am Zyklene liegt, oder ob alles seinen Anteil hat. Die anderen Drei waren dann noch fast vier Minuten zusammen und das verlief alles friedlich. Schauen, schnuffeln und gut is. Dann hab ich Odin rausgenommen und noch ein wenig auf meinem Schoß sitzen gelassen, damit er sich wieder ein wenig entspannen kann.

Eine Frage habe ich noch, die sich uns vorhin so kam...
Wir geben nach den Treffen eine kleine Belohnung für ein positives Ende. Wenn jetzt einer sich aufführt und auf Streit aus war bei Treffen, sollte der dann trotzdem auch eine Belohnung bekommen? Wir haben Victor heute was gegeben, aber wir sind uns halt ein wenig unsicher, nicht dass er das "negative" Verhalten dann positiv verknüpft... ?!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Huhu,

schwierig, die Belohnung macht wirklich am meisten Sinn, wenn sie vorher brav waren.

Schlecht ist die Belohnung aber auch nicht, wenn er sich gut greifen lässt, das ist ja genau davor passiert, das kann man belohnen.
Genauso auch einen Transport im Taxi. Also wenn ihr etwas "Gutes" noch dazwischen schiebt, denke ich nicht, dass er das Negative als belohnt anseht ..

Von wem ging denn das Problem zwischen Odin und Victor aus ?
Wenn Victor zwangsputzt, kann es sein, dass Odin sich das nicht gefallen lies und so das Knäul eher von ihm ausging - Victor macht dann logischerweise mit .. kann natürlich auch sein, dass Victor gezwickt hat ..
Bei den beiden würde ich Zwangsputzen wohl im Moment noch unterbinden ..
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ich kann gar nicht genau sagen von wem das Problem ausging. Victor hat Odin ein, zweimal abgeschleckt und dann hingen die auch schon ein einem Knäuel zusammen. Mein Mann meint, Odin hätte versucht Victor mit der Pfote wegzuschieben kurz bevor das Gerangel losging... Da ich an der anderen Seite des Auslaufs stand, habe ich Odin in dem Moment nicht so gut sehen können.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

TAG 5
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 1,5 Minuten alle Vier, 2 Minuten ohne Victor => 3,5 Minuten gesamt
Verlauf:
Victor hat sich heute richtig gut gemacht. Hat intensiver geschnuffelt als die letzten Tage, aber alles soweit ganz friedlich. Er wird auch so von sich aus neugieriger und wirkt nicht mehr so gehetzt bzw. gestresst wie die ersten Tage. Auch als alle auf einem Haufen gesessen haben ist er friedlich geblieben. Als Casper dann ziemlich energisch auf ihn zugekommen ist, ist Victor zwei Schritte zurück und hat kräftig geplüscht. Da hab ich dann Casper aufgehalten und Victor sein Taxi hingehalten, in das er gleich verschwunden ist.
Der Rest verlief auch sehr friedlich. Odin und Rolly sind mehrere Sekunden auf Körperkontakt gegangen, bzw Odin ist auf Kontaktkurs gegangen, Rolly war in dem Moment wieder festgefroren, hat sich dann aber wieder gelöst und ist ein Stück weggelaufen. Caper ist dann zu Odin hin, hat ihn beschnuffelt, Odin hat ihn weggedrückt und ist weggegangen, Casper ist ihm allerdings nach. Nachdem Odin zu dem Zeitpunkt schon sehr gestresst ausgesehen hat, habe ich ihn dann rausgenommen. Hat auch noch nen Moment gedauert, bis er sich dann wieder etwas beruhigt hatte.
Odin ist da halt echt ein weng im Nachteil, weil er nicht mehr der Jünste ist, und ihm sein Gewicht mittlerweile auch schon sichtlich zu schaffen macht. Er kann sich halt auch einfach nicht mehr so leicht gegen die anderen durchsetzen, die noch schneller und wendiger sind als er.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Also für den Moment klingt alles einigermassen normal und dein Einschreiten ist genau richtig.
Weiter so !
Wir drücken die Daumen, dass die Inte friedlich weiter läuft !
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Off-Topic
Gestern habe ich nach der Inte noch Odin sauber gemacht (er hat ein wenig Probleme mit dem Putzen wegen seinem Gewicht) und mir sind dabei so komische weiße Krümel aufgefallen. Ich war dadurch ziemlich durch den Wind und habe daher gestern auch nicht mehr dran gedacht hier reinzuschreiben. Heute Früh war mein Mann dann mit ihm in der Tierklinik (ich war auf ner Schulung von meiner Arbeit, ich konnte leider nicht mit). Die Ärztin hat Odin dann genau untersucht und kam zu dem Schluss, dass er bis auf sein Übergwicht kerngesund ist. Die weißen Krümel war Smegma Sekret, was sich abgelagert hatte, was laut der TÄ bei älteren Böcken schon mal vorkommen kann, besonders wenn diese sich nicht mehr so gut putzen können.
Er bekommt jetzt noch vorbeugend Baytril, um sicherzugehen, dass dem Ganzen keine Entzündung zu Grunde liegt bzw dass das keine Entzündung nach sich zieht.
Da es laut der Aussage der TÄ auch sein könnte, dass Odin durch den Stress von der Inte Probleme mit dem Wasserlassen haben könnte und das auch ein Grund für die Ablagerung sein könnte, sollen wir jetzt halt die nächsten Tage beobachten, ob er normal pinkelt oder nicht.


TAG 6

Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 1,5 Minuten alle Vier, 2,5 Minuten ohne Victor => 4 Minuten gesamt
Verlauf:
Casper war gestern wesentlich offensiver als die Tage davor. Er ist energischer auf die Anderen zugegangen. Victor ist einmal sogar vor ihm davon gealaufen. Das hat Casper allerdings überhaupt nicht interessiert, und da er Victor auch nicht verfolgt hat, denke ich das ist in Ordnung. Rolly wird auch von Tag zu Tag aktiver. Als sich Victor dann wieder knirschend in "seine" Ecke gesetzt hat, haben wir ihn rausgenommen. Er borstelt allerdings auch von Tag zu Tag weniger, worüber ich ganz froh bin. Casper hat dann noch mit Odin eine kleine Rangelei angefangen, allerdings nicht schlimmes.
Nach der Rangelei haben wir das Treffen gestern beendet, da Odin ziemlich gestresst ausgeschaut hat.

TAG 7
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 4,5 Minuten alle Vier
Verlauf:
Noch mehr rumgeschnuffel und rumgewusel. Alles ist ruhig geblieben. Casper hat Odin einmal auf den Rücken gedreht, da ich das aber als normales Verhalten ansehe (korrigiert mich wenn ich falsch liege), habe ich da auch nicht eingegriffen. Als dann Alle grad Odin beschnuffelt haben, ist Casper auf Victor zu, und der ist mit einem Quitschen ein paar Schrite zurückgewichen. Odin war dann das Interesse der Anderen Drei zu viel und da haben wir dann auch das Treffen beendet. 4,5 Minuten mit allen Vieren ist für mich eine gute Zeit. Ansonsten alles friedlich, ich bin zufrieden ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Off-Topic
Smegmaablagerungen hat man relativ häufig bei alten Böcken.
Kontrollier am besten einmal täglich den Schniedel und entfern es wenn nötig. Oft reicht das schon, kann aber auch sein, dass man mehrfach am Tag ran muss .. Ein alter Opi lässt schon mal beim Putzen etwas nach *seufz*


Ruhige Unterwerfungen dürfen sein.
Man muss am Anfang ein wenig schauen, wie die Tiere darauf reagieren.
Gerade am Anfang, wenn sie sich noch nicht so gut einschätzen können, kann sowas auch in eine Beisserei umschlagen - ähnlich der Situation zwischen Odin und Victor, wo zwangsgeputzt wurde.

Ich denke, von dem was du schreibst, seid ihr auf dem richtigen Weg ;)
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Off-Topic
Ja so ist das bei den alten Herren...


TAG 8

Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 5,5 Minuten alle Vier
Verlauf:
Der Anfang war so wie immer. Jeder bei jedem mal einen kräftigen Zug zwischen den Hinterbeinchen genommen und auch so ein wenig rumgeschnuffelt... und dann haben sie angefangen sich gegenseitig zu putzen. Immer nur kurz, aber alles friedlich. Sogar Victor hat die anderen geputzt und hat sich putzen lassen, ich war richtig erstaunt. Bei Rolly habe ich das Gefühl, dass der ein bisschen eifersüchtelt. Als Odin Casper geputzt hat, ist Rolly angekommen und hat sich über Casper drübergelegt, so richtig als wollte er sagen: "das ist meiner".
Victor ist dann am Ende zu Casper hin und wollte ihn aufreiten. Naja, das hat Casper dann allerdings überhaupt gar nicht gefallen und die ganze Geschichte endete in einem Knäuel -.- ...
Ich hab dann Casper rausgenommen und mein Mann hat Victor ins Taxi klettern lassen. Casper hat noch nen Moment gebraucht um sich zu beruhigen und Rolly und Odin sind in der Zeit noch friedlich nebeneinander im Auslauf gesessen, bis Victor wieder in seinem Käfig war.
Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Verlauf des Treffens. Zum einen war es eine Minute länger als gestern und zum anderen haben sie sich friedlich geputzt, was mich sehr zuversichtlich stimmt :D
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
TAG 9
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 10,5 Minuten alle Vier
Verlauf:
Soweit lief alles friedlich ab. Man hat sich beschnuffelt, man hat sich geputzt. Kurzzeitig haben sie einen Fellhaufen in einer Ecke gebildet. Rolly wird immer aufgedrehter und ich glaub das mit seinen Eifersüchteleien wird schlimmer. Immer, wenn jemand (vor allem Odin) an Casper schnuffelt und putzt, schmeißt er sich dazwischen und zuckt aufgeregt mit dem Schwanz. Alles in allem ist es friedlich geblieben, wobei ich sehr drauf geachtet habe, dass sich zwischen Casper und Victor nicht wieder ein Knäuel bildet.

TAG 10
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 6,5 Minuten alle Vier
Verlauf:
Knäuel -Alarm, mal wieder zwischen Victor und Casper -.- ... Am Anfang war alles friedlich und es lief so wie die letzten zwei Tage... Schnuffeln, putzen, schnuffeln, putzen und zwischendurch noch ein wenig rumwuseln. Victor ist dann ein Stück abseits gesessen, Casper zu ihm hin, die zwei haben sich angeschnuffelt. Victor war dann beim schnuffeln wohl etwas zu aufdringlich oder hat Casper gezwickt, genau kann ich es leider nicht sagen, und schon hingen die zwei wieder im Knäuel aneinander. Ich hab die zwei dann getrennt und hab kurz überlegt, dass Treffen an dieser Stelle noch nicht zu beenden, aber nachdem dann Casper geplüscht hat wie ein Weltmeister, hab ich es dann doch beendet.


TAG 11
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 12,5 Minuten alle Vier
Verlauf:
Rolly eifersüchtelt immer noch und hat heute Odin dominiert. Er hat ihn auf den Rücken gedreht, hat ihn zwangsgeputzt, hat ihn mit Urintröpfchen versehen... Odin ist dabei ziemlich entspannt geblieben. Er hat zwar ein bisschen gequietscht, aber hat sich ohne große Gegenwehr von Rolly unterwerfen lassen. Odin hatte sich an Casper hingekuschelt, Rolly hat sich immer wieder dazwischen geschmissen. Aber bei Rolly, Casper und Odin mach ich mir gar nicht soooo viele Sorgen. So wie ich das sehe, werden die drei sich schon so langsam grün, dass sollte klappen denk ich. Casper hat das ganze Treffen durchgehend gefreezt, der hat sich keinen Milimeter bewegt. Er hat sich beschnuffeln lassen, hat sich auch putzen lassen, aber hat sich nicht gerührt. Ich denk das kommt von der letzten Auseinandersetzung mit Victor. Das hatte Rolly ja auch, nachdem er sich gleich beim ersten Treffen mit Victor in die Haare bekommen hat. Die nächsten Treffen war Rolly ja dann auch ne Statue...
Victor ist generell sehr energisch und rabiat, wenn er einen der anderen beschnuffelt, dann könnte man meinen, er würde den jeweils anderen mit der Nase vergschieben wollen, so kräftig schnuffelt der... Generell wirkt er einfach sehr stürmisch. Ich weiß jetzt nicht, ob dass einfach an seinem Charakter liegt, oder daran, dass er schon länger keine Ratten mehr um sich hatte, wobei ich ja auch leider nicht weiß, wie lang er allein saß und wie weit er dass rattige Sozialverhalten überhaupt kennt. Seit er das Zyklene bekommt ist er aufgedrehter und geht von sich aus zielstrebig auf die anderen zu. Davor hat er sich ja immer recht schnell zurückgezogen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Denkst du, Victors stürmische Art könnte ein Problem sein ?
Wenn die Wirkung des Zyklenes jetzt ins Gegenteil umschwappt, müsste man überlegen, ob es Sinn macht, es abzusetzen (oder die Dosis zu verringern, davon hab ich beim Zyklene allerdings noch nie gehört *grübel*).
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Zyklene wirkt ja gegen Angst- und Stresszustände. Ich könnte mir schon vorstellen, dass das Zyklene, dadurch dass es ihm seine Angst und den Stress ein Stück weit nimmt, dazu führt dass er sich von sich aus an die anderen herantraut. Was das stürmische Verhalten angeht glaube ich nicht, dass das umbedingt mit der Gabe von Zyklene zusammenhängt, sondern ich denke dass das einfach ein Resultat dessen ist, dass er so lange allein saß.
Das ist meine Einschätzung.
Ob seine stürmische Art ein Problem sein könnte, kann ich im Moment gar nicht so sagen, das muss sich im Laufe der nächsten Tage/Wochen zeigen...
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Vorsicht, viel Text ;)

TAG 12
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 6,5 Minuten alle Vier
Verlauf:
Soweit alles friedlich. Casper hat wieder fröhlich rumgefreezt und mit Odin gekuschelt, Rolly hat Odin dominiert und gesputzt. Was Victor angeht, der ist immernoch ziemlich "grob". Es wirkt, als ob ihm das Feingefühl im Bezug auf den Umgang mit anderen Ratten fehlt. Er fällt quasi gleich mit der Tür ins Haus. Rolly und Victor sind immer wieder aufeinander zu und es gab "Verfolgungen" in Slow Motion. Also das Verhalten wirkt nicht vorsätzlich aggressiv, aber durch Victors "unbeholfene" Art sieht das teilweise so aus, als könnte jeden Augenblick eine Rangelei losgehen...
Dann kam allerdings wieder Victors Problem mit Berührung auf. Der hat dann zwei-, dreimal gefiept als Rolly ihn berührt hat, und ist zurückgewichen. Da hab ich ihm dann sein Taxi hingehalten, welches er bereitwillig genutzt hat.
Da mein Mann Probleme mit dem Rücken hat, musste ich die Inte heute zum ersten Mal alleine machen, und war dadurch vielleicht auch ein wenig vorsichtiger als sonst.

TAG 13
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 18 Minuten alle Vier, 10 Minuten ohne Victor, 28 Minuten gesamt
Verlauf:
Soweit alles friedlich. Casper hat wieder mit Odin gekuschelt. Ansonsten hat Casper wieder gefreezt und nichts gemacht. Rolly hat Odin geputzt, mit Urintropfen versehen und auf den Rücken gedreht, Odin hat zwar auch ab und an dabei gefiept, aber in einem normalen Rahmen, den ich aus dem normalen Rudelalltag auch kenne. Also nichts Besorgnis erregendes..Mir ist aufgefallen, dass Rolly Odin auch untenrum so ordentlich putzt, das es nach den Treffen bei Odin nichts mehr zu putzen gibt. Victor hat sich genauso verhalten wie gestern auch, bei Berührung hat er gefiept und ist zurückgewichen und ansonsten ist er nur zum kurz schnuffeln zu den anderen und hat sich danach wieder abseits hingesetzt und sich hauptsächlich selbst geputzt.

TAG 14
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 23 Minuten alle Vier, 16 Minuten ohne Victor, 39 Minuten gesamt
Verlauf:
Rolly ist mittlerweile extrem aufgedreht bei den Treffen. Erst Odin dominieren, dann bei Victor schnuffeln, dann wieder zurück sprinten und sich zwischen Casper und Odin drängeln, dann Odin dominieren, Casper dominieren dann wieder zu Victor... So richtig hyperaktiv. Sonst gibt es eigentlich nichts Neues, weder positiv noch negativ. Das Treffen verlief so wie die letzten zwei auch.

TAG 15
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 12,5 Minuten alle Vier, 35 Minuten ohne Victor, 47,5 Minuten gesamt
Verlauf:
Ich war ja schon so richtig happy, dass Casper sich heute endlich mal wieder „normal“ verhalten hat. Kein gefreeze, er hat sich bewegt, neugierig geschnuffelt, Odin dominiert, geputzt, gekuschelt das volle Programm, soweit alles super. Dann is er zu Victor hin, hat ihn beschnuffelt und dann hingen die beiden auch schon wieder in einem fiependen Knäuel zusammen... Ich werd noch wahnsinnig. Rolly war wieder so aufgedreht wie die letzten Tage, Odin hat sich wieder alles gefallen lassen. Gegen Ende lag Odin dann zwischen Rolly und Casper und hat geknuspert und geglubscht, was mich recht positiv im Bezug auf die drei stimmt. :D

TAG 16
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 35 Minuten alle Vier
Verlauf:
Ich habs gewusst, Casper freezt schon wieder wie ein Großer... Odin wurde wieder dominiert und geputzt und er hat die anderen geputzt. Rolly... naja, is halt Rolly, wieder extrem aufgedreht und Victor eigentlich auch wie immer. Dann ist Rolly wieder zu Victor hin und ich hab mich mal wieder dazu bereitgemacht eventuell einzugreifen und was passiert? Victor lässt sich von Rolly auf den Rücken drehen und putzen. Er hat zwar protestiert, aber er ist friedlich geblieben. Ich hab gedacht ich seh nicht recht. „Normales“ Dominanzverhalten ohne Eskalation. Ich war begeistert. Dazu kommt, dass wir die halbe Stunde geknackt haben :D

TAG 17
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 32 Minuten alle Vier
Verlauf:
Ich konnte leider nicht bei dem Treffen dabei sein, deswegen kann ich jetzt nur das erzählen, was ich von meinem Mann weiß. Odin wurde anscheinend wieder kräftig dominiert, Casper hat sich zu Anfang wieder einigermaßen normal Verhlaten, Rolly wieder total aufgekratzt. Rolly hat dann Victor wieder unterworfen, als Casper dann allerdings zu Victor hin ist, haben sich die zwei wieder gezofft. Mein Mann hat dann allerdings Victor nicht rausgeholt und für ihn das Treffen beendet wie ich es normalerweise bis jetzt gemacht habe, sondern hat die nur gewartet bis sich die Situation wieder entspannt hat, und dann hat er das Treffen weiter laufen lassen. Casper soll ab dem Zeitpunkt wieder gefreezt haben, und der Rest war wie den Tag davor.

TAG 18
Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 37 Minuten alle Vier
Verlauf:
Eigentlich war alles wie die letzten Tage auch. Bei Odin gibt’s nichts neues der hat gehandelt und wurde behandelt wie in letzter Zeit üblich. Rolly hat wieder alle reihum unterworfen, Casper ist aus seiner Starre wieder erwacht. Victor sitzt mittlerweile nicht mehr so weit von den Anderen weg , wenn er sich zum Beispiel putzt. Er boxt mit Rolly, lässt sich von ihm unterwerfen und versucht seinerseits Rolly zu dominieren. Casper ist dann auch wieder zu Victor und siehe da, kein Knäuel. Machtkämpfe, aber ohne Eskalation. Man beschnuffelt sich, dreht sich gegenseitig auf den Rücken, bespringt sich gegenseitig, boxt... aber kein Knäuel mehr. Ich hoffe das bleibt so "friedlich" :D


bildll 055_00.jpg

Bin mal gespannt wie es heute läuft ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Huhu,

Die Entwicklung klingt sehr positiv, weiter wo !

Aber der arme Odin auf dem Bild .. mei, den will man direkt retten.
 
Dakiru

Dakiru

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Das Bild sieht schlimmer aus als es ist ;)
Das war wieder so ein Moment, Casper hat mit Odin gekuschelt und dann kam Rolly und hat Odin umgedreht :roll:
Im allgemeinen blüht Odin grad so richtig auf je besser die Treffen funktionieren, also auch außerhalb der Inte. Seit Loki uns verlassen hat, ist er immer ruhiger geworden...


Und wenn ich schon dabei bin, gibts noch den Bericht von gestern.

TAG 19

Ort: Schlafzimmer, kleiner, neutraler Auslauf
Dauer: 52 Minuten alle Vier
Verlauf:
Also zu Odin gibts mal wieder nicht viel zu sagen außer: wie die letzten Tage ;). Er hat sich dann irgendwann mit Rolly zusammen in eine Ecke gelegt und gedöst. Rolly war heute im Vergleich zu den letzten Treffen wesentlich ruhiger. Er hat Odin das ein oder andere Mal auf den Rücken gedreht, hat ihn geputzt und mit ihm gekuschelt. Dann ist er noch ein paar mal zu Victor und hat versucht den zu unterwerfen, hat es dann allerdings irgendwann gelassen und hat sich wie gesagt mit Odin zusammen gekuschelt. Casper war gestern ziemlich Victor fixiert. Immer wieder ist er zu ihm hin, hat ihn auf den Rücken gedreht, zwangsgeputzt, geboxt, hat sich den ein oder anderen Tritt von Victor abgeholt. Victor hat bei Berührungen wieder gefiebt, und irgendwann ist er dann alleine, knuspernd und glubschend in der Ecke gelegen. Generell hält er sich jeden Tag mehr und länger in der Seite auf, in der sich die anderen meistens aufhalten.
Ich bin zuversichtlich. Wird wahrscheinlich noch ne Weile dauern, bis sie ein harmonisches Rudel sind, aber ich denke wir sind auf dem richtigen Weg :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

1+1+2=hoffentlich ein Rudel - Ein Inte-Tagebuch

1+1+2=hoffentlich ein Rudel - Ein Inte-Tagebuch - Ähnliche Themen

  • Gestern zwei Ratten gekauft, morgen eine 3. dazu?

    Gestern zwei Ratten gekauft, morgen eine 3. dazu?: Huhu, kurze Vorgeschichte: Wir haben uns gestern aus der Zoohandlung (ja ich weiß Tierheimen gibt es auch arme Ratten.. ) unsere allerersten zwei...
  • 2+4 - Es geht endlich los

    2+4 - Es geht endlich los: Wir wollten die Inte ja eigentlich schon im März beginnen. Nun hatte sich der Start durch Caspers Lungenprobleme immer wieder hinausgeschoben...
  • Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2

    Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2: Hallöchen, ich habe vor knapp 4 Tagen die Inti meiner Weiber 2+2 gestartet. Die "alten Ratten" sind ca 8 Monate und die "Neuen" 12 Wochen alt. Es...
  • Inti von 1+1+3+4?

    Inti von 1+1+3+4?: Huhu, ich habe hier folgende Rattengruppen sitzen: a: 1 Bock, sehr alt, starke HHL b: 4 Böcke, 7-8 Monate c: 1 Bock, sehr alt d: 3 Böcke, 2-3...
  • 1 + 4 - Meine neuste Aufgabe

    1 + 4 - Meine neuste Aufgabe: Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage, ich kriege am Samstag einen Notfall rein. Die Nase lebte leider sehr lange alleine, weil ihre...
  • 1 + 4 - Meine neuste Aufgabe - Ähnliche Themen

  • Gestern zwei Ratten gekauft, morgen eine 3. dazu?

    Gestern zwei Ratten gekauft, morgen eine 3. dazu?: Huhu, kurze Vorgeschichte: Wir haben uns gestern aus der Zoohandlung (ja ich weiß Tierheimen gibt es auch arme Ratten.. ) unsere allerersten zwei...
  • 2+4 - Es geht endlich los

    2+4 - Es geht endlich los: Wir wollten die Inte ja eigentlich schon im März beginnen. Nun hatte sich der Start durch Caspers Lungenprobleme immer wieder hinausgeschoben...
  • Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2

    Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2: Hallöchen, ich habe vor knapp 4 Tagen die Inti meiner Weiber 2+2 gestartet. Die "alten Ratten" sind ca 8 Monate und die "Neuen" 12 Wochen alt. Es...
  • Inti von 1+1+3+4?

    Inti von 1+1+3+4?: Huhu, ich habe hier folgende Rattengruppen sitzen: a: 1 Bock, sehr alt, starke HHL b: 4 Böcke, 7-8 Monate c: 1 Bock, sehr alt d: 3 Böcke, 2-3...
  • 1 + 4 - Meine neuste Aufgabe

    1 + 4 - Meine neuste Aufgabe: Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage, ich kriege am Samstag einen Notfall rein. Die Nase lebte leider sehr lange alleine, weil ihre...