Neuling sucht leicht zu handhabende Echse :D

Diskutiere Neuling sucht leicht zu handhabende Echse :D im Echsen Haltung Forum im Bereich Echsen Forum; Hi, Also ich bin 16 Jahre und Spiel jetzt schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken, sich eine Echse anzuschaffen... Ich hab persönlich noch nie...
J

JDG

Registriert seit
27.08.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi,

Also ich bin 16 Jahre und Spiel jetzt schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken, sich eine Echse anzuschaffen...
Ich hab persönlich noch nie etwas in die Richtung als Haustier gehabt... Bisher waren es nur Meerschweinchen, Hamster und ein mal für ne Woche einen Hund...

Meine Motivation liegt in der Interesse für diese Tier Gattung. Wie sie
sich bewegen, wie sie sich ernähren etc. Besonders interessiere ich mich für Geckos.
Ich weiß, dass es schon bestimmt ein paar Threads zu diesem Thema gibt, doch habe ich bisher niemanden entdeckt der die selbe 'Platz Situation' hat.

Und zwar ist es bei mit so:
Ich hab ein relativ kleines Zimmer, welches an jeder möglichen Stelle einen Schrank hat, was nich viel Platz für ein Terrarium bietet. Zudem kommt die ständige Licht Einstrahlung.... Da weiß ich nicht ob es eine Echse stören würde...
Mittlerweile hab ich mir einen Bereich frei gemacht... Aber auch dieser ist nicht besonders groß... Ich habe gerade nicht die Möglichkeit diesen Bereich abzumessen, aber ich Schätze ihn auf ~ 100x30


Jetzt kommt meine eigentlichen Fragen:
Gibt es eine Echse, die mit so wenig Platz auskommt?
Wie viel Geld muss ich für die Anschaffung der diversen Mittel, wie Terrarium, Ausstattung dieses und allem, einplanen?

Ich hoffe, das ich jetzt nich ausversehen einen Thread wiederhole...

Grüße,
JDG

P.S: Bitte nehmt Rücksicht auf meine Unwissenheit. Wenn ihr Fremdwörter/Kürzel verwendet, wäre es nett diese kurz für mich zu erläutern :D
 
27.08.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neuling sucht leicht zu handhabende Echse :D . Dort wird jeder fündig!
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Huhu,

jeder hat mal klein angefangen, mit der richtigen Vorbereitung ist die Terraristik keine Hexerei ;)

Den Platz der für das Terrarium solltest du mal genauer abmessen, das Augenmaß kann manchmal ganz schön täuschen. Auch hast du noch keine Angaben zur möglichen Höhe gemacht. Sollte der Standort wirklich nur 30 cm Tiefe zulassen dann ist dies ziemlich nachteilig für die Tiere da sie keine richtige Rückzugsmöglichkeit nach hinten haben. Auch sollte der Standort keine direkte Sonneneinstrahlung aufweisen da sich Terrarien sehr leicht aufheizen können.

Die Kosten kann man pauschal nicht angeben. Je nach Terrarium (Größe, Material) und Technik können die Anschaffungskosten je nach Geckoart schon ziemlich voneinander abweichen. Man kann allerdings sagen, dass tagagtive Geckoarten in Anschaffung und bei den laufenden Kosten oftmals mehr und teurere Technik benötigen.

Allgemein würde ich dir bereits nach den wenigen Angaben zu kleinen Geckoarten von max. 12 cm Gesamtlänge raten. Eine Übersicht solcher Arten findest du hier: http://zwerggeckos.com/

Wie sieht es den mit deinen Eltern aus? Sind sie mit einer solchen Anschaffung einverstanden? Würden sie dich finanziell unterstützen und sich in Notfällen auch um das Tier kümmern?

Eine ähnliche Frage wurde vor wenigen Tagen bereits gestellt, vielleicht liest du dir den Thread auch mal durch solltest du dies noch nicht getan haben: https://www.tierforum.de/t177476-entscheidungshilfe-fuer-passende-tierart-gesucht.html

Auch würde dich dir dazu raten dich erst einmal allgemein über die Teraristik einzulesen. Hier mal zwei Büchervorschläge: http://www.amazon.de/1x1-Terraristik-Amphibien-Reptilien-richtig/dp/3440108376/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1377617133&sr=1-2&keywords=terraristik und http://www.amazon.de/Grundkurs-Terraristik-Astrid-Falk/dp/3800147858/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1377617118&sr=8-1&keywords=terraristik
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Huhu,

Willkommen bei uns im Forum. ;)

Also, was mich grade Brennend interessiert, warum hattest du"nur"eine Woche lang einen Hund?
Das ist mir grade zu aller erst in Kopf geschossen. ;)

Und dann denke ich, währe es sinnvoll, wenn du erst einmal deine Stellfläche genau ausmessen würdest, damit man weiss, wie gross das ganze ist. ;)
Mit"ungefähr"Angaben kann hier keiner von uns etwas anfangen. :)

Ich selber z.b. habe zwei Leopardgeckos.
Nun würde ich Persönlich aber sagen, schau mal, welche Tiere dir gefallen und welche du dir vorstellen könntest.
Da gibt es zahlreiche Arten.

Die Anschaffung meiner Tiere lag, dank meines Günstigem Terrariums und "Kontakten" die ich über einen Freund bekommen habe, bei Ca. 150-200 Euro.

Wenn ich diese nicht gehabt hätte, währe ich sicher auch so bei 300-350 euro gelandet. ;)
Es kommt natürlich auch darauf an, was du für ein Tier willst und welche ganze Technik es braucht.

Schau dich doch mal in unserem Vorstellungsbereich um. Da sind zwar nun nicht soooooooo übermässig viele, aber evtl findest du da die ein oder andere anregung. ;)
 
J

JDG

Registriert seit
27.08.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich bin grad nicht Zuhause. Kann ich die Maße auch am Freitag angeben?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Du kannst die Maße auch erst am Wochenende angeben, nur keinen Stress ;)

Off-Topic
Bezüglich der kurzen Verweildauer des Hundes, er wird wohl nur aufgrund Abwesenheit (Urlaubsbedingt o.ä.) des Besitzers bei der Familie untergebracht worden sein
 
J

JDG

Registriert seit
27.08.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Allgemein würde ich dir bereits nach den wenigen Angaben zu kleinen Geckoarten von max. 12 cm Gesamtlänge raten. Eine Übersicht solcher Arten findest du hier: http://zwerggeckos.com/
http://zwerggeckos.com/Tropiocolotes/Tropiocolotes_steudneri/Tropiocolotes_steudneri.html
Die sehen interessant aus. Viel Paltz brauchen die nicht und können in Gruppen gehalten werden...

Also, was mich grade Brennend interessiert, warum hattest du"nur"eine Woche lang einen Hund?
Das ist mir grade zu aller erst in Kopf geschossen.
Ja da hatte ich mal auf den Nachbarshund aufgepasst...
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Die kleinen Zwergwüstengeckos, Tropiocolotes steudneri sind wirklich wunderschöne Geckos. Ein Züchter dieser Art müsste mit etwas Glück leicht zu finden sein. Da sie nachtaktiv sind benötigst du auch außer einem Wärmespot und Grundbeleuchtung keine Technik. Wenn du die Möglichkeit hast das Terrarium größer als 60x30 zu gestalten würde ich dir dies unbedingt empfehlen. T. steudneri sind sehr bewegungsfreudig und nutzen die angebotene Fläche wirklich vollkommen aus ;)

Spezielle Literatur weiß ich leider aus dem Kopf heraus keine, am besten etwas googlen oder bei Haltern nachfragen. Im Internet finden sich ja doch einige Infos, ich bin mir sicher in einigen Fachzeitschriften finden sich auch Berichte über die Zwerge.
 
J

JDG

Registriert seit
27.08.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Nochmal ein neuer Status: Ich hab mir überlegt, dass ich mir so viel Verantwortung in den nächsten zwei Jahren nich leisten kann.... Für mich fängt nächste Woche die Oberstufe an, also die Vorbereitung aufs Abitur...

Ich muss mich erst einmal orientieren, wieviel ich da an Zeit reinstecken muss...
Aber meine Entscheidung steht fest... Irgendwann kaufe ich mir garantiert einen Gecko...
Naja... Traurig macht's macht's mich schon...
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Ich finde diese Entscheidung sehr verantwortungsvoll. Gerade kurz vor dem Abitur ändert sich noch so vieles, da hat man neben der ganzen lernerei noch so viel Pläne ;) Wenn man etwas wirklich haben möchte, dann kann man auch ein, zwei oder auch ein paar Jahre mehr warten bis die richtige Lebensabschnitt dafür gekommen ist.
 
L

Lilly85

Registriert seit
22.06.2012
Beiträge
143
Reaktionen
0
Ich finde es gut, dass du dir da so viele Gedanken machst, bevor ein Tier einzieht;) Ich kenne einige Leute, die sich erst ein tier anschafften, sich dann über Haltungsbedingungen informierten und dann im klaren wurden, dass die Tiere für sie nicht geeignet sind:eusa_doh: So kam ich zu meiner Bartagame:?
Lieber wird dir jetzt klar, dass du die Zeit nicht aufbringen kannst, als nachher, wenn das Tier eingezogen ist und du es dann wieder schwerenherzens weggeben musst;)
Ich habe es bei fast allen meiner Tiere so gemacht, das ich mich über Haltung, fütterung, zeitaufwand usw. informierte habe und wenn ich mir absolut sicher war, habe ich trotzdem noch ca. 1/2 jahr gewartet, bis das Tier einzog. Diese Zeit habe ich genutzt, um das Behältnis (Stall, Terrarium...) zu gestalten/einzurichten oder zu bauen, Futterpflanzen zu suchen (ggfs. trocknen), einen geeigneten Tierarzt für dieses Tier zu finden usw.
Bei meinen Agaponiden habe ich das so leider nicht gehandhabt und bereue dies zutiefst, nicht das ich sie mir angeschafft habe, sondern eher, das ich sie nicht von vornherein "artgerechter" gehalten habe. Naja, aus Fehlern lernt man
 
J

JDG

Registriert seit
27.08.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich hätte aber trotzdem mal ein paar Fragen:

1- Was ist, wenn die Geckos Nachwuchs haben? Wenn die Jungtiere dann geschlüpft sind und ich keinen Platz für ein weiteres Terra. habe. Was mache ich dann mit diesem Nachwuchs?

2.- Ist so etwas, wie das halten der Temperatur aufwendig und Energie fressend, oder hält sich sowas in Grenzen?

3.- Kann man so einen kleinen Gecko auch mal vorsichtig auf die Hand nehmen?

4.- Wie ist das, wenn ich vor einem Urlaub oder wichtigen länger dauernden Termin niemanden finden würde, der sich um die Tiere kümmern kann?


Und zu guter Letzt:
Gibt es auch kleinere Arten von Bartagamen?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Oder kann ich auch mehrere von einem Geschlecht halten, um Nachwuchs zu verhindern?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Huhu,

1. Um nachwuchs zu vermeiden solltest du die Tiere in gleichgeschlechtlichen gruppen halten. Auch wenn diese Art sehr friedlich ist weiß ich nicht ob eine reine Männerhaltung so sinnvoll ist, o.x (also nur weibl. Tiere) sollte aber kein Problem sein. Da der Markt hierbei aber nicht so überflutet ist und bei einem ausreichend großen Terrarium einige Tiere platz haben kannst du die Eier im terrarium belassen und die Jungtiere später an andere Halter abgeben.

2. Je nach Größe und Material des Terrariums (Holz speichert besser als Glas) und Ausgangstemperatur (Zimmertemperatur) kann der Stromverbrauch stark variieren. Je nachdem welche Wattstärke du benötigst kannst du dir die monatlichen Stromkosten ja mal ausrechnen. Mit einem 35 W Halogenspot känntest du durchaus auskommen, dies musst du aber ind er "Einlaufphase des terrariums einfach mal austesten. Anschließend kannst du anhand der monatlichen laufzeit den Verbrauch ausrechnen.

3. Können schon, aber gefallen wird des den meisten Geckos nicht besonders. Du kannst ja mal versuchen die Tiere aus der Hand zu füttern. Auch kannst du deine Hand einfach mal in das terrarium legen und gucken ob sie dich "beklettern". Ich habe hier vier M. macularius deren Verhalten unterschiedlicher nicht sein könnte. zwei kommen regelmäßig bei tätigkeiten im Terrarium auf die Hand, die anderen beiden halten davon nicht viel. Da M. macularius aber als besonders neugierig geletn kann man dieses verhalten nur bedingt mit den kleinen, quirligen T. steudneri vergleichen. Davon die Tiere aus dem Terrarium zu fangen und außerhalb herumzutragen kann ich nur abraten.

4. Na dann kann man auch nicht in den urlaub fahren. Ohne Urlaubsvertretung kann man die Tiere unmöglich alleine lassen. Wenn man nur übers Wochenende weg ist mag es vielleicht noch gehen, aber im optimalfall sollte immer mindestens einmal täglich nach den Tieren und der Technik sehen. Das Wasser muss gewechselt, der Kot entfernt und je nach Länge der Abwesenheit auch gefüttert werden. Gerade dann wenn man einmal abwesen ist versagt die Technik meistens, daher muss sie unbedingt regelmäßig kontrolliert werden. Man sollte bereits vor der Anschaffung klären wer dazu bereit wäre, es schadet auch nie mehr als eine Person zu haben. Wie schnell passiert etwas und man muss kurzfristig weg oder ins Krankenhaus?

5. Bei den Bartagamen gibt es insgesamt 8 Unterarten. Die wohl bekannteste ist Pogona vitticeps mit einer Kopf-Rumpf-Länge (KRL) von 25 cm und eine Gesamtlänge (GL) von über 50 cm. Die Kleinste Art ist Pogona henrylawsoni mit einer KRL von gerade einmal 12 bis 14 cm und einer Gesamtlänge von knapp 30 cm. P. henrylawsoni sind jedoch trotz ihrer geringen Größe sehr bewegungsfreudig, viele Halter empfehlen ähnliche Maße wie bei der fast doppelt so großen P. vitticeps. Mit Bartagamen holt man sich übrigens ziemliche Stromfresser ins Haus. Sie benötigen ziemlich viel Technik ;)
 
J

JDG

Registriert seit
27.08.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ok, danke. :D
Das waren ein paar Fragen, die ich nich hatte.
obwohl eine hab ich auch... Natürlich wird's bei mir noch ne Zeit lang dauern, bis ich mal welche habe...

Wie ist es mit dem Transport? Wenn ich jetzt mit einen von denen zum Tierarzt müsste, wie würde man so ein kleines Tier, das auch noch so empfindlich auf Temperaturwechsel reagiert, zum Zielort bringen?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Ich transportiere alle meine Amphibien und Reptilien in ausreichend großen Lebensmittelechten Boxen (z.B. gereinigte Heimchenboxen oder entsprechend größer) welche in eine gekühlte oder vorgewärmte Styroporbox (je nach Tierart und Außentemperatur) gestellt wird. Geöffnet wird die Box erst wenn man angekommen ist um das Tier bzw. die Tiere möglichst wenig zu stressen.

Manche Tiere transportiere ich in der Gruppe, andere einzeln. Dies ist von der jeweiligen Tierart und von dem einzelnen Wesen abhängig.
 
Thema:

Neuling sucht leicht zu handhabende Echse :D

Neuling sucht leicht zu handhabende Echse :D - Ähnliche Themen

  • Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko

    Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko: guten tag, habe heute einen madagaskar taggecko übernommen. er lebt zur zeit in einem selbstgebauten terra mit etwas in den 40 cm lang breit und...
  • Terraristik - Neuling und Chamäleon interessiert :)

    Terraristik - Neuling und Chamäleon interessiert :): Hallo ihr Lieben :) Ich sage am Besten gleich vorweg: Ich habe absolut keine AHnung von Terraristik,Reptilien usw. Mein Gebiet waren bisher eher...
  • Terra Neuling braucht Hilfe

    Terra Neuling braucht Hilfe: Hallo, ich will mir so in ca 6 Monaten ein Terrarium zulegen mit den Maßen 80x30x30. Ich habe mich jetzt mal ein bíschen durchs Web gelesen, habe...
  • leguan neuling mit fragen ;)

    leguan neuling mit fragen ;): Moin moin wie ihr am titel erkennen könnt bin ich ein Neuling in Sachen leguan =) aber ich hätte da mal ein paar fragen und zwar habe ich mir in...
  • Neuling

    Neuling: Hallo, bin neu hier und habe da mal ein paar fragen. Ich überlege mir seit längerem eine Eidechse oder ähnliches Tier zu kaufen. Mein Problem...
  • Neuling - Ähnliche Themen

  • Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko

    Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko: guten tag, habe heute einen madagaskar taggecko übernommen. er lebt zur zeit in einem selbstgebauten terra mit etwas in den 40 cm lang breit und...
  • Terraristik - Neuling und Chamäleon interessiert :)

    Terraristik - Neuling und Chamäleon interessiert :): Hallo ihr Lieben :) Ich sage am Besten gleich vorweg: Ich habe absolut keine AHnung von Terraristik,Reptilien usw. Mein Gebiet waren bisher eher...
  • Terra Neuling braucht Hilfe

    Terra Neuling braucht Hilfe: Hallo, ich will mir so in ca 6 Monaten ein Terrarium zulegen mit den Maßen 80x30x30. Ich habe mich jetzt mal ein bíschen durchs Web gelesen, habe...
  • leguan neuling mit fragen ;)

    leguan neuling mit fragen ;): Moin moin wie ihr am titel erkennen könnt bin ich ein Neuling in Sachen leguan =) aber ich hätte da mal ein paar fragen und zwar habe ich mir in...
  • Neuling

    Neuling: Hallo, bin neu hier und habe da mal ein paar fragen. Ich überlege mir seit längerem eine Eidechse oder ähnliches Tier zu kaufen. Mein Problem...