Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

Diskutiere Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne) im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
P

Paula1989

Registriert seit
01.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt.

Ich Interessiere mich schon sehr lange für Spinnen und Wirbellose, allerdings auch mit einer gewissen Furcht, bzw einem gesunden Respekt vor diesen Tieren.
Jedoch reicht mein Wissen natürlich nicht aus um dem Tier einen vernünftigen Lebensraum zu bieten. Natürlich herrscht auch in mir dieser drang sie auf die Hand zu nehmen und sie von allen Seiten unter die Lupe zu nehmen,
jedoch weicht dieser auch gleich wieder da ich ihr keinen Stress zumuten möchte und natürlich die Angst gebissen zu werden. Nun mal Grob zu den Eckdaten, nach dem Kauf hab ich auch schon ein paar Anfänger Fehler bemerkt...

1. Habe
ich sie in einem Zoofachgeschäft gekauft das mir weder Geschlecht noch Alter oder gar sonstige Informationen geben konnte. Nichteinmal die Gattung war richtig ausgeschrieben es war lediglich Chile Vogelspinne auf dem Schild, anhand von Google Informationen habe ich sie selbst als Rosea eingestuft, allerdings bin ich mir deswegen nichtmehr so sicher da sie als sehr ruhige und weniger aggresive Spinne gezählt wird, jedoch fü+hlt sich meine Paula meist von Plastikpflanzen dermasen bedroht das sie da gern ma reinbeist, ob Fake Biss oder richtiger kann ich nicht wirklich einschätzen, auch bombadiert sie garnicht, wenn ich das terr. öffne kommt lediglich die drohaltung und in der bleibt sie dann eine ganze Weile...Das Terrarium (30x30x45) Habe ich so eingerichtet das ich ca 3,5 cm Erde und nochmals das selbe in Pinienborken einstreu, ein kleines (2cm) hohes Keramikdeckelchen einer Zuckerschale als Wassernapf, einen Ast, paar steine als decko und eine Plastikpflanze in Efeu Optik, an den Seiten jeweils ein Hygrometer und ein Thermometer...Derzeit herrschen ca 20°C und 65 - 70% Luftfeuchte... Eine kleine Lampe muss ich morgen noch kaufen, auf was sollte ich da achten...Leuchtstoffröhren gehen nicht, reicht auch eine "normale" Lampe?

Und wie reguliere ich am besten die Luftfeuchte? Da ich nur eine 1 Zimmerwohnung habe, stellt sich fü+r mich auch die frage wie verhält sich das mit dem Saugen? Ist das zu viel stress durch die lautstärke? Darf ich noch in dem selben zimmer rauchen? Auch habe ich schon gelesen das jetzt demnächst die Winterrruhe beginnen sollte, was habe ich da zu beachten? wie könnte ich das Problem mit der Temp. in einem Zimmer regeln?

Auch wüsste ich gerne ob es ein Paul oder eine Paula ist... Kann ich das als "Leihe" und wenn ja wie bestimmt man das geschlecht einer Spinne? Wann merke ich ob es ihr gut geht oder nicht? ist diese Art eher aktiv oder eher träge? da sie bis jetzt noch nicht wirklich viel macht...weder Loch buddeln (was ich heute für sie erledigt hab), noch auf Futtersuche gehn, da eine Grille schon im Terri ist. Welche Lektüre kann ich mir evtl besorgen?....Ach fragen über fragen.... über eine Antwort würde ich mich freuen, falls ich noch etwas vergessen hab zu erwähnen einfach fragen :)

Fotos versuche ich anzuhängen :)
 
01.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

jason1612

jason1612

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
936
Reaktionen
0
Hallo und herzlich Willkommen,
als erstes muss ich dir sagen dass, das was du beschreibst, ist für mich als Vogelspinnenhalter der blanke Horror. Deine Spinne fühlt sich wahrscheinlich sehr ähnlich.
Mein Tipp wäre: Du bringst die Spinne wieder zurück in den Laden und dann sprechen wir nochmal darüber womit man als erstes anfängt. Denn das einzigste was ich erstmal richtig finde ist, dass du Thermometer und Hygrometer hast. Und wenn die 45cm die Höhe vom Terra ist, kann das auch wieder in den Laden. Ich gehe nämlich mal davon aus das du ein Exo-Terra gekauft hast. Die haben nämlich die Maße: 30x30x45 (LxBxH). Das wäre für die Art nämlich ungeeignet.

Bedenkliche Grüße
 
P

Paula1989

Registriert seit
01.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ok danke für deine ehrliche Antwort und ja ich spiele auch schon mit dem Gedanken sie ab zu geben. Auch wenn es dich als Vogelspinnenhalter in deinen Grundfesten erschüttern mag das es Spinnenfreunde gibt die nicht auf anhieb alles richtig machen, bin ich dennoch bestrebt eben genau aus dieser beschissenen Ausgangssituation das richtige zu tun, nicht für mich sondern für das Tier, sollte ich es nicht schaffen dem gerecht zu werden, wird sie anstandslos an einen Züchter abgegeben der ihr das geben kann was sie braucht.

Und JA ich weiß sehr wohl das ich den größten Fehler gemacht habe indem ich mich einfach nicht erst hingesetzt habe und die dementsprechende Lektüren zur Hand genommen habe, aber genau aus diesem Grund hab ich mich die letzten 3 Tage durch mehrere Foren gelesen und mir auch ein Buch bestellt: [h=1]Die Rote Chile-Vogelspinne + andere Grammostola-Arten: Grammostola rosea[/h]
Auch wenn ich dir wohl vorkomme wie ein Tierquäler, so steht das Wohl von Paula über meiner Neugierde und meinem Wunsch nach solch einem Tier, wie gesagt ich will nicht um jeden Preis ein exotisches Tier daheim haben dem es nicht gut geht!
Und zurück ins Zoogeschäft werde ich sie zu 100% nicht bringen! Züchter Ja, aber in ein Fachgeschäfft das nicht einmal die Gattung kennt, halte ich für einen noch schlechteren Ort als bei mir.

Und das Terrarium habe ich nicht gekauft sondern habe es vor Jahren geschenkt bekommen als ich mir meine erste Avicularia Metallica gekauft habe (und ja ich habe mich Vorher informiert).
Da ich gerne noch mehrere Tiere gekauft hätte, jedoch aus beruflichen Gründen dieses Hobby aufgeben musste (Montage)
Dies stand nun eine ganze Zeit lang leer und als ich Paula gesehen hatte habe ich mich einfach "verguckt". Und es ist für mich auch kein Problem ein geeigneteres Zuhause für sie a) zu kaufen b) zu bauen. Also sehe ich auch hier kein Problem.
Ich mag Anfänger sein, aber sicherlich kein Dummkopf.

Auch wenns nicht viele Informationen waren danke ich dir trotzdem für deine Antwort und werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen

Freundliche Grüße zurück
 
jason1612

jason1612

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
936
Reaktionen
0
Es freut mich schon mal das du dir meinen Rat zu Herzen nimmst. Sicher kannst du nicht von 0 auf 100 alles wissen aber du hast das schon alles total falsch begonnen. Erst informieren, dann Terra einrichten und einstellen und dann erst das Tier holen. Allein für das Terra einstellen (also das Luftfeuchtigkeit und Temeratur stimmt) solltest du 2 Wochen einplanen. Am besten gibst du das Tier wirklich erstmal zu einem Züchter. Du kannst sie dir ja wieder holen wenn alles passt. Das Terra was du hast ist für eine Avicularia metallica gut geeignet aber für ne rosea leider nicht. Für ne rosea solltest du ein Terra besorgen was nicht höher als 30cm ist. Grundfläche mindestens 30x30 und maximal 60x30. Das Buch ist erstmal ganz gut. Alles wichtige steht dort eigentlich drin. Wenn dann noch Fragen offen sind helfe ich dir gern weiter.

Freundliche Grüße
 
P

Paula1989

Registriert seit
01.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ja danke ich habe auch soeben mit einem freundlichem Züchter Telefoniert und er meinte es sei kein Problem er kümmere sich um Paula bis ich das Passende Terrarium habe und die Passenden dinge dazu. Wird zwar nochmal stressig für sie dieses hin und her, aber erstmal scheint mir das auch die beste Möglichkeit zu sein. Aber ein paar Grundlegende fragen bleiben jetzt erstmal schon noch, benötige ich einen extra raum? oder stört ein Wohnraum nicht? Habe jetzt schon in vielen Foren unterschiedliche meinungen dazu gehört. Aber da du jetzt der erste warst der mir sofort geraten hat Sie erstmal abzugeben (unter diesen Umständen) muss ich zugeben machst du mir den Erfahrensten eindruck.

Der Züchter meinte auch er könne mir beim einrichten und einstellen helfen, hat ihn wohl gefreut das ich vernünftig darüber nachdenke, und ich denke mit dieser Unterstützung bekomm ich schon noch ein schönes zuhause für die süße :) Was mich jetzt auf anhieb schonmal stutzig macht, warum darf das Terrarium nicht Höher sein? also ich hab das jetzt auch schon öfters gelesen aber eig. immer ohne Begründung. Wenn sie in freier Wildbahn Leben haben sie doch nach oben jeden Platz den sie nur brauchen oder? Also nicht das ich das in frage stelle sondern mich Interessiert eben nicht nur DAS es so ist sondern auch WARUM...

Klar ich bekomme das Buch denk ich die nächsten Tage und kann mich dann selbst schlau machen und muss dich nicht Nerven, aber das Thema VS fesselt mich einfach zu sehr, und nun habe ich die Zeit und das Geld der Thematik ordentlich auf den Zahn zu fühlen.

Auch was das Geschlecht und so angeht würde es mich jetzt schon Interessieren ob ich das überhaupt als Anfänger machen kann, hab zwar gegoogelt aber hab da nur 2 Methoden gefunden die für mich als Anfänger noch ein Buch mit sieben siegeln ist (hoffentlich NOCH). Gibt es da außer die Klaas'sche und die untersuchung einer alten Haut?

Nun gut vieleicht hast du ja Zeit und Lust meine fragen zu beantworten ansonsten werde ich mich melden sobald das Terri fertig ist bzw gekauft, und dich evtl. weiter mit fragen Löchern.

Danke nochmals für deine ehrliche und Kompetente Antwort
(vor allem Paula wirds dir danken)

Grüße
 
jason1612

jason1612

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
936
Reaktionen
0
Hi,
das ist ja super das es mit dem Züchter geklappt hat.
Einen extra Raum brauchst du nicht unbedingt. Du solltest das Tier aber nicht direkt neben den Fernseher oder einem Lautsprecher stellen. Bei mir stehen die Terrarien zum Beispiel auf dem Flur.
Das Terra sollte nicht höher als 30 cm sein weil deine rosea ein Bodenbewohner ist. Trotzdem klettern die auch mal gern die Scheiben hoch. Ein Absturz aus zu großer Höhe könnte dann tötlich sein für das Tier.
Das Geschlecht lässt sich am sichersten bestimmen wenn sich das Tier häutet. Dann siehst du ob eine Spermathek da ist oder nicht. Männchen haben keine Spermathek.

Freundliche Grüße
 
P

Paula1989

Registriert seit
01.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
ahhh oke ja das erklärt natürlich einiges, ich danke dir, habe sie soeben abgegeben, der Züchter meinte auch das die umstände eigentlich passen auch wie ich das Terrarium aufgebaut habe scheint ok zu sein, nur meinte er würde er mir empfehlen nochmals ca 5 cm Substrat und weiße Asseln oder etwas vergleichbares rein zu tun... Ansonsten sagte er is Paula in einem guten zustand, und das sie zickig sei ist eben von Spinne zu Spinne unterschiedlich, hab mir jetzt 3 Tage Urlaub genommen um ein passendes zuhause zu bauen :)

Auch wenn der Anfang etwas zu unüberlegt war, freu ich mich trotzdem, ich kann einfach nicht verstehn warum Spinnen so "unbeliebt" sind. Ist doch mehr als nur Fastzinierend!
So und da dann wieder ein Terrarium Frei wird überlege ich mir wieder eine Metallica zu kaufen...aber one step bei the other...

Achso eine frage hab ich noch wie ist das mit den asseln? einfach ein paar reinsetzen und die leben dann einfach mit der spinne dadrinn und werden nicht gefressen oder?
 
jason1612

jason1612

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
936
Reaktionen
0
Genau, da muss auf jeden Fall mehr Substrat rein. So viel wie geht. Nach hinten ansteigend. Die weißen Asseln kannst du so mit rein setzen. Die werden von der Spinne nicht gefressen. Die halten dein Terra sauber. Fressen Futterreste weg usw.
Ich würde dir auch empfehlen eine echte Pflanze ins Terra zu tun. Dadurch hast du ein gleichmäßiges und besseres Klima im Terra.

Freundliche Grüße
 
Thema:

Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)