Welche Haltungsform ist "besser" ?

Diskutiere Welche Haltungsform ist "besser" ? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallo ihr lieben, ich habe noch nicht lange Schildkröten, habe mich aber seit ich die Kleinen habe schon viel mit ihnen befasst. :angel: Momentan...
M

Monte

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
142
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

ich habe noch nicht lange Schildkröten, habe mich aber seit ich die Kleinen habe schon viel mit ihnen befasst. :angel:
Momentan leben sie noch draußen (Seit mitte April), vorher waren sie in einem Terrarium über den ganzen Winter.
- Die Kleinen sind 1 Jahr alt. -
Ich weiß, dass man bei Außenhaltung ein Gewächshäuschen braucht in dem auch Elektronik vorhanden ist..
Allerdings ist
das bei uns überhaupt nicht möglich, deshalb haben sie bis jetzt ohne dieses draußen gehaust.

- Ihr Gehege ist 120x90 cm groß. Als Bodengrund habe ich nur Erde, darin große Schieferplatten als "Weg", 2 Kork- und 2 Holztunnel, 2 große Steine auf die sie gerne Klettern und Pflanzen sowie eine große Wasserschale und 2 Futternäpfe (einen für Grünzeug und einen für die Sepiaschalen). -

Da ich aber nun gelesen habe, dass diese Art der Haltung nicht zu empfehlen ist - wegen dem ständigen Temperaturwechsel und der meist zu niedrigen Temperatur ohne Gewächshaus & Lampen - habe ich mir gedacht, sie wieder drinnen zu halten und nur im Sommer (also an warmen Tagen) in den Garten zu lassen.

Wäre das eine bessere Option? Oder lieber ohne Gewächshaus weiter draußen halten?
Ich bin wirklich ziemlich unsicher, da ich ja auch total neu in dem Gebiet bin. :silence:

Ich sehe sie eben an kälteren Tagen oft richtig schlafen und sie fressen dann auch mal 1, 2 Tage gar nichts. Finde ich auch nicht so toll..
Weil ihnen eben an solchen Tagen die UV-Strahlung und Wärme fehlt um sie dazu anzuregen..
Was bei einem Gewächshaus ja gegeben ist, das ich aber nicht haben kann.

Bitte verurteilt mich nicht, ich freue mich über noch mehr Aufklärung und einen Rat zu meiner Situation! :uups:
 
03.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thorsten zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
jason1612

jason1612

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
696
Reaktionen
0
Hallo Monte!

habe mich aber seit ich die Kleinen habe schon viel mit ihnen befasst. :angel:

Seit dem du sie hast? Man informiert sich doch vorher über so ein Tier.:104: Dann richtet man alles ein und erst dann kauft man sich so ein Tier.
Ich bin was Schildkröten angeht nicht ganz so fit aber ich bin mir ziemlich sicher das du um das beheizte Gewächshaus nicht drum herum kommen wirst.
Um welche Art handelt es sich denn?

Freundliche Grüße
 
M

Monte

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
142
Reaktionen
0
Hallo,

das habe ich vielleicht vergessen zu erwähnen; ich habe die Kleinen von meiner Schwester übernommen, da sie umgezogen ist und dort keinen Platz mehr für die Kleinen hatte. Deshalb war da nicht viel mit "vorher Informieren", das kam total plötzlich. Ich weiß schon seit geraumer Zeit, dass sie dies uns das brauchen, was aber nicht möglich ist.

Gekauft habe ich sie also nicht selbst. Meine Schwester möchte 2 wieder mitnehmen, wenn sie wieder in eine größere Wohnung zieht mit Garten.
Zwei bleiben bei mir.

Meine Eltern möchten keine Elektronik im Garten verlegen. Das kleine Gewächshaus wäre weniger das Problem! Das würde einfach daneben hinpassen.
Ich hätte auch gerne Licht im Gartenhaus, möchten sie aber nicht.

Deshalb denke ich ja über die Sache mit der Innen- u. teils Außenhaltung nach.

Deine Smileys finde ich ein wenig übertrieben, aber danke für deine Antwort, auch wenn sie mir nicht wirklich geholfen hat. :?

Hoffe, es meldet sich noch jemand, der mir weiter helfen kann.
Ansonsten muss ich es einfach so machen, weil ich Außenhaltung ohne Gewächshaus persönlich total doof finde.

Es sind Griechen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Mich wundert es wirklich, dass hier fast niemand Schildkröten hält.. schade, dass mir keiner antwortet. :(
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Huhu,

naja, was soll ich sagen: Beide Haltungen sind Not gegen Elend und beide leider auch sehr gefährlich für das Tier :( Ohne Gewächshaus wird es ab einer gewissen Jahreszeit zu kalt. Gerade nachts. Aber drinnen kannst du nicht die Bedingungen bieten, die das Tier unbedingt braucht (Platz, eine echte Sonne, die sie für ihr gesundes (!) Wachstum unbedingt braucht, Pflanzen, an denen sie sich schrubbeln kann, ordentliche Versteckmöglichkeiten). Das größte Problem sehe ich vor allem in den Lichtbedingungen. Du kannst eine echte Sonne nicht nachahmen. Selbst wenn du das Tier dann nur eine gewisse Zeit im Terrarium hälst, ist das für das Wachstum ganz schlecht.

Wenn ich ehrlich bin halte ich aus den Gründen dann eine Abgabe für das beste. Ein Tier zu behalten, deren Bedürfnisse man nicht erfüllen kann, ist m.E. wesentlich schlechter als es abzugeben und darauf zu achten, dass es ein gutes Zuhause bekommt. Meine Schildkröte wurde vor mir auch häufig drinnen gehalten. Es bekam für die Verhältnisse die beste Ausstattung. Trotzdem hat sie gewisse Schäden im Wachstum davon getragen. Sie sind nicht unbedingt dramatisch, trotzdem sind es Haltungsfehler, die nie wieder weggehen werden. Der "Bruder" meiner Schildkröte hatte beispielsweise nicht so viel Glück und trotz derselben Haltung unglaubliche Haltungsschäden (und üble Verhaltensauffälligkeiten). Mittlerweile ist er zum Glück bei einem Besitzer, der ihm geben kann, was er braucht, aber die ersten Jahre lief das halt unglaublich bescheiden und das wird sich so nie wieder regenerieren.

Die Frage, die ich mir vor allem stelle, ist: Wie willst du die Tiere halten, dass sie sich aus dem Weg gehen können? Ich weiß nicht, welche Geschlechterkombi du hast, aber im Prinzip ist das auch egal. Weibchen sollten unbedingt die Mögichkeit haben, sich vor ihrem Männe zu verstecken. Männer untereinander können sich meist auch nicht gut riechen ab einem gewissen Alter. Ich weiß nicht, wie man diese Trennung in einem Terrarium möglich machen will :eusa_think:

Ich weiß, das ist sicher ne Antwort, die jetzt nicht so ist, wie erhofft. Aber wir haben Verantwortung für unsere Tiere, dass sie so aufwachsen, wie es ihrer Art entspricht und sind eine Verpflichtung eingegangen, es bei Gesundheit zu halten. Mit deinem Plan würdest du dem Tier leider eher schaden, befürchte ich :(

Mir würde nur noch einfallen, noch einmal mit deinen Eltern zu reden. Das ist jetzt keine riesen Elektronik dahinter. Man braucht halt einen Anschluss, um im Haus eine UV-Wärmelampe aufzustellen. Das wars. Mehr Elektronik ist es nicht. Gibt es keine Möglichkeit, deine Eltern vielleicht doch davon zu überzeugen?

Liebe Grüße
Pewee
 
M

Monte

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
142
Reaktionen
0
Das Problem ist, wir wohnen in einer Mietwohnung und dürfen im Garten nicht großartig umbauen.
Unser Vermieter hält aber selbst die gleiche Art Schildkröten.. trotzdem wollen meine Eltern irgendwie nicht so recht einsehen, dass es wichtig ist.
Einen Anschluss gibt es aber im Garten leider auch gar nicht.. ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wo ich da was anstecken sollte.
Was mir eingefallen ist: gibt es irgendwie solarbetriebene Steckdosen? Das wär die einzige Alternative die in Frage käme.. kenne mich aber null aus.
Blöd nur, wenn mal keine Sonne scheint, dann gibts auch keinen Strom. Vielleicht irgendwas das über Batterie läuft? Mit Akku oder so? :roll:

Abgabe kommt für uns leider gar nicht in Frage, mit sowas hab ich schlechte Erfahrungen gemacht und das hat mir genügt.
Und ich meine, anderen Tieren geht es um Welten schlechter und meinen geht es bis auf das fehlende Gewächshaus sehr sehr gut, ich versuche wenigstens eine annehmbare Lösung zu finden.. :shock:

Vielen Dank für deine Antwort. ;)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Was mir eingefallen ist: gibt es irgendwie solarbetriebene Steckdosen? Das wär die einzige Alternative die in Frage käme.. kenne mich aber null aus.
Blöd nur, wenn mal keine Sonne scheint, dann gibts auch keinen Strom. Vielleicht irgendwas das über Batterie läuft? Mit Akku oder so? :roll:
Damit kenne ich mich leider nicht aus. Wenn man jeden Tag nachschaut, würde das vielleicht gehen, aber wäre mir schon etwas unsicher :eusa_think: Kenne hier niemanden, der das so ebtreibt, evtl. müsste man mal auf speziellen Info-Seiten gucken, ob es dort was gibt.

Abgabe kommt für uns leider gar nicht in Frage, mit sowas hab ich schlechte Erfahrungen gemacht und das hat mir genügt.
Und ich meine, anderen Tieren geht es um Welten schlechter und meinen geht es bis auf das fehlende Gewächshaus sehr sehr gut, ich versuche wenigstens eine annehmbare Lösung zu finden.. :shock:
Das sehe ich leider anders. Du gehst das sichere Risiko ein, dass deine Tiere Wachstumsstörungen und entsprechende Spätfolgen erhalten und du wirst keine Möglichkeit haben, dass sie sich aus dem Weg gehen und damit starken Stress haben werden. Das ist kein besonders gutes Leben für Schildkröten. Zu sagen, man habe schlechte Erfahrungen gemacht, ist für mich kein Argument. Ehe der "Bruder" Meiner Kröte weg kam, haben wir auch mit 2 Orgas schlechte Erfahrungen gemacht, bis uns der dritte schließlich zugesagt hat. Mit Tierärzten hat man auch mal schlechte Erfahrungen, dennoch ist das kein Grund, Tierärzte auf ewig zu meiden. Man sucht sich dann einen anderen.

Dass es anderen Tieren schlechter geht, lasse ich ebenso nicht als Argument gelten ;) Das sollte nicht der Maßstab sein. Man sollte sich an dem besten und an der Natur messen und nicht an dem, was schlecht oder schlechter ist. Damit kann man sich zwar viele Sachen schönreden, aber man verdrängt, dass der Status Quo auch nicht der Kracher ist.
 
Queeny87

Queeny87

Registriert seit
25.08.2011
Beiträge
669
Reaktionen
0
Also erstmal finde ich es ganz gut das du dich wenigstens jetzt informierst, auch wenn es natürlich vorher besser gwesen wäre....

Ich halte keine Schildkröten privat kenne aber einige....und beruflich haben wir welche...

Erstmal verstehe ich nicht warum man ein Gewächshaus braucht um Griechen zu halten.
Wir halten sie im Sommer draußen im Außengehege mit kleinen Schutzhütten, ja da kann man auch Gewächshäuser nehmen in denen sie sich verstecken und unterkriechen können....Sobald sie im Herbst anfangen sich einzugraben holen wir sie in den Winterschlaf mit den nötigen Vorbereitungen, den Winter verbringen sie in einem frostfreien Raum eingegraben in Laub und Erde....
Wir schauen täglich nach Ihnen und wenn sie langsam wieder wach werden kommen sie wieder raus..

http://www.griechische-landschildkroete.net/
http://www.happy-turtles.de/
 
Thema:

Welche Haltungsform ist "besser" ?