Sind schweinchen wirklich so heikel??

Diskutiere Sind schweinchen wirklich so heikel?? im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; also ich probiere ja immer mal was aus - weil meine Schweinchens fürchterlich heikel sind mit dem Essen. Grossschwein war ja ein Notfallschwein...
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
also ich probiere ja immer mal was aus - weil meine Schweinchens fürchterlich heikel sind mit dem Essen. Grossschwein war ja ein Notfallschwein und frass anfangs ausser Gurke und Salat 0. Gras kannte er nicht.

Mittlerweile sind wir wie folgt angelangt: Gurke, Salat, Paprika, Petersilie und die Blätter von Stangensellerie (jedoch nur 1 Schwein) - Mangold (Minimal aber hin und wieder), Karotten (frisst genaud das schwein welches keine
Petersilie frisst). Mittlerweile fressen sie grade Gras- aber auch nur das "blanke" -also breiteres gras lieber wie das schmälere, keinen Löwenzahn, Gänseblümchen oder andere Unkräuter die da in der Wiese wachsen), von Knollensellerie oder anderen exotischen Sachen will ich ja gar nicht reden - was das schwein nicht kennt frisst es nicht.

Ich versuche immer mein Glück mit etwas Obst (ich weiss zuviel zucker - aber Vitamine sind ja auch drinnen- in kleineren Mengen ist es ja durchaus bekömmlich) - Apfel, Birne, Melone, Radieschenblätter, ich biete es an warte sogar bis ich das nächste mal füttere (3x pro tag) - Tomate hat bis dato noch kein Schwein bei mir gefressen - ich kanns wieder einsammeln und weghauen... und so geht das seit Monaten.

Vielleicht sollte ich mir ja wirklich ein 3tes Schwein zulegen - so ein Ombre- schwein das alles kennt und alles frisst... vielleicht machen meine ja da auch mit.

Zähne sind total in Ordnung - da das zweitschwein sogar schon mal karotte gegessen hat - es hat es abgebissen und wieder ausgespuckt - der Tierarzt meinte dass wäre desinteresse - an den Zähnen liegts mit Garantie nicht - denn nach selbstversuch gehen da sogar noch härtere Sachen in die backen...
 
04.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Ja Schweine sind furchtbar heikel. Meine machen sogar einen Unterschied bei den Karotten. Eine Sorte fressen sie lieber als die andere. :)
Aber ich finde im Grunde ist das gar nicht so schlecht wenn sie so viel Futterangebot haben, das sie eben auch selektieren können. Meine Schweine fressen normalerweise kein zuccini - ABER ich hab jetzt ein einziges Schweinchen das zumidnest daran knabbert.
Was ich nicht gut finde aber sehr verbreitet ist: Manche "zwingen" ihre Schweine das zu fressen was sie grade da haben. Und das ist keine gute Idee. Klar ist es nervig wenn man meint man tut ihnen was Gutes und sie guckens mit dem Popo nicht an.
Schweine brauchen aber auch keine SO große Vielfalt. Ich hab einen Grundstock was eigentlich in jeder Mahlzeit dabei ist (Gurke, Salat, Karotten, Paprika) und dann wird ergänzt mit dem was der Markt so anbietet. (Kohlrabi, Sellerie, Tomaten, Kräuter, Zuccini ;); Brokkoli, Rote Beete etc. je auch nach Jahreszeit) Zuviel Durcheinander kann den Schweinemagen auch irritieren.
Und klar natürlich Gras. Wobei Gras/Wiese bei mir eigentlich alles gefressen wird. Sei einfach froh das deine Schweine wissen was schmeckt. ;)

Ein drittes Schwein, je nachdem was dein Gehege an Größe so bietet, ist aber keine schlechte Idee. Zweiergruppen, sind ja eigentlich keine wirkliche Gruppe sonder eher ein Paar. :)
 
Franzi2107

Franzi2107

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
59
Reaktionen
0
Wie niedlich, das habe ich ja noch nie beobachtet. Ich hatte drei Schweinchen, die überhaupt nicht wählerisch waren. Alles was ihnen vorgesetzt wurde, wurde auch weggemampft. Was mir grad noch so einfallen würde (was noch nicht genannt wurde) getrocknete Brennnesselblätter oder getrocknete Kamille kam bei meinem immer super an und ganz toll waren auch Brombeerblätter und Haselnusszweige.
Aber ich finde es toll, dass du ihnen so eine tolle Auswahl bietest und probierst, was sie mögen und was nicht :)
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
Ne Blätter oder gar getrocknete Blätter rühren sie nicht an... Macht mir irgendwie sorgen - meinen vorigen Schweinchens habe ich Gänseblümchenkränze geflochtet - sozusagen ein Spagetti wettfressen... dass marschierte nur so in den Verdauungstrakt... und die - - ich könnte gras einflechten bin mir jedoch sicher - wenns geflochten ist - rühren sie es erst recht nicht an...

Habe es heute nochmals mit Karotte versucht - das heikele schwein wurde richtig zornig - der hat die Karotte richtig zornig zerbissen... die andere hats gefuttert - wenig aber wenigstens etwas...
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Habt ihr merkwürdige schweinchen.:mrgreen:
Meine mampfen alles was sie sehen, hauptsache es ist essbar, auch wenn es mein schuh ist, den ich immer in sicherheit bringen muss. *grins*
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Hab mal gehört, dass das in früher Kindheit geprägt wird. Heißt Schwein frisst was Mama frisst und wenn der Halter keine große Auswahl zur Verfügung stellt, lernen sie auch nichts anderes kennen, was sie dann später fressen würden.
Korrigiert mich, wenn es Quatsch ist - habe es auch nur irgendwo gelesen/ gehört.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
Das ist das was ich auch glaube. Wobei ein schwein ja zumindest petersilie frisst. Das hat er jetzt erst angefangen - das ist das aus schlechter Haltung - zumindest war es ein Notfellchen.

Aber ihr Tunnel taugt ihnen immer noch - heute mal ausgewaschen weil er vollgegackert war - er trocket jetzt... und voila er ist prima sauber und die schweine können wieder starten mit ihrem leben im Tunnel.
 
Muckikatze

Muckikatze

Registriert seit
15.08.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Meine Schweinchen futtern eigentlich auch alles, bei neuen Sorten gucken sie zwar erstmal (zB als ich ihnen den selbstangebauten blauen Kohlrabi geben wollte, kannten bisher nur weißen ;)9 aber es roch wie der andre und irgendeins aus der Gruppe hat dann vorsichtig gekostet, da es wie Kohlrabi schmeckte wurde es auch gefuttert :mrgreen: bei Heu sind sie etwas wählerisch, wenn sie das feine vom Rasenmäher haben, was eigentlich nur als Einstreu gedacht ist, lassen sie das große Zeug liegen, ist halt bequemer zu futtern ;)
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
Ich kenne es eben auch nur so - sie fressen gerne und mit Apetit - aber sehr vorsichtig - wenn ich das mit der Schweinemeute von meiner Kindheit vergleiche... Da hast du wirklich eine Gurke reingelegt und gehofft dass deie Finger nicht ab sind - sie haben gefuttert auf Teufel komm raus. von Karottengrün über Wasssermelone (die Schale hatte es ihnen immer besonders angetan) bis hin zu den diveresten Wiesekräutern... was schmeckt marschierte rein.

Da wurde rigoros alles probiert von Fingernägeln bis hin zu Haarspitzen - wenns gut war - wurde esweitergefressen - wenns nicht geschmeckt hat - Probebiss und lassen... da macht natürlich die Schweineernährung auch gleich mehr spass wenn man nicht überlegen muss was man heute einkauft damit die Tierchens nicht verhungern. Unsere Meerschweinchenmeute bekam Reste- Karottenschalen, Gurkenschalen - und wenns geschnetztelt oder püriert war - der duft war gut und da wurde nicht lange gezappelt...
 
S

sharya

Registriert seit
18.07.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich würde es wirklich mit einem verfressenen Drittschwein probieren, wenn der Platz reicht. Ich hab allerdings auch die Erfahrung gemacht, dass je größer die Gruppe ist, desto weniger wählerisch sind sie. Irgendeiner probiert was neues und sofort müssen alle anderen es auch haben, egal, ob sie es vorher jahrelang nicht mochten.
 
Outdoor-Schwein

Outdoor-Schwein

Registriert seit
04.02.2012
Beiträge
75
Reaktionen
0
Erinnert mich an meinen Kastraten Miyavi.

Als ich ihn als Bock bekommen habe, kannte er augenscheinlich nur Möhren, Salat und Gurke.
Mehr hat er nicht gefressen.
Während der 6 wöchigen Frist hat er noch Paprika und Gras als Futter erkannt.

Erst seitdem er in der Gruppe saß, frisst er alles, da er gemerkt hat dass der Rest es auch frisst. Nur seine Vorliebe für Möhren ist geblieben
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.315
Reaktionen
168
Da habe ich ja Glück mit meinen Schweinchen, gut, Karotten sind nicht ihr Favorit, werden aber gefressen, bei mir fressen eigentlich alle alles was ich anbiete bekommen immer mindestens 3-4 Gemüse zur Auswahl: Karotten, Fenchel, Paprika, Petersilienwurzel, Zucchini, Sellerie (Staude- und Knolle wobei sie den Staudensellerie viel lieber mögen), Mais, Gurke, Chinakohl, Tomate, Brokkoli, Kohlrabi, Wirsing, Salat usw. ab und zu auch einen Apfel. Paprika füttere ich aber nicht so oft, weil der Bio-Paprika ist sehr teuer und der spanische hat zuviel Oxamyl, dann noch eher der holländische aus dem Gewächshaus. Salat auch nicht so oft wegen dem Nitrat. Petersilie lieben sie heiß und innig, hat aber zuviel Calcium daher nur selten, genauso wie Möhrengrün.

Ich denke da spielt es auch eine Rolle, dass da 6 Tiere in einer Gruppe sind, so lernen sie von einander, was man alles fressen kann, wenn natürlich auch jedes trotzdem seine besonderen Vorlieben hat. ;)
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
11
Ach ja, welche Erinnerungen. Als Kind hatte ich Meerschweinchen, Mutter und Tochter (Emma und Liesel). Aber ich hab beide ausschliesslich mit Grass und Klee gefüttert, bzw. sie verbrachten jeden Tag mehrere Stunden auf unserer Wiese hinterm Haus und frassen sich dort satt. Ausser einem gelegentlichen Salatblatt aus der KÜche bekamen sie eigentlich nie was andres. Ist das möglich oder betrügt mich jetzt meine Erinnerung?
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Ist das möglich oder betrügt mich jetzt meine Erinnerung?
Spätestens im Winter wär es nicht mehr möglich;). Im Sommer kriegen meine auch sehr viel Wiese und etwas weniger an Gemüse, wobei zu beachten ist das beispielsweise in reinem Gras keine sonderlich viele Vitamine sind, die findet man nur in Kräutern zwischen dem Gras. Würde wegen des Vitaminbedarf nie komplett auf Gemüse verzichten wollen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.315
Reaktionen
168
Meine kriegen im Sommer natürlich auch mal Wiese, vorallem Löwenzahn, dann gibt es weniger Gemüse. Die ganzen Gemüsesorten die ich aufgezählt habe, gibt es ja nicht jeden Tag, sondern dass füttere ich halt alles. Ich kaufe vorallem was gerade im Angebot ist, viel auch saisonbedingt, schau halt was gut aussieht und wo der Preis okay ist, man bekommt ja auch nicht immer alles und ich achte da schon auf Qualität. Die bekommen natürlich nicht alles gleichzeitig, nur so zwischen 3-5 Sorten am Tag. Wo ich anfangs nur 2-3 Meerlis hatte, haben die fast nur Bio bekommen, aber dass ist mir bei den 7 Meerlis, jetzt sind es ja nur noch 6, aber trotzdem, einfach auf Dauer zu teuer. Jetzt bekommen sie nur noch teilweise Bio, z.B. bei den Paprika (weil die sonst soviel gespritzt sind) oder Zuchini sind auch öfters die Bio mal im Angebot und Bio-Möhren nehme ich auch öfters mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Sind schweinchen wirklich so heikel??

Sind schweinchen wirklich so heikel?? - Ähnliche Themen

  • Schweinchen muss abspecken

    Schweinchen muss abspecken: huhu ich bin neu hier ( ich stelle mich danach sofort vor, aber zuerst zu meinem Problem) Mein Schweinchen ist eindeutig zu dick! man spürt...
  • Gewicht und Futter bei den Schweinchen

    Gewicht und Futter bei den Schweinchen: Also, ich Besitze 3 Meerlis, eines ist 7 ( Quasi), das andere 1 (Nelly) und meine kleinste ist noch nicht einmal 8 Wochen alt. Bei den...
  • Schweinchen verschmähen auf einmal Futter

    Schweinchen verschmähen auf einmal Futter: Mir ist aufgefallen dass 2 meiner 3 neu-kastrierten Schweine seit der Kastra bestimmte Dinge nicht mehr fressen wollen :eusa_eh: Sie rühren keine...
  • Wählerisches Schweinchen

    Wählerisches Schweinchen: Nabend zusammen, ihr habt es sicher schon fast erraten: Richtig, es geht mal wieder um mein Sorgenkind Nr. 1, den kleinen Oscar. Mittlerweile...
  • Neues Schweinchen - was füttern?

    Neues Schweinchen - was füttern?: Hallo, ich bekomme heute ein Meerscheinchen. Das ist alles ganz kurzfristig geschehen, er ist 5 jahre alt und ich übernheme ihn eine lange...
  • Ähnliche Themen
  • Schweinchen muss abspecken

    Schweinchen muss abspecken: huhu ich bin neu hier ( ich stelle mich danach sofort vor, aber zuerst zu meinem Problem) Mein Schweinchen ist eindeutig zu dick! man spürt...
  • Gewicht und Futter bei den Schweinchen

    Gewicht und Futter bei den Schweinchen: Also, ich Besitze 3 Meerlis, eines ist 7 ( Quasi), das andere 1 (Nelly) und meine kleinste ist noch nicht einmal 8 Wochen alt. Bei den...
  • Schweinchen verschmähen auf einmal Futter

    Schweinchen verschmähen auf einmal Futter: Mir ist aufgefallen dass 2 meiner 3 neu-kastrierten Schweine seit der Kastra bestimmte Dinge nicht mehr fressen wollen :eusa_eh: Sie rühren keine...
  • Wählerisches Schweinchen

    Wählerisches Schweinchen: Nabend zusammen, ihr habt es sicher schon fast erraten: Richtig, es geht mal wieder um mein Sorgenkind Nr. 1, den kleinen Oscar. Mittlerweile...
  • Neues Schweinchen - was füttern?

    Neues Schweinchen - was füttern?: Hallo, ich bekomme heute ein Meerscheinchen. Das ist alles ganz kurzfristig geschehen, er ist 5 jahre alt und ich übernheme ihn eine lange...