Maus kann Hinterbeine nicht mehr bewegen, was jetzt?

Diskutiere Maus kann Hinterbeine nicht mehr bewegen, was jetzt? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich hoffe ihr koennt mir helfen. Ich habe das Thema schon oefter gelesen hier, aber mir konnte nichts weiterhelfen. Ich habe Lockenmäuse ca...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

Janineli

Registriert seit
09.09.2013
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo, ich hoffe ihr koennt mir helfen.
Ich habe das Thema schon oefter gelesen hier, aber mir konnte nichts weiterhelfen.
Ich habe Lockenmäuse ca 2 1/2 -3 jahre alt ( ja ich weiss, Qualzucht usw, ich habe sie damals aus dem Tierheim geholt um ihnen ein schönes Leben zu bieten) und eine von ihnen kann seit (ich vermute gestern, ich habe es vorher noch
nicht bemerkt) die Hinterbeine nur noch eingeschraenkt bewegen. Sie laeuft durch den Kaefig und versucht auch zu klettern, aber es scheint als waeten die Beine gelaehmt, da sie auf ihnen absolut keinen Halt hat.
Ich war gestern Mittag dann beim Notdienst und der Tierarzt hat ihr eine Cortisonspritze gegeben. Ertastet werden konnte nichts, und ich habe vom Tierarzt jetzt folgende Optionen vorgeschlagen bekommen:
Wenn das Cortison anschlaegt und es besser wird, soll ich auf jeden Fall nach 2 Tagen, also morgen, nochmal hin fuer eine erneute Spritze.
Sollte es sich nicht verbessern, soll ich heute kommen, dann bleibt wohl nichts anderes als einschlaefern.

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt ueberhaupt nicht was ich machen soll, ich hab die Maus heute morgen nochmal beobachtet, es ist nicht besser geworden aber sie frisst und versucht sich durch den Kaefig zu hangeln und mehr oder weniger zu robben. Ich habe den Eindruck dass es ihr eigentlich bis auf das mit den Beinen gut geht, aber ich will nicht, dass sie sich unnoetig quaelt. Andererseits moecte ich genauso wenig dass sie eingeschlaefert wird, obwohl es ihr anscheinend gut geht.
Vielen Dank schon jetzt fuer eure Antworten.
 
09.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.684
Reaktionen
81
Huhu,

der Tierarzt vermutet wohl ein Trauma - jetzt stellt sich wirklich die Frage, wie lang das Cortison braucht, um die Schwellung, die dann wohl die Nerven abdrückt, zu reduzieren. Und wie stark die Nerven geschädigt wurden, nicht alles ist reversibel, besonders im zentralen Nervensystem nicht. Peripher ist die Regenertionsfähigkeit deutlich höher.

Kam die Lähmung schleichend oder von jetzt auf gleich ?

Es gab nur Cortison ?
Kein Vitamin B zur Unterstützung der Nervenregeneration ?
Kein Antibiotikum ? Cortison beeinträchtigt das Immunsystem, daher macht es Sinn - insbesondere auch bei alten und damit anfälligeren Tieren - zusätzlich mit AB abzudecken. Zudem können neurologische Symptome wie Lähmungen auch durch Infektionen hervorgerufen werden, weshalb ein hirngängiges Antibiotikum nicht unbedingt verkehrt ist.

Andererseits moecte ich genauso wenig dass sie eingeschlaefert wird, obwohl es ihr anscheinend gut geht.
Das Problem ist, dass Mäuse als Beutetiere Schmerzen und Leid gut verstecken. Oft sieht man es erst, wenn es wirklich sehr sehr schlimm ist, dabei haben sie vorher schon gelitten ..
 
J

Janineli

Registriert seit
09.09.2013
Beiträge
8
Reaktionen
0
Nein, so wie ich das verstanden habe, gab es nur Cortison.. ich schaue nachher aber nochmal auf der Rechnung nach, aber da stand nichts anderes dabei.

Ich habe die Laehmung gestern erst bemerkt, ich vermute dadurch dass sie ploetzlich aufgetreten ist.
Meinst du ich soll dann heute noch abwarten und morgen zum TA oder sie heute hinbringen..?
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
6.787
Reaktionen
3
Bringe sie gleich zum einen erfahrenen TA, ich hatte das bei meinen Mäusemann auch, allerdings hat bei ihm fast nix angeschlagen :( er verstarb wenige Tage später.

B-Vitamine schienen ihm geholfen zu haben, aber war nicht langfristig genug mit der Gabe, da er dann ging, aber er konnte ein Beinchen leicht wieder bewegen.
 
SteelMouse

SteelMouse

Registriert seit
29.09.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Bringe sie gleich zum einen erfahrenen TA, ich hatte das bei meinen Mäusemann auch, allerdings hat bei ihm fast nix angeschlagen :( er verstarb wenige Tage später.

B-Vitamine schienen ihm geholfen zu haben, aber war nicht langfristig genug mit der Gabe, da er dann ging, aber er konnte ein Beinchen leicht wieder bewegen.
Das gleiche hatte ich auch bei meiner Maus. Ist echt nicht schön anzusehen. :(

Jetzt kannst du eigentlich nur abwarten und beobachten. Gibt es vielleicht noch einen anderen TA in deiner Nähe Janineli ?
Es ist nämlich auch für Experten manchmal schwierig eine eindeutige Diagnose zu machen(gerade bei Mäusen). Da es soweit ich weiß hierfür viele Gründe geben kann bzw Erkrankungen. Es könnte wie schon gesagt auch ein Trauma sein bzw ein Schlaganfall ausgelöst durch zu viel Stress. Beobachte die Maus genau auch wie viel und was sie isst und erklär es so genau wie möglich deinem Tierarzt.

Anonsten Tut mir echt leid. :(
 
J

Janineli

Registriert seit
09.09.2013
Beiträge
8
Reaktionen
0
Huhu,
Ich war gestern mittag nochmal beim Tierarzt.
Meine Maus hat nochmal was gespritzt bekommen(ich konnte mir den namen nicht merken, irgendwas mit he... oder ha..), weil der TA meinte, dass es fuer die Maus noch nicht zu frueh ist, um zu gehen, da sie sehr munter ist und trotz ihrer Laehmung fleissig klettert oder es zumindest versucht. Das was ihr gespritzt wurde sei zwar nicht das ultimative mittel aber es haelt laenger an als das Cortison.
Im Kaefig benimmt sich die Maus, bis auf die Tatsache dass sie teilweise sehr wackelig ist, so wie immer.sie versucht ihre Fuesse ganz normal zu bewegen und manchmal klappt das aich. Sie frisst und trinkt und wuehlt sich durchs Streu.
Ich soll sie jetzt weiter beobachten, ob sie sich die Fuesse aufschuerft oder der Gesamtzustand schlimmer wird.
 
SteelMouse

SteelMouse

Registriert seit
29.09.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Dasmeine ichauch. halt uns auf dem laufenden. Aber wenn sie es teilweise schafft ihre Füße zu heben dann hört es sich nach einer leichten Besserung an ich möchte dir aber kein Versprechen geben das es so anhält . Ich wünsche mal gute Besserung. An schürfwunden hab ich noch gar nicht gedacht.... musst es eben genau beobachten. Also ich drück mal die Daumen;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Maus kann Hinterbeine nicht mehr bewegen, was jetzt?

Maus kann Hinterbeine nicht mehr bewegen, was jetzt? - Ähnliche Themen

  • Maus verstorben, warum ?

    Maus verstorben, warum ?: Vor gerade einer Woche haben wir uns zwei Farbmäuse aus der Zoohandlung geholt. Beide sind Mädchen und gleich alt; wurden dort auch zusammen...
  • Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?

    Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?: Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine Pippi Langstrumpf hat Atemgeräusche und soll täglich zwei Medis (ein Antibiotika und etwas zum...
  • Schwellung am Po bei junger Maus

    Schwellung am Po bei junger Maus: Hallo ihr Lieben, Ich hab ein Problem. 3 unserer 4 Farbmäuse (weiblich) sind vor 3 Wochen bei uns eingezogen. Bei Einer hat sich eine...
  • Maus: Hinterbeine gelähmt?! :/

    Maus: Hinterbeine gelähmt?! :/: Ich hab ja bereits schon mal berichtet, dass einer meiner Mäuschen Verletzungen an den Ohren hat. Ich war deswegen mit dieser beim Tierarzt und...
  • Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr

    Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr: Hallo, ich habe ein seltsames Problem. Ich habe einen ~5 Wochen alten Bock mit einem ~10 Wochen alten Bock verpartnern wollen. Habe mir vorher...
  • Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr - Ähnliche Themen

  • Maus verstorben, warum ?

    Maus verstorben, warum ?: Vor gerade einer Woche haben wir uns zwei Farbmäuse aus der Zoohandlung geholt. Beide sind Mädchen und gleich alt; wurden dort auch zusammen...
  • Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?

    Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?: Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine Pippi Langstrumpf hat Atemgeräusche und soll täglich zwei Medis (ein Antibiotika und etwas zum...
  • Schwellung am Po bei junger Maus

    Schwellung am Po bei junger Maus: Hallo ihr Lieben, Ich hab ein Problem. 3 unserer 4 Farbmäuse (weiblich) sind vor 3 Wochen bei uns eingezogen. Bei Einer hat sich eine...
  • Maus: Hinterbeine gelähmt?! :/

    Maus: Hinterbeine gelähmt?! :/: Ich hab ja bereits schon mal berichtet, dass einer meiner Mäuschen Verletzungen an den Ohren hat. Ich war deswegen mit dieser beim Tierarzt und...
  • Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr

    Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr: Hallo, ich habe ein seltsames Problem. Ich habe einen ~5 Wochen alten Bock mit einem ~10 Wochen alten Bock verpartnern wollen. Habe mir vorher...