Wie findet ihr Samojeden?

Diskutiere Wie findet ihr Samojeden? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; wie findet ih eigentlich einen samojeden hund. Mein freund und firstich möchten uns ende oktober einen anschaffen ich weiß nur noch nicht ein...
F

FlockeLucky

Dabei seit
05.09.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
wie findet ih eigentlich einen samojeden hund.
Mein freund und
ich möchten uns ende oktober einen anschaffen
ich weiß nur noch nicht ein weibchen oder männchen...
und bis jetzt noch keinen in unserer preisklasse gefunden.
hat von euch welche einen ???
 
08.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Sumo88

Sumo88

Dabei seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Wenn es am Anschaffungspres schon scheitert, würde ich euch davon abraten. "Günstige" Hund kommen meistens nicht von seriösen Züchtern, sondern von vermehrern, da Zahlt man möglichereise am Ende doppelt wenn die Tiere krank sin, weil zum Bsp. die Elterntiere nicht gut zueinander gepasst haben oder Erbkrankheiten weiter gegeben haben. Wenn man sich den Hund den man möchte noch nicht leisten kann, muss man halt weiter sparen bis man es kann...
 
Pearless

Pearless

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Hallo FlockeLucky,
wieso wollt ihr denn einen Samojeden haben?
Samojeden sind mehr als nur weiße Plüschbären. Ursprünglich wurden sie von dem Volksstamm der Nenzen als Arbeitshunde, Schlittenhunde, Hütehunde und Wachhunde verwendet.
Und am Anschaffungspreis sollte man nicht sparen, denn einen Hund aus einer guten, gesunden (Auf-)Zucht und Verpaarung wird kaum für ein paar Hunderter abgegeben werden.
Zudem ist der Anschaffungspreis noch relativ gering im Gegensatz zu den Kosten, die danach auf einen zukommen oder zukommen könnten, wenn man an der falschen Stelle, nämlich dem Anschaffungspreis, spart.
 
F

FlockeLucky

Dabei seit
05.09.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Also ich finde es einbisschen uebertrieben fuer ein hund mehr als 1500 euro auszugeben weil ein hund ja an sich schob viel geld braucht aber 300 finde ich zu wenig so 500 euro 700 euro finde ich angemessen. Und ein samoheden hund gefaellt mur sehr ich moechte ein hund wo nicht jeder hat und kinder freundlich ist. Und mein onkel hat auxh einen
 
Sumo88

Sumo88

Dabei seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Naja, die Zucht und Aufzucht von gesunden Welpen kostet nunmal Geld. Schon allein die ganzen medizinischen Voruntersuchungen die die Züchter machen kostet einiges... Ich finde das schon gerechtfertigt. Aber klar, wenn man hier und da spart, dann bekommt man das sicherlich auch billiger hin, seriös ist das dann aber vermtlich nicht mehr.

Den Wert eines Tieres kann man eh nicht wirklich finanziell messen :mrgreen:
 
fluty

fluty

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.529
Reaktionen
0
Samojeden sind jetzt zwar nicht so meine Welt (obwohl ich sie optisch sehr hübsch finde), aber ich wage mal zu behaupten, dass 500-700 € für einen Hund vom seriösen Züchter mehr als knapp kalkuliert ist. Und das Geld ist gut angelegt für ein gesundes, gut sozialisiertes Tier.

Auch Kinderfreundlichkeit ist keinesfalls angeboren sondern jeder Hund muss eben den Umgang mit Kindern lernen und entsprechend positive Erfahrungen machen. Bei der Rassewahl sollte doch eher im Vordergrund stehen, was man später mit dem Tier machen möchte und welche Eigenschaften in ein bestimmtes Umfeld passen oder auch eben nicht.
 
Pearless

Pearless

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Hallo FlockeLucky.

Ich spreche von ca. 1100 Euro, in dem Dreh sollte man schon bleiben.
Alles darunter würde mich skeptisch machen, da wurde nämlich vom "Züchter" (wenn man das dann überhaupt noch so nennen kann) gespart, und zwar an den Hunden. Das kommt euch dann auf lange Sicht gesehen oft teurer zu stehen als einmalig beim Anschaffungspreis. Ich rate euch dringend dazu, nicht nur nach einem Schnäppchen zu suchen, um Geld zu sparen. Vielleicht seht ihr euch dann mal auf einer "Samojeden in Not"-Seite um oder guckt mal bei der Samojeden Nothilfe rein? Da suchen auch süße Nasen ein gutes Zuhause und da ist der Preis oft nicht so hoch.
Kinderfreundlichkeit ist übrigens nicht rasseabhängig, sondern hängt mit der Prägung, Reizschwelle etc. zusammen. Ich kenne genügend Golden Retriever, die ich nicht mal auf zehn Meter an ein Kind ranlassen würde und genügend American Staffordshire Terrier, die die reinsten Nanny-Dogs sind.
 
Foss

Foss

Dabei seit
06.07.2010
Beiträge
5.018
Reaktionen
67
Grüß dich,

Ich kenne einen einzigen Samojeden - und der hat ordentlich Hummeln im Hintern! Der wäre nichts für Hunde-Anfänger gewesen.
Wieso möchtet ihr denn ausgerechnet einen Samojeden? Sind in unseren Breiten ja relativ selten und daher denke ich mir, ist der Anschaffungspreis auch erhöht. Also mit einem guten Tausender denke ich könnt ihr schon rechnen.

Ich selbst finde, es sind wunderschöne Hunde - die aber auch entsprechend Auslastung brauchen und in meinen Augen eben nicht "einfach so mal nebenher mitlaufen.

LG Foss
 
Pearless

Pearless

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Wir haben hier relativ viele Samojeden, zumindest sind sie hier im Ort nun wahrhaft keine Seltenheit, aber die, die ich kenne, sind interessante Hunde. Aktiv (wenn auch nicht ganz mein Vorliebenlevel) und sehr ausdauernd, man merkt den meisten Samojeden durchaus die Schlittenhundvorfahren an. Und sie leiden im Sommer natürlich sehr - was aber nicht heißt, dass sie auf ihre Auslastung verzichten wollen. Ich kenne einen Rüden von den vielen Samojeden, der freiweillig bei Temperaturen über 25 Grad auf sämtliche Aktionen, die über Trinken und in den Garten pinkeln hinausgehen, verzichtet, der Rest wird dann spätestens in den Abendstunden (aber auch frühen Morgenstunden) ziemlich hibbelig.
Das sind zumindest meine Erfahrungswerte von den Samojeden, die ich näher kenne.

LG
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Huhu!

Wir haben daheim zwei Samojeden. Es sind wunderschöne Tiere, die aber sehr sehr viel Arbeit machen. Die wollen mehr, als nur zweimal am Tag ne Runde um den Block laufen. Vor allem im Herbst, wenn es kühler wird und im Winter wollen sie sich seeeehr viel bewegen und arbeiten.
Die Erziehung scheint mir auch nicht soo einfach zu sein- sie denken viel mit; wägen ab, ob es sich jetzt für sie lohnt und versuchen öfter mal herauszufinden, ob der Zweibeiner wirklich noch das Sagen hat.

Es sind wunderschöne Plüschhunde, mit 5kg Hummeln im Arsch und die Zeiten des Fellwechsels sind auch nicht zu unterschätzen. Für mich persönlich wären sie zu anspruchsvoll :uups:

edit: mit unseren beiden kann man im Sommer auch nichts anfangen. Sie buddeln sich dann im Garten Löcher oder verschwinden im Keller und werden erst wieder einigermaßen aktiv, wenn es abends kühler wird.
 
Manija

Manija

Dabei seit
11.03.2011
Beiträge
1.049
Reaktionen
0
Kenne Samojeden auch nur als sehr anspruchsvolle Tierchen , und ebenfalls sehr sehr Stur , ist euch dieses Bewusst ?

Was könnt ihr denn euren Hund bieten ? Ein Samojede ist ein Arbeitstier (Alleine die Tasache das Ohne Probleme mal eben um die 90km ohne Nahrung zurücklegen können :shock: )..wenn er nicht ausgelastet wird , werdet ihr Staunen wie schnell auch mal die Einrichtung leiden kann oder der Hund Verhaltensaufällig wird.

Beantworte doch mal ein paar Fragen ..
Wie wollt ihr ihn halten ?
Wie wollt ihr den Hund beschäfftigen ?
Habt ihr Erfahrung mit sturen Hunden oder erwartet ihr einen sehr lernwilligen Will To Please Hund ?
Was wisst ihr über das Verhalten der netten Kerlchen ?
Was ist eure Preisklasse ?
Wollt ihr einen Hund aus dem Tierschutz , von einem Züchter ?
 
Picco

Picco

Dabei seit
09.07.2013
Beiträge
1.038
Reaktionen
0
Hallo :)

wir haben damals auch nach verschiedenen Hunderassen gesucht und unsere nähere Auswahl fiel auch unter anderem auf den Samojeden. Wir haben uns jedoch dagegen entschieden, da sie einfach nicht zu uns passten. Ihr solltet auf jeden Fall überlegen, was ihr euch da ins Haus holt. Sie sind wunderschön aber brauchen auch jede Menge Auslastung. Langeweile sollte kaum herrschen, denn dann können diese Tiere regelrecht verkümmern. Sie waren außerdem Jahrhunderte die Begleiter der Menschen, jede Minute waren sie stets dabei bei den nordischen Völkern. Das sollte man auch berücksichtigen, denn nicht jeder Hund dieser Rasse kann lange alleine bleiben, falls das bei euch der Fall sein sollte. Natürlich gibt es Ausnahmen, ich möchte nur damit sagen, das ihr, wenn ihr euch dafür entscheidet, auf alles gefasst sein solltet und unter anderem eine Lösung suchen, wie der Hund untergebracht werden kann wenn ihr mal nicht da seid.
Außerdem sollte sie sicher eingezäunt werden, falls ihr einen Garten besitzt, da sie auch einen Jagdtrieb haben. Ein reiner "Gartenhund" ist er nicht (wie auch andere Hunde nicht)

Alles in allem ist der Samojede nicht ein Jedermann-Hund. Er will gefordert werden, will nicht nur neben einem hertrotten - er will laufen und mit anderen Hunden um die Wette rennen, er will toben und raufen. Ihr solltet also bewegungsfreudige Menschen sein, am besten viel mit dem Fahrrad unterwegs sein.
Wenn ihr euch das zutraut, bewegungsfreudig seid, viel und damit meine ich, wirklich viel Zeit für ihn habt, dann steht euch nichts im Weg. :D
 
Pearless

Pearless

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Achja: Vielleicht gefallen euch ja Hundesportarten wie Canicross? Habe da schon einige Samojeden glänzen sehen. :)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.149
Reaktionen
426
Ich kannte eine Samojeden-Hündin direkt neben vielen anderen vom Sehen und sie war das Paradebeispiel für einen unausgelasteten Vertreter dieser Rasse:


Hat alles verbellt, andere Hunde verbissen (nicht nur geschnappt), Radfahrer, Jogger und Autos gejagt, ständig ausgerissen, bei jeder Läufigkeit kaum zu bändigen gewesen, hat überall Essen gesucht und gefunden (auch in Nachbars-Gärten), hat sich unterm Zaun durchgegraben, hat Kaninchen aus ihrem Stall geholt und getötet, alle Vogelnester in erreichbarer (und unerreichbarer) Nähe gefunden und zerfetzt.

Sie hat eben nur im Garten gelebt und kam nur für 1 Stunde am Fahrrad raus. Das wars.
Und für sie viel zu wenig.

Natürlich wären die Umstände für jeden Hund schwierig gewesen, aber die Flauschbälle sind in vielen Dingen einfach nicht zu unterschätzen- bes. der Jagdtrieb hat´s in sich.


Letztendlich ist sie dann mit nicht einmal 4 Jahren an einem vergifteten Köder verstorben, den sie auf einer ihrer Spritztouren aufgesammelt hat, sonst wäre sie kurz darauf eh ins Tierheim gekommen, da sie zu unberechenbar für die Kinder der Familie geworden war.

Ansonsten schließe ich mich den anderen an: Spart nicht am Kaufpreis, sucht einen guten Züchter und überlegt euch ganz genau was ihr einem Hund bieten könnt.
 
Thema:

Wie findet ihr Samojeden?

Wie findet ihr Samojeden? - Ähnliche Themen

  • Wie findet ihr Sie?

    Wie findet ihr Sie?: hallo, ich habe zwei Seiten gefunden, wo ich finde, dass die Welpen gut sind. Ich wollte nur mal schauen wie ihr über die Eltern und die Welpen...
  • Orietta-wie findet ihr sie?

    Orietta-wie findet ihr sie?: Hallo Leute, wie ihr vielleicht wisst, legen wir uns bald einen Hund zu. Jetzt haben wir einen im Internet gefunden. Wenn ihr wollt könnt ihr ihn...
  • Welche Rasse findet ihr besser??

    Welche Rasse findet ihr besser??: Welche Rasse mögt ihr ich mag Aussies:)
  • Ähnliche Themen
  • Wie findet ihr Sie?

    Wie findet ihr Sie?: hallo, ich habe zwei Seiten gefunden, wo ich finde, dass die Welpen gut sind. Ich wollte nur mal schauen wie ihr über die Eltern und die Welpen...
  • Orietta-wie findet ihr sie?

    Orietta-wie findet ihr sie?: Hallo Leute, wie ihr vielleicht wisst, legen wir uns bald einen Hund zu. Jetzt haben wir einen im Internet gefunden. Wenn ihr wollt könnt ihr ihn...
  • Welche Rasse findet ihr besser??

    Welche Rasse findet ihr besser??: Welche Rasse mögt ihr ich mag Aussies:)