Dilemma mit Streuner

Diskutiere Dilemma mit Streuner im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Katzenfreunde, Ich bin Marco aus Kiel und stecke in einem Dilemma mit einer Streunerin, die mir im März, auf unserem Firmengelände...
Marco72

Marco72

Registriert seit
15.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde,

Ich bin Marco aus Kiel und stecke in einem Dilemma mit einer Streunerin, die mir im März, auf unserem Firmengelände zugelaufen ist. (siehe Profilbild)
Als ich die Firma abschloß kam sie über den Hof auf mich zu und ließ sich gleich streicheln, kraulen und sah sich auch mein Auto genaustens von innen an.
Am nächsten Morgen kam sie miauend durch den Lieferanteneingang und als sie mich in der Werstatt fand wurde ich sie nicht mehr los.
Seit diesem Tag ist sie meistens schon vor mir bei der Arbeit und ich weiß nicht wie viele Stunden ich schon länger gemacht habe, nur weil
ich die Katze nicht wecken oder bei Regen vor die Tür setzen wollte.
( oder um die Zeit wieder reinzukriegen, die ich mit dem Tierlein verspielt habe :))

Sneeks ( von Sneeker die lautlose ) bekommt Nass-, Trockenfutter und Leckerlies.
Sie hat einen gepolsterten Karton in dem sie es lange aushält.
Zur Zeit hat sie allerdings meinem Auszubildenden seinen Schreibtischstuhl abspenstig gemacht und er musste sich einen anderen suchen.

Die Frage ist, was soll ich machen?
Sneeks braucht sehr viel aufmerksamkeit.
Morgentliches Füttern, Streicheln und Spielen (aua) kann schon bis zu 45 Min. dauern, bis Sneeks für eine halbe Stunde nach draußen geht und sich dann bei uns hinhaut.
Jedoch steht nun der Winter vor der Tür und ich kann nicht die ganze Zeit die Seitentür offen lassen.
Am Wochenende sowieso nicht.
Das Firmengelände ist nicht gerade Katzenfreundlich: Links eine Spedition (LKWs), rechts ein Lebensmittelgroßhändler (LKWs), weiter rechts ein Autoteilezulieferer (Tranporter) und der Rest ist Parkplatz.
Ich finde einfach keinen im Bekannten- u. Kollegenkreis der Sneeks ein Zuhause bieten kann/möchte.
Na und das Tierheim kann sich auch nicht über einen Mangel an Katzen beklagen.
Ich spiele also mit dem Gedanken Sneeks mit nach hause zu nehmen und zu versuchen eine Wohnungkatze aus ihr zu machen.
Geht das überhaupt???
Sie ist ca. 1 1/2 Jahre alt und kennt eigentlich nur das Leben als Streuner bzw. als Firmentier.

Meine Wohnung ist 42 m² klein und es bedürfte einiger Umbauten um im Wohnzimmer einen kleine "Erlebnispark" zu errichten.
Im Schnitt bin ich unter der Woche 11 Std. ausser Haus und von der Zeit daheim erlaube ich mir auch noch sechs Std. zu schlafen.
Aber immerhin hätte es die Miez warm, trocken, Zeckenfrei und immer was zu futtern.

Meine Frage also: kann das klappen oder bereite ich der Katze damit nur unnötigen Stress und am Ende zerlegt sie mir die Wohnung?
Ich möchte auf keinen Fall in bester Absicht das Falsche tun.

Ich hoffe auf Euren Rat.

Marco
 
15.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Hallo Marco: Es kann klappen, muss aber nicht. Viele Streuner sind dankbar über ein Dach übern Kopf und wollen gar nicht mehr umbedingt raus, andere fordern ihren Freigang wehement ein. Ist raus lassen bei dir zu Hause keine Möglichkeit? Hast du einen Balkon?

Was du aber auf jeden Fall bedenken solltest: Katzen sind keine Einzelgänger, sie brauchen den Kontakt zu artgenossen. Soll sie also reine Wohnungskatze werden, bräuchte sie noch einen Artgenossen, mit dem sie sich die Zeit bis zu deiner Heimkehr vertreiben kann.

11 Stunden in Einzelhaft am Tag wäre nicht fair so einem sozialen Tier gegenüber. Also entweder mit Artgenosse oder tagsüber raus lassen...
 
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
2.555
Reaktionen
0
Erstmal find ich das ganz toll, dass du dich so um sie kümmerst! (Und das als Mann, kenn ich so gar nicht :silence::lol:)

Ich würde empfehlen, ihr auch mit Freilauf einen Katzenkolegen zu holen, denn die ersten 4-6 Wochen muss sie sowieso drinnen bleiben.

Ich nehme nicht an, dass du mit ihr mal beim TA warst? :lol: Wenn es für dich okay wäre, 2 Katzen zu haben, denke ich schon, dass es gehen würde wenn du die Katze aufnimmst. Sie scheint dich ja sehr zu mögen ;) Und sie wirkt ja nicht so verwildert, als dass man sie nicht an eine Wohnung gewöhnen könnte.

Wenn du sie aufnimmst musst du aber unbedingt bald mal zum TA mit ihr. Er muss sie auf einen Chip untersuchen und schauen, ob sie kastriert ist. Wenn nicht, sollte das baldmöglichst gemacht werden.
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Erstmal find ich das ganz toll, dass du dich so um sie kümmerst! (Und das als Mann, kenn ich so gar nicht :silence::lol:)
Dem will ich mich mal anschließen, hab ich ganz vergessen :uups:

Optimal wäre natürlich, wenn sie auch als Freigänger nen Kumpel hätte. Und der TA-Frage schließ ich mich auch gleich mal an. Nicht, dass sie irgendeiner Familie in der Nachbarschaft gehört...
 
Marco72

Marco72

Registriert seit
15.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Erstmal danke für die schnellen Antworten.
Freigang ist leider nich möglich, da ich balkonlos im 3. OG wohne.
Einen Kumpel od. eine Kumpeline wäre wohl kein Problem. Am besten was junges aus dem Tierheim.
Katzen-TÜV ist natürlich Pflicht, muss mir nur noch eine Transportbox holen.

@Sumo88: Sie gehört definitiv keinem in der Umgebung. Ich hatte schon in Juni Zettel mit Bild in der Umgebung geklebt.
Zudem kommt sie selbst zum Kurieren von nächtlichen Verletzungen in die Firma und eine Bekannte, die in der Nähe des Firmengeländes wohnt bestätigt, dass Sneeks schon im letzten Winter herrenlos und mager durch die Gegend schnürte.
Leider hat besagte bekannte drei sehr große Hunde und die "lieben" Katzen. - sonst wär die Sache schon längst erledigt.

Hat den schon jemand ganz spezielle Erfahrung damit gemacht eine Katze von gleich auf sofort zum Stubentieger zu machen?

Was ist eigentlich besser? Noch eine weibliche Katze dazu oder einen kleinen Kater?
 
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
2.555
Reaktionen
0
Am besten wäre wahrscheinlich eine gleichaltrige Kätzin. Auf das Geschlecht kommt es nicht so an, aber das Alter ist wichtig.

Wann willst du sie eigentlich holen?
 
Marco72

Marco72

Registriert seit
15.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich wollte sie Anfang Oktober zu mir nehmen.
Aber voher schon mal zu Doc mit ihr.
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2.037
Reaktionen
0
Gibt es nicht die Möglichkeit einer Katzenklappe in eurer Werkstatt? Dann könnte sie rein und raus wie sie möchte.
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Wisst ihr wie alt die Katze ungefähr ist? sorry falls ichs überlesen hab.

Der Partner/Partnerin sollte ihr vom Charakter her recht ähnlich sein. Am besten ungefähr im gleichen Alter, muss aber nicht.

Ich hab auch 3 ehemalige Freigänger. alle drei waren Fundkatzen. Kamen also von "draußen" ins TH. Sie dann drinnen zu behalten war aber kein Problem. Später wurden dann Flocke und Anton wieder zu Freigängern. Nach Antons Unfall hab ich sie dann aber doch lieber wieder nur drinnen gelassen. Der Flocke ist es am Anfang schwer gefallen, aber mit viel Beschäftigung und Ablenkung durch die anderen beiden Katzen ging das mit der Zeit auch. allerdings können meine noch auf den Balkon und fordern das auch ein. Vielleicht hilft es, wenn du deiner Katze ein Frischluftplätzchen einrichtest. also ein vergittertes Fenster, das dann auch mal aufbleiben kann und ein schöner Platz auf dem Fensterbrett.
 
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
2.555
Reaktionen
0
Aber dann hätte die Katze ja doch kein richtiges Zuhause :? Ich fände es schön, wenn man erstmal schaut ob sie sich in der Wohnung wohlfühlt und auch ohne Freigang leben kann.
 
C

cjh27

Registriert seit
01.07.2007
Beiträge
96
Reaktionen
0
Hi,

laß' mal bei einem Tierarzt überprüfen, ob Sneaks gechipped ist. Sie dürfte kastriert sein, denn ansonsten hättet ihr diesen Sommer einen Wurf von ihr gesehen - also muss sie jemandem irgendwann genug bedeutet haben, um das machen (und bezahlen) zu lassen. Dazu kommt dann noch, dass so zutrauliche Katzen in der Regel irgendwo gut behütet beim Mensschen aufgewachsen sind - sonst wäre sie niemals so zutraulich!

Oder sie ist ein Kater, das wäre auch gut möglich und würde erklären, warum sie nicht trächtig geworden ist.

Ob sie mit 42 qm ohne Freigang zufrieden wäre? Ich vermute eher nicht. Könntest du sie täglich mit zur Arbeit nehmen?? Dann wäre sie tagsüber Werkstatt-Katze und Abends/Nachts Wohnungskatze.



Christine
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Könntest du sie täglich mit zur Arbeit nehmen?? Dann wäre sie tagsüber Werkstatt-Katze und Abends/Nachts Wohnungskatze.
Davon rate ich definitiv ab. Katzen sind revierbezogene Tiere, die man nicht ständig irgendwo hin bringt. Das bedeutet nur Stress, man denke schon allein an Tierarztbesuche.
Vor allem halten sich Katzen dort auf, wo sie sich wohl fühlen - das kann ich mir in einem Büro mit vielen Geräuschen, Gerüchen und hektischen Menschen beim besten Willen nicht vorstellen. Es sind keine Hunde, denen man beibringen kann, eine gewisse Zeit auf einer Decke zu liegen und ruhig zu sein.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.115
Reaktionen
401
Off-Topic
Sie dürfte kastriert sein, denn ansonsten hättet ihr diesen Sommer einen Wurf von ihr gesehen - also muss sie jemandem irgendwann genug bedeutet haben, um das machen (und bezahlen) zu lassen.
Die Würfe von Streunerkatzen kommen aber durchaus auch des öfteren nicht durch. Gerade, wenn die Mutter selbst noch sehr jung ist kommt es gerne mal vor, dass sie die Kleinen nicht durchkriegt.

Abgesehen davon werden Streuner auch von Orgas kastriert und wieder rausgesetzt;)


Und es gibt auch durchaus Streuner, die ohne behütetes Zuhause sehr menschenbezogen sind. Da reicht es manchmal schon, wenn die Mutter z.B. menschenbezogen war und in den Prägephasen immer mal wieder Menschen auftauchen.





Falls ich das jetzt überlesen haben sollte: Hast du schon im Tierheim etc. nachgefragt, ob sie vllt. als vermisst gemeldet wurde?
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Könntest du sie täglich mit zur Arbeit nehmen?? Dann wäre sie tagsüber Werkstatt-Katze und Abends/Nachts Wohnungskatze.
Also ich finde die Idee gar nicht sooooo schlecht. Allerings wäre das nur unter ganz bestimmten umständen eine Mäglichkeit: 1. Sollte die Katzen wirklich eher menschen- als Revierbezogen sein, 2. Sollte ihr die Box und das Auto fahren keinen Stress bereiten und 3. nur wenn sie wirklich auf ihren Freigang überhaupt gar nicht verzichten mag und du nichts anderes für sie findest.

Zu bevorzugen wäre aber auf jeden Fall, dass sie mit einem Partner in der Wohnung lebt. Mit Frischluftplätzchen bin ich da ganz zuversichtlich ehrlichgesagt...und wer weiß- du wohnst da bestimmt nicht ewig, dann kann sie irgendwann in Zukunft auch nen Balkon oder Freigang bekommen ;)
 
Marco72

Marco72

Registriert seit
15.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Katzenklappe ist leider nicht möglich.
Zudem bin ich auf der Suche nach neuen Räulichkeiten. D.h. Umzug im Frühjahr.
Dann musste sich das Tierchen eine neue Futterquelle und Tagesraststätte suchen.
Daher ja mein Wunsch ein dauerhaftes Heim für Sneeks zu finden.

Das mit den Tagesfahrten klingt auch interessant.
Aber ich möchte sie ja auch weg von diesem Gelände haben.
Hier fahren einfach zu viele LKW und PKW rum und die nehmen ja nicht mal Rücksicht auf Zweibeiner.
 
C

cjh27

Registriert seit
01.07.2007
Beiträge
96
Reaktionen
0
Die Würfe von Streunerkatzen kommen aber durchaus auch des öfteren nicht durch. Gerade, wenn die Mutter selbst noch sehr jung ist kommt es gerne mal vor, dass sie die Kleinen nicht durchkriegt.
Glaubst du nicht, dass Marco es gemerkt hätte, wenn Sneaks trächtig gewesen wäre - und dann auf einmal nicht mehr? Er sieht sie doch täglich! Abgesehen davon hätte sie wahrscheinlich versucht, einen Wurf dort zu bekommen (und aufzuziehen), wo sie sich sicher fühlt und Futter bekommt - also in der Werkstatt!

Abgesehen davon werden Streuner auch von Orgas kastriert und wieder rausgesetzt;)
In der Regel werden nur scheue Streuner wieder ausgesetzt. Eine so zutrauliche Katze wie Sneaks hätte man eingefangen und in ein gutes Zuhause vermittelt.


Und es gibt auch durchaus Streuner, die ohne behütetes Zuhause sehr menschenbezogen sind. Da reicht es manchmal schon, wenn die Mutter z.B. menschenbezogen war und in den Prägephasen immer mal wieder Menschen auftauchen.
... und die Menschen, die sich regelmäßig um die Streunerkitten gekümmert und sie geprägt haben haben sie dann einfach im Stich gelassen?? Ich kenne es eher so dass sich entweder jemand intensiv um einen wilden Wurf kümmert - die Kitten dann aber auch zu vermitteln versucht. Oder es kümmert sich keiner oder die Katzen werden gar als lästig und im Weg empfunden .....


Wie gesagt - ich bin der Meinung, dass Sneaks zum Tierarzt sollte. Dort sollte nach einem Chip gesucht werden - hat sie keinen sollte sie einen bekommen und auf Mirco's Namen eingetragen werden :D Impfen müsste man auch noch.

christine
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Bist du beruflich oder privat auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten?

Ich glaub ich würde es einfach mal versuchen, die Katze mit in die Wohnung zu nehmen und mit ner anderen Katze zu vergesellschaften, ihnen ein schönes Frischluftplätzchen einzurichten und gucken ob sie das so annehmen. Wenn das nicht funktioniert, kann man sich immer noch den Kopf zerbrechen...
 
Thema:

Dilemma mit Streuner

Dilemma mit Streuner - Ähnliche Themen

  • Streuner aufgenommen

    Streuner aufgenommen: im Spätsommer fiel mir eine Streunerkatze auf, recht jung denke ich, die hat sich unter meinem Balkon, (naja eher Veranda, weil paterre)...
  • "Wilde"?Aggressive, fast reaktionslose, kranke Katze im Garten

    "Wilde"?Aggressive, fast reaktionslose, kranke Katze im Garten: Hallo, seit einer Woche kommt immer wieder eine Katze in meinen Garten und schläft auf unseren Terrassenstühlen ( verschmutzt dabei alles ) oder...
  • Streuner ins Tierheim bringen oder nicht?

    Streuner ins Tierheim bringen oder nicht?: Huhu, Bei meiner Freundin streunert schon seit ewigkeiten ein Kater rum der schon etwas älter wirkt. Es gab schon Aufrufe auf Facebook ob der...
  • Wie kann ich einen Streuner an das Katzenklo gewöhnen?

    Wie kann ich einen Streuner an das Katzenklo gewöhnen?: Erst mal ein freundliches Hallo in die Runde :039: Ich habe seit sieben Jahren einen Streuner, der jeden Tag zu mir kommt, zum Fressen sowieso...
  • Katze einfangen? (Streuner)

    Katze einfangen? (Streuner): Guten Morgen, seit letztem Herbts läuft bei uns immmer eine Katze aufm Grundstück herum. Ich habe den Verdacht das es ein Streuner ist. Hat...
  • Ähnliche Themen
  • Streuner aufgenommen

    Streuner aufgenommen: im Spätsommer fiel mir eine Streunerkatze auf, recht jung denke ich, die hat sich unter meinem Balkon, (naja eher Veranda, weil paterre)...
  • "Wilde"?Aggressive, fast reaktionslose, kranke Katze im Garten

    "Wilde"?Aggressive, fast reaktionslose, kranke Katze im Garten: Hallo, seit einer Woche kommt immer wieder eine Katze in meinen Garten und schläft auf unseren Terrassenstühlen ( verschmutzt dabei alles ) oder...
  • Streuner ins Tierheim bringen oder nicht?

    Streuner ins Tierheim bringen oder nicht?: Huhu, Bei meiner Freundin streunert schon seit ewigkeiten ein Kater rum der schon etwas älter wirkt. Es gab schon Aufrufe auf Facebook ob der...
  • Wie kann ich einen Streuner an das Katzenklo gewöhnen?

    Wie kann ich einen Streuner an das Katzenklo gewöhnen?: Erst mal ein freundliches Hallo in die Runde :039: Ich habe seit sieben Jahren einen Streuner, der jeden Tag zu mir kommt, zum Fressen sowieso...
  • Katze einfangen? (Streuner)

    Katze einfangen? (Streuner): Guten Morgen, seit letztem Herbts läuft bei uns immmer eine Katze aufm Grundstück herum. Ich habe den Verdacht das es ein Streuner ist. Hat...