Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

Diskutiere Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Hi, Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur...
G

Goofy

Dabei seit
16.09.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi,
Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur und da sie dort "nichts mehr mit ihm anfangen konnten" stellten sie ihn zum verkauf. Wir kauften ihn doch auch bei uns ging es nicht gut. Er ist in erster Zeit kaum schritte gegangen wenn man auf ihm draufsaß. Er stand auch
lange Zeit alleine. Vor ein paar jahren holten wir noch ein Pferd für meine Schwester und die beiden verstehen sich total gut. Kurz davor war bei uns auch eine die etwas mit uns und Goofy gemacht hatte danach klappte es auch etwas besser. Doch auf der Weide kann man nicht mit ihm reiten denn er will immer zu Freya (das andere Pferd) und geht dann an der einen Seite bis zum ende dreht sich blitzartig um und galoppiert dann an die eine ecke der weide. In Ausritten klappt das aber erstaunlicher weise sehr gut aber nur wenn meine Schwester mit Freya dabei ist ohne sie reite ich auch nicht aus doch die ist jz für lange zeit nicht mehr da. Und ich habe auch Bodenarbeit mit ihm ausprobiert doch er legt fast die ganze zeit die Ohren an. Und wollte mich nach einer Zeit sogar beißen. Und ich würde sehr gerne mehr Vertrauen zu ihm aufbauen und das er mehr Respekt vor mir hat außerdem glaube ich das er es langweilig findet oder einfach zu faul dafür ist :|:?

Könnt ihr mir dabei vlt helfen ich wäre echt dankbar für Antworten :)
 
16.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt . Dort wird jeder fündig!
B

blonder2000!

Dabei seit
12.11.2013
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hey

also für mich klingt dein pony nach einem ziemlichen sturkopf, der wenn er tatsächlich schlecht behandelt wurde, auch sehr berechtigt ist!

was genau ist für dich bodenarbeit und wie lange hast du das versucht? vertrauen aufbauen dauert bei jedem pferd unterschiedlich lange und wahrscheinlich benötigt goofy besonders viel zeit.

zudem scheint er ein ziemlicher kleber zu sein - da musst du nervenstark sein und üben üben üben! geh viel spazieren (alleine!) mach viel longen- und bodenarbeit und nimm eine gerte dafür mit, die allerdings nur als begrenzung einsetzen! achte darauf der ihr auf einer höhe geht (schulter an schulter), wenn er dich überholt begrenzt du ihn an der brust mit der gerte bis er reagiert. wenn er dich beißen will tickst du ihn an und versuch in so zu beschäftigen das er sich auf die übungen konzentrieren muss. belohne ihn für wirklich jeden scheiß, auch die sachen die für dich selbstverständlich sind. mach das so lange bis er dir bedingungslos überall hin folgt!
und was auch nich wichtig ist, geh aufrecht, sei selbstsicher und zeig ihm das er vor nichts angst haben brauch und das deine nähe ihm gut tut.
 
M

MissDeathMetal

Dabei seit
12.11.2013
Beiträge
39
Reaktionen
0
Ich hab n 20 jährigen Wallach, der ist gegen sämliches "Anticken" immun ^^ Lauf nicht neben dem Pferd, da kann es machen was es will. Geh vor dem Pferd. Wenn er überholt dreh sofort um und lauf in die Gegenrictung, dann bist du automatisch wieder vorne. Meiner hat das nach dreimal kapiert :D Kauf dir mal ein Rope. Das ist ein ca. 3 m langer Strick mit Lederstück am Ende. Er soll im Kreis um dich rumlaufen. Du guckst immer auf die Hinterhand. Soll er schneller, dann geh näher an seinen Hintern ran und patsch ihn notfalls mit dem Lederende. Willst du ihn zum Stehen bingen guck seinen Kopf an und heb die vordere Hand, in der du den Strick hast und "zuppel" (Wackel mit dem Strick) Nur weil er geschlagen wurde heißt es nicht, dass du ihn nurnoch mit Samthandschuhen anfassen darfst, du musst nur genauer und präzisiver die Hilfen einsetzen, notfalls auch mal einen härteren Tick. schlagen solltest du nicht (hoffe du verstehst was ich meine ^^) Wer sich am Boden durchsetzen kann tut sich auch auf dem Rücken leichter ;) Zum Kletten: Geht zu zweit auf eine Weide und reitet hintereinander. Dann wendet immer wieder ab (z.B. du ganze Bahn, deine Sis Zirkel. Oder nebeneinander auf der Mittellinie und dann gleichzeitig abwenden. Kannst ja mal unter Quadrille reiten gucken =) Und später vllt in gegengesetzte rIchtungen um den Platz reiten, dann um ein Feld usw. Hat bei mir immer geholfen :) Aber Kleber sind seeehr anstrengend ^^) Viel Glück! :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Präziser war das richtige Wort :p
 
B

blonder2000!

Dabei seit
12.11.2013
Beiträge
38
Reaktionen
0
Lauf nicht neben dem Pferd, da kann es machen was es will. Geh vor dem Pferd.



Das würde ich mir lieber 2xüberlegen;)
Habe das bei meinem in der anfangsphase auch gemacht, da er null respekt und nur gezogen hatte. Endete allerdingt in blutigen ferse.
also vor dem pferd würde ich mir echt überlegen :D viel schöner ist es doch wenn ihr als team/partner nebeneinander gehen könnt, auch wenn es bisdahin eine verdammt schwere und harte zeit/arbeit wird!
aber du schaffst das schon :)
 
Julchen1998

Julchen1998

Dabei seit
04.06.2011
Beiträge
2.922
Reaktionen
0
Hmm so ein kleiner Sturkopf was ? :D

Ok also du musst ihm aufjedenfall zeigen, das du der Chef bist und nicht er.
Anscheinden ist er ein Kleber also klebt gerne an anderen Pferden oder auch an dennen die er sehr gut kennt.
Du musst dich aufjedenfall bei ihm durch setzten.

Nimm ihn doch einfach mal an die Longe und zeig ihm erstmal vom Boden waus das du der Chef bist und dann kannst du mal ohne Longe wieder ein Stücken an die Boden arbeit und dann mal drauf sitzen aber eben nur Atappenweiße.
 
G

Goofy

Dabei seit
16.09.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten,
Ich bin in letzter Zeit oft mit ihm spazieren gegangen/geritten ;)(Meine Freundinnen kamen mit dem Fahrrad mit) Dabei ist er Suuper brav doch wenn ich ihn longiere ist das total anders :/ Wenn ich ihn ersteinmal Schritt gehen lassen möchte dann galoppiert er los und dann bleibt er stur an einer Stelle stehen und wenn ich ihn dann antreibe dann galoppiert er manchmal auf mich zu :( Wisst ihr vlt warum er das macht und wie ich es ihm "abgewöhnen" kann?

LG ;)
 
Julchen1998

Julchen1998

Dabei seit
04.06.2011
Beiträge
2.922
Reaktionen
0
Hast du den keine Longeierpeitsche dabei? Die verhindert, meistens dass das Pferd auf einen zukommt.
Also Pferde reagieren ja besonderst auf die Körpersprache also bleib offen stehen wenn er auf idch zugerannt kommt. Ein Pferd weicht nähmlich aus da es nie jemand mit Absicht umreiten würde...Ich schätze er schaut ob du ausweichst ( Er hat dann gewonnen ) Und du stehen bleibst ( Und er weiß ahaaa da muss ich auf passen. 1 Punkt für sich).
 
M

MissDeathMetal

Dabei seit
12.11.2013
Beiträge
39
Reaktionen
0
Habt ihr einen round pen/longierzierkel? Wenn nicht würde ich mir trotzdem die mühe machen die reitbahn in der Mitte zu teilen (zwei e-zaunbänder sollten reichen, müssen auch nicht an sein ;)) dann hol dir nen langen stock (bambusstock, Ast vom Baum, Besenstiel etc) und binde/klebe vorne eine plastiktüte hin, am besten eine die richtig schön raschelt :) dann schicker du ihn immer von dir weg und hälst ihn am laufen (schritt reicht) wenn er stehen bleibt dann nerv ihn so lange an der Hinterhand bis er geht (raschel ggf antippen) wenn er galoppiert, egal, er soll einfach nur laufen :) wenn er zu dir kommt entweder mit der tüte an der Schulter wegdrängen oder die tüte neben das gesicht halten. Wenn er auf dich zurennt arme hochreißen evtl noch hochhüpfen und laut "hey!!" rufen. Sieht zwar immer sehr interessant aus wenn man das so macht, aber es hilft :D notfalls noch die tüte schwenken. Das haben wir bei den junghengsten so gemacht wenn die uns auf der Weise niedermetzeln wollten :D und das mit den Fahrrädern ist ne gute Sache, die Pferde sehen die Radfahrer dann als "mitpferde" an :) mein dicki geht auch lieber hinterm Rad als alleine :) halt uns auf dem laufenden wie es weitergeht, ich bin echt neugierig ;) viel glück! =)
 
jorna2000

jorna2000

Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
37
Reaktionen
0
hey du
das hört sich ja nerig und schlimm an.
hast du es mal mit dem join up probiert
letztens wollte ich mein pony vonder wiese hlen und dem schlumpf fällt nix besseres ein asl weg zu laufen das stellt sie sich vor mich und legt die ohren an irrgetnwann hattte ich die schnauze gestrichen voll und hab das andere pferd icn den stall gebraht damit ich platz habe und dann gings ab ieigetnlich macht man das im roundpenn aber bei ihrem stall gibt es leider keinen also musste der kleinere teil der weise herhalten ging aber auch1
also sei hat weider gezickt und dann gings ab:
ich hab sie erst mit energischer stimme gescheucht und bin auf sie zu gegangen es ist mega wichti das du die ganze zeit eine aufrehte baer neutrale körperhaltung hast auf keinen fall aggresiv was in meine fall echt schwer war nicht aggresiv zu werden:p
auf jeden fall is sie dann ein bisschen weggewichen und dann hab ich das halfter mit strick nach ihr gewrofen immer wieder fiona is wie ein tornado über die weise gedonnert ich hab sie immer wieder gescheucht und nicht an mich rangelassen irgentwann so nach 15 minuten iist sie langsamer geworden hat nicht mehr gebuckelt und angefangen zu kaufe irgentwann hat sie sich dann auch gar nicht mher richtig scheuchen lassen und dann hab ich mich weggedreht das halter in meiner hand hängen lassen und einfach abgewendet dabei aber bitt3e immer auf die körperhaltung achten nit bewegen und warten wenn dein pferd dich dann als leittier ansieht wird es zu dir kommen er langsam und dann wird es dich wahrscheinlich anstupsen oder neugierig schnüffel jetzt darfst du dich umdrehen und gehst einfahc los ignorier dein pferd wenn du alles richtig gemacht hastwwird es dir folgen egal wohin du gehst wenn das alles klapt darfst du es loben
bei mir war fiona dann wieder so leib wie die tage davo
du kannst natürlich herausfinden wie es für dich am besten ist und ein paar kleine änderungen vornehmen aber im grunde mussdt du immer genau diesen abluaf durchgehen wenn es mal nicht klappt dann schickst du dein pferd einfach wieder weg und beginnst von neuem das ganze ist so ein autoritäts ding es gibt da auch ein super tolles buch zu:
monty roberts die sprache der pferde
das ist ziemlich dick aber mega interessant da steht alles noch mal gebau beschriben und ich habe es gelesen es ist echt toll probier es ein fach mal;)
 
Fuchsig

Fuchsig

Dabei seit
11.02.2014
Beiträge
10
Reaktionen
0
Bitte nicht alleine rumprobieren...

Wenn du keine Erfahrung mit Bodenarbeit, Longieren und dergleichen hast hole dir doch bitte jemanden zu dir der dir hilft! Das Pferd scheint ja sowieso schon eine schwierige Vergangenheit gehabt zu haben und sollte es jetzt so leicht wie möglich gemacht bekommen, damit es eben wieder Vertrauen fassen kann. Dafür solltest du dir jemanden holen der Erfahrung mit Join Up oder ähnlichen Dingen hat. Selber irgendwie rumzuprobieren geht meistens schwer nach hinten los und macht die Dinge meistens nur noch schlimmer... Was du in der Zwischenzeit machen könntest wäre weiter die Dinge zu machen die gut klappen! Alles was dir Probleme bereitet oder dich in eine gefahrvolle Situation bringt solltest du dann mit demjenigen angehen, der sich auskennt und Erfahrung mit solchen Dingen an.

Freundliche Grüße
 
Thema:

Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt - Ähnliche Themen

  • Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?

    Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?: Hallo ich habe ein Problem, ich kümmere mich um ein Pony und am Anfang war alles super mit uns beiden. Er war ganz lieb zu mir und hat sich alles...
  • Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..

    Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..: Hallo Ihr Lieben, ich habe einen Haflinger-Schleswiger-Isländer Mix wallach (15 Jahre Jung). Wir haben Ihm am 4 Mai verladen, eigentlich geht er...
  • Pony ist langsam beim Führen, was tun?

    Pony ist langsam beim Führen, was tun?: hallo :D, ich hab da ein kleines problem mit meinem pflegepferd, einem isländer..... die kleine ist nämlich total langsam beim führen, egal ob...
  • Biestiges Pony

    Biestiges Pony: Hey ! Ich möchte mich mal wieder nach Tips umhören ;) Ich möchte mich ein wenig eines Shetlandponys annehmen. Der Kleine ist seit längerer Zeit...
  • Kind vom Pony Gepissen

    Kind vom Pony Gepissen: Hallo liebe Pferdefreunde! Ich selber habe kein Pferd, habe auch sehr großen Respekt vor den Tieren!!! Na gut, egal zu meinem Kind! Gestern holte...
  • Ähnliche Themen
  • Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?

    Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?: Hallo ich habe ein Problem, ich kümmere mich um ein Pony und am Anfang war alles super mit uns beiden. Er war ganz lieb zu mir und hat sich alles...
  • Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..

    Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..: Hallo Ihr Lieben, ich habe einen Haflinger-Schleswiger-Isländer Mix wallach (15 Jahre Jung). Wir haben Ihm am 4 Mai verladen, eigentlich geht er...
  • Pony ist langsam beim Führen, was tun?

    Pony ist langsam beim Führen, was tun?: hallo :D, ich hab da ein kleines problem mit meinem pflegepferd, einem isländer..... die kleine ist nämlich total langsam beim führen, egal ob...
  • Biestiges Pony

    Biestiges Pony: Hey ! Ich möchte mich mal wieder nach Tips umhören ;) Ich möchte mich ein wenig eines Shetlandponys annehmen. Der Kleine ist seit längerer Zeit...
  • Kind vom Pony Gepissen

    Kind vom Pony Gepissen: Hallo liebe Pferdefreunde! Ich selber habe kein Pferd, habe auch sehr großen Respekt vor den Tieren!!! Na gut, egal zu meinem Kind! Gestern holte...