Kaiserschnitt bei Ratten

Diskutiere Kaiserschnitt bei Ratten im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo Rattenfreunde Hat jemand von euch Erfahrungen mit Kaiserschnitten bei Ratten? Ich habe meine Frabratte decken lassen und alles lief ganz...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
KumaChidori

KumaChidori

Registriert seit
21.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Rattenfreunde

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Kaiserschnitten bei Ratten? Ich habe meine Frabratte decken lassen und alles lief ganz normal ab. Sie hat gut an Gewicht zugelegt, hat regelrecht alles in sich hineingestopft und wurde zusehends dicker. Sternchen ist eine sehr liebe und kuschelbedürftige Ratte, die nun das erste mal Junge bekommen sollte. Kurz vor dem errechneten Geburts-tag, hat sie begonnen gnaz eifrig ein Nest zu bauen und ich habe ihr sehr viel unterschiedlcihe sachen zur Auswahl geboten.
Nach 23 Tagen hat sie immer noch nicht geworfen und ich bin gleich zu
einem TA gefahren um mögliche Gefahren auszuschließen. Es wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und festgestellt, dass sich mindestens 3 Welpen im Bauch der Rättin befinden. Der TA meinte ich sollte ihr noch ein paar Tage Zeit geben, aber jeden Tag 2x anrufen und berichten wie es ihr geht, damit man sofort einschreiten könnte.

Als ich heute von der Arbeit gekommen bin, habe ich bemerkt dass, das Nistmaterial mit Blut voll ist und so habe ich einen Blick in die Wurfkiste gemacht und 3 Welpen gesehen. 2 gesunde und leider ein totes. Das leblose Baby habe ich herausgenommen und ich war erleichtert, dass es ohne TA hilfe ging. Doch nach einer Weile viel mir auf, dass meine Rättin aus der Scheide blutete, da bin ich zum TA gefahen. wieder wurde geröngt (2 stunden nach den ersten babys) und festgestellt, dass noch jungtiere im Bauch sind.

Ich wurde in eine Tierklink nach Traunstein weitergeleitet um dort einen Kaiserschnitt vornehmen zulassen. (55 minuten Fahrt) DAs habe ich auch gemacht. Meiner Mutter Ratz geht es bis jetzt nach dem Eingriff gut, doch es konnte nur noch ein toter Welpe herausgeholt werden. In der Zwischenzeit ist auch eines der beiden gesunden Welpen gestorben.

Ich bin sehr traurig und hoffe dass mein Sternchen die Nacht schafft und auch ihr Junges durchkommt.

Hat jemand von euch shcon Erfahrungen mit einem Kaiserschnitt gemacht? Wenn ja, wie ging es eueren Ratten danch und wie viel hat die Behandlung gekostet? 300€ finde ich schon einen ganz schön stattlcihen Preis. Ok es ist ein gewagter, schwerer Eingriff und Wochenend- und Nachtprozentsatz kommen obendrein bei mir noch drauf.

Denkt ihr ich hätte was anders machen können?

ich hoffe jemand kann mir helfen
Danke

KumaChidori
 
21.09.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Wir sind ein tierschutzorientiertes Forum. Seine Tiere einfach ohne kenntnisse von den Folgen decken zu lassen ist grob fahrlässig. Es gibt ne Millionen Ratten in Tierheimen. 300€ wird da aber sicherlich genug Geld als einschlagende Lektion sein um das nicht zu wiederholen. Ich weiß Vorwürfe bringen auch nichts mehr, aber deine Ratte und die Babys sind in Lebensgefahr wegen den Wunsch mal Babys zu haben.

Ich kann nur meine Erfahrung zu Meerschweinchennotkaiserschnitten preis geben; Es ist sehr risikoreich für einen so kleinen Nager und wenn im Mutterleib schon Babys tot waren können sie durchaus angefangen haben durch verwesung die Mutter von innen zu vergiften. Das sind dann Schwangerschaftstoxikosen. Aber auch so ist für so eine Ratte ein Kaiserschnitt sicherlich nicht leicht zu verkraften und 300€ ja ist ein stolzer preis aber einer der einem vorher bewusst sein sollte, noch vor der Paarung. ;)

Was der Preis anbelangt so ist das hier der übliche Preis für einen Notkaiserschnitt, musste mich wegen einen trächtigen Nottier mal durchaus informieren. Diese Sau war auch trächtig weil man mal süße Babys wollte :?
Im endeffekt sind damals Muttersau und Babys verstorben, trotz pflege, päppeln, Notkaiserschnitt und bester ärztlicher Versorung.

Ich wünsche deiner Ratte alles gute und nie wieder so eine schlimme Erfahrung. :(
 
KumaChidori

KumaChidori

Registriert seit
21.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich bin zwar froh, dass mir jemand auf meinen Beitrag geantwortet hat, aber dennoch hatte ich nicht mit solch einem aggressiven Beitrag gerechnet! Ich meine was denkst du wer ich bin? Du kennst mich überhaupt nicht und meinst hier einen auf Oberproll zu machen oder wie? Ich wollte hier hilfe finden und nicht beschuldigt werden!

Sie war nicht grundlos gedeckt! es handelt sich um ein Zuchtweibchen. Du brauchst mir da nicht sagen was ich zu tun habe, das weiß ich selbst. Ich weiß wie eine Schwangerschaft abläuft mit allem Drumherum und auch mit der Genetik und es war keine Qualzucht, falls du darauf zurückgreifen willst.
Ich hatte nur bisher nicht den Fall Kaiserschnitt!
Ich kann nicht wissen, was im Bauch der Ratz passiert, aber wenn ich sehe, dass es meinen Tieren schlecht geht, dann gehe ich ich zum TA oder ist das deiner Meinung nach falsch, sich dann zu informieren, ob jemandem schon mal das selbe passiert ist?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Friedlich, Ihr Lieben! ;)

Smoothie hat in keinster Weise aggressiv geschrieben - und sie konnte Deinem ersten Beitrag auch nicht entnehmen, dass es sich um Zuchtratten handelt, denn das hast Du dort nicht erwähnt.
Wie Smoothie schon sagte, sind wir hier ein tierschutzorientiertes Forum und erleben es leider immer und immer wieder, dass Leute ihre Ratten (oder auch alle möglichen anderen Tiere) einfach mal decken lassen, weil sie ach so niedliche Babies haben wollen.
Was Deiner Ratte und den Babies passiert ist, tut mir natürlich sehr leid.
Nichtsdestotrotz bist Du - und gerade, wenn es sich um ein Zuchtweibchen handelt - hier an der falschen Stelle gelandet, denn hier werden weder Tipps zur Vermehrung noch zur Zucht gegeben - und so hart es auch klingt: Du wirst hier auch keine Tipps bekommen, wie Du es beim nächsten Mal anders oder besser machen kannst. Dafür solltest Du Dir dann entsprechende Züchterforen suchen...

Trotzdem alles Gute für Mama und das verbliebene Baby!

LG, seven
 
KumaChidori

KumaChidori

Registriert seit
21.09.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi Sven:D


Du hast Recht, ich habe nicht erwaehnt dass es ein Zuchttier ist, aber dennoch finde ich nicht, dass man gleich mit soetwas ankommen sollte, wenn man die person doch noch gar nicht kennt.
Ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil ich der Meinung war, dass hier jedem geholfen werden kann, der seine Tiere liebt und ihnen was Gutes tun will, wenn man mit seinem eigenem Latein am Ende ist.

Ich wollte hier eigentlich keine Tipps zur Zucht oder Vermehrung sondern nur wissen ob jemand erfahrungen mit einem Kaiserschnitt bei Ratten hat. Denn ich weiß, dass es keine ungefährliche Operation ist und wie gesagt, ich liebe meine Tiere sehr.

Mittlerweile ist die OP vorueber und es ist alles prima verlaufen. Mama Ratz und Welpe erholen sich nun erst mal nach den Anstrengungen :3
 
Faile

Faile

Registriert seit
23.12.2010
Beiträge
437
Reaktionen
0
Hallo,

ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, was du wissen willst?
Wie es anderen Haltern bei einem Kaiserschnitt gegangen ist?
Was bringt dir diese Information?

Also: Ich hatt mal ein Notfallweibchen, das mit 6 Wochen geschwängert zu mir kam und das nicht werfen konnte, weil es für 13 Babies einfach zu klein war.....
und ich habe auch einen Batzen geld auf den Tisch gelegt- obwohl es nichtmal "mein" tier war und auch nicht bei mir geblieben ist......ich glaube es waren auch so um die 200 Euros damals....
Ihr ging danach scghnell wieder gut- aber die Babies haben nicht überlebt, da sie keine Milch produzieren konnte.
Ein Teil war auch schon beim Kaiserschnitt tot geboren worden.

Ich verstehe es ehrlihc gesagt nicht, wenn man züchtet, dass man nicht vorher drüber liest. Immerhin kann es immer passiern! 'und wennn ich züchte, dann mach ich doch alle eventualitäen mal im Kopf durch oder?
Ich nehme mal an, dass du so verantwortungvoll bist, dass das Weibchen jetzt nicht mehr gedeckt wird - oder ist sie gleich kastriert worden?

Conny

PS: Und warum erzählst du im Internet verschiedene Sachen? Wennn du jetzt schon das "richtige andere Forum" Gefunden hast, dann solltest du in allen Foren wenigstens das selbe schreiben und nicht hier:
Ich kenne mich mit Geburten und Genetik aus
Und im anderen Forum:
Ich habe noch keinen plan von Genetik und verstehe das eigentlihc nicht.....

sorry- aber einen schlechteren Start kann man sich nicht leisten.
Ich hoffe nur, dass dir das ganze eine teurere Lehre war und du jetzt erstmal von deinen "Zuchtplänen" (Vermehrung ist das, nicht mehr!)' ablässt sondern deine Sprüche im anderen Forum wahr machst und erstmal RICHTIG Genetik paukst!
Wenn cih das so lese, würde ich einfach mal tippen, dass dein Weibchen einfach zu alt zum werfen war......
warum erzählst du das nicht im anderen Forum?

Denk mal nach, wie du jetzt da stehen möchtest - als Vermehrer, der nicht lernfähig ist, oder als vielleicht angehender 'Züchter, der eingene Fehler eingestehen kann?=
 
Zuletzt bearbeitet:
Faile

Faile

Registriert seit
23.12.2010
Beiträge
437
Reaktionen
0
Sowas von schade......dass 99% der Vermehrer dann nicht den Schneid haben, zu sagen: Ok, ich hab Scheiße gebaut.....so und so schauts aus.......

Tja - dann tuts mir leid, aber dann kann man wieder mal nur jedem von Ratten aus Altötting abraten.......(und mal das TH informieren dass die aufpassen ,was da noch kommen mag.......)

Conny
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kaiserschnitt bei Ratten

Kaiserschnitt bei Ratten - Ähnliche Themen

  • Ratten Männchen kämpfen plötzlich

    Ratten Männchen kämpfen plötzlich: Hallo Leute, Nachdem ich mein altes Ratten Rudel gehen lassen musste, habe ich mir ein neues angeschafft, denn ohne Ratten geht nicht bei mir...
  • Gleichgewichts Problem?

    Gleichgewichts Problem?: Hallo, ich habe ein kleines problem. Ich habe seit circa 2-3 monaten ein Rattenrudel (alles männchen) Mein auslauf für die jungs is so dass sie...
  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Stirbt meine ratte bald.?

    Stirbt meine ratte bald.?: Heyho its mee Feli... fast ein Jahr ist es jetzt her das meine 4 Lieblings gestorben sind, ich denke immernoch sehr an meine kaninchenbande, und...
  • Ratte einschläfern?

    Ratte einschläfern?: Hey also ich habe schon vor einem Monat gemerkt, dass meine Ratte (18/19 Monate) Mundgeruch hat. Ich habe dann im Internet geschaut und gelesen...
  • Ähnliche Themen
  • Ratten Männchen kämpfen plötzlich

    Ratten Männchen kämpfen plötzlich: Hallo Leute, Nachdem ich mein altes Ratten Rudel gehen lassen musste, habe ich mir ein neues angeschafft, denn ohne Ratten geht nicht bei mir...
  • Gleichgewichts Problem?

    Gleichgewichts Problem?: Hallo, ich habe ein kleines problem. Ich habe seit circa 2-3 monaten ein Rattenrudel (alles männchen) Mein auslauf für die jungs is so dass sie...
  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Stirbt meine ratte bald.?

    Stirbt meine ratte bald.?: Heyho its mee Feli... fast ein Jahr ist es jetzt her das meine 4 Lieblings gestorben sind, ich denke immernoch sehr an meine kaninchenbande, und...
  • Ratte einschläfern?

    Ratte einschläfern?: Hey also ich habe schon vor einem Monat gemerkt, dass meine Ratte (18/19 Monate) Mundgeruch hat. Ich habe dann im Internet geschaut und gelesen...