Degus haben plötzlich große Angst

Diskutiere Degus haben plötzlich große Angst im Degu Verhalten Forum im Bereich Degu Forum; Hallo Wie der Titel schon sagt mache ich mir ein wenig Sorgen um das Verhalten meiner beiden Degus (weiblich) Ich habe sie mitte Mai in der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dürre

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo
Wie der Titel schon sagt mache ich mir ein wenig Sorgen um das Verhalten meiner beiden Degus (weiblich)
Ich habe sie mitte Mai in der Tierhandlung gekauft und darauf geachtet dass es welche sind die nicht so scheu sind.
Die zwei sind nicht meine erste Erfahrungen mit degus, ich hatte vorher schon einmal zwei Stück welche aber leider verstorben sind.
Mein
Problem ist nun folgendes:
Als ich sie gekauft habe waren sie äußerst neugierig und zutraulich. Sie haben sich ohne Probleme auf die Hand nehmen lassen.
Das ging auch ungefähr 1-2 Monate gut.
Doch plötzlich fingen sie an eine große Angst zu entwickeln. Sie zucken bei jedem kleinstem Geräusch und Bewegung zusammen und verstecken sich in der hintersten Ecke.
Wenn ich nun ab und zu versucht habe sie rauszuholen sind sie panisch den Käfig hoch unf runter gesprungen.
Mittlerweile beißen sie sogar.
Zum einen habe ich Angst, dass sie sich verletzen da der Käfig doch sehr hoch ist und zum anderen macht es mich traurig dass ich somit nicht so ein gutes Verhältnis zu ihnen aufbauen kann...
Ich besitze einen Kater welcher sehr neugierig ist und anfangs auch in den Käfig hineingeschaut hat, allerdings nichts gemacht hat..
Mittlerweile macht er das aber nicht mehr und lässt die Degus links liegen.

Ich brauche dringend Hilfe.
Ich weiß nicht woher diese plötzliche Wandlung kommt schließlich möchte ich meinen degus ja auch ein leben ohne ständiger angst ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus.
Lg
 
03.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Gina Schmint

Gina Schmint

Registriert seit
19.02.2013
Beiträge
585
Reaktionen
0
Hallo,
ich kenne mich nicht besonders gut mit Degu´s aus, aber ich würde sie an deiner Stelle auch nicht einfach so aus dem Käfig nehmen, sie müssen von alleine auf deine Hand bzw. auf deinen Arm oder so klettern wollen!!
Es sind Tiere und du solltest sie zu nichts zwingen! Außerdem sind sie ja auch keine Kuscheltiere, die ständig gestreichelt und festgehalten werden wollen!
Ich würde sie erstmal ein bisschen in Ruhe lassen und mich wenn möglich jeden Abend vor ihren Käfig setzen und mit ihnen reden oder ihnen etwas vorlesen, wenn dir reden doof (o.ä.) vorkommt. Nach einer Zeit, wenn sie nichtmehr vor Panik wegrennen, wenn du dich dem Käfig näherst, dann kannst du wieder anfangen sie mit Leckerlies zu bestechen ;)

Wie alt sind denn die Degus jetzt ungefähr?

Wieso hast du die Beiden denn aus einer Tierhandlung geholt? Es gibt so viele Degus und Kleintiere die in Auffangstationen oder Tierheimen sitzen und auf ein schönes Zuhause warten!! Mit Tierhandlungskäufen, unterstützt du nur die Massenzucht die für diese betrieben wird! Und wenn es halt zur Zeit keine Degus in deinem naheliegenden Tierheim gehabt hätte, dann gibt es wie gesagt auch "Auffangstationen" (mir fällt das blöde Wort grad nicht ein :roll:) wie die Deguhilfe-Süd bzw. -Nord oder ähnliches, die machen glaube ich auch Bundesweite Vermittlung!! Auf jeden Fall gibt es immer eine bessere Möglichkeit als Zoo- bzw. Tierhandlungen

Lg
Gina
 
D

Dürre

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Erst einmal vielen lieben Dank für deine Antwort.
Wie gesagt, die zwei sind nicht meine ersten Erfahrungen mit Degus.
Genau die Methode habe ich auch bei meinen damaligen Degus angewandt.
Und auch bei den jetzigen beiden habe ich das gemacht.
Es ging wie gesagt sehe gut und sie sind auch immer gleich auf die Hand gehüpft und konnten es kaum erwarten rauszukommen.
Doch es hat sich ja erst zum negativen verändert und ich habe keine Ahnung wieso.

Ich schätze sie auf ungefähr 8-9 Monate.

Wir haben da garnicht dran gedacht. Wir waren zufällig in der Tierhandlung und haben die kleinen degus gesehen und sie sofort mitgenommen.
Unser Tierheim ist außerdem nicht sonderlich beliebt weil es den Tieren dort auch nicht wirklich gut zu gehen scheint.
Degus bieenz sie dort garnicht an.

Lg
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo,

erst mal solltest du nicht versuchen nach den Degus zu greifen um sie raus zu holen, außer sie müssten medizinisch behandelt werden. Besser du setzt dich an die offene Käfigtür, ein paar Leckerchen auf der Hand und wartest ab.

Hast du am Käfig oder Standort etwas verändert?
Was hast du für einen Käfig?
Wie viele Volletagen hat er?
Hat er genügend Verteckmöglichkeiten?

Vielleicht magst du ja mal ein Foto davon einstellen um zu sehen was man evtl. noch verändern kann, damit sie sich sicherer fühlen.

In deiner Region gab es einen großen Notfall schau mal bei Degunotfall-ost. Hier kämpfen einige freiwillige Degufreunde seit langem, dafür die Kleinen gut unterzubringen.
 
D

Dürre

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Nein nein ich greife nicht nach ihnen.
Ich halte die Hand hinein und versuche meine Hand langsam unter sie zu führen.
So habe ich es zumindest immer bei meinen anderen Degus gemacht und da hat es wunderbar funktioniert.
Bei ihnen ja wie gesagt anfangs auch...nur nun nicht mehr. Darum geht es mir ja....

Wir haben den Standort des Käfigs verändert ja... aber es war schon vorher so dass sie große Angst hatten.
Ich versuche mal i.wo ein Bild vom Käfig hochzustellen auf meiner Seite. Dann kannst du ihn dir mal ansehen.

Liebe Grüße
 
D

Dürre

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Leider ist es irgendwie nicht möglich ein bild rein zu stellen.
Ich beschreibe mal den Käfig:
Er hat drei Stockwerke+ Boden.
Sie haben ein laufrad mit drin stehen und eine kleine kletterleiter mit Spielzeug daran.
Unten haben sie ein holzhäuschen mit stehen.
Versteckmöglichkeiten haben sie eigentlich.
Der Käfig selbst wird so.... 1, 70 hoch sein.
 
D

Dürre

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Nein die 3 Holzbretter entsprechen ungefähr der Hälfte des Bodens
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo,

falls du für deine Degus etwas verbesern möchtest, wäre es wichtig alle hier gestellten Fragen zu beantworten, ansonsten bin ich hier raus. Das ständige Nachfragen ist mir zu anstrengend.

Viele wichtige Infos findest du auf http://www.degus-online.de/ und http://www.degupedia.de/.
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Um mal auf das eigentliche Thema, nämlich die plötzliche Scheue der Degus und nicht die Käfigmaße, zurückzukommen...

1. Möglichkeit:
Degus werden wie alle Nagetiere in Zoohandlungen auf engstem Raum gehalten. Dort haben sie so gut wie keine Rückzugsmöglichkeiten und sind somit gezwungen, an Ort und Stelle zu verweilen wenn Menschen vorbeikommen und sie anstarren. Außerdem werden sie dort so gut wie nie angefasst. Auch ist oftmals die einzige Abwechslung, die sie in ihrem Dasein haben, ein Mensch, der in ihren Käfig sieht und mit ihnen redet. Da ist es kein Wunder, dass die Tiere zutraulich erscheinen.
Kommen diese Tiere schließlich in einen neuen, größeren Käfig, mit Abwechslung, Platz und Versteckmöglichkeiten, so haben sie plötzlich die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob sie da bleiben, oder ihrem Instinkt folgen und die Flucht ergreifen.
Deine Degus verhalten sich also jetzt endlich normal. Das heißt, sie fliehen vor der riesigen Hand, die nach ihnen greift und erwehren sich ihrer sogar. Das ist ein Verhalten, das nahezu jeder Degubesitzer bei neuen Degus beobachten kann.
Hab etwas Geduld mit den Kleinen. Lock sie mit Leckerchen auf deine Hand, doch greife nicht nach ihnen. Berühr sie erstmal nicht, es sei denn, sie tun es. Rede viel mit ihnen. Und ganz wichtig: Verhalte dich ganz normal, wenn du in der Nähe des Käfigs bist. Wenn du nämlich in ihrer Nähe immer nur flüsterst und auf Zehenspitzen schleichst, gewöhnen sie sich nie an die Geräusche in ihrer Umgebung und werden auf ewig scheu bleiben.

2. Vermutung:
Etwas hat sie erschreckt. Vielleicht gab es einen lauten Knall, vielleicht war es das Geräusch der Müllabfuhr, vielleicht auch die Katze oder ein Staubsauger. Vielleicht hast du sie aber auch einfach nur länger auf der Hand behalten, als es für sie angenehm war oder sie falsch angefasst. Doch egal was es war, auch in diesem Fall kannst du nichts weiter tun, als geduldig darauf warten, dass sie wieder vertrauen fassen.

Du solltest dir im Klaren sein, dass Degus noch immer Wildtiere sind und nur wenige so zutraulich werden, dass sie freiwillig auf die Hand kommen und auch dort bleiben. Für sie gibt es keinen Unterschied zwischen uns und Jagdtieren, die sie als Beute betrachten. Wenn man nach ihnen greift, haben sie Todesangst. Darum ist es ein Zeichen von größtem Vetrauen, wenn sie freiwillig auf deine Hand kommen.

Um das Ganze zu unterstützen, solltest du mehrere Versteckmöglichkeiten (Holzhäuschen, Kork- oder Pappröhren, Wurzeln usw.) anbieten, damit sie sich schnell zurückziehen können wenn sie Angst haben und dafür nicht erst durch den ganzen Käfig rennen müssen. So trauen sie sich dann auch schon mal eher wieder heraus.
Was auch wichtig ist, sind Volletagen. Nicht nur, um den Degus mehr Platz zu bieten, sondern auch, um Verletzungen durch Abstürze (was bei einer Panik schnell passieren kann) zu vermeiden.

LG, Fellie.
 
D

Dürre

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Wow vielen vielen Dank!
Also das war bisher die hilfreichste Antwort und erklärt jetzt auch endlich ihr Verhalten. Worum es mir ja ging :)
Ich danke dir vielmals und hoffe, dass ich das irgendwie in den Griff bekomme.

Lg Vivi
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
1.799
Reaktionen
58
Kann es sein dass es deine eigene Unsicherheit ist - die die Tiere nervös macht?? Wenn du schon zum käfig gehst vorsichtig - damit sie sich nicht erschrecken - natürlich werden sie panisch. ich würde sie im Käfig belassen und versuchen dass sie zu dir kommen - mit Futter anlocken - oder einfach mal entstresst vor der geöffneten Käfigtüre stehen bleiben - wenn sie rauskommen wollen - müssen sie an dir vorbei...

Habe zwar mit Meerlis mehr Erfahrung wie mit Degus - aber bei uns merkt man es durchaus - wer hingeht und wer nicht - bei manchen Kindern laufen die Tiere ganz schnell davon - bei mir bleiben sie sitzen - bzw. laufen mir sogar entgegen (ich bins - der Futtermann) - aber man merkt die Unterschiede die da sind also 1000 zu 1.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Degus haben plötzlich große Angst

Degus haben plötzlich große Angst - Ähnliche Themen

  • Hilfe! - Degus streiten sich blutig

    Hilfe! - Degus streiten sich blutig: Hallo, Ich habe drei Degus und seit heute Nachmittag streiten zwei sich ständig. Zuerst waren es nur kleinere Kämpfe aber jetzt ist es soweit...
  • Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus

    Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus: Hallo zusammen. Habe 4 Degu Jungs bekommen. Die sind etwa 1 Jahr und 3 Monate alt. Sie besteigen sich die ganze Zeit gegenseitig (manchmal auch...
  • 2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??

    2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??: Hallo zusammen also ich (Amateur Degu papa) habe mir vor 1 1/2 Monaten zwei Degu rüden geholt (unkastriert) seit ein paar Tage sind die Rang/Show...
  • Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_

    Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_: Hallo, ich bin Degu Neuanfängerin und habe mir heute 2 Degus gekauft. Mickey ist 4 Monate alt und Schimmel 3 Jahre. Diese lebten in einer Gruppe...
  • Vergesellschaftung von drei Degus

    Vergesellschaftung von drei Degus: Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe gleich eine Frage... Nachdem unser 8jähriger Degu verstorben war, haben wir zu unserem ca. 6jährigen...
  • Vergesellschaftung von drei Degus - Ähnliche Themen

  • Hilfe! - Degus streiten sich blutig

    Hilfe! - Degus streiten sich blutig: Hallo, Ich habe drei Degus und seit heute Nachmittag streiten zwei sich ständig. Zuerst waren es nur kleinere Kämpfe aber jetzt ist es soweit...
  • Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus

    Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus: Hallo zusammen. Habe 4 Degu Jungs bekommen. Die sind etwa 1 Jahr und 3 Monate alt. Sie besteigen sich die ganze Zeit gegenseitig (manchmal auch...
  • 2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??

    2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??: Hallo zusammen also ich (Amateur Degu papa) habe mir vor 1 1/2 Monaten zwei Degu rüden geholt (unkastriert) seit ein paar Tage sind die Rang/Show...
  • Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_

    Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_: Hallo, ich bin Degu Neuanfängerin und habe mir heute 2 Degus gekauft. Mickey ist 4 Monate alt und Schimmel 3 Jahre. Diese lebten in einer Gruppe...
  • Vergesellschaftung von drei Degus

    Vergesellschaftung von drei Degus: Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe gleich eine Frage... Nachdem unser 8jähriger Degu verstorben war, haben wir zu unserem ca. 6jährigen...