Von zu Hause ausziehen, aber WIE?

Diskutiere Von zu Hause ausziehen, aber WIE? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo ihr Lieben :-) Ich habe ein für mich ganz großes Problem... und zwar muss ich unbedingt bei meinen Eltern wieder raus. Ich habe schonmal 2...
anno

anno

Registriert seit
15.06.2011
Beiträge
211
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben :)
Ich habe ein für mich ganz großes Problem...
und zwar muss ich unbedingt bei meinen Eltern wieder raus. Ich habe schonmal 2 Jahre alleine gelebt und bin jetzt nach Schul/Ausbildungsabschluss wieder zurück gezogen.
Ich habe meine Eltern
echt lieb, aber unter einem Dach mit ihnen wohnen KANN ich einfach nicht. Jeden Tag knallt es bis aufs übelste und ich mag schon kaum noch nach Hause kommen.
Das Problem ist, dass das Arbeitsamt mich null unterstützt. Obwohl ich eine Ausbildung gemacht habe, bekomme ich keinen Cent, da diese "nur" schulisch war.
Klar, ihr werdet sagen, geh doch arbeiten...leichter gesagt als getan :/ Ich arbeite momentan als Aushilfe und suche auch intensiv nach einer weiteren Ausbildung bzw ganz aktuell nach Arbeit in Teil/Vollzeit. Aber das ist ungelernt ganz schön schwer :(
Habt ihr noch irgendwelche Tips?
Zu Hause geht es echt nicht weiter...weder für mich, noch für meine Eltern, die Nähe zerstört uns nur..
Danke und LG
 
05.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Puuh...
ich suche derzeit auch eine Wohnung, das dauert...:/
Was hast du denn gelernt? Kannst du nicht in den Beruf rein?
Wäre eine WG vielleicht was für dich?:eusa_think:

Lieben Gruß
 
die-eule

die-eule

Registriert seit
21.08.2011
Beiträge
1.218
Reaktionen
0
Hi,

Würden deine Eltern dich denn unterstützen (können/wollen), wenn du ausziehst?

Ich wohne auch alleine, studiere, gehe nebenbei arbeiten, bekomme aber auch Geld von meinen Eltern, damit ich alles bezahlen kann (inkl. Kindergeld).

LG
 
anno

anno

Registriert seit
15.06.2011
Beiträge
211
Reaktionen
0
@maische:

wohnungssuche ist nicht das problem, hier gibt es genug :)
ich bin gestaltungstechnische assistentin, möchte aber nicht in diesem beruf bleiben. ich werde mich für ein duales studium bewerben, aber da muss ich auch bis nächstes jahr warten und solange werde ich dann halt arbeiten. WG ja, mit freunden...aber die wohnen alle noch bei mutti, weils ja so gemütlich ist ^^

@die-eule:

Können ja, wollen...auch, damit ich raus bin. Sie würden halt eine bestimmte Summe dazusteuern (warmmiete, nk...), den rest müsste ich selbst tragen. kindergeld gibts momentan nur, weil ich arbeitssuchend gemeldet bin. sobald ich arbeite bzw studiere, fällt dies wieder weg.


LG
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Huhu,
und wenn du nicht zum Arbeitsamt, sondern zum Jobcenter gehst? Oder verdienst du dafür mit dem Aushilfsjob schon zu viel? Normalerweise sind die ja zuständig, wenn das Arbeitsamt nicht helfen kann. Eigene Wohnung ist eigentlich kein Problem:eusa_think:. Vielleicht lässt du dich einfach mal beraten, was möglich ist? Nur hast du dann, wenn du staatliche Unterstützung bekommst, natürlich auch die entsprechenden Pflichten, dich da ab und an blicken zu lassen und auch Jobs anzunehmen, die du vielleicht nicht willst.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Das Jobcenter muss leider nicht helfen, bei Leuten die noch keine 25 sind. Das machen die nur in bestimmten vorrausetzungen, aber versuchen kannst du es natürlich.
Auch kannst du mit dem Jugendamt nochmal kontakt aufnehmen. Auch bei 18 Jährigen helfen die öfter.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Das Jobcenter muss leider nicht helfen, bei Leuten die noch keine 25 sind.
Seit wann? Sie hat doch eine Ausbildung abgeschlossen und steht somit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Somit müsste sie ausziehen können und auch Leistungen bekommen. Ihre Eltern sind glaube ich mit Abschluss der Ausbildung nicht mal mehr Unterhaltspflichtig.
 
anno

anno

Registriert seit
15.06.2011
Beiträge
211
Reaktionen
0
Doch leider müssen sie mir nix zahlen da Ort Ausbildung nur schulisch war u.d somit missen meine Eltern sich um mich kuern da u25
 
anno

anno

Registriert seit
15.06.2011
Beiträge
211
Reaktionen
0
oh was hab ich da für nen mist geschrieben....blödes handy :eusa_doh:
genau, eine schulische ausbildung, die ich abgeschlossen habe. deshalb bekomme ich kein geld etc vom amt..sie war ja nur schulisch. somit müssen meine eltern für mich aufkommen, was nicht nur ich super ätzend finde, sondern sicher auch mutti un vati
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Aber eine schulische Ausbildung ist doch trotzdem eine Ausbildung. Du hast somit einen Beruf erlernt, der dich Qualifiziert, in diesem zu arbeiten. Ich versteh grad nicht, wo der Unterschied zu einer anderen Ausbildung ist.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Naja aber du kannst ja trotzdem mal einen Antrag dort stellen. Einen versuch ist es doch wert oder?:eusa_think:
 
anno

anno

Registriert seit
15.06.2011
Beiträge
211
Reaktionen
0
das problem ist, dass man 2 jahre gearbeitet haben muss (in der schule arbeitet man ja nicht..) und deshalb habe ich keinerlei anspruch auf irgendwelche gelder. willkommen in deutschland
 
Junikind

Junikind

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.217
Reaktionen
0
Hallo, was is wenn du nun aber einen Job in einer anderen Stadt oder so bekommst?? Dann müssen die dir doch auch helfen, wenn das Geld nicht reicht oderhab ich das Falsch im Kopf?

Ich würde auch erstmal zum Jugendamt gehen und mich dort beraten lassen oder zumindest mal anrufen dort.

Ich hatte (vor gefühlten 300Jahren ;) ) das gleiche Problem gehbt wie du, bin dan erst mit meinem Freund zusammengezogen und hab dann so ne Mini-Unterstützung bekommen zu meinem Gehalt (hatte ein soziale Jahr gemacht) und später bin ich dann in eine WG gezogen.

Kuck doch mal vielleicht stehen bei euch ja auch in der Zeitung oder bei Internetanzeigen so Anzeigen wo ein WG-Zimmer frei wird oder jemand eine Wg gründen will, das scheint mir die sinnvollste ALternative wenn du unbedingt raus willst:
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Das hat überhaupt nichts mit schulischer oder nicht-schulischer Ausbildung zu tun. Auch wenn du studiert hast, zahlt das Arbeitsamt keinen Cent, weil du nicht gearbeitet hast und du musst zum Jobcenter, wenn du Unterstützung benötigst - die du dort auch bekommst.

Stellt sich dir eben die Frage, was du möchtest. Jetzt bei deinen Eltern hast du eben noch deren Unterstützung und du kannst quasi frei entscheiden, was du arbeiten möchtest und ob du dich irgendwo bewirbst oder nicht. Vom Jobcenter bekommst du eventuell die Möglichkeit auszuziehen und unabhängig von deinen Eltern zu leben, allerdings kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass die Angebote vom Jobcenter, auf die du dich bewerben musst, weil dir sonst das Geld gestrichen wird, sicher nicht immer deinen Vorstellungen von einem guten Job entsprechen. Hat alles Vor- und Nachteile, du musst nur wissen, was du möchtest und womit du dir besser vorstellen kannst zu leben;)
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Nein, dass Jobcenter ist nicht so einfach beim rausgeben von Geldern, auch wenn man eine Ausbildung hat. Leider....das ganze ist irgendwie ziehmlich komplex. Aber ich würde es immer probieren oder mich mal da beraten lassen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Huhu,

du musst 52 Monate gearbeitet und eingezahlt haben, damit du ALG I bekommst.
Arbeitslosengeld II / Sozialgeld kann jeder ab 15 Jahren bekommen.
Selbst, wenn du bei deinen Eltern lebst.

Wenn du Ausziehen willst, musst du angeben, was deine Eltern verdienen.
Deine Eltern werden dann vom Amt zur Kasse gebeten, wenn diese genug Geld verdienen. Da führt dann kein Weg dran vorbei.
Ich würde mich mit dem Jugendamt in verbindung setzen.

Wenn du jedoch Studieren willst, wie möchtest du das Finanzieren?
Dann solltest du dir auch schon einen Job suchen und jetzt anfangen zu sparen.

Das beste währe es, mit deinen Eltern klare Fronten zuschaffen.
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Also komplex ist höchstens der Antrag, den man ausfüllen muss:eusa_think: Wenn du kein Geld hast und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst, dann zahlen sie auch. Es kommt natürlich auf die Gesamtsituation an. Wenn du Erspartes hast, wird es angerechnet. Dann musst du nochmal die Bestätigung vom Arbeitsamt haben, dass die wirklich nichts zahlen. Aber etwas anderes wird in doch überhaupt nicht gefragt. Das ALG II steht dir ab 15 Jahren zu.

Da stehen auch die Regelsätze für unter 25-jährige: http://www.arbeitsagentur.de/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Grundsicherung/Alg-II-Sozialgeld/Alg-II-Sozialgeld-Nav.html Wegen des Auszugs musst du dich beraten lassen, aber ob dir das genehmigt wird, erfährst du auch nur, wenn du hingehst - vorausgesetzt du willst es wirklich;)
 
Thema:

Von zu Hause ausziehen, aber WIE?

Von zu Hause ausziehen, aber WIE? - Ähnliche Themen

  • Erfahrung mit Container Häusern ?

    Erfahrung mit Container Häusern ?: Wir sind vor kurzer Zeit auf Container Häuser aufmerksam geworden. Verschiedene Firmen bieten diese ja Schlüsselfertig an. Die sehen dann wie...
  • Flöhe im 500m² haus...

    Flöhe im 500m² haus...: [email protected] all, ich habe ein riesen Problem. Seit ca. einen Monat haben wir Flöhe im Haus. Infos zur Situation: Ich lebe bei meinen Freund und seiner...
  • Ausbildung abbrechen,zu Hause ausziehen... Irgendeine Möglichkeit?

    Ausbildung abbrechen,zu Hause ausziehen... Irgendeine Möglichkeit?: Hallo ihr Lieben Ich habe im September meine Asubildung zur Medizinischen Fachangestellten angefangen. Nun,der Beruf liegt mir nicht. Es macht...
  • Zu Hause ausziehen....

    Zu Hause ausziehen....: Hallo ihr :) Wie das Thema schon sagt, geht es in dem von mir erstellten Thread ums zu Hause ausziehen oder dem Wunsch danach. Ich hoffe, dieses...
  • Haus kaufen?

    Haus kaufen?: Hey ihr Lieben, ich spiele mit dem gedanken in ein haus umzuziehen. meine eltern würden uns einen teil des kaufpreises bezahlen, den rest würden...
  • Haus kaufen? - Ähnliche Themen

  • Erfahrung mit Container Häusern ?

    Erfahrung mit Container Häusern ?: Wir sind vor kurzer Zeit auf Container Häuser aufmerksam geworden. Verschiedene Firmen bieten diese ja Schlüsselfertig an. Die sehen dann wie...
  • Flöhe im 500m² haus...

    Flöhe im 500m² haus...: [email protected] all, ich habe ein riesen Problem. Seit ca. einen Monat haben wir Flöhe im Haus. Infos zur Situation: Ich lebe bei meinen Freund und seiner...
  • Ausbildung abbrechen,zu Hause ausziehen... Irgendeine Möglichkeit?

    Ausbildung abbrechen,zu Hause ausziehen... Irgendeine Möglichkeit?: Hallo ihr Lieben Ich habe im September meine Asubildung zur Medizinischen Fachangestellten angefangen. Nun,der Beruf liegt mir nicht. Es macht...
  • Zu Hause ausziehen....

    Zu Hause ausziehen....: Hallo ihr :) Wie das Thema schon sagt, geht es in dem von mir erstellten Thread ums zu Hause ausziehen oder dem Wunsch danach. Ich hoffe, dieses...
  • Haus kaufen?

    Haus kaufen?: Hey ihr Lieben, ich spiele mit dem gedanken in ein haus umzuziehen. meine eltern würden uns einen teil des kaufpreises bezahlen, den rest würden...