Ratten in unbeheiztem Raum im Glasterrarium - Schnupfen und lichtes Fell

Diskutiere Ratten in unbeheiztem Raum im Glasterrarium - Schnupfen und lichtes Fell im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo Leute, in letzter Zeit ist es bei mir auf arbeit ein wenig krieselig. mein arbeitsplatz ist ein kleines privates museum mit lebendigen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
Hallo Leute, in letzter Zeit ist es bei mir auf arbeit ein wenig krieselig.

mein arbeitsplatz ist ein kleines privates museum mit lebendigen tieren.
draußen leben Kaninchen und meerschweinchen dAS ganze jahr über ohne isolierte stelle und ohne dauerhaften auslauf, aber darum gehts gar nicht, dann gibt es ein gebäude, das hauptgebäude, welches gut geheizt ist, dort leben insekten. in einem anderen gebäude, welches nicht beheizt ist (zur zeit auch nicht, draußen ist es manchmal sogar wärmer als drinnen) leben ohne witz, 3 Ratten (um die gehts gleich noch), drei degus, 5 rennmäuse,
ein tigersalamander ein axellot und n paar krebse.

Die Ratten leben in einem glasterrarium, welches ich glaube gerade so den mindestmaßen entsprciht. die Ratten sind krank: sie niesen alle paar sekunden, und haben auch kein gutes fell, man sieht ziemlich die Haut durch (sollte sicher nicht so sein, oder?)
die Umstände sieht so aus: die ratten lebhen oft ne woche lang in ihrem nassen streu, und stinken und es ist eine 1 mm dicke streuschicht vorhanden, wenn ich da mehr reinmachen will, werde ich angemeckert, weil es ja alles viel geld kostet (das museum lebt von spenden)

nun reicht es mir und ich will was tun. ich habe nun vorgeschlagen, die ratten zum tierarzt zu bringen und es selber zu bezahlen! meine chefin meinte nur: zum winteranfang bringt das nichts, wir müssen warten bis es wärmer wird.
weiterhin denkt sie, das es nur durch vitamine und einer kuschelecke weggeht.

meine idee war jetzt einfach: morgen dahin fahren, mit einem mitarbeiter abzusprechen, dass ich mir die ratten für ein paar stunden "ausleihe" und mit ihnen zum Tierarzt fahre, danach werde ich sie leider wieder zurück bringen müssen, dann am dienstag, wenn ich wieder arbeiten bin, werde ich meiner chefin sagen, was sie haben und wies weiter gehen soll.

meine idee ist es, die ratten bei mir zuhause aufzunehmen und sie bei mir zuhause gseund zu pflegen...



wenn man das veterenär am benachrichtigen will, was muss man tun? und wie läuft sowas ab, hat da jemand erfahrung mit?

was meint ihr kann ich da tun?

achja und wenn ihr denkt, warum veterenär amt dann seid euch sicher, ich hab euch nicht alles gesagt. das übel ist noch viel schlimmer.
 
05.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
mache zur zeit mein Freiwilliges ökologisches jahr
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
OK, aber was ist das, wo die Tiere so leben müssen? Wegen dem Veterinär musst Du es glaube ich, beim Amtstierarzt melden. Das geht eventuell auch anonym.
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
und wo finde ich den?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.633
Reaktionen
191
Huhu,

erst einmal ein grosses Lob, dass du nicht einfach weg siehst, handeln möchtest und auch in die eigene Tasche greifen würdest. Das macht nicht jeder!

Aber ein Tierarztbesuch allein wird den Tieren nicht helfen.
Da kommt viel zusammen und schon nach wenigen Worten war mir klar, dass da wohl Ratten mit massiven Atemwegsproblemen hocken.

Ratten brauchen rund um die Uhr 20 - 25 Grad Raumtemperatur, ansonsten verkälten sie sich enorm schnell.
Ein ungeheizter Raum ist absolut ungeeignet zur Rattenhaltung, auch wenn man sie als robust verschrien sind. Das sind sie leider einfach nicht.

Dazu das Terrarium. Glasterrarien sind nicht gut durchlüftet (solche Belüftungsschlitze sind ein Witz für Ratten), darin staut sich Ammoniak, das sich bildet, weil der Urin der Ratten reichlich Protein beinhaltet. Das müsste man wohl mehrmals täglich reinigen, um die Ammoniakbildung in den Griff zu bekommen.
Staut sich der Ammoniak, greift es die Atemwegen an - vielleicht hat jemand mal in der Schule an Ammoniak schnüffeln dürfen, das ätzt einem die Schleimhäute weg, wenn es konzentriert genug ist. Und solche angegriffenen Schleimhäute haben dann Bakterien nichts mehr entgegenzusetzen und die Tiere erkranken leichter.

Das Einzige, wobei der Arzt helfen kann, ist der Parasitenbefall. Aber das ist nur ein Tropfen auf den heissen Stein.
Die Haltungsbedingungen müssten sich grundlegend ändern.

Ob das Veterinäramt da irgendwas tun kann, ist eine andere Frage. Die Gesetze sind extrem lasch. Vermutlich würden die gar nichts tun. Aussenhaltung von Ratten und Mäusen wird sogar in manchen Zoos praktiziert - und den Tieren geht es augenscheinlich gut. Aber sie werden ständig ersetzt, es sitzen da nur Futtertiere, davon hat man ja genug. Und eine Haltung in Aquarien bzw. Glasterrarien ohne ausreichende Belüftung ist in Zoohandlungen Gang und Gebe.
Das Gesetz hat oft leider wenig mit den Bedürfnissen der Tiere zu tun :(

Nichts desto trotz, wenn du bereit bist, die Leute anzuzeigen, dann tu es beim zuständigen Veterinäramt.
Lass dir am besten vom Tierarzt, der die Tiere behandelt, ein Dokument geben, in welchem Zustand sie sind und schick das mit. Schaden kann es nicht. Aber erwarte nicht zu viel, denn das Gesetz ist zu lasch, um den meisten Tieren zu helfen.
Wenn es schlimm genug ist, wird was getan, die Tiere leiden aber vorher. Aber du sagst ja, das war nicht alles. Vielleicht besteht Hoffnung. Probieren schadet nicht - ausser dass du dir ziemliche Probleme an der Arbeitsstelle machen wirst. Aber so wie du klingst, hast du dir das schon gut durchdacht, oder ?

Was mir gerade noch einfällt, versuch mal, ob du jemanden von rattenhausen.de erreichst und ob die dich vllt beraten können : http://www.rattenhausen.de/
Die Leute in Berlin sollten eigentlich mit dem Vet-Amt und der Gesetzeslage - was erlaubt ist, was geduldet ist und was zu Konsequenzen führt - etwas Erfahrung haben.
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
so morgen bin ich wieder arbeiten und werde mal mein bestes in sachen ratten versuchen... Ich glaube aber leider, dass sie mir die ratten nicht aushändigen werden.

habt ihr ne idee, wie ich meine chefin dazu bekomme, mir die ratten zu überreden kann, mir die ratten dauerhaft zu geben?!

Ich dachte so an: "ICh würde mit den ratten zum tierarzt gehen, aber es bringt ja nichts, wenn ich sie behandeln lasse und sie dann wieder in die kälte müssen, deswegen wollte ich fragen, ob ich sie dauerhaft behalten kann?" wenn sie nein sagt, habe ich mir überlegt, ihnen geld dafür zu bieten so zwischen 10-15 euro.

was meint ihr dazu?
 
Akita85

Akita85

Registriert seit
23.06.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
Huhu,
Ich denke ich weiß von welchen Ratten du sprichst, bzw. von welchem Museum. War im Sommer da und habe mich über die Unterkunft der Tiere dort aufgeregt (allerdings nur innerlich). Klar, die Kaninchen und Meeris haben massig Platz, aber bei den Tieren in der Hütte fand ich es schlimm. Im Terra bei den Ratten war alles feucht und hat gestunken. Es war es auch sehr stickig, war ja sehr warm. Soweit ich weiß finanzieren die sich ja durch Spenden und ich hab damals überlegt, ob ich denen meinen Rattenkäfig anbiete. Aber letztendlich sind da mehr Baustellen, als die Behausung.
Im Grunde müsste die Haltung aller Tiere, zumindest die in der Hütte, überdacht werden. Dass es nicht beheizt ist, wusste ich gar nicht, aber das ist natürlich ein No-Go.
Wenn ich irgendwie helfen kann... das ist gleich bei mir um die Ecke ;)

edit: Die Tiere abkaufen, wenn sie sich darauf einlässt, wär ne Möglichkeit die aber voraussetzt, dass nicht wieder Neue nachrücken.

LG
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
du kannst morgen gerne vorbeikommen und mir beistehen und meiner chefin sagen, wie ratten zu halten sind ;) vielleicht kommt es bei "besuchern" besser wenn man sich da beschwert..

bin am überlegen, ob ich denen dort mal die diebrain seite ausdrucke und vor die nase lege und sage: hier steht wie ratten zu halten sind!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.633
Reaktionen
191
dieBrain ist ja leider nicht überall korrekt.

Ich würde wohl eher die Infos hier her beziehen - zumindest bin ich sicher, dass die Betreiberin keinen Unsinn reinschreibt ;)
http://www.info.notrattenhilfe.de/

Sollte sich jemand entschliessen, die Leute anzuzeigen, dann sind Zeugen auch nie verkehrt ;)
Fotos hattest du damals nicht zufällig gemacht ?
Fotos wären immer gut, vor allem, wenn die Haltungsdefizite gut zu erkennen sind. Kälte und Gestank bekommt man ja leider nicht aufs Bild, aber nasse Einstreu, verwahrloste Tiere ..
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
ich kann heute gerne n paar fotos machen und euch schicken?!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.633
Reaktionen
191
Bloss nicht veröffentlichen, sondern gut aufbewahren, sollte es ans VetAmt gehen.
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
Also ich hab es geschafft, dass sie die Heizung in dem Gebäude an machen. Die Ratten bekomme ichnicht. Die sind ja schon so gut dressiert und so mmeinte sie....
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.633
Reaktionen
191
Dressiert ? Niessen sie auf Kommando und kratzen sich, wenn man ihnen in die Augen schaut ? :silence:

Aber die Heizung ist wenigstens mal ein kleiner Schritt, hoffentlich schafft die auch die 20 Grad ..
Weiter Richtung artgerechtes Gehege solltest du bohren, vllt schafft man es ja zu akzeptablen Haltungsbedingungen ..

Dürfen die Tiere zum Tierarzt ?
Die Tiere ersticken sonst früher oder später, wenn der Infekt zur Lungenentzündung wird.
Ist auch nicht nett anzuschauen für die Besucher, wenn die Tiere nach Luft japsen - vom lichten Fell ganz zu schweigen.
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
nein leider ist tierarzt nicht drin. jetzt heißt es abwarten.. sie meinte: erstmal heizung an und dann warten wir mal ab...

nein die heizung schafft nie im leben 20...


frage mich langsam echt, wann es mal besuchern auffällt, dass ratten eigentlich nicht niesen...
 
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Ggf Leute animieren da vorbei zu schauen und die Betreiberin darauf aufmerksam machen?

Natürlich nicht heute oder morgen und direkt in Massen,das wäre glaube ich zu auffällig :eusa_shhh:
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Ich kann mir immer noch nicht vorstellen , was das für ein Museum sein soll ?
Welchen Schwerpunkt hat es denn ?

Wenn die Spenden nicht reichen , um zu heizen und notwendige TA.-Besuche zu bezahlen , funktioniert es ja offensichtlich nicht . Einzige Konsequenz wäre also die Schließung .
Das ist für mich nichts anderes als diese mini "Zirkusse" , die jetzt wieder an der Haustür oder in den Fußgängerzonen um Geld für Futter betteln . Wenn es sich nicht trägt , muss man aufgeben .

Die Anzeige kannst Du beim zuständigem Amtstierarzt auch anonym stellen :
http://www.in-berlin-brandenburg.com/Verzeichnis/Aerzte/Amtstieraerzte-berlin.html
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Natürlich nicht heute oder morgen und direkt in Massen,das wäre glaube ich zu auffällig :eusa_shhh:
Ach was. Wir könnten doch ein Forentreffen machen wo wir wollen. So ein Forentreffen eines Tierforums passt doch ganz gut zu solch einem Museum. :)

Ne, mal ernsthaft: Ich finde es gerade arg schade, dass ich so verdammt weit weg wohne. In solch einem Museum geht es ja darum das sie Besucher haben wollen. Und eventuell würde es wirklich einen Gedankenanstoß geben, wenn Besucher schockiert sind. Schockierte Besucher wollen solch ein Museum dann ja auch nicht mehr unterstützen. So lebt solch ein Museum doch von Leuten die das Museum befürworten um es zu unterstützen.
Da ich ein Mensch bin der nahezu nirgendwo seine Klappe halten kann (wie manch ein Baumarktmitarbeiter der Zooabteilung schon erfahren musste), hätte ich kein Problem damit, dort ein nettes, wirklich im Rahmen meiner Möglichkeiten höfliches, Aufklärungsstündchen zu geben.
Wie beeinflussbar ist Deine Chefin durch Besucher? Wie erscheint sie menschlich gesehen? Reicht da Deiner Meinung nach schon ein Besucher um sie zum grübeln zu bringen, michishelly?

Ich würde es zumindest mit einer anonymen Anzeige versuchen. Aber es ist meist wie hier schon erwähnt wurde. Oftmals geschieht dann nichts. Als ich mal solch eine Anzeige machte, war an entsprechender Stelle sofort jemand dort um zu schauen. Aber dann wurde entsprechende Haltung als "akzeptabel" bewertet wobei mehrere Ratten in kleinen Hamsterknästen (gar unter Mindestmaße für Hamster) gehalten wurden. Allerdings waren diese Ratten gesund dabei. Versuchen kann man es aber immerhin.
 
michishelly

michishelly

Registriert seit
30.01.2011
Beiträge
1.433
Reaktionen
0
Naja ich glaube nicht, das die sich von Besuchern etwas sagen lassen. Ich werde ja schon für bescheuert erklärt, wenn ich sage, die Ratten sind krank und brauchen Wärme. Die versuchen sich immer raus zu reden. Ehrlich. Ich verzweifelt langsam...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.633
Reaktionen
191
Hattest du dich mal an Rattenhausen gewendet ?
Wenn ich die Namen richtig zusammen setze, hat sich jemand von dort erst vor Kurzem schriftlich an einen Tierpark gewendet, der Ratten in Aussenhaltung hielt und dort wurden scheinbar Verbesserungen erreicht, weil es eben schon Eindruck schindet, wenn da ein Verein sich beschwert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratten in unbeheiztem Raum im Glasterrarium - Schnupfen und lichtes Fell

Ratten in unbeheiztem Raum im Glasterrarium - Schnupfen und lichtes Fell - Ähnliche Themen

  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Stirbt meine ratte bald.?

    Stirbt meine ratte bald.?: Heyho its mee Feli... fast ein Jahr ist es jetzt her das meine 4 Lieblings gestorben sind, ich denke immernoch sehr an meine kaninchenbande, und...
  • Ratte einschläfern?

    Ratte einschläfern?: Hey also ich habe schon vor einem Monat gemerkt, dass meine Ratte (18/19 Monate) Mundgeruch hat. Ich habe dann im Internet geschaut und gelesen...
  • Pocken an Schwanz und Ohren

    Pocken an Schwanz und Ohren: Hallo Leute, Ich hoffe das jemand vielleicht schonmal etwas ähnliches an seinen Fellnasen entdeckt hat, weiß was es ist und Ideen hat was man da...
  • Gilfe meine Ratte humpelt schon zum zweiten Mal!

    Gilfe meine Ratte humpelt schon zum zweiten Mal!: Also das erste mal war an Weihnachten wo eine meiner Ratten am rechtem Vorderbein gehumpelt hat und ihr Bein sehr angeschwollen war. Dann sind wir...
  • Ähnliche Themen
  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Stirbt meine ratte bald.?

    Stirbt meine ratte bald.?: Heyho its mee Feli... fast ein Jahr ist es jetzt her das meine 4 Lieblings gestorben sind, ich denke immernoch sehr an meine kaninchenbande, und...
  • Ratte einschläfern?

    Ratte einschläfern?: Hey also ich habe schon vor einem Monat gemerkt, dass meine Ratte (18/19 Monate) Mundgeruch hat. Ich habe dann im Internet geschaut und gelesen...
  • Pocken an Schwanz und Ohren

    Pocken an Schwanz und Ohren: Hallo Leute, Ich hoffe das jemand vielleicht schonmal etwas ähnliches an seinen Fellnasen entdeckt hat, weiß was es ist und Ideen hat was man da...
  • Gilfe meine Ratte humpelt schon zum zweiten Mal!

    Gilfe meine Ratte humpelt schon zum zweiten Mal!: Also das erste mal war an Weihnachten wo eine meiner Ratten am rechtem Vorderbein gehumpelt hat und ihr Bein sehr angeschwollen war. Dann sind wir...