Australian Shepherd und ich :)

Diskutiere Australian Shepherd und ich :) im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey Leute! Ich bin 13 Jahre alt und weiblich( ich weiß nicht ob diese Information für euch relevant ist, da Mädchen in diesem Alter ja oft...
B

BubbleBaby

Registriert seit
09.10.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hey Leute! Ich bin 13 Jahre alt und weiblich( ich weiß nicht ob diese Information für euch relevant ist, da Mädchen in diesem Alter ja oft vernünftiger sind als Jungs ;))! Naja jedenfalls wünsche ich mir einen eigenen Hund, am liebsten einen Aussie! *-* Diese Hunde sind für mich ein Traum! Ich (bzw. meine Mutter und
ich) haben viel Hundeerfahrung, da meine Mutter schon seit 20 Jahren Hunde besitzt, davon 13 Jahre lang Rottweiler! Wir haben auch eine Zucht! Im Moment besitzen wir 2 Rottweiler, beides wunderschöne Damen! Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich was ich mit einem Aussie will, die Sache ist die, beide Hunde sind auf meine Mutter fixiert und gehören und hören dadurch mehr ihr! Ich informiere mich jetzt seit einem halben Jahr über aussies und alles was mit ihnen zu tun hat! Also seit bitte ohne Vorurteile von wegen schnapsidee eines Kindes! In unserer Umgebung gibt es viel Feld, Wald und einen See! Im Sommer gehen wir fast täglich mit unseren Hunden dort schwimmen! Ich würde mit einem Aussie auf jeden Fall einen Sport betreiben, bevorzugt agility! Ich überlege auch, mir Treibbal einmal genauer anzusehen! Meine Frage, denkt ihr ich wäre geeignet für einen Australian Shepherd ? Für weitere Informationen über mich und die Freizeit die ich mit meinem Hund verbringen würde, fragt einfach :) vielen dank schon einmal im voraus
 
09.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.374
Reaktionen
6
Hallo,

Also nicht jeder Aussi eignet sich unbedingt für Agility. Viele meinen, da die Rasse so schlau, so ideal gebaut und so schnell ist, ist sie dazu prädestiniert Agi zu machen. Nur puscht dies manche Tiere sehr auf, und kommen gar nicht mehr runter. Aber gerade diese Rasse sollte auch Ruhe lernen.

Daher würde ich Agility nicht auf Platz eins stellen, dann eher Konzentraitonsspiele wie Treibball. Denn da wird auch die Intelligenz der Tiere gefordert, bei Agi müssen sie kaum selber nachdenken. Auch Flyball kann eine gute Option sein. es gibt natürlich noch vieles mehr, was man mit seinem Hund machen kann. "Weniger" ist auch bei Aussis mehr, manche machen den Fehler und treiben ihre Tiere jeden Tag zu Hochleistungen. Nicht gesund und kann natürlich zu Dauerstress führen. Man muss das Maß finden von Ausgeglichenheit, weder Über-noch unterforderung. Aber es versteht sich von selbst dass es trotz allem keine Couchpotatos sind.

Hütehunde haben auch Jagdinstinkt, dass vergessen viele, oder wird auf speziellen Seiten nicht genau genannt.


Wann genau solls denn soweit sein? Mit 13 Jahren bist du noch sehr jung, hast sicher Zeit aber wie es später sein kann muss auch bedacht werden.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.374
Reaktionen
6
[VERSTECK]Meinste? Der Halter gibt doch meist die Richtung an, und welches Hindernis dran ist.[/VERSTECK]
 
Dazzle

Dazzle

Registriert seit
14.04.2013
Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Huhu,

Du musst erstmal sehen was dein Hund gerne mag,
Nicht jeder Aussie mag oder kann das, deswegen sollte man sich da nicht so festlegen. :)

Bei meiner Hündin haben wir von Anfang an "Ruhe" trainiert, also nicht immer bespaßen wenn sie bespaßt werden will. (Aber natürlich auch nicht immer ignorieren)
Fordert man den Hund zu viel oder pusht ihn hoch und ist wirklich dauernd nur am beschäftigen, wird er das einfordern.
Erst recht wenn er es als Welpe so "gelernt" hat.

Unterordnung, z.b Obedience ist was schönes.
Da muss er sich konzentrieren und runter kommen.. Hoch fährt der Aussie schnell.
(Bei Sportarten und allem sollte man beachten, dass dem AUssie nachgesagt wird, er ist vom Kopf und Körper her erst so mit 3 Jahren "fertig" ist)

Der Aussie ist inteligent und gelehrig, Clickern geht super da. (Auch bei anderen Rassen)
Er ist auch sensibel.

Außerdem ist, wie Blackdobermann schon sagte, Hüten auch eine Art von jagen.
Die Aussies die ich kenne, u.a. auch meine, reagieren intensiver auf Bewegungsreize, sagt man aber den Hütehunden oft nach.
Mit Malou hab' ich von Anfang an trainiert, und jetzt sind bewegungsreize kein Problem mehr. (Sie hatte einer Joggerin in die Wade geknappt, weil sie eben gerannt ist -> bewegungsreiz)

Edit: Natürlich sind nicht alle Aussies so, aber so wird er eben beschrieben und eig. kann ich aus meiner Erfahrung dies unterschreiben.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
naja und wer sagt dass der Aussie auf deine Mutter nicht auch mehr fixiert wird als auf dich?

Warum genau willst du denn einen Aussie? Agility kann man mit einigen Rassen/Mischlingen machen. Intelligent sind sie auch Alle auf eigene Art und Weise.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.973
Reaktionen
266
[VERSTECK]Schon:) Natürlich werden die Richtung etc. angegeben, aber ich finde für den Hund ist es durchaus eine Denkleistung auf winzigste Signale zu reagieren und im Zweifelsfalle auch die Geräte abarbeiten zu können, wenn der Mensch nur in der Mitte steht und ansagt. Klar, kriegt er Vorgaben, aber das umzusetzen ist nicht ohne:)[/VERSTECK]
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich finde schon, wenn man viel Feld, Hundeerfahrung etc hat, das du dann sicher geeignet bist.
Wäre dein hund denn viel alleine?
Ist deine Mutter/andere Familienmitgleider im Haus einverstanden?
Was machst du, wenn dein Hund eher auf deine Mutter sich fixiert? Ihn abgeben und nen neuen holen?:eusa_think: *Nicht böse gemeint, nur eine frage, weil du einen Hund willst*
Wie ist es bei dir später? Partys und so sind nicht oft drin, also den ganzen Tag alleine lassen, wenn er auf dich fixiert sein soll...
Wie ist es spöter mit Ausbildung/Studieren wo bleibt der Hund dann?

Lieben Gruß
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
[VERSTECK]Und auch beim Treibball hat der Hund auf die Weisungen seines Frauchens/Herrchens zu hören. ;)
Edit: Zwar erfordert Treibball große Aufmerksamkeit und Konzentration, aber auch da kenne ich Aussies und andere Hunde, die vollkommen überdrehen. Mona arbeitet auch sehr begeistert, ist aber immer aus Situationen herausholbar und auf Distanz zu stoppen.
[VERSTECK]
[/VERSTECK][/VERSTECK]

Ich schließe mich mal Tayet an, denn das, was du bisher so gesagt hast, können ja auch viele andere Rassen erfüllen. :)
Weißt du schon, wo die Reise hingeht? Was du später machen möchtest?

LG
Pearless
 
B

BubbleBaby

Registriert seit
09.10.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
@blackdobermann Natürlich, du hast recht! Ich würde auch viele Sportarten ausprobieren!
@Dazzle Hmm, ja. Hab auch schon viel gelesen das, man nicht zu früh damit anfangen sollte, etc. Habe bekannte die haben einen Border Collie Mischling, totale Überfixierung auf Bälle!
@Tayet Stimmt, das kann keiner Garantieren, aber ich behaupte jetzt mal frech, dass, wenn ich den hund erziehen,immer mit ihm gehen, und Sport oder anderes betreiben würde, dass der Hund wahrscheinlich nicht viel mit meiner Mutter am Hut haben wird! Wegen Agility, es geht mir nicht um den Sport, sondern um die Rasse! ;)
@Maische Ne, er wäre überhaupt nicht viel alleine! Ja, also bei uns im Haus gibt's nur meine Mutter und meinen Bruder! Meinem Bruder wär's egal, und meine Mutter hat mal so was gesagt, dass wir uns das ja mal überlegen können. Quatsch! So was würde ich nie im Leben tun!!!! o_O Partymensch bin ich ÜBERHAUPT nicht... aber jetzt fängt das Problem an; ich möchte später nach der Schule erst ein Jahr au pair nach Amerika und dann studieren! Angenommen ich bekomme jetzt einen hund, er wird 13 ungefähr, passt irgendwie nicht ganz!
@Pearless lese @Maische
Vielen dank und Liebe grüsse
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Dann würde ich mir das nochmal überdenken, oder könntest du das Jahr über deinen Hund vielleicht bei deiner Mutter lassen?*denk* Aber das muss man 100% wissen... Also du bist 13, hast ja noch viel Zeit. Denk nochmal in ruhe darüber nach, ob es wirklich klappt mit dem Hund und das Au Pair Jahr.;)
 
Thema:

Australian Shepherd und ich :)

Australian Shepherd und ich :) - Ähnliche Themen

  • Australian Shepherd Welpen kaufen

    Australian Shepherd Welpen kaufen: Hallo, ich bin neu hier und hab eine frage: Ich würde mir gerne irgendwann mal einne Australian Shepherd Welpen zu mir holen und ihn dann auch...
  • Australian Shepherd, ja oder nein?

    Australian Shepherd, ja oder nein?: Hallo Tierfreunde! seitdem unser Berner Sennnenhund vor 6Jahren gestorben ist, gab es für mich leider keinen neuen Hund. Jetzt wohne ich seit...
  • Australian Shepherd

    Australian Shepherd: Hallo, nachdem ich schon lange nach einer passenden Hunderasse suche, habe ich nun überlegt einen Aussie aus einer Showlinie zu treffen ,daher...
  • Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!

    Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab mich auch eigentlich nur wegen einem katzenproblem hier angemeldet. aber schaden kann es ja nicht, sich...
  • Australian Shepherd als Anfängerhund?!

    Australian Shepherd als Anfängerhund?!: Hallo, meine Freundin hat vor sich einen Hund anzulegen,und will umbedingt einen Aussie, weil ich auch einen hatte und er ihr soooooooooooo...
  • Australian Shepherd als Anfängerhund?! - Ähnliche Themen

  • Australian Shepherd Welpen kaufen

    Australian Shepherd Welpen kaufen: Hallo, ich bin neu hier und hab eine frage: Ich würde mir gerne irgendwann mal einne Australian Shepherd Welpen zu mir holen und ihn dann auch...
  • Australian Shepherd, ja oder nein?

    Australian Shepherd, ja oder nein?: Hallo Tierfreunde! seitdem unser Berner Sennnenhund vor 6Jahren gestorben ist, gab es für mich leider keinen neuen Hund. Jetzt wohne ich seit...
  • Australian Shepherd

    Australian Shepherd: Hallo, nachdem ich schon lange nach einer passenden Hunderasse suche, habe ich nun überlegt einen Aussie aus einer Showlinie zu treffen ,daher...
  • Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!

    Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab mich auch eigentlich nur wegen einem katzenproblem hier angemeldet. aber schaden kann es ja nicht, sich...
  • Australian Shepherd als Anfängerhund?!

    Australian Shepherd als Anfängerhund?!: Hallo, meine Freundin hat vor sich einen Hund anzulegen,und will umbedingt einen Aussie, weil ich auch einen hatte und er ihr soooooooooooo...