Deutsche Dogge ist zu dünn

Diskutiere Deutsche Dogge ist zu dünn im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute, Kaum angemeldet schon hab ich die erste frage....:uups: Meine Hündin ist eigentlich ein guter esser mit gesundem appetitt aber sie...
Sweety29

Sweety29

Dabei seit
09.10.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leute,

Kaum angemeldet schon hab ich die erste frage....:uups:

Meine Hündin ist eigentlich ein guter esser mit gesundem appetitt aber
sie nimmt nur ganz langsam zu ist viel zu dünn und nimmt verdammt schnell wieder ab

kurz zu ihrer geschichte

Ronja ist eine Deutsche dogge 4 jahre alt
vor ca einem jahr habe ich sie zufällig auf einer seite gefunden
sie war zu verschenken und als ich ihr bild sa bin ich erschrocken
sie war
nur haut und knochen ich konnt garnicht glauben das das
wirklich eine dogge ist

Wir sind dann nach Mannheim gefahren und haben sie zu uns geholt
sie hat eine schulterhöhe von 74 cm und wog damals ca 40kg

sie kam aus einer ziehmlich üblen haltung wurde geschlagen und
hat eindeutig zu wenig futter bekommen und das bischen was zur
verfügung stand musste sie sich noch mit einem 2ten hund teilen

sie hat sich hier sehr gut erholt ist ein super familienhund geworden
auch mit meinen kindern hat sie null probleme

sie hat bis heute ca 8kg zugenommen was nicht unbedingt viel ist
sie bekommt trockenfutter und davon ca 1,5 kg auf mehrere portionen verteilt am tag
wir haben schon die verschiedensten futtersorten durch die es gibt aber nix hilft so wirklich
obwohl sie jetzt viel besser aussieht wie damals möchte ich schon das sie noch ein paar kilos drauf
bekommt
Nudeln haben bei ihr gut angeschlagen aber sobald ich diese wieder weglasse kann man zusehen wie sie
an gewicht verliert und dünner wird....
bin etwas verzweifelt da sie ansonsten kern gesund ist
der TA meint nur solang sie fit ist sei ja alles okay....hmmm...naja

hat jmd villt einen vorschlag was evtl noch helfen könnt oder welches futter
speziel für doggen besser wäre...

würde mich sehr über antwort freuen
 
10.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Hunde nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Pewee

Pewee

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu und willkommen im Forum :)

Wie schön, dass ihr der armen Seele in Zuhause gegeben habt. Sie ist euch bestimmt dankbar!

Zum Thema: Ist sie denn ein guter Fresser oder eher mäkelig? Wenn sie prinzipiell ein guter Esser ist, würde ich auch einfach bissi was Fettiges dazu geben. Mal ein gutes Stück Fleischwurst oder richtig schön fettiges Fleisch. Öl ist auch immer gut (muss man aber wegen weichem Kot aufpassen) und generell sind Kohlehydrate natürlich nicht schnell. Also Reis, Nudeln, Kartoffeln usw. Das ist alles Zeug, was gut ansetzen kann. Milchprodukte eignen sich in Maßen auch dafür. Schöne Tipps habe ich für meine Hündin auch hier bekommen: https://www.tierforum.de/t177686-hilfe-bei-der-gewichtszunahme.html

Liebe Grüße
Pewee
 
Sweety29

Sweety29

Dabei seit
09.10.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Erstmal danke für die schnelle antwort

Also mäkelig ist sie mal null ich muss eher aufpassen das sie nix falsches
frisst (wie zb den adventskaleder meines sohnes da blieb nix übrig weder
inhalt noch verpackung und der war aus filz...igiiittt..)

Nudel haben wir ja schon probiert das klappt ganz gut ich werde es jetzt
noch mit fett bzw öl oder fettiger wurst probieren
aber auf dauer wird man das denk ich auch nicht zufüttern können oder???

sobald ich es weglass wird sie wieder zum hungerhacken....
 
Pewee

Pewee

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
noch mit fett bzw öl oder fettiger wurst probieren
aber auf dauer wird man das denk ich auch nicht zufüttern können oder???
Ich würds machen *g* Viele hier peppen das Futter ihres Hundes so auf und Barf basiert letztlich auch darauf. Solange es abwechslungsreich ist und der Hund seine Nährstoffe bekommt, würde ich mir keine Sorgen machen. Gerade mit fettigem Fleisch und fettigen Kauartikeln (letzteres in Maßen) kann man eigentlich nie was falsch machen. Meine Hündin kriegt sowas auch jeden Tag irgendwie, da auch sie sonst sofort wieder abnimmt. Die ist allerdings auch ein kleiner Wirbelwind und nimmt aufgrund ihres Laufpensums schon sehr schnell ab. Das wird sich hoffentlich ändern, wenn sie mal ein wenig älter ist.
 
Meinzwerg

Meinzwerg

Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
358
Reaktionen
0
Ich finde 1,5 Kilo Trockenfutter auch nicht wirklich viel, ist es High Kalorienfutter? Kriegt sie noch andere Sachen zusätzlich? Warum bekommt sie den nicht ein paar Nudeln? Oder Dinkeltrockenfutter mit unter gemischt?
 
Sweety29

Sweety29

Dabei seit
09.10.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Sie bekommt ja Nudeln Reis und andere sachen untergemischt
und ordendlich leckerlie sind ja täglich auch noch drine
ich probier jetzt einfach mal das mit dem öl und oder fett mal sehen obs was bringt
 
B

Bubuka

Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
515
Reaktionen
0
Hallo Sweety,

der Tierarzt sagte, sie ist gesund.
Ist eine Verwurmung ausgeschlossen?
Wurde die Schilddrüse und die Bauchspeicheldrüse mal untersucht?

Hast Du auch mal Nassfutter oder Frischfleisch ausprobiert?

Oder hast Du mal einfach die Futtermenge erhöht?

Welches Futter bekommt sie denn?
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.197
Reaktionen
458
Ich schließe mich Bubukas Fragen mal an und es wäre gut, wenn du nochmal ein Bild von deiner Nase einstellen könntest, am Besten von der Seite und von oben.
Dann kann man sich direkt nochmal ein besseres Bild machen:)

Ansonsten würde ich auch erstmal ins Blaue hinein sagen: Immer men rin!
Feste Futtermengen würde ich gar nicht großartig setzen, sondern einfach so viel füttern, dass sie ein gutes Gewicht hat.
Also nicht unbedingt darauf achten, dass sie jetzt exakt 1645 gr bekommt, sondern einfach meinetwegen das TroFu etc. nach Maß und dann alles was einem so in die Finger kommt mitfüttern.

Wenn du Rohfleisch zufüttern möchtest gibt es da einige Dinge, die man so richtig schön ekelhaft fettig zufüttern kann (Euter z.B.):)
 
F

Fiesta1

Dabei seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Bei TF sollte man "High Energy" nehmen mit erhöhten Protein- und Fettwerten, entweder es steht schon so drauf, aber in der Regel geht Puppy und für säugende/trächtige Hündinnen auch, plus Nudeln in allen möglichen Kombinationen/mit TF/Gemüse/Dosenfleisch/Frischfleisch/Hühnchen.........ohne Nudeln wird es nicht gehen bis zum Gesundheitsscheck, der Tipp kam bereits. Da brauchen nur ein paar Bandwürmer sein, die lecker mitschmatzen, da hat das Tier keine Chance.
 
Thema:

Deutsche Dogge ist zu dünn

Deutsche Dogge ist zu dünn - Ähnliche Themen

  • wieviel gramm/kilo frisst eure deutsche dogge täglich??

    wieviel gramm/kilo frisst eure deutsche dogge täglich??: hallo , ja die Frage steht schon oben.. Mein Schröder ist jetzt über ein Jahr alt und frisst täglich ein spezielles Trockenfutter(sehr...
  • Dogge zu dünn

    Dogge zu dünn: hi, vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich hab folgendes Problem: Meine deutsche Dogge (rüde 1,5 Jahre) ist seid ca 6 wochen sehr dünn. Er...
  • Ähnliche Themen
  • wieviel gramm/kilo frisst eure deutsche dogge täglich??

    wieviel gramm/kilo frisst eure deutsche dogge täglich??: hallo , ja die Frage steht schon oben.. Mein Schröder ist jetzt über ein Jahr alt und frisst täglich ein spezielles Trockenfutter(sehr...
  • Dogge zu dünn

    Dogge zu dünn: hi, vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich hab folgendes Problem: Meine deutsche Dogge (rüde 1,5 Jahre) ist seid ca 6 wochen sehr dünn. Er...