Schwangerschaft und Neugeborenes und Katzen?

Diskutiere Schwangerschaft und Neugeborenes und Katzen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Abend liebes Forum, heute wende ich mich mit einem ganz besonderen Anliegen an euch. mein Partner und ich haben vor ab Beginn des neuen...
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Guten Abend liebes Forum,
heute wende ich mich mit einem ganz besonderen Anliegen an euch.
mein Partner und ich haben vor ab Beginn des neuen Jahres 2014 schwanger zu werden.
Ich habe seitdem Entschluss einige Bedenken was unsere 2 Katzen angeht. Die beiden sind inzwischen ca. 6 Monate alt. Manchmal ist eine der beiden sehr unsauber, so latscht Sie z.B. gerne durch Ihren Kot und verteilt diesen dann im ganzen Raum, auch auf Sofa etc, manchmal pinkelt
Sie auch immer noch außerhalb des Katzenklos, beim TA waren wir schon, Sie ist gesund. Und eigentlich macht Sie sonst auch einen glücklichen und Zufriedenen Eindruck. Letztens ist Sie auf das Katzenklo gestiegen und hat uns an die Schneeweiße Wand gekackt :( Ich mache mir einer kommenden Schwangerschaft bezüglich Sorgen, aufgrund von Toxoplasmose usw, auch kann ich es beiden nicht abgewöhnen, auf die Küche zu springen, was auch beim kochen unangenehm ist. Für eine Schwangerschaft und auch für ein Neugeborenes stelle ich mir unsere Situation sehr unangenehm und unhygienisch vor. Grade wenn das Kind anfängt zu krabbeln oder auf dem Boden robbt, kann ich mich damit nicht anfreunden wenn durch Kot getrampelt wird und dieser überall verteilt wird. Unsere Wohnsituation lässt nur reine Wohnungshaltung zu, so ist Freigang auch keine Option. Unsere Coco ist außerdem noch sehr Kampflustig, was mir auch Sorgen macht, das Sie so eine Gefahr für ein Baby darstellt. Ich bin eigentlich kein Mensch der sich ein Lebewesen ins Haus holt und es dann bei veränderten Lebensumständen abgibt, aber Ich kann mir diese Umstände nicht für ein Baby und eine Schwangerschaft vorstellen. Ich wünsche mir schon lange ein Baby, deshalb beschäftige ich mich schon jetzt mit dem Thema. Ich dachte bei der Anschaffung es würde alles etwas besser laufen... Ich würde gerne ein paar Ratschläge oder Möglichkeiten von euch hören :( Lieben Gruß
 
11.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schwangerschaft und Neugeborenes und Katzen? . Dort wird jeder fündig!
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Also wenn das mit dem Kot verteilen etc. so ein Problem ist, würde es vielleicht helfen das Streu zu wechseln? Vielleicht wird es auch besser, wenn sie älter werden.

Wegen Toxoplasmose kannst du dich testen lassen, im Zweifelsfall ist alles was mit Katzenausscheidungen zu tun halt sonst erstmal Sache deines Mannes.

Kinder und Tiere sollte man nie unbeaufsichtigt lassen, aber ich finde es toll, wenn Kinder mit Tieren zusammen aufwachsen und gemeinsam groß werden. Hat ja auch ne positive Auswirkung auf die Entwicklung der Kinder...

Und was die Hypgiene angeht: solange das alles im Rahmen bleibt, macht KIndern so ein bisschen Dreck nichts aus. Vielleicht habt ihr ja zumindest das Klo-Problem bis dahin im Griff. Man kann auch die Wände rund ums Klo mit Abwaschbarer FArbe streichen oder ein Wandpaneel oder ne Folie anbringen. Außerdem würde ich euch eine Samla-Box als Klo empfehlen, die haben einen schön hohen Rand...
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Wir haben schon alles an Streu durch, sogar Pflanzliches was dann nach Wald voller Mist roch :D Bringt alles nichts :(
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Verbuddelt sie ihre Häufchen nicht? vielleicht ihst ihr einfach das Klo zu klein? Hier kommt es auch schonmal vor, dass die Krümel in ihre Hinterlassenschaften steigt..aber eben MAL und nicht ständig...Was habt ihr denn für klos?
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Solche großen Wannen, eines mit Haube und eins ohne. Nein sie verbuddelt es Gegensatz zu Coco nicht. Sie kratzt stattdessen an den Wänden des Klo's
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Ja das machen meine auch.. und alles großzügig drumrum wird auch verscharrt :eusa_doh:

Tritt sie bei einem besonders häufig rein oder gleicht sich das aus? Hast du mal die Maße da?
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Nicht direkt, ich habe unser Maßband letztens in den Sand gesetzt :( Aber ich würde so 80cm x 50cm schätzen :eusa_think:
Das andere ist genau das selbe nur mit abgebauter Haube, so das jeder so auf Klo kann wie er möchte :D
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Ja das sollte definitiv groß genug sein :eusa_think: Habt ihr vorleger vor den Klos?
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Vor dem einem schon, das aber auch erst seit Montag, in der Hoffnung es fängt den gröbsten Dreck auf.
Ich weiß in Moment einfach nicht weiter, ich habe vor 2 Wochen meine Arbeit verloren, und die beiden sollten eigentlich nun kastriert werden, aber das kann ich nun nicht mehr bezahlen. :( Ich denke es wäre besser wenn Sie in ein anderes Zuhause kommen, aber ich könnte bei dem bloßen Gedanken daran schon weinen...
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Aber so ein Baby ist ja auch nicht ganz billig. Wenn ihr die Kastra von den Katzen schon nicht bezahlen könnt- wie is das dann erst mit nem Kind? Mir wäre dann der Zeitpunkz zu heikel..

Ich meine, letztenendes müsst ihr das selber wissen, aber für mich liest sich das ein bisschen so, als würde da nach Gründen gesucht werden sie abzugeben, auch wenn es dir vielleichht schwerfällt.

Das soll auch kein Vorwurf sein, manchmal ist es besser Tiere wieder abzugeben, wollte dir nur ehrlich sagen, wie das bei mir rüber kommt. Ob das stimmt kannst nur du dir selber beantworten... :102:
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Die beiden bleiben! Wer einmal zur Familie gehört, bleibt auch bis zum Ende! Ich werde nächste Woche unseren TA aufsuchen, und nach Teilzahlung fragen. Er kennt uns inzwischen ganz gut, und ich gehe davon aus das die beiden sich mit zunehmenden Alter auch ändern. Ein Baby würde frühstens in 1 Jahr kommen, bis dahin kriegen wir das alles auf die Reihe!
 
Levana Rya

Levana Rya

Registriert seit
28.08.2012
Beiträge
1.671
Reaktionen
12
Sumo hat vollkommen recht. In der Situation würde ich aber noch mal sehr gut darüber nachdenken. Was ist wenn dann mal was ernsthaftes mit den Katzen ist. Müssen sie dann leiden nur weil kein Geld da ist? Aber das ist eure Entscheidung
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
@ Levana Rya geht es vielleicht auch mit ein bisschen weniger Vorwurf?


@ Binjo,

sind die Klos denn auch hoch genug. Manche Katzen sind Stehpinkler etc. da sind normale Katzenklos vom Rand her einfach zu niedrig. Das wäre vielleicht noch ein Ansatzpunkt.
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Nein bei uns muss niemand leiden. Wirds gehen? :x Ich habe vor kurzen meinen Job verloren! Ich denke jeder Mensch kann mal in eine missliche Lage geraten!? Außerdem denke ich nicht jeder Tierhalter besitzt ein Vermögen und es gibt sicherlich genug denen die TA-Rechnung weh tut, aber sind das jetzt alles Tierquäler? Ach, im Netz ist jeder ein besserer Mensch als der andere... -.-

@ Lucian: Ja die haben hinten extra nochmal eine extra hohe Wand, und ich konnte sie bei den ausflüchten außerhalb vom Klo beobachten das sie sich setzt aber bis ich da war, war es schon zu spät...
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Find ich gut, dass die beiden bleiben. Ich bin ja Studntin und bei mir ist das Geld auch manchmal knapp, aber für die Katzen is immer genug da...im Zweifelsfall muss ich mir halt was leihen..

Wenn du siehst, dass sie sich hinhockt zum pinkeln, du aber nicht hinkommst, kannst du auch in die Hände klatschen oder "zufällig" nen Schlüssel oder ein Buch fallen lassen. Allerdings nur, wenn sie noch nicht angefangen hat zu pieseln. Viele Katzen können nämlich nicht meht "zamzwicken" und pieseln trotzdem weiter. wenn sie dann nen Satz macht... :silence: Im Anschluss dann ins Klo setzen und ganz doll loben. Falls du natürlich noch an sie rankommst solltest sie nicht erschrecken sondern einfach ins Klo setzen und wenn sie da macht loben. Also so würde ich es wohl machen...vielleicht gibts da ja auch andere Meinungen dazu...
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Als ich meine Arbeit noch hatte, habe ich gut verdient. Da war es kein Problem mal 200-300€ für den Tierarzt auszugeben wenn mal was passiert, aber in meiner jetzigen Situation geht das nicht mehr so locker.
Ich werde mich nächste Woche wegen Ratenzahlung erkundigen bei unserem TA, damit wir die Kastration erstmal hinter uns haben. Vielleicht hört es mit dem pieseln dann auf. Seit 1 Woche ist sie jetzt schon brav auf's Klo gegangen. :lol: Ich hoffe das bleibt so, ansonsten denke ich die beiden werden mit zunehmenden Alter lernen... Trotzdem schade das man gleich verurteilt wird weil man keine 200€ unterm Kopfkissen hat und unverschuldet seine Arbeit verliert. Ich denke da bin ich nicht alleine, in der Situation und ob man sich was leiht oder Ratenzahlung macht, es gibt einen Weg und man sollte Menschen nicht gleich verurteilen, weil sie in Moment finanziell eingeschränkt sind.
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Off-Topic
Es ging hier eher um die Aussage, dass du die Katzen evtl. aus finantziellen Gründen abgeben willst, aber trotzdem schwanger werden. Das ist natürlich absolut eure sache, aber sowas stößt eben auf unverständnis. Hier gibt es einige, die aufs Geld schauen müssen, kapital allein macht noch lange keinen guten Katzenhalter aus!
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Nein nicht aus finanziellen sondern aus den Gründen die im Einleitungstext beschrieben sind, Unsauberkeit, Piseln außerhalb des Katzenklos etc... Aber ich habe mich im Internet nochmal ausführlich informiert und ich denke wie gesagt sie werden noch lernen mit dem alter und ich werde dabei unterstützen. Ich konnte mir mit 3 Jahren auch noch nicht den Po selbst sauber machen ;) Die Kastration wird nächste Woche entweder auf Teilzahlung durchgeführt oder mit Leihgabe von meiner Oma. Jedenfalls spielte Geld bei dem Gedanken keine Rolle, das hatte ich nur in einem Beitrag beiläufig erwähnt. Jedenfalls bleiben die beiden bei uns und wir könnten auch garnicht mehr ohne Sie! Was würde ich tun wenn ich nicht ohne über eine Katze zu stolpern in die Küche gehen könnte und mir niemand neidisch auf meinen Teller schaut obwohl der Napf doch prall gefüllt ist... Sie bleiben. (punkt) :D
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Na vielleicht hab ich (wir?) das auch einfach falsch verstanden. das ist halt der Nachteil am Internet: für dich wars beiläufig erwähnt und ich hab das ganz anders aufgefasst. Sorry :uups: Ich finds toll dass die beiden bleiben.

Hoffentlich findest bald wieder nen Job, dann braucht ihr euch da keine Sorgen mehr zu machen...
 
B

Binjo

Registriert seit
28.06.2013
Beiträge
140
Reaktionen
0
Ja das hoffe ich auch aber wir haben uns grade
überlegt ein Sparbuch für die beiden einzurichten. Als Krankenversicherung. Wir zahlen jeder, jeden Monat was ein und falls mal was passiert haben wir das als Rücklage :)
 
Thema:

Schwangerschaft und Neugeborenes und Katzen?

Schwangerschaft und Neugeborenes und Katzen? - Ähnliche Themen

  • Katze abgeben wegen Aggressivität

    Katze abgeben wegen Aggressivität: Hallo liebe Leser! Ich bin hin und her gerissen... Mein Problem.... Unser geliebter Charlie (8)Freigänger kastriert. Hat uns schon von Anfang an...
  • Schwangerschaft Toxoplasmose- Katzen

    Schwangerschaft Toxoplasmose- Katzen: Hallo Ihr lieben, lange lange ist es her, als ich das letzte mal einen Rat oder Erfahrungen von euch suchte... Zum Glück ist auch nichts...
  • Wer hat Erfahrungen mit eigener Schwangerschaft und Hauskater?

    Wer hat Erfahrungen mit eigener Schwangerschaft und Hauskater?: Hi ihr lieben, seit April haben wir einen Findelkater aufgenommen, er ist so um die 1-2 Jahre meinte die Tierärztin. Der kleine hat sich gut...
  • Schwangerschaft

    Schwangerschaft: Huhu, ich hab 2 Katzen die eine davon möchte ich gerne von dem Kater von meiner Mutter decken lassen. Seit Gestern ist sie jetzt rollig "nerv";)...
  • Katzenhaltung ungesund bei Schwangerschaft?!

    Katzenhaltung ungesund bei Schwangerschaft?!: Hallo, was wisst ihr über das Thema? Ich habe gehört, dass man Katzen und schwangere Frauen nicht gemeinsam wohnen lassen soll, da die...
  • Katzenhaltung ungesund bei Schwangerschaft?! - Ähnliche Themen

  • Katze abgeben wegen Aggressivität

    Katze abgeben wegen Aggressivität: Hallo liebe Leser! Ich bin hin und her gerissen... Mein Problem.... Unser geliebter Charlie (8)Freigänger kastriert. Hat uns schon von Anfang an...
  • Schwangerschaft Toxoplasmose- Katzen

    Schwangerschaft Toxoplasmose- Katzen: Hallo Ihr lieben, lange lange ist es her, als ich das letzte mal einen Rat oder Erfahrungen von euch suchte... Zum Glück ist auch nichts...
  • Wer hat Erfahrungen mit eigener Schwangerschaft und Hauskater?

    Wer hat Erfahrungen mit eigener Schwangerschaft und Hauskater?: Hi ihr lieben, seit April haben wir einen Findelkater aufgenommen, er ist so um die 1-2 Jahre meinte die Tierärztin. Der kleine hat sich gut...
  • Schwangerschaft

    Schwangerschaft: Huhu, ich hab 2 Katzen die eine davon möchte ich gerne von dem Kater von meiner Mutter decken lassen. Seit Gestern ist sie jetzt rollig "nerv";)...
  • Katzenhaltung ungesund bei Schwangerschaft?!

    Katzenhaltung ungesund bei Schwangerschaft?!: Hallo, was wisst ihr über das Thema? Ich habe gehört, dass man Katzen und schwangere Frauen nicht gemeinsam wohnen lassen soll, da die...