Mauereidechsen

Diskutiere Mauereidechsen im Echsen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; firstHallo, habe mir in 2012 einen Senkgarten (ca. 30 qm)angelegt und mit einer umlaufenden Trockenmauer (Höhe ca. 1,20 m) ausfränkischem...
D

Dippel

Registriert seit
12.10.2013
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, habe mir in 2012 einen Senkgarten (ca. 30 qm)angelegt und mit einer umlaufenden Trockenmauer (Höhe ca. 1,20 m) ausfränkischem Muschelkalk umgeben. Die Trockenmauer sollte eigentlich einenidealen Lebensraum für Mauereidechsen darstellen, oder? Wer kann mir eineBezugsquelle für Mauereidechsen nennen? Wann ist der beste Zeitraum um dieMauereidechsen ins Freiland auszubringen? Mit wie vielen Pärchen sollte mananfangen? Was gilt es sonst noch zu beachten? Wer kann mir aus seiner Erfahrungeinige Tipps geben? Freue mich über zahlreiche Zuschriften.
 
12.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber für Echsen von Manfred geworfen? Er hat sich viel Mühe gegeben und Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege, Haltung und auch über die Zucht geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Huhu,

eine Trockenmauer stellt für einmeimische Reptilien einen großartiges Stück Lebensraum dar. Sie können sich darin verstecken, überwintern und darauf sonnen. Das einbringen einer solchen Mauer im eigenen Garten ist wirklich sehr löblich und in meinen Augen eine der bestem Möglichkeiten die gefährdeten Reptilien im eigenen Garten zu schützen. Gerade die Zerstörung des Lebensraums ist schließlich ein großer Teil der Ursachen für das Reptiliensterben in Deutschland.

Dein Vorhaben Mauereidechsen zu erwerben und anschließend im Garten auszusetzen ist zwar gut gemeint aber rechtlich nicht so einfach möglich. Mauereidechsen sind wie alle einheimischen Reptilien streng geschützt und dürfen nicht aus ihrem Lebensraum entnommen werden, auch dürfen Tiere dieser Arten nicht einfach so ausgesetzt werden. Die genauen Regelungen können die Länder selbst bestimmen, es ist daher in jedem Bundesland etwas anders geregelt. In jedem Fall müsste solch eine Auswilderung bewilligunspflichtig sein. Meist müssen triftige Gründe für solch eine Auswilderung vorliegen. Auch müssen die Tiere im jeweiligen Gebiet vorkommen. Mauereidechsen kommen beispielsweise im Südwesten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz vor, Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich würde dir empfehlen dich an die zuständige Behörde oder an eine umliegende NABU-Stelle zu wenden und dich dort einmal schlau zu machen.

Alternativ könntest du dich ja mal über Freilandterrarien informieren.
 
Thema:

Mauereidechsen