immer noch angst nach unfall

Diskutiere immer noch angst nach unfall im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; huhu! bald ist es soweit und ich kann wieder nach 1,5 jahren reiten. ich hatte letztes jahr einen reitunfall wo ich mir das schlüsselbein...
Satori

Satori

Registriert seit
12.08.2010
Beiträge
277
Reaktionen
0
huhu!

bald ist es soweit und ich kann wieder nach 1,5 jahren reiten. ich hatte letztes jahr einen reitunfall wo ich mir das schlüsselbein gebrochen hatte. auf dem reitplatz is sie auf einmal los gerannt wie ne verrückte und hat gebuckelt. ich vermute das es entweder übermut war, sie einfach nur mal druck ablassen wollte, oder es war weil die herde auf die weide kam und sie hinterher
wollte. jedenfalls hab ich seitdem angst, was mich tierisch ärgert weil ich keine haben will. ich habe seit einigen wochen ne RB und er arbeitet echt super mit ihr. er hat selbst 20 jahre erfahrung in sachen pferde und ausbildung. letztens hat er mir erzählt das sie genau das wieder getan hat als ich damals runter fiel. sie rannte an der selben stelle los und buckelte. er is nicht runter gefallen aber bei mir is wieder alles hoch gekommen. es war so schon schwierig zu sehen wenn er auf dem platz mit ihr galoppierte. ich fragte ihn warum sie das wieder gemacht hat und er meinte auch das es einfach nur spielerisch war und das merkt man auch bei ihr. sie is einmal ganz crazy drauf aber einen tag später is wieder ganz ruhig und artig, manchmal schon fast zu faul um nur einen schritt zu gehen. wie schaffe ich es diese angst, die ich vor allem auf dem reitplatz habe, wieder los zu werden? ich weiß ja das angst sich dann auf´s pferd überträgt usw. andere pferde kann ich problemlos reiten. wie fange ich auf ihr das reiten wieder an ohne das meine angst uns beide verunsichert?

danke schonmal :)
 
15.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Vielleicht machst du mit ihr erstmal Bodenarbeit auf dem Reitplatz? Dann könnt ihr euch wieder annähern und du kannst dich Schritt für schritt wieder an die Situation gewöhnen...
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
5.005
Reaktionen
62
Grüß dich,

Angst ist ein relativ großes Thema, da Angst schon seit Urzeiten unser Leben beeinflusst und für unser Überleben sorgt. Im Grunde ist Angst sogar etwas sehr Positives.

Wie sieht diese Angst bei dir aus? Hast du direkt Angst vor diesem spezifischen Tier (Kontakt wie Führen, Longieren etc.) oder ist es vielleicht die Angst vor deinem Kontrollverlust oder der Situation?
Hast du das Gefühl, das du hilflos ausgeliefert bist, wenn du einmal oben sitzt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Angst langsam loszuwerden. Ich persönlich würde mich langsam an diese Angst annähern. Nicht gleich frei in der Bahn reiten sondern mit langsamen Schritten einfach mit Bodenarbeit mit dem Pferd anfangen.
Dann dich weiter zur Longe vorarbeiten und mit deinem Reitlehrer in Einzelstunden auf genau jenem Pferd Vertrauen aufbauen und dann langsam weiter in Richtung Bahnstunde arbeiten.

Was wir sehr gerne bei "Angst Reitern" eingesetzt haben, waren Voltigierübungen. Damit die Personen wieder einen relativ guten Zugang zum Pferd bekamen und ein Gespür für die Bewegung bekamen (auch bei erfahrenen Reitern)

Wichtig ist jedoch, das du dich nicht an anderen orientierst sondern deine eigenen Schritte gehst. Egal ob X oder Y dich belächeln. Was dir eventuell auf hilft, sind Atemübungen und/oder Gedankenstops. Die holen einem meistens sehr gut aus der Angst heraus.
 
Satori

Satori

Registriert seit
12.08.2010
Beiträge
277
Reaktionen
0
danke erstmal an euch beiden. also bodenarbeit mache ich schon seit ner halben ewigkeit( 1,5 jahre) und da is es auch kein problem. da is vertrauen da und keine angst vor nix.
die angst is bei mir so das ich einfach nur angst habe sie könnte wieder los rennen und bocken. das es nochmal passiert und ich kann mir auch keinen unfall erlauben da ich bald ein kind hab. daher musste ich jetz nochmal solange mit reiten aussetzen. ich war zwischen dem unfall und der schwaschaft 2 mal mit ihr im gelände wo ich auch weniger angst hatte, schon fast keine, dennoch is es passiert das sie unkontrolliert losrannte. sie will immer vorne sein aber ich reite immer hinten weil sie das ja auch können muss. sie hat dann eine überholt und die vordere reiterin bemerkte meine situation und hielt an und stand leicht schräg um den weg zu versperren. meine ging voll in die eisen rein und hielt an. ich wollte nur noch zurück und wartete bis die anderen wegritten. da meckerte sie auch nicht und lief brav zurück, schritt, trab, galopp, alles bestens geklappt.
nen reitlehrer hab ich nich und das wird auch nix mit baby. meine RB kann das aber übernehmen, er is zwar offiziell kein lehrer aber er hat schon einigen das reiten beigebracht und er kann das auch echt gut. ich vertrau ihm da auch voll und ganz.
mit dem voltigieren is ne gute idee. ich kann mir auch vorstellen das ich im roundpen nicht so ne angst hab oder in einem kleineren eingezäunten bereich wo sie nich so losbrettern kann. beim longieren wird es ähnlich sein, is nur halt wenn sie viel platz zum rennen hat.
wie lange kann sowas denn dauern bis die angst vollkommen weg is? plus, minus...
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Wie lange das dauert kann dir keiner sagen, das ist immer individuell. Glückwunsch zum erwarteten Nachwuchs ;) Wie weit bist du denn? Weil wenn du wirklich Angst vor dem Runterfallen hast bringt das ja auch nichts. Damit mutest du dir und deinem Kind Stress zu und wenn es dann wirklich passiert ist die Kacke richtig am Dampfen um es mal salopp zu sagen. Da würde ich mich bis zur Geburt auf Bodenarbeit und max. Voltigieren etc. beschränken und erst nach der Geburt wieder reiten. Wenn du dann runterfällst tuts nur dir weh, das Kind ist aber außer Gefahr... Man sagt ja immer bei ner Schwangerschaft, was der Mama gut tut, tut auch dem Kind gut. Aber wenn dir das Reiten momentan nicht gut tut, sondern Angst und Stress bereitet,... :(
 
Satori

Satori

Registriert seit
12.08.2010
Beiträge
277
Reaktionen
0
danke dir :) bin jetz im 10 monat. also morgen in 2 wochen is geplant der entbindungstermin. für mich war klar das ich nich reite wenn ich schwanger bin weil ich ja mit der angst die chance auf runterfallen erhöhe. aber reiten wäre eh nix geworden weil ich in der ss schon immer schmerzen im unterleib habe. voltigieren hab ich vorher auch noch nie gemacht und in der ss anfangen wollte ich nich :)
ich darf aber auch so nich runter fallen wenn ich nich mehr schwanger bin weil falls wieder mehr passiert und ich mir was breche, kann ich mich nicht mehr ums kind kümmern. mein männl is auch selten da wegen arbeit. aber ich denke wenn man mich longiert und ich mir dazu noch nen tag aussuche wo sie so ruhig is das sie im stehen fast einpennt, kann ich mich drauf wagen ohne diese blöden gedanken im kopf^^ irgendwann muss ich ja wieder drauf aber ich werd das langsam anfangen und mich laaaangsam steigern.

vielen dank euch nochmal :)
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Ich verstehe ja nicht warum heutzutage kein Falltraining mehr gemacht wird.

Da ist das Hauptproblem -Pferd buckel - steigt - ein Pferd bringt dich runter wenn es will. ABER, vor Stürzen kann man sich schützen indem man es sich antrainiert - seitlich über die Pferdeschulter einen Purzelbaum schlagen und zusehen dass man von den Hufen wegkommt- besser ist noch seitlicher abrollen - aber das macht der Rücken nicht mit.sowas kann man üben im schritt, in Trab und in Gallopp - wenn du entscheiden kannst - wann du absteigst - und zwar kontrolliert - hast du Gewonnen und du hast dem Pferd diese Macht genommen
 
Thema:

immer noch angst nach unfall

immer noch angst nach unfall - Ähnliche Themen

  • Sturer Haffi geht nicht an anderen Pferden vorbei und läuft immer hinter her:(

    Sturer Haffi geht nicht an anderen Pferden vorbei und läuft immer hinter her:(: Hallo:)bräuchte mal wieder dringend eureHilfe:( Ich reite seit ca. 8 Monaten den22jährigen Hafflinger meiner Cousine, der bevor ich...
  • Pony dreht sich beim longieren immer nach außen!

    Pony dreht sich beim longieren immer nach außen!: Hallo Leute!(: Ich bräuchte wieder eure Hilfe,und zwar geht es dieses mal um unser Pony! Er ist beim Longieren eigentlich superbrav,jedoch dreht...
  • Mein pferd zieht mich immer rum!

    Mein pferd zieht mich immer rum!: Hallo! :-) (Wenn das thema hier falsch ist bitte verschieben wusste nicht genau wohin :)) erstmal als kleines Vorwort, damit ihr vielleicht...
  • Mein Pferd will immer nur spielen mit mir

    Mein Pferd will immer nur spielen mit mir: Hallo liebe Forummitglieder ! Heute wollte ich meine Stute ( wird am 1. Mai 6 Jahre alt ) mit der Longe auf der Wiese longieren. Leider machte...
  • Warum immer Zack-Zack? Warum wissen's alle besser?

    Warum immer Zack-Zack? Warum wissen's alle besser?: Hey Leute ich muss mich mal auskotzen und tu das mal mit dem Thread hier. Hab da jetzt auf die Schnelle auch keinen gefunden, aber falls es...
  • Ähnliche Themen
  • Sturer Haffi geht nicht an anderen Pferden vorbei und läuft immer hinter her:(

    Sturer Haffi geht nicht an anderen Pferden vorbei und läuft immer hinter her:(: Hallo:)bräuchte mal wieder dringend eureHilfe:( Ich reite seit ca. 8 Monaten den22jährigen Hafflinger meiner Cousine, der bevor ich...
  • Pony dreht sich beim longieren immer nach außen!

    Pony dreht sich beim longieren immer nach außen!: Hallo Leute!(: Ich bräuchte wieder eure Hilfe,und zwar geht es dieses mal um unser Pony! Er ist beim Longieren eigentlich superbrav,jedoch dreht...
  • Mein pferd zieht mich immer rum!

    Mein pferd zieht mich immer rum!: Hallo! :-) (Wenn das thema hier falsch ist bitte verschieben wusste nicht genau wohin :)) erstmal als kleines Vorwort, damit ihr vielleicht...
  • Mein Pferd will immer nur spielen mit mir

    Mein Pferd will immer nur spielen mit mir: Hallo liebe Forummitglieder ! Heute wollte ich meine Stute ( wird am 1. Mai 6 Jahre alt ) mit der Longe auf der Wiese longieren. Leider machte...
  • Warum immer Zack-Zack? Warum wissen's alle besser?

    Warum immer Zack-Zack? Warum wissen's alle besser?: Hey Leute ich muss mich mal auskotzen und tu das mal mit dem Thread hier. Hab da jetzt auf die Schnelle auch keinen gefunden, aber falls es...