Kater war im Kipp-Fenster eingeklemmt, brauche dringend Hilfe! :(

Diskutiere Kater war im Kipp-Fenster eingeklemmt, brauche dringend Hilfe! :( im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo. wir haben einen Kater im alter von 1 jahr, und eine Katze sie ist 3 Jahre alt. heute ist echt etwas blöd gelaufen, unsere Katzen sind...
M

Mandiundduplo

Registriert seit
28.11.2012
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo.
wir haben einen Kater im alter von 1 jahr, und eine Katze sie ist 3 Jahre alt.
heute ist echt etwas blöd gelaufen, unsere Katzen sind freigänger und da wir keine Katzenklappe haben, habe wir immer das Fenster ganz auf, und wenn wir mal nicht da sind dann trotzdem weil wir in einem Dorf leben und wir hier sicher sind. Nun war es so, dass das Badezimmer Fenster auf Kipp war und mein Kater noch draußen war, aber das Fenster in meinem Zimmer war wie immer offen und er weiß wo er rein kommt. So meine Mutter ist Arbeiten gegangen und als ich von meinem Freund nachhause kam habe ich meine Mutter draußen getroffen und wir sind zusammen in die Wohnung . Als ich aufs Klo musste bemerkte ich das da ganz viel Blut an der Wand war, ich rief sofort 'LUCY? BALOU?' Aber nur Lucy kam zu mir, dann suchte
ich die Wohnung nach meinem Katerchen ab, keine Spur, dann bin ich schnell raus gegangen und habe fast 2 Stunden meinen Kater gesucht - keine Spur, da es ja auh regnete :( dann bin ich wieder nachhause und habe nach gedacht was wohl passiert sein musste, dann dachte ich mir geh ich mal zur Vermieterin hoch und frage nach. Dann als ich oben geschellt habe hat die Vermieterin mir die Tür auf gemacht und der man war auch gleich da . Ich fragte sie ob sie wissen wo mein Katerchen sei weil es so aussieht als war er im kipp Fenster, dann ging die alte Frau rein und holte ein Bild wo mein Kater im eingetippten Fenster hang. Sie fing an mich anzumeckern was ich für eine Tierquälerein sei und ihr Mann sagte das gleiche ich sagte nur 'was sind das hier für Anschuldigungen können sie mir mal bitte erklären was passiert ist' dann erzählten sie mir das die Vermieterin im Gärten gearbeitet hat und meinen Kater da oben gesehen hat wie er eingeklemmt war ( sie hatte ja Anscheind nichts besseres zutun und holte die Kamera und machte schön ein Foto davon -.- ) dann sagte sie ihrem Mann bescheid und was macht er er klingelt erstmal ne halbe Stunde an unserer Haustüre, als er dann endlich mal gemerkt hat das keiner da ist holte er eine Leiter und half meinem Kater raus der wohl angeblich direkt weggesprungen und abgehauen ist ( ich kann das nicht glauben soviel Blut wie da war hätte er doch nicht so schnell wieder weg sein können) wie gesagt sie meckerten mich weiter an ich entschuldigte mich das ich vergaß das Fenster zu zu machen und es hat mich gewundert das mein Kater versucht hat im Badezimmer reinzukommen obwohl er immer durch mein Fenster kam, jetzt haben die beiden Vermieter gesagt sie wollen mich anzeigen, zum tierschutz und ins die Kündigung geben. Sie sagten auch meine katzen wären ja so arm sie dürften ja nie raus und würden nur im dunklen Leben weil mein Rollo ja immer unten wär ( das stimmt schon aber nur aus dem Grund weil die beste Freundin meiner Vermieterin direkt gegenüber von und wohnt und immer in mein Zimmer rein schaut und dann immer meine Vermieterin anruft und erzählt was ich gerade mache) ich habe nicht mal meine Privatsphäre und sonst überall sind die Rollos oben nur halt bei mir nicht weil ich es nicht leiden kann. Ich bin echt fertig mit den Nerven :( meinen Kater habe ich bis jetzt nicht wieder gefunden und die Vermieter wollen mich anzeigen und rausschmeißen kann mir irgendjemand weiter helfen was ich machen kann und wie ich mein Kater wieder bekomme :(
 
16.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Ich kann Dir nur sagen, was ich machen würde. Ich versteh grad nicht so ganz, warum Du sauer auf Deine Vermieter bist. Vielleicht haben sie Deinem Kater das Leben gerettet? Bei eurem Verhältnis scheint noch mehr im argen zu liegen? Das die sauer reagiert haben, kann ich schon verstehen. Das sind vermutlich Bilder, die man so schnell nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Und Aussagen wie, der ist immer durch das andere Fenster rein gegangen, sind da auch nicht sehr hilfreich. Offene ungesicherte Kippfenster und Katzen vertragen sich einfach nicht.
Ich würde jetzt die Gegend absuchen, Nachbarn informieren, Tierärzte und Tierheime abklappern. Und dann würde ich, einen großen Blumenstrauß kaufen und mich bei den Nachbarn bedanken.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Was soll ich sagen.

Es ist bekannt das gekippte Fenster für Katzen zur Todesfalle werden können. Ist vor kurzem meiner Freundin passiert und sie war "nur" nebenan, im Badezimmer geduscht, das fenster gekippt damit der Wasserdampf entweichen kann, sie ging sich dann anziehen und frühstück machen - die 10 Minuten haben gereicht, ihre Katze ist wohl beim Hinausklettern ausgerutscht und hat sich den Hals eingeklemmt - es war absolut geräuschlos.

Es gibt mittlerweile so viel Möglichkeiten - den Tieren einen Freigang zu ermöglichen auch ohne der Katzenklappe - die ja meist in Mietwohnungen nicht erlaubt ist, es gibt selbst bei gekippten Fenstern einen Katzenschutz den man in den Schlitz stecken kann - da braucht man nicht schrauben, bohren oder hämmern - und für so eine Katze ist es eine Lebensversicherung.

Tierärzte abklappern in Tierheimen anrufen und sich bei den Nachbarn entschuldigen bzw. bedanken - dass sie dein Tier aus dieser tödlichen Lage befreit haben.
 
M

Mandiundduplo

Registriert seit
28.11.2012
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich bin sauer weil sie behaupten, dass wir unsere Katzen schlecht behandeln, und angeblich immer im Dunkeln lassen und sie nie raus dürfen -.-
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Wenn da wirklich so viel Blut war, kann es sein, dass er es nicht mehr nach Hause schafft und irgendwo tot im Gebüsch liegt :( Mehr als immer wieder suchen und alle TÄ und das TH anrufen kannst du nicht machen. Ich drücke dir die daumen, dass er wieder nach Hause kommt!
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
13
Du solltest dich lieber auf die Suche nach deinem Kater machen, anstatt dich hier über die Leute zu beschweren, die ihm vielleicht das Leben gerettet haben.

In einem gekippten Fenster eingeklemmt zu sein ist verdammt gefährlich und oftmals tödlich, wenn nicht rechtzeitig Hilfe kommt. So ein Tier muss auch dringend zum TA, er könnte sich sonst was für Quetschungen haben.
 
M

Mandiundduplo

Registriert seit
28.11.2012
Beiträge
11
Reaktionen
0
Geht es noch ich habe ihn stundenlang gesucht mehr kann ich nicht machen
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Tierärzte abklappern in Tierheimen anrufen
... andere Nachbarn fragen, und weitersuchen und suchen und suchen. Unter Büschen, Hecken, in sonstigen möglichen und unmöglichen Verstecken. Wenn er verletzt ist wird er nicht fröhlich in der Gegend rumlaufen, sondern hat sich irgendwo verkrochen. Ehrlich, Dir will hier keiner was böses, aber ich könnt in der Situation nicht daheim sitzen und mich über (helfende) Nachbarn aufregen :?
 
F

Felixteddys

Registriert seit
16.11.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Ja geht es noch würd ich mir denken wenn ich der Vermieter wäre...
 
MilkyWay04

MilkyWay04

Registriert seit
10.06.2013
Beiträge
513
Reaktionen
0
Vorwürfe bringen hier doch überhaupt nichts :(
Ich kann euch alle zwar verstehen, weil es irgendwo ein ungeschriebenes Gesetz mit dem Kippfenster ist. Aber ich wäre auch sowohl stink sauer als auch dankbar. Einerseits tierisch dankbar, dass sie meinem Kätzchen das Leben gerettet haben und andererseits stinke sauer über die Vorwürfe und Anschuldigungen! Vielleicht haben sie das Katerchen auch einfach zu sich genommen oder wer weiß was passiert ist. Einfach los gerannt kann ich mir bei bestem Willen auch nicht vorstellen. Vor fast 30 Jahren ist bei uns auch mal ein Kätzchen hängen geblieben wo es keiner erwartet hätte. Sie hat es Gott sei dank geschafft und ist stolze 19 Jahre alt geworden. Aber bis sie wieder die Hinterbeine bewegen konnte hat es mehr als nen Monat gedauert.
Vielleicht Zähne zusammen beißen und zu den Nachbarn gehen. Bedanken dafür, dass sie der Miez geholfen haben und nochmal fragen ob sie gesehen haben wo er sich hingeschleppt hat oder ob sie ihn nochmal gesehen haben, da du dir wirklich fürchterliche Sorgen machst und ihn nirgends finden kannst.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
13
Ich wäre jetzt die ganze Zeit unterwegs und würde den Kater suchen. Er kann massiv verletzt sein. Das sollte jetzt dein oberstes Interesse sein. Wenn der Kater hoffentlich lebend gefunden und zum TA gebracht wurde, kannst du dich immer noch mit den Vorwürfen der Nachbarn auseinander setzten.
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Vorwürfe bringen hier doch überhaupt nichts :(
Ich kann euch alle zwar verstehen, weil es irgendwo ein ungeschriebenes Gesetz mit dem Kippfenster ist. Aber ich wäre auch sowohl stink sauer als auch dankbar. Einerseits tierisch dankbar, dass sie meinem Kätzchen das Leben gerettet haben und andererseits stinke sauer über die Vorwürfe und Anschuldigungen!
Das will ich so mal unterschreiben. Man ist noch lange kein Tierquäler, nur weil man mal vergisst, das gekippte Fenster zu schließen. Natürlich ist das für die Tiere lebensbedrohlich, und man darf das auch nicht schönreden, aber sie macht sich selber wahrscheinlich schon genug vorwürfe.

Sie hat in dem Fall verantwortungslos und leichtsinnig behandelt, aber den Vorwurf der Tierquälerei von den Nachbarn verstehe ich in dem zusammenhang nicht.
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
Ich habe hier bis jetzt still mitgelesen...

Geht es noch ich habe ihn stundenlang gesucht mehr kann ich nicht machen
wie viele hier mitbekommen haben war mein Kater mal 7 Tage verschwunden... und ich habe all meine Zeit die ich hatte in die Suche gesteckt...meine Familie mit eingebunden....und dann stellte sich heraus das er eingesperrt war...wenn ich nun auch noch wüsste das mein Kater vielleicht schwer verletzt ist würde ich nur noch suchen...alle Nachbarn ansteuern jeden "Stein" umdrehen!
Kliniken anrufen Zettel aufhängen!!!!!
Ist dein Kater gechipt? Tasso würde ich informieren...
Ich hoffe er wird gefunden!!! und überlebt...!
das mit den Nachbarn kann man hinterher klären...
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Ach ja, um Dir eine, nein 2, Sorgen zu nehmen: wenn ihr eure Miete immer brav bezahlt und die Wohnung ordentlich behandelt und euch sonst an den Vertrag haltet kann euch euer Vermieter nicht kündigen. Ganz sicher nicht wegen der Katze im Kippfenster! Also das kannst Du als leere Drohung abtun, da hat er simpel keine Chance!

Und wenn eure Katzenhaltung sonst eh prima ist, dann laß ihn halt die Anzeige beim Tierschutz machen. Dann bekommt ihr einmal Besuch, könnt erklären daß das ein einmaliger Unfall war, und daß nur auf der einen Seite die Rolläden geschlossen sind, und der Tierschutz wird nicken und sich verabschieden. Also auch da: keine Panik!

Und nu konzentrier Dich auf Deinen Kater!
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Kann den meisten hier nur zustimmen. Unser Kater war mal vermeintlich weg. Hab Nachbarn (gar verhasste da es mir nur noch um meinen Liebling ging) mit in die Suche eingebunden. Wir suchten ohne Ende, krochen in jedem Gebüsch herum und schauten unter jedes Auto. Nachbarn mit Garagen wurden gefragt ob sie bitte mal in dessen Garagen schauen könnten. Alle Nachbarn wurden gebeten, in dessen Kellerräume zu schauen.
Und so würde ich es auch neben den schon genannten Dingen anraten.
Unter Autos, in ungemähten Wiesen, unter Balkone die nur wenig Freiraum zum Boden hin haben, Garagen, Keller der Nachbarshäuser, Gebüsche. Wo würde Mensch sich in der Not verstecken wenn er klein und verletzt wäre? Man denke sich in die Größe einer Katze und schaue ständig um sich herum. Wo passt eine Katze drunter oder durch?

Der Nachbarkonflikt ist jetzt erst mal egal. Da könnte ich in solch einer Situation gar nicht dran denken, um ehrlich zu sein. In der Not sah ich zu, dass auch die verhassten Nachbarn sozusagen "Freunde" wurden.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass das Ganze ein gutes Ende nimmt. Ich drücke die Daumen. Nur bitte schau noch mal draußen herum. So weit kann er ja nicht gekommen sein wenn er verletzt ist und da so viel Blut war.

Off-Topic
[VERSTECK]Wir hatten bei unserem Kater Glück. Als ich bei der Suche kurz heim ging um das Wc aufzusuchen, fand ich unseren Kater daheim. Der hatte sich in der Wohnung ein neues Versteck geschaffen das wir zuvor nicht entdeckten. Während dessen suchte draußen ein großer Suchtrupp weiter.[/VERSTECK]
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Huhu,

ich finde auch Vorwürfe bringen nichts, seid nicht so hart mit ihr!
Ich vergesse manchmal auch Fenster zuzumachen, dass kann jedem passieren, stellt euch, euch mal an ihrer Stelle vor, sollen wir euch dann auch als Tieruäler dastellen? Nein, oder? Dann wäre ich auch einer.

Auch mir ist das mal passiert, leider. Zum Glück ist nichts passiert, weil mein Kater gleich geschrien hat und wir reagieren konnten.

Tut mir furchtbar leid für dich, es muss schrecklich sein.
Ich würde wie die anderen schon sagten:
-TÄ informieren
-TH Informieren
-weiter suchen

Ich drücke dir die Daumen!
 
M

Mandiundduplo

Registriert seit
28.11.2012
Beiträge
11
Reaktionen
0
Er ist wieder da :) mein Freund war auf dem Weg zum Bus als er ein miauen hörte dann rief er 'balou?' Und dann wieder 'miau' und dann kam der Dicke schon angesprungen und ist direkt nachhause gekommen. Wir sind zum Tierarzt gefahren er wurde durch gecheckt - alles in Ordnung. Nur es wundert mich sehr, woher dann das Blut an der Wand und dem Fensterrahmen her kam, und was ich noch komisch fand er hatte überall an den Ohren staub. Ich glaube wirklich dass er irgendwo gefangen war, weil er wäre eigentlich immer direkt nachhause gekommen, und als mein Freund ihn rief ist er ja direkt nachhause gerast :) aber danke trotzdem
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Der war da ne halbe Stunde eingequetscht und es ist alles in Ordnung? Dann übertreibt Dein Nachbar aber mal kolossal - was ich mir aber ehrlich gesagt gleich gedacht hab. Der hat sicher sein Handy gezückt, damit ein Foto gemacht, mal geklingelt und dann das Katerle rausgeholt.

Auf jeden Fall freu ich mich total, daß er gesund wieder da ist!! :)

Was das Blut angeht - gibt's ne Chance, daß sie nen Vogel gefangen haben, den reingeschleppt haben, eben durch das Fenster? Du glaubst nicht was sie alles schaffen, ich hatte einen vernetzten Balkon (oben etwa ein halber Meter offen) und eine vollkommen blutige Wohnung - sie hatten einen Star gefangen! Allerdings hättest Du dann ja die Federn überall gesehen...
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Das sind ja tolle Nachrichten! Ich freu mich für euch!
 
Thema:

Kater war im Kipp-Fenster eingeklemmt, brauche dringend Hilfe! :(

Kater war im Kipp-Fenster eingeklemmt, brauche dringend Hilfe! :( - Ähnliche Themen

  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
  • Erste Katervergesellschaftung - Eure Erfahrungen?!

    Erste Katervergesellschaftung - Eure Erfahrungen?!: Hallo liebe Foristen, ich bin ganz neu hier und habe zu meinem Thema schon einiges gelesen. Da jedoch jede Vergesellschaftung individuell ist...
  • Kater weggeben oder umziehen?

    Kater weggeben oder umziehen?: Ich habe einen 10jährigen Kater. Ich beginne von Vorne. Als ich ihn mit 11 Monaten im Juni 2011 zu mir genommen habe, wohnte ich noch bei meinen...
  • Katzenzusammenführung bereitet Schwierigkeiten, was kann ich tun?

    Katzenzusammenführung bereitet Schwierigkeiten, was kann ich tun?: Hallo! Ich habe einen Kater (10 Monate alt). Ich habe jetzt einen 3 Monate alten Kater dazu geholt. Ich weiß, dass das zu spät war und eventuell...
  • Zusammenführung

    Zusammenführung: Guten Abend ☺️ ich bin neu hier und hoffe auf ein paar Tipps oder eigene Erfahrungen. Ich habe einen 9 Monate alten Kater der bereits kastriert...
  • Ähnliche Themen
  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
  • Erste Katervergesellschaftung - Eure Erfahrungen?!

    Erste Katervergesellschaftung - Eure Erfahrungen?!: Hallo liebe Foristen, ich bin ganz neu hier und habe zu meinem Thema schon einiges gelesen. Da jedoch jede Vergesellschaftung individuell ist...
  • Kater weggeben oder umziehen?

    Kater weggeben oder umziehen?: Ich habe einen 10jährigen Kater. Ich beginne von Vorne. Als ich ihn mit 11 Monaten im Juni 2011 zu mir genommen habe, wohnte ich noch bei meinen...
  • Katzenzusammenführung bereitet Schwierigkeiten, was kann ich tun?

    Katzenzusammenführung bereitet Schwierigkeiten, was kann ich tun?: Hallo! Ich habe einen Kater (10 Monate alt). Ich habe jetzt einen 3 Monate alten Kater dazu geholt. Ich weiß, dass das zu spät war und eventuell...
  • Zusammenführung

    Zusammenführung: Guten Abend ☺️ ich bin neu hier und hoffe auf ein paar Tipps oder eigene Erfahrungen. Ich habe einen 9 Monate alten Kater der bereits kastriert...