Presa Canario/ American Bulldog anmelden in NRW

Diskutiere Presa Canario/ American Bulldog anmelden in NRW im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Guten Tag ihr Lieben, nachdem ich schon eine Weile in Eurem Forum herumgestöbert habe, möchte ich ganz gerne um Eure Hilfe bitten. Ich bin...
K

Kyra99

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Guten Tag ihr Lieben,

nachdem ich schon eine Weile in Eurem Forum herumgestöbert habe, möchte ich ganz gerne um Eure Hilfe bitten.

Ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Presa Canario. Nun wie der Zufal (?) es wollte, könnte sich nun endlich die Möglichkeit ergeben, dass ich einem
solchen Tier ein neues Zuhause geben könnte.

Der Haken ist, auch wenn ich es nicht gerne so nenne, das Vatertier ist ein reinrassiger Presa Canario und das Muttertier eine reinrassige Amerikanische Bulldogge.
Laut der Liste in Wikipedia, ist der Presa Canario nicht als gefährlich in NRW eingestuft. jedoch die amerikanische Bulldogge in Kategorie 2.
Die Welpen besitzen auch einen Impfpass, in denen dies vermerkt ist.

Laut der Liste ist aber auch der Rottweiler in Kategorie 2 eingestuft, bei uns in Hamm jedoch in Kategorie 1 gelistet. Mein Onkel musste nun, da er zwei Rottweiler besitzt, sehr hohe Steuern zahlen. Die sogenannte Luuxus Steuer :)

Wie dem auch sei, vielleicht kennt sich hier jemand mit der Rechtslage aus, bezüglich der Rechtslage.
Wenn ich einen Hund anmelden möchte, gebe ich natürlich an, dass es sich um einen Mischlingshund handelt. Muss ich genauere Angaben machen oder muss ich eventuell sogar den Impfpass vorlegen?


Vielen Dank im voraus
 
17.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
B

Bubuka

Registriert seit
25.12.2012
Beiträge
515
Reaktionen
0
Lass mich raten: Du bist Hundeanfängerin? Es ist Dein erster Hund?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Lass mich raten: Du bist Hundeanfängerin? Es ist Dein erster Hund?
Was hat das den damit zu tun? Wenn sie jetzt schon nen Dackel gehabt hätte, wüsste sie auch nicht welche Steuer für den Mix sein wird... Wenig hilfreich und irgendwie überflüssig...

Ich würde sagen: Frag bei der Stadt nach.

Die werden dir die Auskunft geben können, zur Not lass dir irgendwas geben von dem, wo du den Hund holst, dass du einen Nachweis hast, dass der Vater ein Presa ist.
 
Meinzwerg

Meinzwerg

Registriert seit
22.05.2013
Beiträge
358
Reaktionen
0
Wo bekommst Du den Hund überhaupt her, die Zucht dieser Rassen zumindest der amerikanischen Bulldogge ist meiner Meinung nach in NRW verboten. Ausserdem hast Du Dir da aber eine echte Knallerkombination ausgesucht. Falls die Hunde die schwierigen Eigenschaften beider Rassen haben, steht Dir aber eine Menge Erziehungsarbeit ins Haus. Dir ist auch hoffentlich klar welche Aufflagen Du erfüllen müsst? Ich hoffe Du verfügst über eine Menge Hundeerfahrung.
Woher kommt der Hund denn eigentlich? und wie alt ist er? Aus welchem Grund mischt man diese Rassen?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Bulldogge verboten? Das ist doch der Staff ;)
 
Meinzwerg

Meinzwerg

Registriert seit
22.05.2013
Beiträge
358
Reaktionen
0
In NRW ist er zumindest ein Listenhund der Kategorie 2
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Das weiß die TE ja schon. Daher war ja auch die Frage, wie das mit der Steuer ausschaut, wenn der Mix eben die eine Rasse ein Presa (nicht Listenhund) und eine am. Bulldogge ist.

Hier soll ja schließlich kein Listenhund bewusst zu einem Nicht-Listenhund gemacht werden (wie viele "Labbi-Mixe" es sind).
 
Meinzwerg

Meinzwerg

Registriert seit
22.05.2013
Beiträge
358
Reaktionen
0
Wenn ich das Landehundegesetz richtig interpretiere, entscheidet das bei der Kategorie 2 die Gemeinde individuell nach Beurteilung des Hundes mit der Steuer. Meine Antwort bezog sich eher auf das Zuchtverbot? Da bin ich nicht sicher wie es bei der Kategorie 2 ist.
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Wo bekommst Du den Hund überhaupt her, die Zucht dieser Rassen zumindest der amerikanischen Bulldogge ist meiner Meinung nach in NRW verboten.
NEIN! Bitte informieren und keine Sachen verbreiten, die nicht stimmen!!!

Kyra99 - Steuer und Anmeldung beim OA sind zwei verschiedene Dinge!
Die Steuer beträgt in Hamm 696€ für einen Listi - ob diese wieder herabgesetzt wird nach bestandenem Wesenstest, kannst du bei der Stadt erfragen.

Bei der Mischung, die du dir ins Haus geholt hast, ist es zwingend notwendig anzugeben, welche Rassen drin stecken - denn auch wenn da ein Presa drinsteckt, wird er als Alano eingestuft werden, da du keine Papiere hast. Beide Rassen sind somit Kategorie Hunde 2 und daher genehmigungspflichtig. Also bitte Sachkundenachweis, Führungszeugnis, Versicherungs- und Chipnachweis mitsamt Beantragung einer Haltergenehmigung an das OA schicken. Falls der Hund bereits über 2 Jahre ist, kannst du auch direkt nen Termin für den Wesenstest machen. Ansonsten dringend Hundeschule oder der Hund muss nen Maulkorb tragen.

Übrigens haben weder Presa, noch die amerikanische Bulldogge schwierige Rasseneigenschaften. Man muss nur damit umzugehen wissen.
 
Meinzwerg

Meinzwerg

Registriert seit
22.05.2013
Beiträge
358
Reaktionen
0
Tut mir leid ich wollte keine Unwahrheiten verbreiten, habe es deshalb ja auch nicht definitiv behauptet. Ich lag aber falsch tut mir leid.
@ Zufallsprodukt. Aber Eigenschaften, die man zu handeln wissen muss, sind doch schwierige Eigenschaften. Beide Rassen neigen zu Dominanz, brauchen sehr konsequente Führung und sind eigenwillig. Sie sind nicht unbedingt auf Verträglichkeit mit Artgenossen gezüchtet. Immerhin sollten sie mal Bullen hüten oder Raubtiere vertreiben
. Natürlich hat auch ein Dackel oder eine Französische Bulldogge schwierige Rasseeigenschaften aber aufgrund der Größe und Stärke ist bei den anderen beiden Rassen Erziehung noch ein Stück wichtiger.
Ich habe solche Hunde in der Hundeschule mit 8 Monaten oder 10 Monaten in derHand von Anfängern erlebt und das war für alle Beteiligten kein Vergnügen.
Gut erzogen und gut sozialisiert können das tolle Hunde sein. Aber deshalb finde ich es ganz wichtig auch zu gucken, wo kommen die Hunde her.
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Die Rassen neigen nicht zur Dominanz, die Menschen interpretieren das bloß immer als Dominanz. Jo, die sind dickköpfig und eigensinnig, aber da muss man bloß am längeren Hebel sitzen und gut ist - ist wie mit Kindern ^^

Und dass die Hunde nicht auf Verträglichkeit gezüchtet sind, stimmt nicht. Ich hatte selbst nen AB Rüden, der hat sich mit jedem und alles verstanden, hatte eine ausgesprochen gute Körpersprache - hier kommt es auf eine frühzeitige gute Sozialisation an. Der Presa ist da zwar durchaus schwieriger, aber deswegen nicht automatisch unverträglich.
 
K

Kyra99

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Um kurz allen zu antworten .. :)

Lass mich raten: Du bist Hundeanfängerin? Es ist Dein erster Hund?
Nein ist es definitiv nicht.

Was hat das den damit zu tun? Wenn sie jetzt schon nen Dackel gehabt hätte, wüsste sie auch nicht welche Steuer für den Mix sein wird... Wenig hilfreich und irgendwie überflüssig...

Ich würde sagen: Frag bei der Stadt nach.

Die werden dir die Auskunft geben können, zur Not lass dir irgendwas geben von dem, wo du den Hund holst, dass du einen Nachweis hast, dass der Vater ein Presa ist.
Vielen Dank ! Du sprichst mir mit der ersten Antwort aus der Seele :clap:

Tut mir leid ich wollte keine Unwahrheiten verbreiten, habe es deshalb ja auch nicht definitiv behauptet. Ich lag aber falsch tut mir leid.
@ Zufallsprodukt. Aber Eigenschaften, die man zu handeln wissen muss, sind doch schwierige Eigenschaften. Beide Rassen neigen zu Dominanz, brauchen sehr konsequente Führung und sind eigenwillig. Sie sind nicht unbedingt auf Verträglichkeit mit Artgenossen gezüchtet. Immerhin sollten sie mal Bullen hüten oder Raubtiere vertreiben
. Natürlich hat auch ein Dackel oder eine Französische Bulldogge schwierige Rasseeigenschaften aber aufgrund der Größe und Stärke ist bei den anderen beiden Rassen Erziehung noch ein Stück wichtiger.
Ich habe solche Hunde in der Hundeschule mit 8 Monaten oder 10 Monaten in derHand von Anfängern erlebt und das war für alle Beteiligten kein Vergnügen.
Gut erzogen und gut sozialisiert können das tolle Hunde sein. Aber deshalb finde ich es ganz wichtig auch zu gucken, wo kommen die Hunde her.
Dieser Hund käme aus Niedersachsen. Und wenn man einmal auf die ach so schöne Liste schaut, ist dort keine einzige Rasse gelistet. Unfair.. :?: :eusa_shhh:
Den Sachkundenachweis habe ich selbstverständlich schon, allein schon aufgrund meines lezten Hundes.
Ich werde einfach mal bei OA nachfragen, hatte am Freitag leider niemanden mehr erreicht.
 
Meinzwerg

Meinzwerg

Registriert seit
22.05.2013
Beiträge
358
Reaktionen
0
@Kyra 99 ich meinte auch eher von der Zucht und Aufzucht her und weniger von der Gestzeslage. Ist es ein Welpe?
Eine Zucht war es bei der Mischung ja kaum.
Ausserdem wirst Du die Elterntiere nachweisen müssen... Jedenfalls in Bochum.
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Ändert aber nichts an der Tatsache, dass du ihn in NRW als Listenhund anmelden musst. Und nichts anderes würde ich tun - ihn als stinknormalen Mischling anzumelden wird definitiv in die Hose gehen. Sei ehrlich und leg die Karten auf den Tisch. Und zwar schnell, sonst war es das mit der Haltergenehmigung.
 
Balthasar

Balthasar

Registriert seit
17.01.2008
Beiträge
247
Reaktionen
0
So wie ich das verstanden habe, hat Kyra den Hund noch garnicht, warum soll sie ihn dann schnellstmöglich anmelden?
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Weil man die Haltergenehmigung beantragt, bevor der Hund da ist. Wenn sie ihn schon hat und noch nichts für die Genehmigung beantragt hat, könnte das OA ihr unterstellen, dass sie für eine Haltung eines Listenhundes nicht geeignet, da unzuverlässig, sei. Deshalb.
Und da die vom OA sehr langsam sein können, kann das bis zu 6 Wochen dauern. Deshalb sollte sie sich frühzeitig drum kümmern.

Tut sie das nicht, bedeutet das, dass der Hund schlimmstenfalls aufgrund illegaler Haltung, da nicht ordnungsgemäß genehmigt und gemeldet, beschlagnahmt wird. Und das sollte man besser vermeiden.

Btw. Kyra, du schriebst, dass du bereits aufgrund deines letzten Hundes einen Sachkundenachweis hast. Welchen denn? Der 20/40er Sachkundenachweis gilt nicht für die Paragraphen 10 und 3 Hunde.
 
Balthasar

Balthasar

Registriert seit
17.01.2008
Beiträge
247
Reaktionen
0
Naja, vielleicht ist das bei euch in Köln so.

Wir haben seit kurzem einen Listenhund 2 in der Verwandschaft und meine Verwandte hat den Sachkundenachweis gemacht (war beim Welpenverkäufer praktischer Weise), ist mit dem Welpen zum Ordnungsamt und hat den Hund angemeldet und das wars. Jetzt muss sie nur noch die Unterlagen für die Versicherung nachreichen und wenn der Hund alt genug ist den Wesenstest machen. Wir wohnen auch in NRW.
 
Gypsy01

Gypsy01

Registriert seit
13.10.2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo
Komme auch aus Hamm und hatte 13Jahre lang einen Saff-Mix.
Sobald der Hund den Wesenstest gemacht hat zahlt man ganz normale Hundesteuern.
Wegen der Rasseliste einfach mal am Ordnungsamt anrufen und nachfragen.
Auf jeden Fall müßen hier auch die 20-40Hunde beim Ordnungsamt gemeldet werden.
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Ja und? Egal ob §3 oder §10, für beides brauch man eine Haltergenehmigung - der einzige Unterschied ist, dass man bei einem §10 Hund kein öffentliches Interesse nachweisen muss, ansonsten ist es gleich. Und das würde ich frühzeitig beantragen - das OA kann die Genehmigung immer noch verweigern, wenn da Idioten beim Amt sitzen.

Und nein, bei mir in Köln ist das nicht so, ich kenne es aber aus meinem Bekanntenkreis.
 
Thema:

Presa Canario/ American Bulldog anmelden in NRW

Presa Canario/ American Bulldog anmelden in NRW - Ähnliche Themen

  • american bully xxl pitbull in wohnung, erfahrung, ?

    american bully xxl pitbull in wohnung, erfahrung, ?: Hi, ich möchte kurz was erklären und euren Feedback erhalten was Ihr über meine Meinung denkt. Geschichte: Ein Freund von mir wohnt aus...
  • American Staffordshire Terrier: Auslastung etc...?

    American Staffordshire Terrier: Auslastung etc...?: Liebe Forengemeinde, ich möchte gerne Pflegestelle für Sokas werden, da diese Hunde es besonders schwer haben, vermittelt zu werden. Außerdem...
  • American Stafford! kennt sich einer aus?

    American Stafford! kennt sich einer aus?: Hallo, ich würde mir gerne einen Stafford her tun! Jetzt hab ich aber gelesen das man ziemlich an steuer zahlen muss und dazu noch ein wesenstest...
  • Ähnliche Themen
  • american bully xxl pitbull in wohnung, erfahrung, ?

    american bully xxl pitbull in wohnung, erfahrung, ?: Hi, ich möchte kurz was erklären und euren Feedback erhalten was Ihr über meine Meinung denkt. Geschichte: Ein Freund von mir wohnt aus...
  • American Staffordshire Terrier: Auslastung etc...?

    American Staffordshire Terrier: Auslastung etc...?: Liebe Forengemeinde, ich möchte gerne Pflegestelle für Sokas werden, da diese Hunde es besonders schwer haben, vermittelt zu werden. Außerdem...
  • American Stafford! kennt sich einer aus?

    American Stafford! kennt sich einer aus?: Hallo, ich würde mir gerne einen Stafford her tun! Jetzt hab ich aber gelesen das man ziemlich an steuer zahlen muss und dazu noch ein wesenstest...