Vogelfutter "selber trocknen"

Diskutiere Vogelfutter "selber trocknen" im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Jetzt kommt ja langsam der Winter und so langsam finden sich die Vögel in unserem Garten ein. EIn paar firstSonnenblumen und Maiskolben bieten wir...
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Jetzt kommt ja langsam der Winter und so langsam finden sich die Vögel in unserem Garten ein. EIn paar
Sonnenblumen und Maiskolben bieten wir jetzt schon an (vom abgeernteten Feld "gemopst") und einen Sack mischfutter bestellen wir auch bald.. Jetzt wolllt ich fragen ob die Vögel auch Hagebutten, Kürbiskerne, Apfelkerne, Paprikakerne etc. fressen (-dürfen) dann könnt ich da immer welche rauspulen und trocknen und dann unter das Futter mischen. Oder ist das nicht gut für die Piepmätze?
 
25.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vogelfutter "selber trocknen" . Dort wird jeder fündig!
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Kannst du alle sorglos verfüttern, nur darauf achten das kein Schimmel ect. dran ist ;)
Hagebutte(n) finden die Vögel ja auch in der freien Natur und haben sehr viel Vitamine also kein Problem.
Apfelkerne (weis ich dank Amber jetzt auch ;)) das sie Problemlos verfüttert werden können.
Paprikakerne dürfen Papageien essen, daraus schließ ich einfach mal das Wildvögel sie auch essen dürfen.
Und Kürbiskerne musste ich jetzt selbst mal Googeln und ja sie dürfen auch Kürbiskerne fressen ;)

Ansonsten kannst du auch selbst gemachtes Fettfutter machen.
Da brauchst du nur Haferflocken und Kokosfett.
Das Kokosfett in einer Pfanne warm machen Haferflocken rein und leicht "Anbraten", aber sie dürfen nicht braun werden!
Somit saugen sich die Haferflocken voll und es bleibt weniger Öl drausen kleben was dann das Gefieder verschmieren könnte ;)
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Off-Topic
oh verdammt ja, mensch ist das Peinlich:uups: das war Adraste.
Jetzt geh ich mich erstmal in ne Ecke verkriechen und schämen:uups:
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.827
Reaktionen
40
Off-Topic
Macht nichts.:mrgreen:
Ich wusste nur, dass ich es nicht gewesen sein konnte.;)
 
Farlo

Farlo

Registriert seit
07.04.2012
Beiträge
377
Reaktionen
8
Unbedenklich ist sicher alles aufgeführte. Nur werden z.B. die Paprikasamen sicher nur im Notfall genommen, wenn überhaupt, da sie weniger Energie enthalten, als fettreiche Saaten. Kürbiskerne werden schon mal genommen, aber ist das Öffnen für die kleineren Vögel mühsam und steht in keinem Verhältnis zum gewonnenen kleinen Innenleben des Kerns. Wenn eh schon eine Saatenmischung angeboten werden soll, werden mit Sicherheit zuerst die "fetten" SBK, Buchweizen und Hanfsaaten genommen.
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Ich glaub tief in meinem Inneren gehts mir nciht mal um die Vögel sondern ich brauch einfach nur Beschäftigung ;-) Wir essen zzt. sehr viele Äpfel, Kürbisse, und Paprika ess ich eh jeden Tag mehrmals, so langsam lassen die Ninchen und Meerlies meine Reste schon liegen wiel sie genau wissen, da kommt noch was besseres (Wiese) also fang ich ab morgen mal meine Reste zu sortieren :) Hagebutten gibts hier grad auch in Massen, sowohl im Garten als auch an den Wegrändern, die schmecken unseren Wuslern aber auch nicht besonders.. ;-) Danke :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achso, und da wollt ich nochwas fragen: Wir haben hier viele Lavendel-Büsche im Garten, da fallen auch langsam die Samen raus, könnte ich die auch für die Vögel nehmen (ich trockne eh bisel Lavendel, wenn ich die aufhäng kommt mir immer eine Ladung entgegen.. die könnt ich ja vorher in ne Schüssel schütteln..) :)
 
H

HerrTierlieb

Registriert seit
21.10.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hier ist/war jetzt die ganze Zeit viel von "selbstgemachtem" Vogelfutter die Rede. Mich persönlich würde auch noch interessieren, welches Futter man denn am Besten KAUFEN kann, um in dieser Jahreszeit den kleinen Piepmätzen im Garten am Besten zu helfen.

Habe seit kurzem einen großen Garten und würde da gerne etwas tun in diese Richtung...nur: was ist richtig? Bin im Internet auf einen professionellen Hänlder gestoßen, der Vogelfutter anbietet. Taugt das etwas? Hat da schon jemand Erfahrung?

Und zu allem Überfluss: Zwischen Fettfutter, Streufutter, Samenmischungen, Energiekuchen, Meisenknödeln und Mehwürmern habe ich irgendwie den Durchblick verloren... Und je nach Vogelart unterscheidet sich das doch bestimmt auch noch, oder? Leider weiß ich nicht wirklich, welche Vögelchen bei mir herumturnen...

Langer Rede, kurzer Sinn: Was eignet sich als "Kauf"-Futter jetzt im Winter am Besten und soll ich bei diesem Wildtierfreund ordern?

Freu mich auf eure Einschätzungen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Farlo

Farlo

Registriert seit
07.04.2012
Beiträge
377
Reaktionen
8
Hallo Herr Tierlieb,

mit Sonnenblumenkernen , am besten geschält, erreichst du fast alle Vogelarten.

SB Kerne sind noch beliebter als Erdnüsse, da noch energiereicher, zudem natürlicher. Und mit geschälten SB Kernen kommen auch die mit zarterem Schnabel zurecht. Auch handelsübliche Meisenknödel sind beliebt. Hier würde ich aber die Knödel aus dem Netz holen und in Knödelspender geben, damit sich am leeren Netz später kein Vogel verletzen oder verheddern kann.

Damit würde ich anfangen.
Danach kannst du gucken, ob du den Insektenfressern Spezielleres geben magst.
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
an gekauftem Futter füttern wir immer eine Mischung.. Also Sonnenblumenkerne, Hirse, ERdnüsse etc. da kaufen wir immer einen 20kg Sack, davon brauchen wir um die 2-4 pro Winter, je nach dem wie lange wir füttern. Meisenknödel hängen wir auch immer ein paar in die Büsche, vor allem Elstern fressen die hier sehr gerne. Und ab und zu kommen noch ein paar Meisenringe etc. ins Gebüsch..
 
Thema:

Vogelfutter "selber trocknen"

Vogelfutter "selber trocknen" - Ähnliche Themen

  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Vogelfutter selbst gemacht und Vogelgrippe ?

    Vogelfutter selbst gemacht und Vogelgrippe ?: Hallo, wenn ich Vogelfutter kaufe gibt es leider auch immer viele Saaten und Getreide, die von den meisten Gästen an meiner Futterstelle nicht...
  • Ist das gutes Vogelfutter?

    Ist das gutes Vogelfutter?: Hey ihr Lieben (: Da wir ganzjaehrig füttern, es nun aber schwierig ist an Knödel und co zu kommen, habe ich beim Futterhaus mal eine Mischung...
  • Vogelhaus selber bauen

    Vogelhaus selber bauen: Hallo Ich habe leider keinen passenden Beitrag gefunden daher stelle ich meine Frage mal hier, hoffe das ist die richtige Kategorie :) Ich würde...
  • Was Fressen Rotschwänzchen

    Was Fressen Rotschwänzchen: Hallo , ich habe heute morgen unter einem vogelnest 3 junge rotschwänzchen geborgen und will sie aufziehen nun hab ich nicht immer zeit im kompost...
  • Was Fressen Rotschwänzchen - Ähnliche Themen

  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Vogelfutter selbst gemacht und Vogelgrippe ?

    Vogelfutter selbst gemacht und Vogelgrippe ?: Hallo, wenn ich Vogelfutter kaufe gibt es leider auch immer viele Saaten und Getreide, die von den meisten Gästen an meiner Futterstelle nicht...
  • Ist das gutes Vogelfutter?

    Ist das gutes Vogelfutter?: Hey ihr Lieben (: Da wir ganzjaehrig füttern, es nun aber schwierig ist an Knödel und co zu kommen, habe ich beim Futterhaus mal eine Mischung...
  • Vogelhaus selber bauen

    Vogelhaus selber bauen: Hallo Ich habe leider keinen passenden Beitrag gefunden daher stelle ich meine Frage mal hier, hoffe das ist die richtige Kategorie :) Ich würde...
  • Was Fressen Rotschwänzchen

    Was Fressen Rotschwänzchen: Hallo , ich habe heute morgen unter einem vogelnest 3 junge rotschwänzchen geborgen und will sie aufziehen nun hab ich nicht immer zeit im kompost...