Notfallpatient - Blähungen und Durchfall!

Diskutiere Notfallpatient - Blähungen und Durchfall! im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; ...wie schon im Plauderthread geschrieben, ist mir in den letzten Tagen aufgefallen, dass meine Nasen sich seltsam ruhig verhalten - vorallem die...
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
...wie schon im Plauderthread geschrieben, ist mir in den letzten Tagen aufgefallen, dass meine Nasen sich seltsam ruhig verhalten - vorallem die liebe Lotta:(

Heute Abend beim durchkehren, fiel mir dann auf, dass sie Durchfall hat. Habe dann bei meinen Tierarzt angerufen, der diese Nacht auch durch Zufall Notdienst hat.
Zuerst hieß es, ich soll heute Abend kein Frischfutter mehr geben und morgn früh in die
Sprechstunde kommen. Zwei Stunden später, saß Lotta dann aber nur noch apathisch im Häuschen - komplett aufgeplustert, Bauch hochgezogen.

Zweiter Anruf beim Tierarzt, haben uns sofort ins Auto gesetzt und sind hingefahren. Lotta hat laut geschrien beim abtasten, sie schien wirklich starke Schmerzen zu haben:(. Der Tierarzt sagt der komplette Bauch wäre voller Luft, sie hat zwei Spritzen von ihm bekommen und zusätzlich müssen wir alle 2-3 Stunden SabSimplex geben. Morgen Nachmittag müssen wir wieder mit ihr hin.

Es ist so krass, sonst bin ich ein totaler Hypochonder und fahr wegen jedem Nießer mit den Tieren zum Arzt - doch ihr ruhiges Verhalten, ist mir wohl aufgefallen - hat mich aber nicht genug gewarnt, dass mit ihr was nicht stimmt:(. Der Tierarzt war auch ganz schön angepisst und meinte ich sollte es besser wissen:(. Sowas wird mir nie wieder passieren! Mir tut die ärmste Lotta grade so Leid:(.

Habt ihr Erfahrungsberichte im Bezug auf Blähungen und Durchfall? Ich hatte wohl schon 6 Jahre lang zwei Buben und nun seit knapp einem Jahr die jetzigen Schweinchen, habe aber wirklich noch nie Erfahrungen mit Verdauungsproblemen beim Meerschweinchen machen müssen.

Liebe Grüße und entschuldigt den langen Text:uups:
 
30.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
Mrs. Bunny

Mrs. Bunny

Registriert seit
30.05.2012
Beiträge
2.890
Reaktionen
0
Das tut mir total Leid, Lisa&Lotta! :(

Ich habe "leider" nur Erfahrungen bei Kaninchen. Meine Kaninchendame hatte auch schon mehrmals starke Verdauungsbeschwerden.
Wir mussten ihr so Heupampe geben, wobei ich auch schon gehört habe, dass diese schlecht sein sollen. Wir mussten sie alle 2 Stunden zwangsernähren, da sie nichts mehr gefressen hat. Was bei unserem Kaninchen geholfen hat, war Flüssigkeit. Also einfach Wasser. Wir haben von der TÄ Spritzen mitbekommen und das Kaninchen auch mit Wasser "ernährt". Sie war sogar sehr durstig und hat freiwillig getrunken. Also zwagnsernähren machst du ja schon, und Wasser ist ganz wichtig! Unsere TÄ meint, dass die Flüssigkeitszufuhr unsrem Kaninchen sehr geholfen hat. Natürlich auch nicht zu viel.

Was noch helfen könnte, wäre den Bauch ganz leicht massieren. Aber natürlich so, dass sie keine Schmerzen erleiden muss.

Hoffentlich geht es ihr bald besser!
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Gegen Blähungen kenne ich ein Mittel was viel viel viel besser ist wie Sab. Bei mir war Sab nämlich ledliglich wie Wasser; sinnlos.

Colosan heißt das Mittelchen und bei meinen Meerschweinchen, stark aufgegast, hat das Mittel schon nach der 2-3ten Anwendung angeschlagen, gewirkt und geheilt. ;)
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten!

@Mrs Bunny, zur Zeit wird sie nicht "zwangsernährt", sie sitzt auch ganz normal am Heu und mümmelt. Was mir da eher Gedanken macht, der Tierarzt möchte, dass ich die nächsten drei Tage nur noch Heu und Kräutermischungen füttere - also nichts an Frischfutter.
Dumm nur das ich fünf Tiere habe, soll ich denen jetzt allen das Frischfutter vorenthalten oder Lotta von der Gruppe trennen:shock:?! Und wenn ich dann an Tag vier wieder mit Frischfutter anfange, wie reagiert dann die Verdauung der fünf darauf?

@Smoothie, Colosan werd ich mir auf jeden Fall merken, nur weiß ich den Namen von den zwei Mitteln die der Tierarzt gespritzt hat nicht und kann da jetzt nicht was anderes als Sabsimplex geben ...wegen Wechselwirkungen und so.
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
ohje das ist nicht schön sowas :(

Wir hatten auch einen Kastraten, sein Magen-Dramtrakt war total hinüber und deshalb hat er immer wieder mal Blähungen und Druchfall bekommen.
Wir waren auch Tausendmal beim TA, da hat er immer ne Entblähende Spritze bekommen und wir mussten halt noch SabSimplex geben.
Das Komische war das er troz den Blähungen immer gut drauf war, er hat normal gefressen und war munter, man hat aber gleich gesehn wenn er wieder Blähung hatte, da war er Doppelt so dick und im Bauch hats richtig geblubbert :(.
Nach der SabSimplex "spritze" hat er nur kurz weicheren Kot gehabt und dann war wieder alles gut.
Was ihm auch geholfen hat war Bewegung, je länger er drausen (damit ist die Wohnung gemeint) rumgelaufen ist umso besser gings ihm dann auch.

Er hat auch noch Birdbenebac bekommen, regt auch noch mal den Darm an.

Irgendwann wars aber so schlimm da mussten wir ihn auch zufüttern, da haben wir auch immer Möhrenbrei mit unter den Criticalcare brei untergemischt und das hat er es schon fast vom Löffel gegessen.
Und wie Bunny schon sagte, den Bauch leicht in richtung Ausgang Streicheln.
Was du auch machen kannst von Gesunden Schweinis die Köttel unter den Brei mischen.

Ich drück dir die Daumen :056:
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Danke dir Micarusa,

ich trau mich grade garnicht sie anzufassen... sie sitzt immer noch mit eingezogenem Bauch da und plustert ihr Fell auf. Wenn andere Schweinchen sie anstupsen kommt nur das Untergebungsgurren von ihr:(. Und Rüdiger (der Doof:silence:) musste sich natürlich gleich mal draufsetzten:eusa_doh:.

Von der Optik her sieht man ihrem Bauch nicht an das er aufgebläht ist:eusa_think:... werde sie besser mal wiegen.
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten!

@Mrs Bunny, zur Zeit wird sie nicht "zwangsernährt", sie sitzt auch ganz normal am Heu und mümmelt. Was mir da eher Gedanken macht, der Tierarzt möchte, dass ich die nächsten drei Tage nur noch Heu und Kräutermischungen füttere - also nichts an Frischfutter.
Dumm nur das ich fünf Tiere habe, soll ich denen jetzt allen das Frischfutter vorenthalten oder Lotta von der Gruppe trennen:shock:?! Und wenn ich dann an Tag vier wieder mit Frischfutter anfange, wie reagiert dann die Verdauung der fünf darauf?

@Smoothie, Colosan werd ich mir auf jeden Fall merken, nur weiß ich den Namen von den zwei Mitteln die der Tierarzt gespritzt hat nicht und kann da jetzt nicht was anderes als Sabsimplex geben ...wegen Wechselwirkungen und so.
Mein erster Post klang irgendwie wie gewisse User die ihre Sachen als Allerheilmittel anpreist. Es schüttelt mich vor mir selber. :lol:
Als ich noch unerfahren in der Haltung war habe ich meinen 6 Meerschweinchen unangefüttert ca. 1 bis 1 1/2 Endivienköpfe gegeben. Als ich Abends nach ihnen geschaut habe waren alle 6 aufgebläht wie Luftballons, sie sahen wirklich aus wie Hochschwanger! Ich werde den Anblick niemals im Leben vergessen.
Wir haben es erst mit Sab versucht was nichts gebracht hat, dann ab zum Tierarzt gefahren.
Der hat uns Colosan gegeben.
Ich hab es jeden Tier gegeben (Dosis darf man glaub nicht öffentlich sagen) und dazu eine Bauchmassage, nach einmal gabe schwollen die Bäuche ab, nach dreimal geben waren alle 6 Meerschweinchen wieder völlig in Ordnung.

Colosan ist übrigens rein pflanzlich, ich glaube nicht das es Wechselwirkungen hat aber vorsichti ist die Mutter der Porzellankiste. Alles gute. ;)
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Als ich noch unerfahren in der Haltung war habe ich meinen 6 Meerschweinchen unangefüttert ca. 1 bis 1 1/2 Endivienköpfe gegeben. Als ich Abends nach ihnen geschaut habe waren alle 6 aufgebläht wie Luftballons, sie sahen wirklich aus wie Hochschwanger! Ich werde den Anblick niemals im Leben vergessen.
Danke Smoothie, ich konnte grade noch einmal lachen... auch wenn es natürlich nicht lustig ist:uups:. Habe jetzt das nächste Problem... weil sie halt trotz der Blähungen nicht rund aussieht, habe ich sie auf die Waage gesetzt:( - 60g weniger:(. Helft mir bitte - was soll ich tun?
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
versuch ihr mal Fenchel zu geben der soll auch gut sein
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Fenchel wird morgen früh sofort gekauft - hab leider den letzten gestern verfüttert:|
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Sofortmaßnahmen bei Blähungen (bis zum Tierarztbesuch und als weiterführende Therapie):

Bis die massive Aufgasung abgeklungen ist, darf das Meerschweinchen vorwiegend Wasser/Tee und Heu, wenig Grünfutter und getrocknete Kräuter zu sich nehmen! Gemüse, vor allem Blattgemüse und Kohlsorten, werden sofort abgesetzt. Heu sollte immer im Käfig vorhanden sein. Getrocknete Kräuter wie Pfefferminze, Dill, Kamille, Melisse und Schafgabe wirken lindernd und können gern angeboten werden. Wiesengrün und anderes Grünfutter sollte vorerst nur in kleinen Portionen über den Tag verteilt gegeben werden, um einer Verstopfung vorzubeugen. Frische Kräuter, Blätter und Blüten sind ebenso nur in kleinen Mengen erlaubt. Sobald die massive Blähungen sich gebessert hat (der Bauch also nicht mehr hart und aufgebläht ist), wird das Meerschweinchen vorsichtig wieder an Frischfutter gewöhnt. Dazu werden kleine Stückchen Fenchel, Reibeäpfel (kurz zum Anbräunen stehen lassen), dazu (evtl. geriebene) Karotte gereicht. Achten Sie darauf, während der Zeit ohne Gemüe zusätzlich Vitamintropfen bzw. Vitamin C extra zu geben. Die Diät wird nicht länger als 2 Tage durch geführt, halten die Aufgasungen länger an, muss jede weitere Diät und Behandlung mit dem Tierarzt abgesprochen werden. Frisst das Schweinchen vor Schmerzen nicht freiwillig und helfen Schmerzmittel nicht, darf das Tier natürlich einfach alles fressen, was es gern mag - hauptsache es frisst überhaupt. Hier wäre jede Form von Diät oder Futtermitteleinschränkung falsch!
Quelle:http://www.diebrain.de/Iext-trommel.html

ich hab dir mal den Text von diebrain Kopiert

Hast du Kräuter da ? oder Kamillentee/Fencheltee?
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Ich hab ne Kräutermischung (getrocknet). Möhre, Äpfel hab ich auch da. Vitamintropfen habe ich auch noch - so nen Pumpspray vom Tierarzt (gab es mal nach der VG wo alle Läuse hatten:().

Sie frisst momentan Heu. Reicht das für die Nacht oder soll ich sie mit irgendwas päppeln? Sie schaut so, "...lass mich bloß in Frieden!" aus:(
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Ich weiß nicht so recht frisst sie denn viel von den Heu? Ich hab meinen immer noch mal was zugefüttert man weiß ja nie.
Am besten den Apfel reiben und etwas bräunen lassen und dann so geben, vielleicht nimmt sie es ja.
Und Kräuter kannst du auch geben am besten vor die Nase halten oder hintun.
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Okay, werde den Apfel jetzt mal reiben und ihr geben. 60g abgenommen:(... und mir fällt es nicht auf:eusa_doh:
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Ganz ruhig erst mal. Solange sie selbständig frisst ist das ja ein gutes Zeichen. Ich würde sie nicht auf Frischfutternulldiät setzen. Für heute nacht mag das okay sein, aber morgen fängst du einfach mit Winzportionen Karöttchen, wenig Fenchel, geriebenen Apfel an.
Hat sie die normale Fressgeschwindigkeit beim Heu? Hast du den Eindruck das sie insgesamt weniger gefressen hat die Tage?
Hast du insgesamt etwas an der Fütterung geändert außer das Heu? Irgendwas neues?Andere Wiese?
Sab würde ich engmaschig geben und morgen evtl. auf Imogas umstellen. Und wichtig finde ich in der Situation unbedingt eine Kotprobe abgeben. Testen lassen auf u.a. Kokzidien. Gluckert sie wenn du sie dir ans Ohr hältst?
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Ich drück dir die Daumen das sie mit macht, gute besserung der kleinen Lotta!
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Noch ein edit. Wenn du Sab gibst gib ihr auch Wasser dazu. Nicht das sie zu wenig Flüssigkeit hat.
Wie siehts mit Schmerzmittel aus? Sitzt sie jetzt auch nur da oder bewegt sie sich auch wieder?
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Das Schlimme ist, mir ist seit Montag aufgefallen, das sie ruhiger ist:( - auch dass das Frischfutter insgesamt länger liegen bleibt. Sonntag Abend gab es das erste Mal Kürbis:?. Der Tierarzt sagt ganz klar, daran liegt es.

Ich höre selber nichts, sehe auch keinen runden Bauch. Sie sitzt halt so seltsam da und zieht ihn ein?! Morgen Nachmittag soll ich nochmal dort hin um zu schauen wie es mit ihr ausschaut.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Grade habe ich ne dritte Heustelle "gebaut" nen umgedrehten Milchkarton bis oben hin vollgestopft. Da ist sie dann sofort hin und hat mit Lisa erkundet und auch Heu gemümmelt.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Noch ein Edit, geraspelter angebräunter Apfel interessiert sie nicht... dafür die anderen vier:(
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Heute nacht würde ich wirklich engmaschig aufstehen und nach ihr gucken. Wenn morgen alles ok ist und sie wieder köttelt rumläuft und frisst dann ists ja gut ansonsten sammel mal Böbbelchen. Wegwerfen kannst du sie immer noch. ;)
Ich drück dir die Daumen und du berichtest so bald als möglich wieder wie es ihr geht, ja?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Apfel schadet den anderen auch nicht ;)
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Vielen Dank! Ja ich werde weiter berichten, nur noch eine Frage: Laut Tierarzt alle 2-3 Stunden 2 Tropfen Sabsimplex. Reicht das?
 
Thema:

Notfallpatient - Blähungen und Durchfall!

Notfallpatient - Blähungen und Durchfall! - Ähnliche Themen

  • Blähungen oder nicht? muss ich mir sorgen machen?

    Blähungen oder nicht? muss ich mir sorgen machen?: Heey, Vielleicht ist es noch etwas zu früh, um sich Sorgen zu machen.Aber sicher ist sicher. Also eben also ich mein Schweinchen raus genommen...
  • Blähungen in der nacht! HILFE

    Blähungen in der nacht! HILFE: Heey leute Ich weiß es is halb 5 aber trotzdem hoffe ich das noch jemand hier is um mir zu helfen Mein schweinchen hat gequickt und da hab ich...
  • hat mein Meerschweinchen eine leichte Blähung?

    hat mein Meerschweinchen eine leichte Blähung?: hayy ihr lieben, ich hatte eben mein Meerschweinchen draußen und den Bauch abgetastet was ich eigentlich immer tute und da ist mir aufgefallen...
  • Unerklärbare Blähungen! Hilfe!

    Unerklärbare Blähungen! Hilfe!: Hallo! Ich komme direkt zum Punkt, denn so langsam brauchen wir Hilfe. Es geht um unsere 7 Jahre alte Meeridame Susi-Mausi. Susi-Mausi wurde am...
  • Verstopfung/Blähung der Blinddärme

    Verstopfung/Blähung der Blinddärme: Hallo! Heute morgen kam ich zum alltäglichen füttern ins Schweinezimmerund hab meinen 5 Tieren Grünzeug hingestellt. Mir fiel auf, dass mein Bock...
  • Verstopfung/Blähung der Blinddärme - Ähnliche Themen

  • Blähungen oder nicht? muss ich mir sorgen machen?

    Blähungen oder nicht? muss ich mir sorgen machen?: Heey, Vielleicht ist es noch etwas zu früh, um sich Sorgen zu machen.Aber sicher ist sicher. Also eben also ich mein Schweinchen raus genommen...
  • Blähungen in der nacht! HILFE

    Blähungen in der nacht! HILFE: Heey leute Ich weiß es is halb 5 aber trotzdem hoffe ich das noch jemand hier is um mir zu helfen Mein schweinchen hat gequickt und da hab ich...
  • hat mein Meerschweinchen eine leichte Blähung?

    hat mein Meerschweinchen eine leichte Blähung?: hayy ihr lieben, ich hatte eben mein Meerschweinchen draußen und den Bauch abgetastet was ich eigentlich immer tute und da ist mir aufgefallen...
  • Unerklärbare Blähungen! Hilfe!

    Unerklärbare Blähungen! Hilfe!: Hallo! Ich komme direkt zum Punkt, denn so langsam brauchen wir Hilfe. Es geht um unsere 7 Jahre alte Meeridame Susi-Mausi. Susi-Mausi wurde am...
  • Verstopfung/Blähung der Blinddärme

    Verstopfung/Blähung der Blinddärme: Hallo! Heute morgen kam ich zum alltäglichen füttern ins Schweinezimmerund hab meinen 5 Tieren Grünzeug hingestellt. Mir fiel auf, dass mein Bock...