frettchen erbricht :-(

Diskutiere frettchen erbricht :-( im Frettchen Gesundheit Forum im Bereich Frettchen Forum; Guten abend zusammen Habe seit gestern ein frettchen (ein 2tes kommt bald dazu!) Nun habe ich das Problem das sie 1. Flöhe hat (kommt aus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
O

ocatwomeno

Dabei seit
03.09.2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
Guten abend zusammen

Habe seit gestern ein frettchen (ein 2tes kommt bald dazu!)
Nun habe ich das Problem das sie 1. Flöhe hat (kommt aus außenhaltung) und das sie gestern das essen oft erbrochen hat, heute
schon (wie ich mit bekommen habe) auch 2 mal gebrochen hat. Gegessen hat sie, soweit ichs bemerkt habe, nichts.

Nun meine fragen :
Was könnte es sein, das sie erbricht ? Verträgt sie das Futter nicht ? Ist sie krank ? Wie krieg ich die Flöhe weg ? ( habe noch für meine Katzen anti-floh Puder hier)

Und, sie ist jetzt 1,5 jahre alt, aber nicht kastriert, geht das jetzt noch ? Geimpft ist sie auch nicht.. ist jetzt mein 1tes frettchen und bin leicht überfordert mit der Situation die Grade ist, was, denke ich, verständlich ist als Neuling.
Würde mich über antworten freuen !
 
04.11.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: frettchen erbricht :-( . Dort wird jeder fündig!
C

Catfish

Dabei seit
19.02.2007
Beiträge
554
Reaktionen
0
Du solltest auf jeden Fall spätestens morgen mit deinem Frettchen zum Tierarzt!
Wie ist sie denn sonst so drauf? wenn sie nur noch liegt und es ihr offensichtlich sehr schlecht geht und sie sich vielleicht sogar schon kühl anfasst würde ich gleich mal den Notdienst aufsuchen. Gerade bei kleinen Tieren können solche Sachen recht schnell bedrohlich werden.


Frettchen die erbrechen können alle möglichen Krankheiten haben, angefangen von Endoparasiten über bakterielle Infekte und Viren oder organische Erkrankungen.
Wichtig ist, dass du ein bisl Energie in sie reinbekommst. Hast du vielleicht Malzpaste zu hause? Kleine Mengen davon bleiben oft unten. Ansonsten wäre gekochtes
Hühnchen in kleinen(!) Mengen auch noch ne Option.
Beim Tierarzt bekommst du dann auch gleich das passende Flohmittel für sie. Frontline oder Advantage sind nicht schlecht bei Frettchen. Mit den Pudern fehlt mir die Erfahrung. Wichtig bei sowas ist immer der Wirkstoff, dann kann man auch in Erfahrung bringen ob es frettchentauglich ist. Katzenprodukte werden zwar meist vertragen, aber ohne vorherige Recherche würde ich bei meinem Frettchen nichts verwenden.
Wichtig bei Flöhen ist auch immer die Umgebungsbehandlung (Decken waschen, staubsaugen etc.)
 
O

ocatwomeno

Dabei seit
03.09.2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
Guten morgen,

also Grad hat meine Kira ihr Trockenfutter gefressen, War auch auf Klo & hat getrunken. Gebrochen hat sie nicht, hab diesmal kein nassfutter gegeben. Gehe mir heute Hühnerherzen etc. Holen, und wenns damit besser klappt, Werd ich nur noch Fleisch füttern. Grad hat sie sich wieder neben mir auf der Couch eingemümmelt in ihrer Decke. Scheint wohl doch am Schmusi Katzenfutter zu liegen. Wahrscheinlich ist sie es nicht gewöhnt ?
Trotzdem danke für die Antwort :)
 
C

Catfish

Dabei seit
19.02.2007
Beiträge
554
Reaktionen
0
hi
Katzenfutter ist immer so ne Sache. Frettchen sind sehr spezialisierte Fleischfresser. Wenn man ein Katzenfutter verwenden möchte, dann sollte man darauf achten, dass kein Getreide drin ist.
Bei einer Fütterung nur mit Fleisch musst du supplementieren. In Herzen und Muskelfleisch ist nicht genug Calcium, dafür aber viel Phosphor drin und das Verhältnis von anderen Süurenelementen ist auch nicht optimal. Es gibt Mineralpräparate, die man kaufen und dazu geben kann. Es wäre einfacher, ganztägig ein hochwertiges Frettchen-Trockenfutter zur Verfügung zu stellen und Fleisch zusätzlich zu füttern.
Was in der Hinsicht besser ist sind ganze futtertiere, also Mäuse und Küken. Ist aber nicht jedermanns Sache. (kann man ja in der Badewanne füttern, dann geht das Aufräumen leichter ;) )
Tierärztlich durchchecken lassen solltest du die Maus trotzdem. Sie muss ja eh wegen den Flöhen behandelt werden.
 
O

ocatwomeno

Dabei seit
03.09.2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
Okay, also immer genug trockenfutter im Napf haben und dann morgens und abend Fleisch füttern (Herzen etc) ist okay ?
 
C

Catfish

Dabei seit
19.02.2007
Beiträge
554
Reaktionen
0
Ja, das ist ok so. Musst halt schaun, wie sie dann fressen und dass sie nich zu dick werden, wie bei allen Haustieren
 
moonlit

moonlit

Dabei seit
03.03.2011
Beiträge
362
Reaktionen
0
Huhu,

Frettchen neigen aber nicht dazu sich zu überfressen und dick zu werden, deswegen kann das Trofu ja immer stehen bleiben und ich achte auch nicht wirklich auf die Menge die meine davon fressen, zusäzlich gibs noch Fleisch und Nafu und keins meiner Frettchen ist zu dick.

Sonst würde ich dir auch raten sowohl wegen dem Erbrechen, als auch wegen den Läusen zum TA zu gehen. Nur da bekommst du die richtigen Mittel damit sie auch weggehen und Puder find ich bei Tieren generell schwierig, weil man doch schon ziemlich lange drauf achten muss dass sie sich nicht ablecken und so, weil immerhin ist das ja auch giftig.
 
Kasary

Kasary

Dabei seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hey,
Frettchen brauchen allein deshalb ganztägig Futterzugang, weil sie alle 3-4 Std verdauen und entsprechend auch wieder Energie aufnehmen müssen. Schmusy als Nassfuttersorte ist nicht die schlechteste Idee. Das kann man nutzen. Alternativ Animonda Carny, Miamor, usw. Lies dich mal ein wenig durch die Zusammensetzungen durch. ;) Ein gutes Frettchentrockenfutter versorgt die Tiere mit den notwendigen Grundlagen und ergänzt durch Fleisch UND Futtertiere (abwechselnd), hast du die bestmögliche Ernährung.

Natürlich gibt es auch Frettchen die zu dick sind, allerdings ist sowas eher begünstigt durch zuviel Leckereien wie Vitapaste oder ungesundes Futter mit Zucker. Das sowas rein von normalem Futter kommt, ist selten! Frettchen sind ohnehin keine "Mülleimer". Sie fressen mal hier 3-4 Brocken TroFu, 10 Minuten später ein Stück Hühnchen und 3 weitere Stücke werden erstmal gebunkert und für später aufgehoben. Da brauchst du dir also keinen Kopf machen. ;)

Was die Flöhe angeht: Bitte nicht nur das Frettchen behandeln, sondern auch deine Katze, alle Decken, Teppiche und Plätze, in denen sich die Viecher oder deren Eier absetzen können. Flöhe sind gut zu behandeln, benötigen aber mehrfaches Durchwaschen und Säubern von allen zugänglichen Plätzen!

Ansonsten ist ein Tierarztcheck sowieso unumgänglich! Impfen solltest du mit Febrivac Dist gegen Staupe und kastriert werden, muss die Kleine ohnehin auf jeden Fall und zwar umgehend, sobald sie wieder auf dem Dampfer ist! Ist das geschehen, gibst du ihr noch ein paar Tage Ruhe und Erholung und dann sorgst du bitte zügig für ein zweites Frettchen. Am besten dann aus einer Hilfe oder anderer fachkundiger Hand, damit du nicht nochmal so einen Fehlstart erleidest. ;) Zudem ist ein wenig Unterstützung für die erste VG durchaus ratsam.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

frettchen erbricht :-(

frettchen erbricht :-( - Ähnliche Themen

  • Älteres Frettchen frisst schlecht

    Älteres Frettchen frisst schlecht: Hallo, mein ältestes Frettchen Pauli (im Mai n.J. 6 Jahre alt) war immer eine zarte Fähe, die viel geschlafen hat und nur sehr speziell fraß...
  • Impfung von Frettchen

    Impfung von Frettchen: Schützen sie Ihr Frettchen gegen Staupe. Wir empfehlen eine Grundimmunisierung der Welpen. 2 Impfungen im Abstand von 4-6 Wochen ab der 6...
  • Frettchen gestürzt

    Frettchen gestürzt: Huhu Ich bin neu hier im forum und wollte mal etwas fragen, ob jemand sowas schonmal hatte. Undzwar ist meine frieda irgendwie aus dem käfig...
  • Frettchen läuft komisch?

    Frettchen läuft komisch?: Hallo liebes Tierforum. Ich habe nun seit einem halben Jahr Frettchen. Eines davon (Männlich) läuft sehr komisch.. Beim laufen rutscht er immer...
  • Frettchen und das Corona Virus

    Frettchen und das Corona Virus: Hallo, bis jetzt bin ich dem täglichen Hulk um das Corona Virus gelassen gegenübergetreten. Als Achtjährige hatte ich schon eine...
  • Ähnliche Themen
  • Älteres Frettchen frisst schlecht

    Älteres Frettchen frisst schlecht: Hallo, mein ältestes Frettchen Pauli (im Mai n.J. 6 Jahre alt) war immer eine zarte Fähe, die viel geschlafen hat und nur sehr speziell fraß...
  • Impfung von Frettchen

    Impfung von Frettchen: Schützen sie Ihr Frettchen gegen Staupe. Wir empfehlen eine Grundimmunisierung der Welpen. 2 Impfungen im Abstand von 4-6 Wochen ab der 6...
  • Frettchen gestürzt

    Frettchen gestürzt: Huhu Ich bin neu hier im forum und wollte mal etwas fragen, ob jemand sowas schonmal hatte. Undzwar ist meine frieda irgendwie aus dem käfig...
  • Frettchen läuft komisch?

    Frettchen läuft komisch?: Hallo liebes Tierforum. Ich habe nun seit einem halben Jahr Frettchen. Eines davon (Männlich) läuft sehr komisch.. Beim laufen rutscht er immer...
  • Frettchen und das Corona Virus

    Frettchen und das Corona Virus: Hallo, bis jetzt bin ich dem täglichen Hulk um das Corona Virus gelassen gegenübergetreten. Als Achtjährige hatte ich schon eine...