Schweine privat halten - wie gehts richtig?

Diskutiere Schweine privat halten - wie gehts richtig? im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo und Moin, ich wohne mit meiner Familie auf einer "leider?!" Wildschweinlosen Insel und wir spielen mit dem Gedanken uns 1-2 Schweine zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

nero2111

Registriert seit
15.11.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo und Moin,

ich wohne mit meiner Familie auf einer "leider?!" Wildschweinlosen Insel und wir spielen mit dem Gedanken uns 1-2 Schweine zu holen. Diese sollen als Mastschweine gehalten werden. Wir dachten an Sattelschweine.
Habe auch versucht mich im Netz schlau
zu lesen, aber mehr oder weniger nur Info's für Halter von größeren Betrieben gefunden.
Ich möchte mich natürlich vorher so gut wie es geht erkundigen, denn den Schweinen soll es so gut wie möglich gehen.

Und hoffe ich bin hier richtig :eusa_think:

Werde mich natürlich auch beim Veterinäramt erkundigen, aber vielleicht habt ihr ja wertvolle Tipps für mich.

Hier noch weitere Info's über uns:
Wir haben 2 Kinder und 2 Katzen und wohnen in einem Mischgebiet ohne nähere Nachbarn, dafür mit mehreren Gewerbebetrieben. Das dafür vorgesehene Rasen-Grundstück wäre ca 400qm groß und bei uns am Haus.
Einen Stall würden wir natürlich bauen und auch einen Platz zum suhlen schaffen ;)
(wühlen Schweine eigentlich das komplette Grundstück um?)

Für Anregungen und Antworten wäre ich echt dankbar.
Viele Grüße

nero2111
 
15.11.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schweine privat halten - wie gehts richtig? . Dort wird jeder fündig!
Rettet_die_Tiere

Rettet_die_Tiere

Registriert seit
25.05.2013
Beiträge
240
Reaktionen
0
Du willst dir Schweine als Mastschweine zulegen? :shock:
 
N

nero2111

Registriert seit
15.11.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja. Der Gedanke ist - ich weiß wie und wo das Schwein gelebt habt, was es gefressen hat und von wem es geschlachtet wird.
 
Rettet_die_Tiere

Rettet_die_Tiere

Registriert seit
25.05.2013
Beiträge
240
Reaktionen
0
Ich weiß nicht, ob hier solch eine Frage überhaubt gestellt werden darf
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
853
Reaktionen
0
Du weißt, dass es sich hier um ein Tierschutzorientiertes Forum handelt? Ich schätze da wirst du nicht viele Tipps bekommen.
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
784
Reaktionen
0
Als Vegetarier, muss ich sagen - find ich den Gedanken nicht schlecht.

Finde es sehr löblich, wenn man sich auch mal Gedanken darum macht wo das Fleisch herkommt. Verwandte von mir leben in Norddeutschland und haben dort eine "Schweinezucht", die Tiere werden artgerecht gehalten und ich bin auch gerne dort.

Finde es spricht auch nicht gegen den Tierschutzgedanken, wenn man ein Tier als Nutztier hält. Solange es artgerecht ist. Im Gegenteil, es müsste viel mehr gegen nicht artgerechte Mastbetriebe aufgeklärt werden.
 
N

nero2111

Registriert seit
15.11.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Warum glaubst du das?
Ich möchte doch weder Züchten noch Vermehren.
Halten würde ich Schweine, da ich / wir Massenhaltung nicht gut heißen und darauf verzichten möchten.

Auch vertrete ich die Meinung, dass unsere Kinder wissen sollten, was auf unserem Teller liegt.
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
784
Reaktionen
0
Finde deinen Gedanken echt gut!
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hallo ihr lieben,


Beruhigt euch erst einmal. ;)
Wenn solche Themen auftauchen, dann meldet diese doch bitte, damit wir Moderatoren uns darum kümmern können.

Hallo Nero,

erst einmal finde ich es sehr gut, das du deinen Nutztieren ein artgerechtes Zuhause bieten möchtest.
Mir kam grade allerdings eine Frage.
Warum nur 1-2 Tiere? Welchen nutzen hast du davon?
Ich meine, wenn ihr eure Tiere essen wollt, dann habt ihr von 1-2 Schweinen ja nun nicht wirklich viel. :eusa_think:

Was das Thema hier angeht, werde ich mit meinen Kollegen absprechen, wie wir es handhaben. Da wir so ein Thema, meines wissens nach, noch nicht hatten.
Was ich dir jedoch sehr hoch Anrechne, das du dir Gedanken machst. Und deine Tiere ein schönes Leben bei dir haben sollen.
 
N

nero2111

Registriert seit
15.11.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke :)

vielleicht bekomme ich ja noch einen Tipp.

Ich befürworte den Tierschutz (bin aber kein Vegetarier)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo,

ich dachte an 2 Schweine, da diese eigentlich reichen sollten und
2 Schweine zu halten wären besser als eines alleine.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Huhu,

Wie währe das dann, würdest du sie Zeitgleich Schlachten?
Hast du dazu überhaupt eine Befugniss?(§ 4 Absatz 1 des Tierschutzgesetzes)
Dir ist klar, wenn du Tiere selber schlachtest, das du dieses vom Vetamt Untersuchen lassen musst?
Schlachttier und Fleischuntersuchungen unter liegen Rinder, Schweine, Ziegen, Schafe, etc.
Also alles, was zum Menschlichen Verzehr genommen wird, muss Untersucht werden.

Wenn du jedoch nur ein Tier schlachtest, hast du selber auch nur noch ein Tier im Stall. ;)
Daher mein Gedanke.
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Huhu,

bin zwar Veggie aber arbeite ofzt in den Ferien auf nem kleinen, privaten "Bauernhof" an dem ich auch Reitunterricht neme..
Sie haben dort meist 2-3 Schweinchen, die sie eben mästen bis sie ausgewachsen und schlachtreif sind. Das Gehege ist nicht übermäßig groß (ich schätze so 10qm Stall und 10qm Auslauf). Die Tiere bekommen zu fressen: Kartoffeln (gekocht), Altes brot (aufgeweicht), dazu dann jede Menge Gemüße und Obst (Tomaten, Nektarinen, Apfelsinen, Mandarinen, Annanas, Bananen etc.) und meist noch alte Milch, Joghurt, Dressings etc. drüber (das übrige Zeug vom edeka).. Zum "Quatsch machen" bekommen sie ab und zu eine Kiste mit Wasser, einen Ball, ein paar Äpfel etc. ins Gehege.
Wenn sie dann schlachtreif sind werden sie immer zum Schlachter gefahren, der alles verarbeitet und dann bekommen sie es zurück.. Das meiste wird dann eingefroren, damit nix schlacht wird.

Vlt. konnte ich ja helfen, finds übrigens toll :)
 
N

nero2111

Registriert seit
15.11.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Das klingt gut ;)
Schweine die draußen leben und toben können. Das ist mein Wunsch.
Ich möchte weg von diesen großen Hallen, eng zusammen lebende Tiere, die noch nie ein Grashalm, geschweige denn mal den Wind um die Ohren hatten...

Also ich würde beide zeitgleich zum Schlachter bringen, damit nicht eines alleine ist.
Und dorthin kommt ja der Veterinär.

Es soll alles vom Schwein genutzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Ein trockener, ausreichend großer Stall ist eben wichtig.. Und bestimmt auch nicht günstig..
Und auf jeden Fall fest einzäunen, die Schweinchen haben echt kraft, die haben dort schonmal den (festen, aus eisengittern) Zaun hochgehdrücht, und das eine Schwein ist dann mit den kopf stecke n geblieben o_O konnta aber zum Glück befreit werden.. ;-)
Wird sicher toll für die Schweinchen :)

Hier zwei Bilder:
Der Auslauf:


Und eines der Schweinchen beim Dösen ;-)
 
N

nero2111

Registriert seit
15.11.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Eigentlich hatte ich gedacht, dass die Schweine im Freien auf Rasen (naja was davon noch übrig bleibt) mit Unterstall/Hütte gehalten werden sollten. Aber das mit dem Zaun ist ein guter Hinweis. Es sollte kein "Fort-Knox" werden, ob auch ein guter, elektrischer Weidezaun reicht?


Tolle Fotos ;) übrigends
 
Eibhear

Eibhear

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
197
Reaktionen
0
Ich finde den Gedankengang sehr gut und verantwortungsvoll! Ich hoffe das Thema bleibt uns erhalten und dient denen, die die Möglichkeit haben, Nutztiere zu halten als gutes Beispiel. Ich glaube viel schlimmeres Elend als Mastbetriebe gibt es nicht, denn das ist nicht 'nur' einmal Quälerei sondern ein ganzes Tierleben lang. Fleisch zum Verzehr wird es wohl immer geben, aber statt vom Discounter zu kaufen seinen eigenen Tieren ein schönes, artgerechtes Leben zu geben und dann auch zu wissen was auf dem Teller liegt, halte ich für einen richtigen Ansatz, wenn man schon nicht auf Fleisch verzichten möchte. (Esse selbst auch Fleisch)

So richtig kann ich dir aber leider auch nicht weiterhelfen was die Haltung angeht. Hatte mich mal über Mini-Schweine informiert, aber das wird dir kaum weiterhelfen.
Vielleicht solltest du dich mal über diese Schweine in Italien informieren, die hauptsächlich Eicheln futtern, die sollen sehr gesund sein und gesund leben. (Der Schinken ist ganz bekannt und recht teuer leider weiß ich den Namen nicht mehr und bin da auch nicht so bewandert..)
 
Queeny87

Queeny87

Registriert seit
25.08.2011
Beiträge
669
Reaktionen
0
Eigentlich hatte ich gedacht, dass die Schweine im Freien auf Rasen (naja was davon noch übrig bleibt) mit Unterstall/Hütte gehalten werden sollten. Aber das mit dem Zaun ist ein guter Hinweis. Es sollte kein "Fort-Knox" werden, ob auch ein guter, elektrischer Weidezaun reicht?


Tolle Fotos ;) übrigends
Ich find es auch super :clap:

Zum Zaun: Wenn du sie fest an einem Platz halten willst musst du schon einen sehr festen Zaun bauen....die sind stärker und besser im ausbüchsen als man denkt...
Stall brauchst du bei Schweinen, da sie einen Rückzugsort brauchen auch damit sie im Winter nicht frieren...Wiese wird nicht viel über bleiben, den Schweine wühlen und graben ordentlich...:D

Zu allem anderen kann ich dir leider auch nicht viel sagen....
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
505
Reaktionen
18
Hallo,

Also ich finde deinen Gedankengang toll! Leider ist private Schweinehaltung wohl recht kompliziert.
Wenn ich mich recht erinnere bei dem was ich in der Ausbildung erlernt habe muss die Haltung von Schweinen beim Amtsveterinaer angemeldet und genehmigt werden, ebenso muss jedes Tier bei der Tierseuchenkasse gemeldet werden. Zusaetzlich muss über alles ein Bestandsbuch geführt werden (also kauf/verkauf/schlachtung etc.) - auch bei Privat- & Kleinhaltung.

Zur Unterbringung - Ich erinnere mich nur noch daran das es doppelt umzaeunt werden muss, im Abstand von einem Meter, auch als Schutz vor Wildschweinen. Dazu eben sehr stabil, eben weil sie so kraeftig sind auch mit Unterwühlschutz.
Bei der Fütterung muss man wohl mit Speiseresten aufpassen, da es verboten ist, die zu verfüttern.

Mehr faellt mir grade nicht ein, aber villeicht konnte ich dir schon ein wenig helfen.

Liebe Grüße,
Shiria
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.460
Reaktionen
16
Huhu, nunja Rettet die Tiere... ob ich weiß wie mein Schwein gelebt hat und es ein glückliches Leben hatte und dann als Schnitzel endet, finde ich allemal besser als Schweine die nen paar Monate in nem Massenzuchtbetrieb leben.
Ein Schwein ist nunmal ein Nutztier (meistens)

Unser Nachbar hält ebenfalls Sattelschweine.
Er hat 2 Stück die das ganze Jahr draußen leben.
In nem guten Gehege mit ner "Hütte" und sehr viel zum graben.
Wiese ist da mittlerweile auch nicht mehr. Was er füttert kann ich nicht genau sagen, weiß nur das es bei Lebensmittelabfällen zu Ärger führen kann, weil man das zwecks Seuchengefahr nicht verfuttern darf/soll.

Du musst dich glaub ich auf jedenfall bei der "Seuchenkasse" melden und da deinen Obulus im jahr löhnen.

Windschutzgeeigneter Platz, trockene Liegefläche, frisches Wasser (was in der kommenden Jahreszeit gerne einfriert), Stromzaun..

Kommt drauf an wo ihr wohnt, bei uns musste sich der Nachbar die "Erlaubnis" der Nachbarn holen, um seine Tiere unmittelbar in der Nachbarschaft zu halten
 
N

nero2111

Registriert seit
15.11.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Guten Morgen,

ich wollte erzählen, dass ich beim Vet.Amt angerufen habe. Es war ein sehr nettes Gespräch, er fand die Idee nicht schlecht, gab mir aber ein paar Infos bzgl. Seuchenschutz... die mir vorher nicht bekannt waren.
Wir haben uns vorerst gegen die Schweinehaltung entschieden.
Anscheinend haben wir hier mehr Schweine im näheren Umkreis als ich gedacht habe.

Wenn wir irgendwann mehr Land haben sollten, werden wir den Gedanken vielleicht wieder aufgreifen.
Ich danke Euch für Eure Antworten.

Liebe Grüße aus dem Norden
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schweine privat halten - wie gehts richtig?

Schweine privat halten - wie gehts richtig? - Ähnliche Themen

  • Hängebauchschwein?

    Hängebauchschwein?: Meine Tante hat 3 Hängebauchschweine. Die haben schon ein paar Freunde von ihr gezwickt. Habt ihr auch Hängebauchschweine? :mrgreen: Liebe Grüße...
  • Könntet ihr Schweine halten um sie später zu essen?

    Könntet ihr Schweine halten um sie später zu essen?: Ein befreundetes Ehepaar lebt ländlich. Sie halten bereits Hühner und überlegen derzeit zwei Schweine anzuschaffen. Es sollen „normale“ Schweine...
  • Rein theoretisch - wie fängt man ein Schwein?

    Rein theoretisch - wie fängt man ein Schwein?: Die Frage steht ja schon im Titel, wie fängt man am Besten ein entlaufenes Schwein ein?
  • Mein Haustierwunsch...

    Mein Haustierwunsch...: Hey, Leute! Das ist einer meiner ersten Beiträge :) Also ich wünshe mir nun schon seit längerer Zeit ein Mini Schwein als Haustier. (Ich bin 14...
  • Findet ihr Kühe und Schweine auch so toll?

    Findet ihr Kühe und Schweine auch so toll?: Letzte Woche war ich auf dem Land unterwegs und konnte wieder einmal feststellen, was für liebenswerte Geschöpfe unsere Nutztiere sind. Kühe sind...
  • Findet ihr Kühe und Schweine auch so toll? - Ähnliche Themen

  • Hängebauchschwein?

    Hängebauchschwein?: Meine Tante hat 3 Hängebauchschweine. Die haben schon ein paar Freunde von ihr gezwickt. Habt ihr auch Hängebauchschweine? :mrgreen: Liebe Grüße...
  • Könntet ihr Schweine halten um sie später zu essen?

    Könntet ihr Schweine halten um sie später zu essen?: Ein befreundetes Ehepaar lebt ländlich. Sie halten bereits Hühner und überlegen derzeit zwei Schweine anzuschaffen. Es sollen „normale“ Schweine...
  • Rein theoretisch - wie fängt man ein Schwein?

    Rein theoretisch - wie fängt man ein Schwein?: Die Frage steht ja schon im Titel, wie fängt man am Besten ein entlaufenes Schwein ein?
  • Mein Haustierwunsch...

    Mein Haustierwunsch...: Hey, Leute! Das ist einer meiner ersten Beiträge :) Also ich wünshe mir nun schon seit längerer Zeit ein Mini Schwein als Haustier. (Ich bin 14...
  • Findet ihr Kühe und Schweine auch so toll?

    Findet ihr Kühe und Schweine auch so toll?: Letzte Woche war ich auf dem Land unterwegs und konnte wieder einmal feststellen, was für liebenswerte Geschöpfe unsere Nutztiere sind. Kühe sind...