meine hündin beißt sich die hinterpfoten ballen auf :( bitte hilft mir

Diskutiere meine hündin beißt sich die hinterpfoten ballen auf :( bitte hilft mir im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; hi leute ich habe mich hier neu angemeldet und ich hoffe mir kann jemand helfen T_T ich mache mir große sorgen seit sonntag habe ich meine kleine...
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
hi leute
ich habe mich hier neu angemeldet und ich hoffe mir kann jemand helfen T_T
ich mache mir große sorgen
seit sonntag habe ich meine kleine süße collie welpen hündin rina (29 august geboren)
sie fing nach einigen tagen an sich an den hinter Pfoten rum zu knabbern ich dachte sie macht sich vielleicht die Pfötchen sauber und als sie dabei rum fiepte dachte ich sie ist vielleicht kitzlig .
da der züchter mal so etwas erwähnte als er sie an den Hinterpfoten streichelte.
ich hatte ihr die häärchen wie man es oft bei collies macht auch kürzer geschnitten und erst war nichts wirklich zu sehen
es viel nur von tag zu tag mehr auf das sie sich an den hinter pfoten rum leckte und knabberte.

gestern sah ich dann das sie sich an beiden hinter photen (die großen ballen fläscen) an der selben stelle ungefähr sogar die gleiche größe die ballen aufbiss das es schon richtige wunden sind
ich versteh einfach nicht wieso oder was ich dagegen tun soll ich bin sofort zum tier arzt
er selbst weis nicht wieso sie das macht oder was es sein könnte und hatte ihr verbände gegeben immer wieder scheint es so als stört oder juckt sie etwas an den Hinterpfoten , er gab mir bepanten salbe was ihr weh zu tun scheint wenn ich es drauf mache (ebenso auch oft lange wege?)
und ja ka T_T
hab ihr heute dann noch schühchen gekauft und ich weis einfach nicht weiter
ich mach mir so sorgen

sorry für die schreib fehler
ich hoffe jemand hat eine antwort oder idee
der züchter hatte auch keine idee was sie haben könnte da sie al die zeit vorher das auch nicht hatte /machte


grüßchen susa
 
14.12.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.061
Reaktionen
34
Hallo,

Als Ursache fällt mir jetzt grade eine Futtermittelallergie ein, die können auch auftreten, wenn vorher alles okay war.
Ansonsten stören eventuell die nachwachsenden Haare - also das die irgendwie jucken?

Am Besten auch einen TA draufschauen lassen um eine Hauterkrankung auszuschliessen.

Liebe Grüße,
Shiria
 
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
also mein tierarzt hat ja keine idee wieso :(
und er findet es komisch das es beide hinterphoten und die selben stellen sind
und tierpfutter ka sie bekommt halt das welpen futter und hat es auch schon gemacht als ich noch das futter vom züchter nutzte
 
Z

ZimtFrettchen

Registriert seit
16.03.2013
Beiträge
1.158
Reaktionen
0
Hallo Susamagrosa,

ich würde Dir trotzdem empfehlen nochmal eine zweite oder notfalls dritte Meinung einzuholen, es kann ja nicht sein das dich der Arzt genauso ahnungslos wie vorher wieder nach Hause gehen lässt und das da was nicht stimmt sieht man ja sehr deutlich.

Was hat der Arzt denn für Untersuchungen gemacht?

Liebe Grüße und gute Besserung an die kleine Maus.
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.061
Reaktionen
34
Hallo,

Woraus besteht das Welpenfutter denn?
Getreide und Soja lösen oft Allergien aus. Eventuell mal Getreidefreies, bzw. gleich Hypoallergenes Futter probieren.

Ich würde noch zu einem anderen Tierarzt gehen. Gegen Juckreiz kann Kortison helfen, aber das behebt ja nicht die Ursache. Kann auch sein das sich in die Wunden schon Bakterien und Pilze angesiedelt haben und es deswegen jetzt weiter geht.
Ansonsten kann Salz auf den Gehwegen das auch auslösen, z.B. vom streuen, aber dafür ists ja noch zu früh.

Liebe Grüße
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hallo du!
Ich musste auch spontan an eine Allergie denken. Oder an Milben.
Aber der TA hätte das zumindest sehen müssen.
Hat er denn an eine Allergie gedacht?
Ich schließ mich der Frage an nach den Untersuchungen aber an.

LG
 
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
als ich ihn fragte ob es eine allergie sein könnte meinte er nur er hofft es nicht sonst hätte ich ein leben lang probleme mit dem hund

milben weis ich nicht ob ich so etw
as habe ich habe pvc und wische regelmäßig besonders der zeit da sie noch nicht stubenrein ist und öfters mal pipi oder so macht

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

mein erster beitrag wurde jetzt garnicht gepostet komisch ..

ich schrieb :

also der arzt hatte nur einen blick drauf geworfen ,photen gesäubert salbe drauf gemacht und verband das wars :/

und futter h
abe ich für die kleine:
happy dog medium baby für 11-25 kg rasse 1-5 Monate von fressnampf


aber sonst sagte er nichts von milben oder allergie

zum futter:

Happy Dog Medium Baby 28 Hundefutter


Happy Dog Medium Baby 28 ist eine optimal zusammengesetzte Welpenkost ist die beste Basis für eine gesunde Entwicklung! Medium Baby 28 enthält hochwertiges Geflügel, Lamm, Seefisch, Reis sowie die wertvolle Neuseeland Muschel in einer tierärztlich empfohlenen Rezeptur mit nur 28% Protein (Eiweiß).

Es eignet sich optimal zur problemlosen und schonenden Fütterung auch von sensiblen Welpen aller mittelgroßen Rassen ab 11 bis 25kg Erwachsenengewicht ab der 4. Lebenswoche. Ab dem 6. Lebensmonat nach abgeschlossenem Zahnwechsel wird langsam auf die proteinreduzierte Anschlußnahrung Happy Dog Medium Junior 25 umgestellt. So wird eine Proteinüberversorgung in der 2. Wachstumsphase vermieden.

Die vielfältige und ausgewogene Welpenvollnahrung mit dem einzigartigen Happy Dog Junior Plus Concept beugt Mangelerscheinungen sicher vor.



Happy Dog Medium Baby 28 enthält:

* Ausgesuchte Kräuter (z.B. Thymian, Rosmarin und Bärlauch) mit wertvollen ätherischen Ölen
* Apfel mit natürlichen Pektinahaltigen Ballaststoffen
* Grünlippige Neuseeland-Muschel mit wichtigen Glucosaminoglucanen
* Meeresalgen mit einem natürlichen Gehalt an Jod und Fluor
* Natürliche Kieselerde fossile Algen aus der Urzeit
* Leinsamen mit lebens- notwendigen Omega-3- und Omega-6- Fettsäuren

Zusammensetzung von Happy Dog Medium Baby 28:


Maismehl. Geflügelfleischmehl (14%). Grieben. Lammfleischmehl (4%). Fischmehl. Reismehl. Geflügelfett. Rinderfett. Leberhydrolisat. Volleipulver. Rübenmelasseschnitzel. Apfeltrester (getrocknet) (0.6%). Natrium-chlorid. Hefe (getrocknet). Kaliumchlorid. Gerste (fermentiert) (0.2%). Meeresalgen (getrocknet) (0.15%). Leinsamen (0.15%). Hefe (extrahiert). Artischocke. Löwenzahn. Ingwer. Birkenblätter. Brennnessel. Salbei. Koriander. Rosmarin. Thymian. Süßholzwurzel. Muschelfleisch (getrocknet) (0.01%). Kamille. Ulmenspier-kraut. Bärlauch. (Kräuter gesamt: 0.14%)

Inhaltsstoffe:


Rohprotein 28%. Rohfett 15%. Rohfaser 2.5%. Rohasche 7%. Kohlenhydrate 39.5%
Vitamine: Vitamin A 12000IE/kg. Vitamin D3 1200IE/kg. Vitamin E 75mg/kg. Vitamin B1 4mg/kg. Vitamin B2 4mg/kg. Panthothensäure 10mg/kg. Niacin 40mg/kg. Vitamin B6 4mg/kg. Folsäure 2mg/kg. Vitamin B12 70µg/kg. Biotin 500µg/kg
Mineralstoffe: Calcium 1.25%. Phosphor 0.8%. Natrium 0.3%. Magnesium 0.08%. Eisen 120mg/kg. Kupfer 10mg/kg. Mangan 25mg/kg. Zink 140mg/kg. Jod 1.5mg/kg. Selen 0.15mg/kg

Analyse:

Kohlenhydrate 39.5 %
Rohfett 15.0 %
Kalzium 1.25 %
Magnesium 0.08 %
Natrium 0.3 %
Rohasche 7.0 %
Phosphor 0.8 %
Rohfaser 2.5 %
Rohprotein 28.0 %
http://www.petmeds.de/p-10684-happy-dog-medium-baby-28-hundefutter.aspx
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Hey,

erstmal zur Beruhigung: Hat man den Allergieauslöser erstmal gefunden und meidet ihn konsequent sind Allergien gar nicht so dramatisch.

Ich würde mir auch nochmal eine Zweitmeinung von einem anderen TA einholen und Abstriche machen lassen.
Sollten Bakterien in den Wunden sein kann das natürlich auch fürchterlich jucken.

Wenn du eine Allergie ausschließen willst, die mit dem Futter zusammen hängt könntest du natürlich auch eine Ausschlussdiät machen.
Würde ich aber erst nochmal mit einem TA absprechen.
Zum Thema Ausschlussdiät findest du hier auch ganz viele Themen über die Suchfunktion.

Ansonsten beißen/lecken Hunde sich auch gerne mal die Pfoten wund, wenn sie viel Stress haben.
Wie sieht denn ein normaler Tagesablauf bei euch aus bzw. was und wie viel macht ihr mit der kleinen Maus?
 
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
also ich bin sehr viel mit ihr drausen weil sie ja auch stuben rein werden soll und ich möchte das sie ausgelastet ist da collies ja viel brauchen , spiel viel ball mit ihr und las sie im wald auch öfters mal ohne leine laufen wo sie viel spaß bei hat
zuh
ause hat sie auch viele spiel und kau sachen oder geht auc oft an meine sachen und sie schläft sehr viel weil wir oft mittags so eine 1-2 stunden runde machen
[FONT=lucida grande, tahoma, verdana, arial, sans-serif]d[/FONT]aher weis ich nicht was sie stressen könnte :/
ich h
ab zwei katzen aber die haben nichts gegeneinander

aber egal was es ist man kann es behandeln lassen das es ihr bald wieder gut geht oder?
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
also ich bin sehr viel mit ihr drausen weil sie ja auch stuben rein werden soll und ich möchte das sie ausgelastet ist da collies ja viel brauchen , spiel viel ball mit ihr und las sie im wald auch öfters mal ohne leine laufen wo sie viel spaß bei hat
zuh
ause hat sie auch viele spiel und kau sachen oder geht auc oft an meine sachen und sie schläft sehr viel weil wir oft mittags so eine 1-2 stunden runde machen
daher weis ich nicht was sie stressen könnte :/
Collies brauchen Auslastung, wenn sie erwachsen sind;) Du hast da ein Baby sitzen, das noch ganz viel lernen wird und muss aber auf gar keinen Fall alles auf einmal;)
Reduziere einfach mal etwas das Angebot an Bespaßung. Lass´ ihr 1-2 Spielzeuge zum Kauen und den Rest packst du weg und den gibt es dann nur, wenn du mit ihr spielen willst;)
1-2 Stunden sind auch ordentlich lang. Pro Lebensmonat sollten Welpen/Junghunde 5 Minuten am Stück laufen...

Das heißt jetzt nicht, dass du gar nichts mehr mit ihr machen sollst, aber stell´dir einfach mal vor, dass du einen 4jährigen den ganzen Tag mit zur Arbeit nimmst- der würde irgendwann auch anfangen quengelig zu werden:)
Zudem musst du dir auch klar machen: Wenn die kleine Maus jetzt nicht lernt, dass auch mal zwischendurch einfach nur faulenzen und gar keine Bespaßung läuft wird es später schwer ihr das beizubringen.

Draußen Action, zuhause wird geschlafen und höchstens mal ein bisschen rumgealbert.

Wenn du jetzt schon 2 Stunden mit ihr unterwegs bist wird sie irgendwann 3 Stunden fordern. Und dann 4. Und dann 5. Mit 2 Jahren braucht sie dann im Extremfall 8 Stunden Dauerbespaßung um ansatzweise zufrieden sein zu können.

Führ´sie eben weiter langsam an alle möglichen Dinge heran, aber sobald sie ständig gähnt, sich kratzt, unruhig hin und her läuft etc. solltest du genau gucken, ob das gerade nicht zuviel ist.
In ihrem Alter sind z.B. 5 Minuten in der Innenstadt schon genug um erstmal 3 Stunden drüber zu schlafen um die Eindrücke verarbeiten zu können:)

Das ist jetzt auch nicht nur auf die Pfotenleckerei bezogen, sondern ganz allgemein:)
Junge Hunde müssen im ersten Lebensjahr hauptsächlich lernen, dass sie auch mal Ruhe ertragen müssen. Wenn man krank ist sollte man nicht auch noch mit einem Hund zu kämpfen haben, der einem die Bude auseinander nimmt, wenn es mal 3 Tage nur Minimalbespaßung gibt;)
 
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
aaah danke für die super tipps das wusste ich nicht
ich h
ab mi das mit vile auslauf und beschäftigung wohl zu sehr zu herzen genommen
also so 5 min raus spielen und geschäft machen mehrmals am tag reiht oder wie ?: 3


n
aja sie kaut momentan ständig an sachen zuhause rum und wirkt so aufgedreht und nicht ausgelastet manchmal

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

hast du vielleicht noch ein paar tolle tipps für mich *_* ?
ich wollte mit ihr in die hundeschule noch
aber man lernt nie aus und ich habe echt angst was falsch zu machen mit der erziehung oder zu unter oder vordern

 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Du kannst ruhig auch kleinere Runden mit ihr gehen so á la 15-20 Minuten, das ist kein Thema:)

Das gilt jetzt für die Zeit, die sie an der Leine mit dir durch die Gegend läuft.
Wenn du dich mit ihr irgendwo hinsetzt und sie einfach schnüffeln, entdecken lässt und mit ihr spielst kannst du das auch ruhig länger machen. Nur sollte sie nicht permanent neuen Reizen ausgesetzt werden:)
Irgendwann muss sie das ja auch verarbeiten können:)

Das steigert sich dann langsam, wenn sie älter wird:)

Das Rumkauen ist normal- zum einen bauen Hunde über das Kauen Stress ab und zum anderen wird sie vermutlich schon im Zahnwechsel sein, oder? Wenn nicht wird der bald anfangen und da müssen die einfach was zum Kauen haben- ähnlich wie die Beißringe bei Babys.
Da kann man dann super gefrorene Kongs usw. geben:)

Welpen/Junghunde sind da manchmal wirklich wie Kinder- eig. ist man schon wahnsinnig müde, aber schlafen gehen will man auch noch nicht. Und dann werden die so richtig aufgedreht und nörgelig.
Wenn sie von allein nicht abschalten kann würde ich sie zur Ruhe "zwingen".
Lass´ sie ballern, geh´da gar nicht groß drauf ein, sondern gib ihr irgendwas zum Kauen oder, wenn sie das kennt, park´sie zwischendurch einfach mal in einer Box.
Die Box muss dann allerdings angewöhnt worden sein und einen Welpen würde ich auch nie länger als die Zeit da drin lassen, die er braucht um runterzufahren- im Normalfall vllt. 10 Minuten.
Wie man sie an eine Box gewöhnt findest du hier aber sicherlich auch über die Suchfunktion:)
 
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
für eine box ist sie zu groß
aber ich werd mir all die tipps zu herzen nehmen dank dir vielmals
d
as hilft mir sehr
schließlich möchte ich sie j
a auch dran gewöhnen mal alleine zu sein wenn dann wieder abrieten gehe
und wenn sie d
ann echt immer stunden lang raus will weil ich es falsch handhabe oder sie vielleicht echt nagt wegen dem stress währe ärgerlich

iwegen der box , ich h
ab ihr ein korb geholt aber irgend wie schaff ich es nicht ihr klar zu machne das dies ihr platz ist sie dort rein kann und sich dort erholen kann aber das müsste ich dann wohl besser in der hunde erziehung nachfragen ^^


ist d
ann eine hundeschule in ihrem jezigen alter auch zu früh? weil dann ist man ja sicher
auch gut eine stunde unterwegs? hinfahren , dort sein , heim fahren

 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Es gibt auch Boxen für Doggen;)
Man muss nur die passende Größe finden:)

Hier kannst du was zum "Auf den Platz schicken" nachlesen;) https://www.tierforum.de/t178215-gehe-auf-dein-platz-beibringen.html

Hundeschule kann man ruhig schon machen. Sie soll ja den Kontakt mit Artgenossen auch lernen- das ist zwar auch anstrengend und danach wird sie erstmal müde sein, aber im Normalfall ist das ja nicht jeden Tag, sondern nur 1 mal in der Woche.
Und die kleinen Mäuse dürfen ja ruhig etwas beansprucht werden- nur eben nicht ständig:)
 
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
ok danke
deine posts helfen mir gerade sehr
und erleichtern mich ebenso sehr
da ich mich eigentlich ständig mit allem was ich tuh selbst unter druck setze weil ich nicht weis ob das was ich tuhe richtig oder falsch ist und ich nichts falsch machen will
und ja du bist mir gerade eine sehr große hilfe
ich bin dir so dankbar
ich will ja das meine kleine ein schönes angenehmes und glückliches leben hat
:)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Versuch´erstmal, ob es damit vllt. sogar besser wird:)

Zum TA würde ich aber auf jeden Fall dennoch gehen. Selbst wenn das Ganze vllt. als Stressreaktion angefangen hat, kann da jetzt vllt. schon eine Infektion dran sein oder auch eine Allergie im Spiel sein:)
Aber freut mich, wenn dir das weiterhilft:)
 
Deena

Deena

Registriert seit
12.06.2013
Beiträge
199
Reaktionen
0
Das Thema hatten wir schon oft. Die Hündin von meiner Besten Freundin hatte das wegen Depressionen. Hörte auch wirklich auf als das Antidepressiva angeschlagen hat. Kann z.B. wegen über- oder unterforderung kommen. Würde aber auch dringend ein hochwertigeres Futter füttern. Ein Bordercollie wiegt ja keine 80Kg da ist ein hochwertigeres Futter finanzierbar. Und mit einem so anspruchvollen Hund (von der Rasse her) würde ich dringend eine Hundeschule aufsuchen damit du später auch mal Hundesport machen kannst und Freilauf ist ja eh ein muss.
 
Susamagrosa

Susamagrosa

Registriert seit
14.12.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
also tierarzt werde ich montag trotzdem nochmal gehen ^^
und ja futter welches währe denn gut?

also sie ist ein amerikanischer langhaarcollie und ja paar wochen alt und wiegt 10 kilo
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Zum Futter: https://www.tierforum.de/t142852-empfehlenswertes-trockenfutter.html

In der Hundeschule sollte ihr übrigens auch nicht direkt die ganze Grunderziehung innerhalb kürzester Zeit eingetrichtert werden;) Lieber langsam und ordentlich und zuverlässig, als schnell und nachlässig;)
Und Freilauf ist nur dann ein Muss, wenn der Hund abrufbar ist. Ansonsten gehört der Hund an eine Schleppleine bis er abrufbar ist;)
 
Thema:

meine hündin beißt sich die hinterpfoten ballen auf :( bitte hilft mir

meine hündin beißt sich die hinterpfoten ballen auf :( bitte hilft mir - Ähnliche Themen

  • Hündin hat Knubbel rund um das Geschlechtsteil

    Hündin hat Knubbel rund um das Geschlechtsteil: Hallo, meine 9 Monate alte Mops Hündin war bis vor einer Woche noch das erste mal läufig. Nun ist uns gestern aufgefallen, dass sie um ihr...
  • Kastration Hündin. Extra Hautschicht getackert?

    Kastration Hündin. Extra Hautschicht getackert?: Hallo, kennt das jemand das bei der Kastration der Hündin eine Hautschicht nochmal längs über die Wunde gezogen und getackert wird? Als Schutz...
  • Hündin kratzt sich sehr viel

    Hündin kratzt sich sehr viel: Huhu :) Meine 7 Monate alte Hündin kratzt sich ständig, gehäuft während sie schläft (dann besonders dolle) und das obwohl sie im Oktober entfloht...
  • Schwindel und Schlaganfall-Erscheinungen bei unserer Hündin

    Schwindel und Schlaganfall-Erscheinungen bei unserer Hündin: Hallo zusammen, wir haben eine 12 Jährige Magyar Vizsla Hündin (Sina) die uns seit nun mehr als einer Woche sehr große Sorgen bereitet. Für Ihre...
  • Zahn OP Schäfer-Husky Mix Hündin ca. 11-12 Jahre

    Zahn OP Schäfer-Husky Mix Hündin ca. 11-12 Jahre: Hallo Zusammen Meine Laika hat eine Zahn OP hinter sich , alles gut überstanden das ist ja das wichtigste!! Sie hatte am oberen linken Fangzahn...
  • Ähnliche Themen
  • Hündin hat Knubbel rund um das Geschlechtsteil

    Hündin hat Knubbel rund um das Geschlechtsteil: Hallo, meine 9 Monate alte Mops Hündin war bis vor einer Woche noch das erste mal läufig. Nun ist uns gestern aufgefallen, dass sie um ihr...
  • Kastration Hündin. Extra Hautschicht getackert?

    Kastration Hündin. Extra Hautschicht getackert?: Hallo, kennt das jemand das bei der Kastration der Hündin eine Hautschicht nochmal längs über die Wunde gezogen und getackert wird? Als Schutz...
  • Hündin kratzt sich sehr viel

    Hündin kratzt sich sehr viel: Huhu :) Meine 7 Monate alte Hündin kratzt sich ständig, gehäuft während sie schläft (dann besonders dolle) und das obwohl sie im Oktober entfloht...
  • Schwindel und Schlaganfall-Erscheinungen bei unserer Hündin

    Schwindel und Schlaganfall-Erscheinungen bei unserer Hündin: Hallo zusammen, wir haben eine 12 Jährige Magyar Vizsla Hündin (Sina) die uns seit nun mehr als einer Woche sehr große Sorgen bereitet. Für Ihre...
  • Zahn OP Schäfer-Husky Mix Hündin ca. 11-12 Jahre

    Zahn OP Schäfer-Husky Mix Hündin ca. 11-12 Jahre: Hallo Zusammen Meine Laika hat eine Zahn OP hinter sich , alles gut überstanden das ist ja das wichtigste!! Sie hatte am oberen linken Fangzahn...