Problem mit Nachbarin / Schlimme Haltebedingungen

Diskutiere Problem mit Nachbarin / Schlimme Haltebedingungen im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebes Forum! ich hab hier seit einiger Zeit ein richtiges Problem, bei dem ich partout nicht weiter komme. Habs schon über andere Wege...
PaddyDingens

PaddyDingens

Dabei seit
17.12.2013
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo liebes Forum!

ich hab hier seit einiger Zeit ein richtiges Problem, bei dem ich partout nicht weiter komme. Habs schon über andere Wege versucht (mehr dazu unten) , aber ohne Erfolg. Deshalb wende ich mich jetzt mal an euch.

Also: Unter mir wohnt eine Dame , die auf 50m2 einen Hund (Spanischer Mischling, ca 50-55cm hoch) , eine Katze und einem pflegebedürftigen Mann lebt. ich finde das ja viel zu klein,aber darum geht es nicht. Es geht um diese punkte:

1. Der Hund kommt NIE raus. Wenn er denn mal raus kommt, dann für 2 Minuten - Einmal zur Wiese vor dem Haus (Haben mit mehreren Mietern ein Protokoll geführt,wegen dieser und den anderen Sachen)

2. Der Hund macht natürlich in die Wohnung. Klein und Gross. Es landen andauernd Müllbeutel mit Hundekot in der Mülltonne (Wenn sie es denn mal in
den Müll schmeisst, meistens lässt sie die Tüte OFFEN auf der Terasse liegen.)

3. Es stinkt teilweise bestialisch, stechend. Ganz besonders wenn die Dame das Haus verlässt.

4. Lässt sie den Hund andauernd allein. Manchmal sogar über 10 Stunden. In dieser Zeit ist dieser nur am jaulen, bellen, an der Tür am kratzen etc.

5. Ist sie zuhause und der Hund bellt (z.b wenn ein Nachbar vorfährt) kriegt der Hund einen tritt oder Schlag und jault laut auf. (Haben hier schon alle mitbekommen und sogar gesehen, wenn sie denn mal mit dem Tier raus geht und dieses jemanden anbellt).

6. Ist dieser Hund extrem agressiv anderen Hunden gegenüber. Meinem Hund hat er schon ins Ohr gebissen. War zwar halb so wild , aber trotzdem ist das ein unding. Die Frau kann den Hund auch nicht halten, weil der sehr hyperaktiv ist und totale Power hat (was ja klar ist, wenn er den ganzen tag nichts machen kann)

7. Ist der Hund zu 80% im Badezimmer eingesperrt.

8. Ist die Katze ebenfalls die ganze Nacht am schreien. Katzen schreien eigentlich nur, wenn sie hunger haben oder eingesperrt sind. Die Katze sind nicht wohlgenährt aus. Der Hund ebenfalls nicht, man kann deutlich die Rippen sehen, ganz besonders den Rippenbogen.

Und nun zum eigentlichen Problem, bei dem ich/nachbarschaft hilfe brauche/brauchen.

Wir haben uns schon ans Ordungsamt, das veterenäramt, verschiedene Tierärzte und den Vermieter gewandt.

Von allen die gleiche Antwort bekommen: "Führen sie Protokoll" . Gemacht, getan... Protokoll eingereicht... Antwort" Wir können leider nichts machen, das steht nicht in unserer Macht."

Den Vermieter interessiert es auch nicht. Er lügt uns ins Gesicht, das er sich drum kümmert und eine Abmahnung schreibt. Nichts passiert. Man kann hier schon nicht mehr schlafen! Und kommt Besuch, ist es einem total unangenehm,wenn dieser im Hausflur den Geruch wahr nimmt.

Wir haben die Frau auch schon mehrfach angesprochen und ermahnt, aber sie lässt es kalt.

Um ihren Mann kümmert sie sich auch nicht, aber das ist eine andere Geschichte.

Ist es denn wirklich so, das bei solchen Fakten nichts unternommen werden kann?! Mir tun die Tiere total leid,das sind doch keine Lebensbedingungen?! Langsam bin ich wirklich verzweifelt. Hab soghar schonmal überlegt , die Türe einzutreten und die Tiere wegzubringen, so sehr belastet es mich. Aber damit würde ich mich ja strafbar machen und eventuell sogar in gefahr bringen wegen der Aggressivität des Hundes.

Ich hoffe , mir kölnnen hier einige Tips gegeben werden, ich verzweifle...


Sorry für die teilweise "komische" Ausdrucksweise, aber ich hab diesen Text in leichter Wut geschrieben...

Liebe Grüße , Paddy + Coco (Schnauzbull :) )
 
17.12.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Problem mit Nachbarin / Schlimme Haltebedingungen . Dort wird jeder fündig!
suno

suno

Dabei seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
ohjeh...
wenn es nicht über die Tiere geht, geht es vielleicht über den pflegebedürftigen Mann. Beim Sozialamt (Sozialdienst, psychiatrischer Dienst, Gesundheitsamt) nachfragen und den Verdacht auf Vernachlässigung äussern - gleich mit Protokoll und Nachbarn etc.
Vielleicht kommst du ja so auch an die armen Tiere dran.

Im übrigen muss man egal bei welchem Amt - immer dran bleiben, nachhaken, nerven....

LG Suno
 
Zuletzt bearbeitet:
PaddyDingens

PaddyDingens

Dabei seit
17.12.2013
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Suno!

Danke für die Antwort. Auch das habe ich schon gemacht - Donnerstags kommt immer einer von der Pflege. Hab ich auch schon mehrfach drauf angesprochen, aber auch die sagen, das man da nichts machen kann. Es ist aber auch ein hygienischer Aspekt, wie ich finde... Aber ich denke, ich werde nochmal ein schreiben aufsetzen und an die Caritas (von denen kommt der Pfleger immer) schicken.

Und sei dir gewiss: Nerven und nachhaken tu ich andauernd. :)
 
suno

suno

Dabei seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
das ist so typisch für unsere Bürokratie....da kümmern sich Leute (so wie Ihr) und dann ist keiner Zuständig...und wenn dann verhungerte Kinder / vernachlässigte ältere Menschen / Tiere oder gefunden werden...und es bekannt wird (Zeitung / Medien) heulen alle rum.

Klar die Pflegestelle macht nichts - das ist ja bares Geld für die....(sind ja alle ganz oder teil privatisiert)...

Ich hoffe ihr setzt euch durch.

LG Suno
 
Herr Jefferson

Herr Jefferson

Dabei seit
05.07.2013
Beiträge
590
Reaktionen
0
Was ist mit Anzeige erstatten? Tierquälerei?
Würd ich glaub machen. Ihr habt alles protokolliert, bestimmt finden sich Nachbarn, die eure Aussagen bestätigen und dann muss sich jemand kümmern.
 
PaddyDingens

PaddyDingens

Dabei seit
17.12.2013
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Jefferson.

Anzeige wurde von einer Nachbarin schon gestellt. Es kamen auch 4 Wochen später Beamte raus. Ende vom Lied: Auch die machen nichts. Sind ja nur "Tiere" und fallen nicht in deren Aufgabengebiet. 2 Minuten haben die durchs Fenster geguckt, das wars. Habe auch schon eine Anzeige erstattet, aber bis Dato nichts gehört. Vor ca 3 Wochen...
 
Herr Jefferson

Herr Jefferson

Dabei seit
05.07.2013
Beiträge
590
Reaktionen
0
ja, aber so einfach geht das in D nicht mit "nur Tiere". Nach Tierschutzgesetz darf man kein Tier grundlos leiden lassen. siehe: „Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schaden zufügen” (§ 1 Satz 2).

Obv. hat die Nachbarin keinen vernünftigen Grund außer Unfähigkeit und offenbar fügt sie dem Tier / den Tieren Schaden zu.
Ich würd wohl das ordnungsamt anrufen und fragen, was da passiert mit deiner Anzeige, ob wohl jemand mal mit der halterin der Tiere sprechen möchte.

Viel Erfolg
 
tempelsonne

tempelsonne

Dabei seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
Hallo, das klingt ja alles sehr unschön....
Das Vet-Amt muss doch dann was machen???
Normalerweise kommt da einer vorbei...guckt sich die Zustände an...
falls was nich okay ist werden dann Auflagen zur Änderung gegeben und wenn sich das nicht in einer bestimmten Frist ändert, kann beschlagnamt werden...
Was hat das Vet-Amt denn genau gesagt?
 
Mariama

Mariama

Dabei seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
12
Hallo,

das würde mich auch interessieren. War denn der zuständige Amtstierarzt dort und hat sich die Bedingungen angesehen? Hat er vielleicht sogar schon Auflagen erteilt?

Wenn tatsächlich ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt und der Amtstierarzt untätig ist, würde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen ihn einreichen.
 
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich stimme den anderen zu.
Immer wieder Protokolle schreiben, reinbringen, zum obersten Boss am besten und nerven, nerven, nerven. Büroleute sind halt so, wollen die was von uns müssen wir springen, aber ja das die was machen sollen, dann dauert das...(Nicht alle Büroleute, aber die Bürokratie oder wie das so schön heißt. ;) )
 
eichhorn33

eichhorn33

Dabei seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Parallel kannst Du , oder am besten die geschlossene Nachbarschaft Eurem Vermieter eine Mietminderung ankündigen .
Die zu setzenden Fristen und die Höhe würde ich beim Mieterbund erfragen . Geld ist ja leider meist die beste oder einzige Motivation , die Menschen tätig werden lässt .
 
Gitte57

Gitte57

Dabei seit
16.08.2013
Beiträge
697
Reaktionen
0
Hallo Paddy,

Das sind ja schreckliche Zustände!!

Wie ich gesehen habe, kommst Du aus Wesel....
Gerade das Kreisveterinäramt Wesel kenne ich nur als extrem zuverlässig, unbürokratisch und schnell.
Na ja, vielleicht bist Du da an eine Schnarchnase geraten.
Bitte nicht locker lassen und immer wieder anrufen/schreiben.

Viel Glück;)
 
PaddyDingens

PaddyDingens

Dabei seit
17.12.2013
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben, sorry für die späte Antwort !

Soeben war eine Tierärztin vom Veterenäramt da und hat sich die umstände angesehen. Die Frau hat jetzt auflagen bekommen , welche hat die Tierärztin mir allerdings nicht gesagt. Aber wenn sie Auflagen bekommen hat, dann wird da ja wohl was sein :) Desweiteren muss sie mit beiden Tieren beim Tierarzt vorsprechen. Ich bin mal gespannt, was daraus wird. Falls ich hoffentlich Infos darüber bekomme...
 
Herr Jefferson

Herr Jefferson

Dabei seit
05.07.2013
Beiträge
590
Reaktionen
0
freut mich für die Tiere. Da kann man jetzt hoffen, dass es den armen Seelen da bald besser geht und ist zwar ein Tierforum, aber für den pflegebedürftigen Mann wird das wohl auch nicht das schlechteste sein, dass da mal jemand ein Auge drauf hat...
 
PaddyDingens

PaddyDingens

Dabei seit
17.12.2013
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich hoffe es stark... Es ist ja schonmal ein Fortschritt das endlich mal jemand raus kam. Das mit dem Mann hab ich auch weitergegeben, mal sehen ob da ebenfalls was passiert..
freut mich für die Tiere. Da kann man jetzt hoffen, dass es den armen Seelen da bald besser geht und ist zwar ein Tierforum, aber für den pflegebedürftigen Mann wird das wohl auch nicht das schlechteste sein, dass da mal jemand ein Auge drauf hat...
 
Gitte57

Gitte57

Dabei seit
16.08.2013
Beiträge
697
Reaktionen
0
Hallo,

Das sind ja gute Neuigkeiten.

Ich finde es toll, dass Du Dich gekümmert hast und dass nun Bewegung in die Angelegenheit gekommen ist.

L.G.
 
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Super :) Dann drücke ich mal die Daumen :)
 
L

LaLiLu2009

Dabei seit
27.12.2010
Beiträge
215
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben, sorry für die späte Antwort !

Soeben war eine Tierärztin vom Veterenäramt da und hat sich die umstände angesehen. Die Frau hat jetzt auflagen bekommen , welche hat die Tierärztin mir allerdings nicht gesagt. Aber wenn sie Auflagen bekommen hat, dann wird da ja wohl was sein :) Desweiteren muss sie mit beiden Tieren beim Tierarzt vorsprechen. Ich bin mal gespannt, was daraus wird. Falls ich hoffentlich Infos darüber bekomme...
Aukünftte wirst du da eher weniger bekommen,da auch die der Schweigepflicht unterliegen...
Aber ich geh davon aus,dass ihr als Nachbanrn schon merken werdet,ob sich da etwas ändert oder nicht....Sollte dies nicht der Fall sein,geh dem AmtsVet so lange auf die Ketten,bis die ihren Hintern wieder bewegen...Du kannst da auch Kontakt mit einem Tierheim in deiner Nähe aufnehmen und dort mal fragen,was du noch machen kannst,falls das VetAmt den Hintern nicht hochbekommt....
 
PaddyDingens

PaddyDingens

Dabei seit
17.12.2013
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben - es gibt Neuigkeiten: Der Hund wurde ihr weggenommen. Stark untergewichtig , voller Würmer und Parasiten. Endlich! Die Katze ist aber leider noch da , was ich nicht verstehen kann. Der Vermieter hat sich auch endlich mal gekümmert - sie hat die 2. Abmahnung und die Auflage, die Wohung (stinkt bestialisch) zu säubern und die Schäden (kaputt gekratzte Wände und Türen) zu beseitigen.

Ich bin froh, dss sich da endlich mal was getan hat.

Danke für eure Hilfe :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.992
Reaktionen
6
Freut mich, dass du etwas erreichen konntest! :clap:
 
Thema:

Problem mit Nachbarin / Schlimme Haltebedingungen

Problem mit Nachbarin / Schlimme Haltebedingungen - Ähnliche Themen

  • Problem mit Hund und Kind

    Problem mit Hund und Kind: Hallo! Meine Frau und ich haben ein großes Problem mit unserem Hund Kalle. Wir haben seit 17 Monaten einen kleinen Sohn. Kalle ist ein sehr...
  • Problem mit Fell- und Krallenpflege

    Problem mit Fell- und Krallenpflege: Hallo liebe Foris, wusste nicht genau, in welches Unterforum ich meine Frage posten sollte. Also: wie handhabt ihr das mit der Fell- und...
  • Halsband Problem

    Halsband Problem: Hallo ich war gerade mit meinem staff mix draußen spazieren und na ja wir haben ein Igel gesehen und mein hund hat an der leine gezogen... jetzt...
  • Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?

    Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?: Hallöchen! :D Ja, wie der Titel schon besagt, hätte ich gerne einen Hund. Jedoch nicht irgendeinen, nein. Ich möchte einen vom Tierschutz...
  • Riesen Problem!

    Riesen Problem!: Hallo, ich weiß nicht in welchem Thema ich mein Thread eröffnen soll, also wenn ich falsch bin einfach verschieben. Ich schreibe hier für...
  • Ähnliche Themen
  • Problem mit Hund und Kind

    Problem mit Hund und Kind: Hallo! Meine Frau und ich haben ein großes Problem mit unserem Hund Kalle. Wir haben seit 17 Monaten einen kleinen Sohn. Kalle ist ein sehr...
  • Problem mit Fell- und Krallenpflege

    Problem mit Fell- und Krallenpflege: Hallo liebe Foris, wusste nicht genau, in welches Unterforum ich meine Frage posten sollte. Also: wie handhabt ihr das mit der Fell- und...
  • Halsband Problem

    Halsband Problem: Hallo ich war gerade mit meinem staff mix draußen spazieren und na ja wir haben ein Igel gesehen und mein hund hat an der leine gezogen... jetzt...
  • Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?

    Ich möchte einen Hund. Meine Mutter nicht. Was tun?: Hallöchen! :D Ja, wie der Titel schon besagt, hätte ich gerne einen Hund. Jedoch nicht irgendeinen, nein. Ich möchte einen vom Tierschutz...
  • Riesen Problem!

    Riesen Problem!: Hallo, ich weiß nicht in welchem Thema ich mein Thread eröffnen soll, also wenn ich falsch bin einfach verschieben. Ich schreibe hier für...