Zwei (Zwerg-)Fadenfischpärchen möglich?

Diskutiere Zwei (Zwerg-)Fadenfischpärchen möglich? im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo an Alle, Ich hatte früher mal ein Aquarium mit Zwergfadenfischen, ein Männchen, zwei Weibchen, in einem 54l Becken. Ja, heute weiß ich...
O

Orki

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo an Alle,

Ich hatte früher mal ein Aquarium mit Zwergfadenfischen, ein Männchen, zwei Weibchen, in einem 54l Becken. Ja, heute weiß ich, dass das zu klein bzw. an der unteren Grenze ist. Ich fand diese ganz interessant zu beobachten, vor allem wenn das Männchen Schaumnester baute. Jetzt habe ich die Möglichkeit, an ein 112l Becken (80*40*35) zu kommen. Ich bin ja fasziniert von Buntbarschen, manche Zwergbuntbarscharten würden da auch rein gehen, so weit ich weiß, natürlich nur eine Art pro Becken dieser Größe;)). Allerdings hat eine Bekannte von mir einen Antennenwels (ca. 7-8cm), den sie abgibt. Er hat auch einen Namen und isst für sein Leben gern Gurke:D. Es würde mich schon reizen, ihn in mein Becken aufzunehmen, ich weiß aber auch, dasss das unterste Grenze ist, da diese ziemlich groß werden. Aber wenn er dann zu groß wird, könnte ich ihn immernoch abgeben. Damit wäre das Thema Buntbarsche aber erledigt, weil diese genau wie die Antennenwelse ja die untere Beckenregion bewohnen. Da hab ich an Fadenfische gedacht, da diese sich ja eher oben aufhalten, wirklich schön aussehen und vor allem auch interessant sind. Und nun zurück zum Thema: Ich bevorzuge Artenbecken (bis auf die Bodenbewohner) und damit es nicht so leer aussieht, wäre es möglich zwei Paare in 112l zu halten? Natürlich mit reichlich Pflanzen und Verstecken. Und wenn ja, wäre es sinnvoller zwei der selben Art oder eher verschiedene, z.B. ein Zwergfadenfischpärchen bzw. 1 zu 2 und ein Honigguramipärchen? Von den Wasserwerten müsste das laut Aquarium guide gehen, Zwergfadenfische: Temperatur 22-28°C, pH 6-7,5, dGH 4-10 ; Honiggurami: Temperatur wie bei ZFF, pH ebenfalls gleich, 5-15°dGH, ich überlege nur, wegen den Revieren, die ja beide bilden. Nun möchte ich wissen, wäre das möglich? Wenn nicht, dann bin ich natürlich auch mit nur einem zufrieden.

Liebe Grüße, Anna.
 
F

FelixS

Beiträge
2.624
Punkte Reaktionen
0
Moin.

Ich würde entweder Honigguramis ODER Zwergfadenfische nehmen. Die kleinen Guramis kannst du in dem Pott ruhig als Harem halten (1 - 2 Männchen, 3 - 4 Weiber). An Zwergfadenfischen würde ich nur ein Pärchen einsetzen. Kann sein, dass 2/2 oder 1/2 gut geht, aber mit 1/1 bist du auf der sicheren Seite. Übrigens Neben den Guramis/Zwergfadenfischen lassen sich auch prima Zwergbuntbarsche in solchen Becken pflegen. Habe ich jahrelang so gemacht. Beide Arten stören sich nicht groß aneinander. Vorrausgesetzt das Becken wird artgerecht eingerichtet. Dazu bitte unbedingt noch schlau lesen und hier nachfragen. Wenn der Antennenwels ein stinknormaler Ancistrus sp. ist, dann passt der da ohne Probleme auch noch rein.
 
O

Orki

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Neben den Guramis/Zwergfadenfischen lassen sich auch prima Zwergbuntbarsche in solchen Becken pflegen.

Meinst du damit anstatt Guramis/Zwergfadenfische kann ich auch Zwergbuntbarsche mit dem Antennenwels halten, oder ich kann alle drei zusammenhalten, oder dass ich wenn ich den Antennenwels und die Zwergfadenfische weglasse Zwergbuntbarsche halten kann?

Entschuldigung für die blöde Frage, ich möchte nichts falsch machen:)
 
F

FelixS

Beiträge
2.624
Punkte Reaktionen
0
Ich meine, dass du Honigguramis oder Zwergfadenfische zusammen mit einem Pärchen Zwergbuntbarsche (am besten Apistogramma) und einem Ancistrus sp. in einem 112 Liter Aquarium halten kannst. Habe ich selber schon oft gemacht (abgesehen vom Antennenwels).
 
O

Orki

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
OK, danke, das hört sich ja schon mal gut an. Ich werde mich noch weiter bezüglich Einrichtung der Pflanzen und Verstecken informieren.
 
F

FelixS

Beiträge
2.624
Punkte Reaktionen
0
Wichtig sind Höhlen für die Buntbarsche (wenn es denn Apistogramma werden) und flutende Pflanzen für die Zwergfadenfische. Desweiteren sollten mit Pflanzen oder Holz Sichtbarrieren geschaffen werden, kommt sich die Tiere auch mal zurückziehen können und sich nicht ständig gegenüber stehen.
 
Thema:

Zwei (Zwerg-)Fadenfischpärchen möglich?

Zwei (Zwerg-)Fadenfischpärchen möglich? - Ähnliche Themen

Zwerggarnelen: Grundlagen der Haltung: Wer sich mit der Haltung von Zwerggarnelen beschäftigt, muss vieles beachten. Die wichtigsten Informationen sind hier zusammengefasst. Ausführlich...
Aussenhaltung überhaupt möglich?: Hallo zusammen! Mit Erstaunen habe ich gerade festgestellt, dass mein letzter Beitrag hier im Forum aus dem Jahr 2010 stammt 😳...mein letzter...
2 Zwergfadenfische bekämpfen sich: Hallo, ich habe mir und meiner Freundin vor etwa einem Monat ein Pärchen Zwergfadenfische gekauft, damit wieder ein bisschen Leben in die Bude...
Steckbrief: Axolotl: Kurzinfo Klasse: Lurche (Amphibia) Ordnung: Schwanzlurche (Caudata) Überfamilie: Salamanderverwandte (Salamandroidea) Familie: Querzahnmolche...
Cynops orientalis (Feuerbauchmolch) - Mache ich das so richtig?: Hallo, ich habe mir vor einigen Wochen 5 Cynops orientalis (Feuerbauchmolche) zugelegt. Ich habe mich natürlich davor über Haltung etc. gut...
Oben