Havaneser oder Coton de tulear

Diskutiere Havaneser oder Coton de tulear im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Ihr Lieben, seit Tage/Wochen beschäftigt mich eine Frage. Wir haben eine 10jährige "unkastrierte" Border Collie Hündin. Seit einiger Zeit...
K

kaninchenwahn

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

seit Tage/Wochen beschäftigt mich eine Frage.
Wir haben eine 10jährige "unkastrierte" Border Collie Hündin.
Seit einiger Zeit denken wir über einen Zweithund nach. Unsere Maus kommt besonders gut mit kleinen hellen Hunden klar und unsere Tendenz geht auch zu Coton de tuléar oder Havaneser. Löwchen stand auch zur Debatte, aber da mein Mann nicht alle Hunde verträgt (bei der Löwchenzüchterin auf irgendwas reagiert hat) bleiben wir bei Havi oder Coton ;)
Bolonka Zwetna, Bichon frisé und Malteser gefallen meinem Mann nicht so gut. Natürlich haben wir schon sehr viel gelesen und auch Züchter besucht, aber noch sind wir etwas unschlüssig welcher für uns besser ist. Kinderlieb sind Beide und das ist bei mir sehr wichtig und schmusig auch :angel: Welche Rasse habt Ihr, habt Ihr Vergleichsmöglichkeiten vom Charakterlichen und wer hat Erfahrung mit eingewöhnung eines weiblichen Welpen zu einer etwas dominanteren Hündin? Auch gehen da ja die Meinungen auseinander.
Lieben Dank im voraus.
kaninchenwahn
 
Foss

Foss

Beiträge
5.078
Punkte Reaktionen
95
Grüß dich,

Wie meinst du das denn: "dein Mann veträgt nicht alle"? Meinst du damit eine Allergie?
Wenn du eine Allergie meinst: Handelt es sich um eine Tierhaarallergie oder um eine Tierspeichelallergie? Die Reaktion hängt da weniger von der Hunderasse ab sondern ist bei jedem Hund individuell. Kann sein das also eine Allergie gegenüber Hund A einer Rasse auftritt, gegenbüber Hund B der selben Rasse aber nicht.

"Kinderlieb" ist auch Erziehungssache, das ist keine Rasse von Natur aus. Da steckt je nach Hundecharakter ordentlich viel Arbeit und Sozialisation dahinter ;)

Ich würde zuerst einmal interessieren, wieso ihr denn einen weiteren Hund haben wollt? Welche Anforderungen stellt ihr denn an ihn? Soll er einfach als Begleithund in der Familie 'mitlaufen' oder sind eventuell auch eher sportlichere Beschäftigungen möglich/gewünscht?

Wir haben hier im Forum einen tollen Katalog dazu, vielleicht könntest du den beizeiten ausfüllen, damit wir einen besseren Überblick bekommen und dir eher helfen können:

https://www.tierforum.de/t155602-fragenkatalog-zur-rassefindung-anschaffung-eines-hundes.html

(Ich persönlich bin ja ein Havaneser-Fan :mrgreen: )

LG Foss
 
Schattenseele

Schattenseele

Beiträge
17.229
Punkte Reaktionen
2
Huhu!
Seid ihr denn sicher das dein Mann wegen der Hunde reagiert hat?
Vielleicht war es was ganz anderes, was es bei der Züchterin gab.
Oder hat er auch bei einer anderen Züchterin so reagiert?
Ansonsten schließe ich mich Foss an, wobei ich sagen muss das ich den Coton und den Havaneser gleichermaßen mag ;)

Liebe Grüße
 
E

exe

Beiträge
3.004
Punkte Reaktionen
1
Inwiefern ist eure Hündin denn "dominant"? Wenn ihr einen zweiten Hund habt, dann seid IHR der Part, der Streitereien regelt, aus dem Weg schafft und Stress gar nicht erst aufkommen lässt. Es muss dafür gesorgt sein, dass der Welpe nicht unterdrückt und die Hündin nicht vernachlässigt wird.

Wenn alles weitere abgeklärt ist: Wenn ich euch beide Hunderassen so liegen (sooo große Unterschiede gibt es ja nicht), dann schreibt doch mal eine Pro/Contra-Liste: Wie gut sind die Züchter? Welche Züchter gefällt mir besser? Welcher ist näher dran? etc. pp.
 
K

kaninchenwahn

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallöchen und danke für Eure Antworten.
Ich denke auch es kann etwas Anderes im Haus gewesen sein. Also, mein Mann verträgt die meisten Hunde. Es gab bisher nur immer Reaktionen auf Deutschen Schäferhund und Husky, wobei diese Hunde meistens etwas älter waren und relativ stark geschuppt haben. Unsere Maus ist bei uns seit sie 9 Wochen alt war und war es früher auch gewöhnt mit anderen Hunden zu gehen. Bin meistens mit 4-5 weiteren Hunden gelaufen. Seit der Geburt meiner Tochter trifft man sich kaum noch. Eigentlich ist sie verträglich. Nur hier Zuhause sagt sie Besucherhunden was sie nicht dürfen. Und manche Rassen mag sie einfach nicht. Das wir die Chefs sind ist klar und das wir dafür Sorgen müssen, daß der Welpe sie nicht nervt auch ;) Es geht primär um einen Begleithund / Familienhund.
Auch das Thema Kinder ist eine erziehungssache. Das ist klar. Unsere Tochter ist zum Glück kein Kind das sich immer auf Hunde stürzt.
Und als Tagesmama von immer 1-2 Tageskindern (nie mehr) hat der Welpe von Anfang an immer kontakt zu Kleinen. ;) Das mit der pro / kontraliste ist ne gute Idee, aber wie schon gesagt wurde, die Rassen sind ja sehr ähnlich.
 
Thema:

Havaneser oder Coton de tulear

Havaneser oder Coton de tulear - Ähnliche Themen

Allergie gegen Havaneser, aber nicht gegen Border Collie: Hallöchen, ich bin im moment etwas traurig. Mein Mann hat viele Allergien und auch auch unsere 4jährige hat sie geerbt. Katzen haben sie Beide...
Hundewahl - Blicke nicht mehr durch...: Hallo ihr Lieben, also wie ihr vlt wisst sind meine Tochter und ich auf der Suche nach einem kleinen Hund. Dabei sind wir auf die ganzen Bichon...
Rassenlexikon!: So, mir war etwas langweilig. Ich habe mal etwas gearbeitet: 1. Habe ich alle Hunderassen der Fci-Nr nach geordnet und 2.Habe ich ein paar rassen...
Oben