Katzen greifen sich plötzlich an

Diskutiere Katzen greifen sich plötzlich an im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Liebe Mittierbesitzer. Ich habe bereits einige Beiträge gelesen und mich nun entschlossen mich selbst zu registrieren um euch mein Problem...
F

Fiesta 1

Registriert seit
01.01.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Liebe Mittierbesitzer.

Ich habe bereits einige Beiträge gelesen und mich nun entschlossen mich selbst zu registrieren um euch mein Problem zu schildern.

Wir haben seit 6 Jahren eine Abbesinier/Somali Variant und haben vor zwei Jahren eine Abbi vom selben Züchter zugekauft. Nach ner kurzen Eingewöhnungsphase war auch alles super (die große hat auch immermal die Kleine geputzt und gemeinsam gespielt wurde auch). Vor einer Woche flogen plötzlich mit heftigem gefauche die Fetzen und es roch in der Wohnung und an den Katzen nach Urin. Nachdem es am nächsten tag nicht besser
wurde und sie bei jeder Begegnung aufeinander losgehen wollten und fauchten und knurrten sind wir zum Tierarzt gefahren. Der hat keine körperlichen Anzeichen gefunden (Zahnfleichentündung bei der großen wurde als nicht schlimm befunden weil sie das immermal hat), die beiden gleich geimpft und Feliway mitgegeben. Zu Hause haben wir den verdunster in die Steckdose im Wohnzimmer gesteckt und angefangen die Zahnfleichentzündung der Großen zu behandeln (sieht mittlerweile wieder gut aus...werden trotzdem noch ein zwei tage weiter desinfizieren).

Trotz allem versteckt sich die jüngere hinter meinem Freund und mir oder unter Schränken oder wo auch immer und immer wenn sie die Große sieht knurrt sie und faucht wenn sie sich ihr auf ca 1m nähert. Die kleine pinkelt auch aus Angst in die Wohnung und sich teilweise selbst an. Esssen und Katzenklogang funktioniert nur wenn wir die andere außerhalb der Sichtweite festhalten.

Mein Freund ist auch mittlerweile der Ansicht das wenn es nicht bald sichtlich besser wird wir die Kleine weggeben müssen (die Große hatte er schon vor mir).


Vielleicht noch ein bissel was zu den äußeren Umständen:
Die beiden sind Wohnungskatzen mit einem gesicherten Balkon zur Verfügung.
Ein paar Tage bevor die Streitereien anfingen kam mein Freund aus dem Krankenhaus zurück.
Wir haben vor einem Monat das Nassfutter umgestellt (von almonature und ab und an mal Felix -> immer mehr anteil Felix -> Felix und ab und an Almonature ... das ganze innerhalb eines halben Jahres stückchenweise)
Und wir haben seit ca 1/4 Jahr neue Mieter mit Kleinkind über uns Wohnen.


Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen denn ich möchte weder eine Katze die leidet noch möchte ich meine süße Maus abgeben müssen.
 
01.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katzen greifen sich plötzlich an . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
Wie alt sind die beiden Katzen jetzt? Wie alt waren sie jeweils beim Einzug? Was schon mal gegen den Züchter spricht, dass er euch die erste Katze in Einzelhaltung abgegeben hat. Katzen sind keine Einzelgänger sie werden wenn dazu gemacht und besonders Katzen mit orientalischen Einschlag, wozu Abbessinier nun mal gehören, sind besonders sozial und sollten keinesfalls allein gehalten werden, manche Orientalen fühlen sich am wohlsten in einem ganzen Rudel, wobei sie trotzdem sehr verbunden mit ihrem Menschen sind.

Wann wurden die Katzen kastriert? Sie sind doch kastriert? Vermutlich spielt auch der Altersunterschied eine Rolle, die Kleine ist nun ausgewachsen, da muss die Große natürlich ihre Rangordnung klären und Abbessinier neigen schon mal zu Dominanzverhalten, vorallem wenn sie jahrelang allein gehalten werden.

Wie sieht es mit eurem Klomanagement aus? Wieviel Klos stehen den Katzen zur Verfügung? Wie oft werden diese gesäubert?

Gut Almo Nature ist Ergänzungsfutter und deswegen nicht zur alleinigen Ernährung geeignet, wenn es mehr als 20 % der Futtermenge ausmacht muss man supplementieren, aber dann doch bitte ein mittel-hochwertiges Nassfutter welches als Alleinfutter deklariert ist auswählen und nicht Felix. Bei Felix und Co. zahlt man die Werbung nicht die Qualität. Bitte lies dich hier mal ins Unterforum Ernährung ein. Gutes Katzenfutter sollte mind. 60-70 % Fleischanteil haben und der Rest hauptsächlich aus tierischen Nebenprodukten bestehen, höchstens 2-5 % Getreide- bzw. Reisanteil und zuckerfrei sein.
 
F

Fiesta 1

Registriert seit
01.01.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Die alte ist 6 und die kleine 3(hab mich oben verschrieben haben die kleine 3 nicht zwei Jahre) ... Beide haben wir mit 12Wochen vom Züchter bekomen.

Die ältere wurde nach ihrer zweiten roligkeit kastriert und die zweite nach der ersten roligkeit ... Ist also schon über weit ein Jahr her.

Toiletten haben wir seit jeher nur eine sehr große ... Eine zweite hatten wir zu Beginn die wurde allerdings komplett ignoriert und wurde nach nem halben Jahr wieder abgeschafft.

Die beiden haben auch nicht nur nassfutter, Sie bekommen verschiedene Sorten trockenfutter von Royal canin und ergänzend eine Portion nass pro Mahlzeit (2pro Tag)
 
Zuletzt bearbeitet:
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30
Erstmal hätte man die Katzen entspannt vor der jeweiligen Rolligkeit kastrieren können - das ist sehr sehr veraltet, daß Katzen erstmal rollig werden müssen! Aber gut, Hauptsache sie sind kastriert.

Zweitens ist Nafu weit besser für Katzen, das solltest Du umstellen: Nassfutter als Hauptmahlzeit und Trockenfutter - wenn überhaupt - dann als Ergänzung.

Das pinkeln find ich ein wenig beängstigend - warst Du deswegen schon beim TA? Eine kranke Katze wird nämlich von gesunden Tieren oft angegriffen, insofern find ich die Kombi echt beängstigend! Katzen sind Meister im Verbergen von Krankheiten, die äußern sich dann eben nur durch Pinkeln, und/oder eben durch Angriffe von Mit-Katzen!
 
T

Tierhertz

Registriert seit
02.01.2014
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hey ich habe ein dicken pflegekater der mit zwei anderen katzen und einem hund zusammen lebt er ist zimilich faul und lässt keinen an sich rann die anderen sind alle älter ich klaube du hast das gleiche proplem wie ich undzwar er war bei uns immer der liebling ist er immernoch nur dann waren auf einmal bärchen und teufi da da war es vorbei alles hat sich verendert an ampfang gieng es noch aber dann wurde es immer schlimmer sie haben sich nunach bekämpt und gstrieten wir haben sie 2 w:Dochen auseinandergehalten und dann habe wir genau afgebasst haben die jungs alle kastriert und nicht mehr raus gelassen einer bückst zwarmanxchmal aus aber so hat es dochnoch geklappt sie verstehen sich richtig gut gestriten und gejagt wierd zwar immernoch aber am ende geht alles gut und sie verstehen sich wieder wir behandeln alle wie kleine prinzen und so klappt es viel besser ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen bey
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.215
Reaktionen
156
Kann mich Audrey nur anschließen, ich würde auf jeden Fall nochmal gründlich vom TA beide durchchecken lassen, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. Wurde bei der tierärztlichen Untersuchung, wo die Zahnfleischentzündung festgestellt wurde, eigentlich auch eine Urinuntersuchung gemacht?

Abgesehen davon das Trockenfutter ohnehin nicht zur Ernährung von Katzen geeignet ist, sollte wenn nur in sehr kleinen Mengen mal zwischendurch als Leckerli gereicht werden z.B. am Fummelbrett, ist Royal Canin auch nicht gerade die beste Qualität. Die meisten Trockenfutter enthalten leider viel zu viel Getreide, Zucker, Geschmacksverstärker usw. wenn schon Trockenfutter sollte man auf die Qualität achten und Marken wie z.B. Orijen oder Acana füttern.
 
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Hallo Fiesta 1,

ich habe mal von meinem TA gehört, dass es so ein Mittel gibt, mit dem man die Katze einreiben kann, was echt gut riecht, so dass die andere Katze dann richtiges Interesse an ihr hat.

Kannst du ja vielleicht mal ausprobieren ;)

LG
 
tigercindy86

tigercindy86

Registriert seit
06.02.2012
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
huhu, ich kann dir auch nur raten den urin bzw das blutbild untersuchen zu lassen.. meine hatte damals eine blutige blasenentzündung, weshalb sie auch ständig daneben gepiept hat... nachdem sie behandelt wurde, gings wieder ganz normal aufs klo
 
F

Fiesta 1

Registriert seit
01.01.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hab beide vom Tierarzt untersuchen lassen weil ich bereits in diversen foren gelesen habe dass es krankheitsbedingt sein könnte ... Der hat bei beiden nix gefunden.

Die kleine Lucy pinkelt laut ihm auch nicht aus Krankheit sondern aus Angst (würde zur Flucht vor der großen und dem zusammenkauern und knurren passen). Was mich halt wundert ist dass die beiden vorher 3jahre miteinander gelebt haben und sich bis auf anfängliche raufereien gut verstanden haben.

Es war bei uns von jeher so das die große zu meinem Freund zum schmusen ging und die kleine zu mir kam (wenn einer von uns nicht da war würde auch mit dem anderen vorlieb genommen).

Zum Thema trockenfutter muss ich sagen die beiden sind was das angeht ziemliche diven und Essen lieber trocken als nass ... Ab und an gibt es mal ein zerlegtes eintagskücken (zerlegt weil die große nur noch wenige Zähne hat und es sonst nicht kauen kann) und wenn es bei uns fisch gibt bekommen die beiden auch was davon gereicht.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hab beide vom Tierarzt untersuchen lassen weil ich bereits in diversen foren gelesen habe dass es krankheitsbedingt sein könnte ... Der hat bei beiden nix gefunden.
Was genau hat er denn untersucht außer der üblichen Sichtkontrolle? Hat er Blut abgenommen oder eine Urinprobe untersucht?
Falls nicht, würde ich den Tierarzt wechseln und die beiden bei einem anderen TA grüdlich (!) checken lassen. Ein TA, der zwei Katzen impft, obwohl er direkt davor bei einer eine zu behandelnde Zahnfleischentzündung festgestellt hat, ist sowieo grenzwertig in meinen Augen :eusa_eh:. Auch wenn das laut ihm "nicht schlimm" ist, ist die Katze eben nicht gesund und es sollten nur absolut gesunde Tiere geimpft werden.
 
F

Fiesta 1

Registriert seit
01.01.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Tierarzt hat erst allgemeine sichtkontrolle gemacht, Sie abgetastet und Temperatur gemessen ... Für Blut oder urinuntersuchung gab es keinen Grund ... Hab ihm auch die Gegebenheiten erzählt und er meinte es liegt wahrscheinlich an einer stressbedingten Reaktion oder einem Streit der uns entgangen ist. Dadurch das lucy immer knurrt wenn Sie die große sieht fühlt die sich wohl bedroht und greift an ...
Wenn lucy die große nicht wahrnimmt kommt die auch normal ran und schnüffelt an der kleinen und legt sich in die Nähe oder geht ...
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Wechselt bitten den TA. Kein TA kann vom Angucken wissen, ob eine Blasenentzündung oder ähnliches vorliegt. Der Urin muss untersucht werden, denn das Pinkeln ist auffällig. Und ohne genaue Untersuchung zu behauptet, dass hätte keine körperliche Ursache, ist wie Lotto spielen. Pinkeln ist immer ein Grund für eine Urinuntersuchung!
 
F

Fiesta 1

Registriert seit
01.01.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Die kleine geht wenn die große nicht in der Nähe ist normal auf Toilette... Ich hab die letzten male so drei viermal am Tag die Toilette ausgeschaufelt und nix auffälliges wie Blut oder besonders kleine klumpchen gefunden ... Die kleine ist momentan auch ganze entspannt auf dem Sofa neben mir und fühlt sich sichtlich wohl ... Es ist auch alles am verhalten beider absolut normal wenn Sie sich nicht begegnen... Dann dauert es 1-2 Stunden bis die kleine sich aus ihrem versteck traut und sich zu mir aufs Sofa legt oder in die Küche kommt oder so ... Und wenn Sie sich wieder sehen geht es wieder mit gefauche und geknurre durch die Wohnung ...
Urin setzt Sie mittlerweile nurnoch ab wenn Sie in irgend eine Ecke (kratzbaumhöhle oder so) gedrängt wird und die große nicht locker lässt ...

Ich niemandem vor den Kopf stoßen aber die Annahme dass es angspinkeln ist klingt für mich am logichsten...
Ich hab halt keine Ahnung wie ich der kleinen die Angst vor der großen nehmen kann
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Katzen sind meister darin, Krankheiten zu verstecken.

wenn Karli eine Blasenentzündung hat pinkelt sie mmir nur ins Bett. Mach ich mein Bett unzugänglich, geht sie normal auf´s Klo, obwohl es genug andere Möglichkeiten gäbe und auch sonst verhält sie sich absolut normal. absolute Sicherheit bringt nur eine Urinunteruschung.

Unabhängig davon, ob ihr das noch machen lassen wollt oder nicht, rate ich dennoch dringend dazu, den TA zu wechseln. Kein guter TA erklärt vom bloßen angucken und abtasten, dass keine Blasenentzündung vorliegen kann
 
tigercindy86

tigercindy86

Registriert seit
06.02.2012
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Wechselt bitten den TA. Kein TA kann vom Angucken wissen, ob eine Blasenentzündung oder ähnliches vorliegt. Der Urin muss untersucht werden, denn das Pinkeln ist auffällig. Und ohne genaue Untersuchung zu behauptet, dass hätte keine körperliche Ursache, ist wie Lotto spielen. Pinkeln ist immer ein Grund für eine Urinuntersuchung!
ich würde das an deiner stelle auch befolgen... meine katze das nun auch mal... herauszufinden wer genau danebenpinkelt bei 9 katzen war schwer, aber als wir den übeltäter gefunden haben und auch alles untersucht/behandelt wurde, war alles wieder ok...
 
F

Fiesta 1

Registriert seit
01.01.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Lucy lässt ja nur abseits von der Toilette Urin wenn Sie von der großen in die Enge getrieben wird... Sonst geht Sie brav auf die Toilette und uriniert niergendwo sonst ...
Mein Problem ist ja nicht das pinkeln sondern dass die kleine Angst vor der großen hat und die große das als Anlass sieht die kleine zu jagen und zerfleichen zu wollen
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30
Lucy lässt ja nur abseits von der Toilette Urin wenn Sie von der großen in die Enge getrieben wird... Sonst geht Sie brav auf die Toilette und uriniert niergendwo sonst ...
Mein Problem ist ja nicht das pinkeln sondern dass die kleine Angst vor der großen hat und die große das als Anlass sieht die kleine zu jagen und zerfleichen zu wollen
Die Attacken der großen können aber eben auch daher kommen, daß Lucy krank ist. Ich würd das eher so rum betrachten. Eine Krankheit könnte durchaus ein Grund dafür sein, daß sie die Kleine einfach so, nach einigen absolut problemlosen Jahren, angeht. Klar kann die Kleine aus Angst pinkeln und mit ihrer Blase tatsächlich alles in Ordnung sein - aber das Problem könnte auch anderswo liegen! Und das stellt man eben nicht durch bloßes Sichten und Abtasten fest.

Generell schließ ich mich aber Lucian an - selbst wenn mit Lucy alles in Ordnung ist, ein TA der ohne Urinkontrolle sagt "die hat keine Blasenentzündung", nee, zu dem würd ich nicht mehr gehen (ich war selber mal bei so einer - aber eben nur ein einziges Mal!).
 
F

Fiesta 1

Registriert seit
01.01.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
War halt die Praxis mit dem besten Ruf in der Gegend ... Fahren extra 10km mit dem Auto weil die in der näheren Umgebung nicht vertrauenswürdig sind.

Haben auch sonst nie Probleme dort gehabt und mittlerweile ertrauen aufgebaut ... Vorallem dass der Tierarzt rund um die Uhr erreichbar ist und jederzeit bei Notfällen in die Praxis kommt ...

Auf jeden Fall scheint das feliway bei uns nicht zu helfen
 
tigercindy86

tigercindy86

Registriert seit
06.02.2012
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
also... ich versuch mal nett zu sein...
wieso ist es für dich so ein großes problem den urin der katze/n untersuchen zu lassen? du gehst ja zum tierarzt... das kostet nicht viel, aber es könnte dir helfen...
als meine kätzin das problem hatte, ging auch alles daneben.. die katzen verbinden in dieser zeit das klo-gehen mit schmerzen und pissen überall hin... aber nur nicht aufs klo..
wenn sie gezwungener maßen aufs klo gehen MUSS dann is es eben so... den urin untersuchen zu lassen kostet kein vermögen, aber du kannst dir sicher sein obs nich doch ne blasenentzündung/kristalle oder sonstiges sind...
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30
Wenn der TA Dich eh kennt, dann kannst Du ja vielleicht etwas drauf drängen, daß Du gern eine genauere Untersuchung hättest? Ich kenn das Problem, ich wohn allerdings am Land, und kann von den TÄs hier im Ort echt ein Liedchen singen! Ich hab jetzt im Nachbarort eine wirklich gute, nette TÄ gefunden, mit der ich über sowas auch einfach reden könnte. Also die würde da nicht denken, daß ich ein Besserwisser bin, sondern sowas einfach als Denkanstoß annehmen.

Feliway ist einfach zweifelhaft. Meiner Meinung nach dient das eher zur Beruhigung des Menschen. Mensch denkt "ich geb jetzt was, das die Katzen beruhigt" und wird dadurch selber ruhiger. Und dadurch mag es auch bei sehr verzweifelten Besitzern durchaus helfen, weil sich die menschliche Verzweiflung ja auch auf die Katzen überträgt. Quasi ein Placebo. Also - meine Meinung...
 
Thema:

Katzen greifen sich plötzlich an

Katzen greifen sich plötzlich an - Ähnliche Themen

  • Katze sperrt mich auf den Balkon!

    Katze sperrt mich auf den Balkon!: Hallo zusammen. Ich habe seit 3 Wochen ein geschwisterpärchen Bengalen bei mir einziehen lassen. sie sind 7 Monate und beide kastriert und...
  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...
  • Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..

    Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..: Hallo Leute, hab vor 5 Monaten eine Katze aus Tierheim genommen. Es wurde uns Probezeit gegeben, um zu entscheiden, ob es auch klappt. Nun hat es...
  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Kater greif Katze an - Spaß oder ernst?

    Kater greif Katze an - Spaß oder ernst?: Hi, Ich hab mich durch einige Themen gelesen aber nicht wircklich die antwort gefunden. Mein Freund und ich passen auf die 2 Katzen und 5 Kitten...
  • Kater greif Katze an - Spaß oder ernst? - Ähnliche Themen

  • Katze sperrt mich auf den Balkon!

    Katze sperrt mich auf den Balkon!: Hallo zusammen. Ich habe seit 3 Wochen ein geschwisterpärchen Bengalen bei mir einziehen lassen. sie sind 7 Monate und beide kastriert und...
  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...
  • Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..

    Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..: Hallo Leute, hab vor 5 Monaten eine Katze aus Tierheim genommen. Es wurde uns Probezeit gegeben, um zu entscheiden, ob es auch klappt. Nun hat es...
  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Kater greif Katze an - Spaß oder ernst?

    Kater greif Katze an - Spaß oder ernst?: Hi, Ich hab mich durch einige Themen gelesen aber nicht wircklich die antwort gefunden. Mein Freund und ich passen auf die 2 Katzen und 5 Kitten...