Vegetarier mit 14? Ist das OK?

Diskutiere Vegetarier mit 14? Ist das OK? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo Allerseits, ich bin über 14 Jahre und habe ich gestern zum zweiten mal in meinem Leben dazu entschieden, Vegetarierin zu werden. Ich war es...
E

Emmy Lou

Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
223
Reaktionen
0
Hallo Allerseits,

ich bin über 14 Jahre und habe ich gestern zum zweiten mal in meinem Leben dazu entschieden, Vegetarierin zu werden.
Ich war es schon mal in der 4. Klasse ca. 1 Jahr lang, habe dann aber wieder aufgegeben.
Nun habe ich ich überlegt, dass es doch auch ohne Fleisch und Fisch gehen kann, wenn da nicht der Widerstand meiner Eltern wäre.. :roll:
ich habe mich lange informiert und
wirklich kaum Negatives über eine vegetarische Ernährung bei Kindern und Jugendlichen gefunden.
Mangelerscheinungen die man dadurch kriegen kann, sollen nach neusten Erkenntnissen auch Quatsch sein, stimmt das? Krieg ich dann Haarausfall oder so?Mein Vater meint, ich würde dann jahrelange Folgeschäden und Probleme wenn ich erwachsen bin bekommen... ich muss doch nur genügend Hülsenfrüchte, Vollkorn, Nüsse und Obst und Gemüse zu mir nehmen, oder? Was ist mit Tabletten für die Vitamine?
kann das mein Wachstum oder meine Entwicklung beeinflussen? Oder meine Leistung in der Schule?
ich bin 1,7 groß und seid einem Jahr nicht mehr gewachsen, also daher... ;)
Habt ihr Tipps für mich?Kann ich das durchziehen? Wie soll ich meine Eltern überzeugen, dass eine vegetarische Ernährung nicht gleich eine Diät heißt?
Ich wiege nämlich mit 48 kg für meine Größe nichts so viel, ich war aber schon immer schlank und NEIN ich bin nicht magersüchtig....
Wie sieht es mit Rezepten aus? Kennt ihr schmackhafte Gerichte, die schnell gehen und OHNE Tofu sind? Da komm ich nämlich gar nicht ran. :eusa_eh:
Wo ist noch überall eigentlich tierisches Fett drin, z.b. bei Backwaren oder Fertiggerichten?

Ich würde mich über Antworten (auch per PN) echt seeeehr freuen! :clap:

Ich wünsche ein schönes WE! :D

LG Emmy Lou.
 
11.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Hallo,

ich war auch in deiner Lage. Ich wollte immer vegetarierin werden, aber meine Tante und mein Onkel sagten das es Quatsch sei.
Aber seit einem Jahr sagen sie nix mehr dazu und ich kann darauf gut verzichten.
Selbst meine Tante und mein Onkel mögen das fleischlose Fleisch:mrgreen:

Ich würde es einfach aus trotz nicht mehr essen.Eventuell auch mal mit deiner Mutti mal zum Arzt gehen und sich da beraten lassen. :)

Tabletten? Ne ich nehme keine Tabletten dafür zu mir. Vitamine sind doch in Obst/Gemüse zu genüge drin.:eusa_think:

Wieso kommst du nicht an ToFu? Dat gibt es mitlerweile schon im REWE, EDEKA und und und. ;)
Auch gibt es da "Fleischloses Fleisch" :)

Kannst dir auch Paprika etc in der Bratpfanne braten :)
Schmeckt echt lecker ;)

Lieben Gruß
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.866
Reaktionen
103
Meinst du Vegetarier oder Veganer?

Vegetarier essen schon noch tierische Produkte (Käse, Milch, Eier, etc.), da du aber schreibst, dass du tierisches Fett nicht mehr willst.

Ansonsten gibts online-Shops, die vegetarisches verkaufen (hab auch bei einem mal bestellt) und Edeka hat auch fleischlose Wurst, Käse ohne Milch usw. (bei uns ist das direkt bei der Gemüseabteilung, also nicht bei den anderen Sachen).
Ich pers. habs erstmal aufgegeben. Ich kann da einfach nicht neben meiner Family sitzen, die lecker Wurst essen und ich "nur" die fleischlose Wurst... Schlecht geschmeckt hat mir meine Probewochen übrigens nicht. Aber in einer Familie, wo nur einer Vegetarier wird/werden will, wird das einfach nichts... Vll. wenn ich ausgezogen bin ;)
Off-Topic
Wir haben uns darauf geeignigt, dass wir schauen, wo das Fleisch/Fisch herkommt. Also nicht unbedingt Bio, aber halt auch nicht mehr die Packungen, wo die Tiere massenweise geschlachtet werden. Wir holen teilweise hier beim Metzger (der sehr wenig Tiere schlachtet, und jemand der nicht viel schlachtet, holt ja nicht aus Großbetrieben, das lohnt sich für die ja nicht), vom Nachbar meiner Oma (Jäger, hat nen Metzger angestellt, zu Weihnachten gabs hier Rind, von dem Nachbarn, das Rind ist ein Ort weiter auf einer Weide in einer Herde aufgewachsen) oder auch bei Edeka.
Wurst vom Metzger ist zwar teurer als die abgepackte, allerdings schmeckts auch besser und durch den Preis isst man auch weniger von.


Ich werde das Thema Vegetarier nochmal angehen, sobald ich allein wohne, das kann zwar noch ein paar Jahre dauern, aber aktuell ist das einfach nicht machbar...
 
Infano

Infano

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
:roll:
Achten deine Eltern darauf, 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag zu essen? Biofleisch (kein Mensch kann mir erzählen das Billigfleisch irgendetwas enthalten soll das gesund für den Körper ist)? Essen sie ausgewogen, nicht zu fett, cholesterinhaltig? Ja? Dann dürfen sie das sagen.
Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie selbst in irgendeiner Art und Weise Mangelernährung betreiben ;)

Fakt ist: Vegetarische Ernährung kann wie jede andere Form der Ernährung auch gesund oder schädlich sein. Eben je nachdem, was du isst. Wenn du ausgewogen isst kann dir aber gar nichts passieren.

Tolle vegetarische Ernährung? Nun, da gibts ja noch die volle Bandbreite. Kartoffeln mit Quark, Nudeln mit Sahne-Gemüse-Sauce, Lasagne... eben alles, außer Fleisch :D Vegetarisch funktioniert auch wunderbar ohne Tofu.
Wenn du doch einmal probieren willst versuch dein Glück im nächsten Bioladen, die sind vegetarisch/vegan oft schon wesentlich weiter...

Tierische Stoffe können überall drin sein. Du wirst also anfangen müssen, Zutatenlisten zu studieren :)
Gelatine in Frischkäse, Gummibärchen etc.. Bei Backprodukten solltest du beim Bäcker deines Vertrauens einfach mal nachfragen. Viele schmieren das Backblech auch mit Schweineschmalz ein oder backen damit...
Bei Käse solltest du darauf achten, dass kein tierisches Lab enthalten ist (http://www.vebu.de/gesundheit/lebensmittel/615-kaese-ist-nicht-gleich-kaese-welches-lab-steckt-worin)
Das ist sowieso eine gute Seite. Einfach mal ein bisschen durchklicken.
Und: Nicht zuviel auf einmal wollen ;) Vielleicht fällt es dir leichter, am Anfang erstmal "nur" auf das offensichtliche Fleisch zu verzichten. Der Rest folgt dann mit der Zeit...
 
Seraph

Seraph

Dabei seit
20.07.2010
Beiträge
3.125
Reaktionen
27
Ich bin damals auch 14 gewesen, als ich Vegetarierin geworden bin. Jetzt 11 Jahre später hab ich trotzdem noch super blutwerte und keinen Mangel ;)
vitamine brauchst du als Vegetarier keine nehmen, das sollten nur Veganer wegen dem Vitamin b12.

Ich würde dir raten einfach mal mit deinen Eltern ein paar Bücher zum Thema zu besorgen und die durchzulesen.
Vegetarismus ist in jedem Alter geeignet. Selbst Babys kann man gesund vegetarisch ernähren ;)
 
A

Ausrufezeichen

Dabei seit
04.10.2013
Beiträge
234
Reaktionen
0
Also ich wollte das ganze ja auch mal durchziehen... Bin auch in deinem Alter.Ich esse mittlerweile nur noch sehr wenig Fleisch, etwa 1 mal in der Woche.
Klar, die Eltern meinen das immer wegen dem angeblichen B12, das man mittlerweile aber auch in anderen Gerichten oder Produkten "unterbringt". Und das wichtigste Argument bisher war: "Damit hilfst du den Tieren ja auch nicht".
Nun habe ich aber überlegt,dass das schon was hilft.Das hilft schon, wenn man anderen z.B. davon erzählt oder berichtet. Dann merken sie sich das und bei nächster Gelegenheit stehen einige sicher vor dem Rewe-Kühlregal und schauen sich die Tofu-Produkte an.:clap:
Auch wenn davon sicher nicht viele direkt zum fleischlosen Essen übergehen, so achten sie doch mehr auf die Herkunft der Waren.
Meine Familie holt das Fleisch von einem Bauern in der Nähe, wo man die Kühe dann auch sehen kann (bzw.könnte). Das ist doch schon mal ein besserer Weg als welches aus dem Supermarkt, wo man nicht (direkt) weiß, wo es herkommt und was die Tiere da erlebt haben.:roll:
 
Infano

Infano

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Off-Topic
Einer alleine hilft den Tieren natürlich nicht. Aber viele bewirken eben schon etwas ;) Und wenn es nur eine Kuh ist die meinetwegen nicht in einem riesigen Stall unter den übelsten Umständen, die man sich für ein Lebewesen vorstellen kann, leiden muss hat sich das für mich schon gelohnt :D
 
Meerlaty

Meerlaty

Dabei seit
20.08.2012
Beiträge
102
Reaktionen
0
Ich kenne viele Leute in deinem Alter, die Vegetarier sind und keinerlei negative Folgen erfahren bis auf gelegentliche Sticheleien anderer Mitschüler. Ich selber habe meinen Fleisch- und Wurstkonsum stark eingeschränkt und achte, wie ja schon einige User vor mir sagten, darauf, woher die tierischen Produkte kommen.

PS: Als z.B. Schnitzelersatz ohne Tofu könntest du Austernpilze panieren, dieses Pilzgemüse kann man sich sogar zum Selberzüchten nach Hause holen (z.B. über Internet bei "chido's mushrooms"). Macht Spaß und ist immer "erntefrisch"... ;) Austernpilze sind für Veggis schon wegen ihrer Inhaltsstoffe interessant, kannst dich ja mal informieren.

Viel Glück!
 
Gitte57

Gitte57

Dabei seit
16.08.2013
Beiträge
697
Reaktionen
0
Hallo Emmy Lou,

Ich finde, Deine Eltern sollten Deinen Standpunkt respektieren.

Du könntest doch mit Deiner Mutter zu einer Ernährungsberaterin gehen.

Dort könnte sie sich selbst ein Bild machen.

Ich esse auch so gut wie nie Fleisch und Wurst und mir geht es prächtig dabei.

Übrigens...ich bin zwar seeeehr viel älter als Du, wiege aber auch bei einer Größe von 170cm 48kg ;)

Ich drücke Dir die Daumen

L.G.
 
Infano

Infano

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Off-Topic
Gitte, damit solltest du aber nicht angeben. Mit einem BMI von 16 liegst du deutlich im Untergewicht und das ist nicht gesund.
 
cherry-lein

cherry-lein

Dabei seit
31.03.2012
Beiträge
2.886
Reaktionen
149
Huhu!
Eine Freundin von mir hat noch nie in ihrem Leben Fleisch gegessen weil ihre Eltern auch Veggi sind und es deshalb nie Fleisch bei ihr Zuhause gab. Sie ist jetzt 22 und putz munter ;)
Wenn du vernünftig isst, ist es also kein Thema als Kind/Jugendliche Veggi zu werden. Vernünftig essen heißt allerdings nicht jeden 2. Tag nur Nudeln (so wie ich es in deinem Alter am liebsten gehabt hätte :mrgreen:) sondern wirklich viel Obst und Gemüse, Jogurt, Milch, Nüsse etc.
Ich mag übrigens auch kein Tofu und komme prima als Veggi aus, ich hole mir ganz gern Valess oder ähnliche Bratlinge, mache gefüllte Pilze mit Reis oder Nudeln, Aufläufe, Bunte Pfannen, Ofenkartoffeln, Salate, Blätterteigtaschen, Suppen & Eintöpfe etc. da sind der Phantasie zum Glück überhaupt keine Grenzen gesetzt ;)
 
E

Emmy Lou

Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
223
Reaktionen
0
Uii so viele Antworten... danke! ;)
@ Maische Fleischloses Fleisch? ist das nicht ein Widerspruch in sich? ;) Aus was ist das denn? ich meinte nicht, dass ich Tofu nicht finde, sondern das er mir nicht schmeckt... Und: bist du mittlerweile immer noch veggie und akzeptieren das deinen Verwandten auch? :)
@ leonmcsdaughter ne, ich meinte schon Vegetarier, nicht Veganer. Das ist mir dann doch ein bisschen zu viel... ;) Ja, ich meinte Schmalz, der aus dem Fleisch des Tieres gewonnen wird.Aber ich werd mich glaub ich erstmal auf reines Fleisch und Fisch-verbot beschränken.
@ Infano Nun ja, zumindestens mein Vater ernährt sich seeehr bewusst. :roll: Ja, danke für die Tipps, ich werd mich mal im Bioladen umschauen.
@ seraph Oh, das ist gut. da bin ich beruhigt. Nein, veganerin erde ich nicht... :)
@ Ausrufezeichen Ja, ich denke ich bekomme sie noch rum, sie essen auch sonst nur bioprodukte, was Fleisch angeht.
 
Calimero

Calimero

Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
4.783
Reaktionen
1
Huhu,

ich sage immer, sollte jemand dieses "Fleischvitamin", welches in aller Munde ist, entdecken, werde ich sofort wieder Fleisch essen. Bis dahin bin ich gesund :)
Spaß Beiseite, eine ausgewogene vegetarische Ernährung ist in jeder Lebenslage nicht nur akzeptabel, sondern sehr gesund. Inzwischen ist ja auch eine Vielzahl von Ärzten und Ernährungsberatern der Meinung, dass auch z.B. in der Schwangerschaft vegetarische Ernährung gar kein Problem darstellt.
Wichtig ist, dass du eben wirklich nicht nur Nudeln isst, sondern schon auch mal beim Gemüse zulangst ;). Ich selbst habe einfahc immer weniger Fleisch gegessen, so musste ich das gar nicht erst mit meinen Eltern diskutieren und war dann auch mit 13 oder 14 oder so komplett Vegetarier. Ich bin normal groß (und war damals definitiv noch im Wachstum ;)), gesund, habe keinerlei Allergien und auch sonst überhaupt keine gesundheitlichen Probleme.
Ich war damals auch sehr leicht und meistens vom BMI her knapp am Untergewicht. Inzwischen habe ich auch zugelegt und bin in einem völlig normalen Gewichtsbereich :)

Vegetarische Gerichte lassen sich meistens leicht erkennen. Du musst nur selbst entscheiden, wo du die Grenze ziehst. Gelatine (in Gummibärchen, Torten etc.) wird ja auch aus Knochen, Hufen etc. gewonnen. Auch sogenannte Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren KÖNNEN tierischen Ursprungs sein, das lässt sich nur durch Produktanfragen raus finden, aber so weit gehen die meisten Vegetarier dann nicht ;).

Für Gerichte, schau dich doch einfach mal zum Beispiel bei Chefkoch oder ähnlichen Seiten um, da kann man dann ja gleich vegetarisch angeben und da gibt es richtig tolle Rezepte =)
 
E

Emmy Lou

Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
223
Reaktionen
0
@ Meerlaty das klingt echt interessant mit diesen austernpilzen... :) muss ich mal ausprobieren. Wie schmecken die denn so ungefähr? und wegen Sticheleien mache ich mir überhaupt keine sorgen, 1. interessieren mich solche Meinungen nicht und 2. wird in meiner klasse den veggies eher Respekt gezollt, anstatt das sie ausgelacht werden!
@ gitte ja, das finde ich auch. gibt es nicht ab nem bestimmten alter auch sowas wie eine ernährungsfreiheit? ich meine, religionsmündig bin ich ja jetzt auch schon... ;) angeben sollte man wirklich mit mit einem zu niedrigen Gewicht, ich kann aber nichts dafür.
@ cherry-lein Da bin ich ja beruhigt. oh, mir läuft ja richtig das Wasser im Mund zusammen, das klingt alles sehr gut! :D sind in diesem valess nicht unglaublich viele Zusatzstoffe drin? könnte ich mir so vorstellen..
@ maische das ist cool! und wie lange at es ungf. gedauert bis sie es akzeptiert haben? und was machst du an weihnachten? ich stell mir schon die Gesichter meiner verwandten vor wenn ich ihnen sage, dass ich die ganz nicht esse.. :|
@ calimero Cooler spruch! muss ich mir wirklich merken.. :) gut, dann kann ja nichts passieren. ich hab auch echt nach gefahren des Vegetarismus´gesucht und ich hab NICHTS gefunden. das spricht ja schon für sich... ;) hfftl geht es mir iwann auch so... ich denke, ich werde erstmal nur auf Fleisch und fisch verzichten und dann schauen, o ich es noch erweitern kann... ja, CK ist toll! :D
 
PandaPatze

PandaPatze

Dabei seit
04.07.2013
Beiträge
199
Reaktionen
0
Ich bin in deinem Alter auch Vegetarier geworden und lebe inzwischen seit annähernd sechs Jahren vegan. Wat soll ich sagen :D Haare sind noch dran, vom Fleisch gefallen bin ich auch nicht und von irgendwelchen Mängeln wüsst ich ebenso nix :mrgreen:

sind in diesem valess nicht unglaublich viele Zusatzstoffe drin? könnte ich mir so vorstellen..
Soweit ich weiß: Ja. In den handelsüblichen Fleischersatz-Sachen ist meistens alles mögliche drin, damit's irgendwie von Konsistenz und Geschmack her hinkommt. Nur davon ernähren sollte man sich also auch nicht, aber ab und zu mal als Beilage sind die schon ganz nett ;)

Es gibt ja auch eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Kochbüchern, wäre das nicht was für dich? Als ich mich damals zum Vegetarismus entschieden habe, hat meine Mutter mir welche geschenkt, danach war ich nicht mehr zu bremsen und koche auch heute noch liebend gerne :mrgreen:
 
Dazzle

Dazzle

Dabei seit
14.04.2013
Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Ich bin auch mit 14 Vegetarierin geworden :)
Wenn man sich ausgewogen ernährt, ist es nicht schlechter, meiner Meinung nach sogar gesünder als das Fleisch essen.

Ich brauchte Anfangs (und jetzt manchmal immernoch) ein dickes Fell, denn es wurde nicht immer aktzeptiert.
 
Gitte57

Gitte57

Dabei seit
16.08.2013
Beiträge
697
Reaktionen
0
@Infano,

Das hat absolut nichts mit Angeberei zu tun.;)

Ich war immer schon sehr schlank, habe ein Leben lang Sport gemacht und fühle mich wohl.
 
E

Emmy Lou

Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
223
Reaktionen
0
@ Pndapatze Wow, ich bewundere veganer für ihre willenssstärke, aber für mich wäre das nichts! ;)oh, das ist gut. ja, ich werde es mal probieren, aber auch nicht zu oft essen. stimmt, ein Kochbuch. gute Idee!
@ dazzle ja, das denke ich auch und deshalb mache ich es auch. ;)
 
Nilo

Nilo

Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
499
Reaktionen
2
Hallo, ich habe mich auch mit 14 dazu entschieden, Vegetarierin zu werden. Meine Eltern waren auch zuerst dagegen. Von wegen: Das ist Unsinn, zu viel Arbeit usw. Aber ich habs einfch nicht mehr gegessen. Mittlerweile bin ich 4 Jahre fleisch- und fischfrei. Anfangs war der Deal, dass meine Mutter aber nichts anderes kocht. Also, dass sie keine extra Sauce macht, dass sie für mich nicht noch extra was macht, sondern, dass ich das Fleisch einfach weglasse. Da hat sie sich aber dann letzendlich nicht dran gehalten :D M ittlerweile hat sie dann halt beim Kochen eine Sauce mehr und noch irgendwas mit Tofu. In welcher Form hast du Tofu denn bisher gegessen? Es gibt da so viele Möglichkeiten das zuzubereiten.. Aber es geht natürlich auch ohne. Vitamintabletten oder sowas musst du natürlich nicht nehmen. Ich nehm zwar Eisen, aber das liegt daran, dass ich da generell nen Mangel habe. Mit der Familie: Sie gewöhnt sich daran. Es spielt sich ein. Mein Vater liebt zum Beispiel Fleisch und er hat dieses Weihnachten vegetarisch gegessen. Am 1. Weihnachtstag mit meiner weiteren Familie ist das auch nie ein Problem. Wir haben dann da vegetarische Sachen (z.B. Hackbraten mit Nüssen und Pilzen) und normale Sachen. Das ist aber auch vll so einfach, weil bei meiner Familie mehrere Verwandte vegetarisch leben. Und wie schon viele gesagt haben: Es gibt tausende vegetarische Rezepte, man wird regelrecht davon erschlagen ;)
 
Thema:

Vegetarier mit 14? Ist das OK?

Vegetarier mit 14? Ist das OK? - Ähnliche Themen

  • Vegetarier und Tiernahrung?

    Vegetarier und Tiernahrung?: Hallo liebe Leute, ich beschäftige mich seit längerem mit dem Gedanken wie sich die vegetarische Ernährung mit dem Kauf von Tierfutter (z.B...
  • Ess'problem' (vegetarier)

    Ess'problem' (vegetarier): Hey, hoffe ihr könnt mir helfen. :? Ich bin seit einem halben Jahr (21.06.10) Vegetarierin und habe ein Problem. Ich fühle mich echt ständig müde...
  • An die Vegetarier(innen)/Veganer(innen) unter uns

    An die Vegetarier(innen)/Veganer(innen) unter uns: Hallo. Mich würde es mal interessieren, wie eure Eltern und Freunde (etc.) auf sowas reagieren. Ob sie dumme Sprüche reißen, euch da unterstützen...
  • Vegetarier --->>> Veganer

    Vegetarier --->>> Veganer: Also ich bin seid ca. 3 tagen Vegetarier.:041: Seid dem ich PETA kenngelermt habe und den Film gesehen habe, fällt es mir garnicht schwer kein...
  • Vegetarier - Rückenschmerzen?

    Vegetarier - Rückenschmerzen?: Hallo zusammen! Wie die Überschrift schon sagt geht es um Rückenschmerzen. Ich bin seit 2 Jahren Vegetariern und hab auch seit 2 Jahren...
  • Ähnliche Themen
  • Vegetarier und Tiernahrung?

    Vegetarier und Tiernahrung?: Hallo liebe Leute, ich beschäftige mich seit längerem mit dem Gedanken wie sich die vegetarische Ernährung mit dem Kauf von Tierfutter (z.B...
  • Ess'problem' (vegetarier)

    Ess'problem' (vegetarier): Hey, hoffe ihr könnt mir helfen. :? Ich bin seit einem halben Jahr (21.06.10) Vegetarierin und habe ein Problem. Ich fühle mich echt ständig müde...
  • An die Vegetarier(innen)/Veganer(innen) unter uns

    An die Vegetarier(innen)/Veganer(innen) unter uns: Hallo. Mich würde es mal interessieren, wie eure Eltern und Freunde (etc.) auf sowas reagieren. Ob sie dumme Sprüche reißen, euch da unterstützen...
  • Vegetarier --->>> Veganer

    Vegetarier --->>> Veganer: Also ich bin seid ca. 3 tagen Vegetarier.:041: Seid dem ich PETA kenngelermt habe und den Film gesehen habe, fällt es mir garnicht schwer kein...
  • Vegetarier - Rückenschmerzen?

    Vegetarier - Rückenschmerzen?: Hallo zusammen! Wie die Überschrift schon sagt geht es um Rückenschmerzen. Ich bin seit 2 Jahren Vegetariern und hab auch seit 2 Jahren...