wie viel zeit katze zum trauern geben, wie neue katze mit ihr zusammenführen?

Diskutiere wie viel zeit katze zum trauern geben, wie neue katze mit ihr zusammenführen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; hallo da unsere alte Katze vor ein paar Tagen gestorben ist, wollen wir eine neue holen, damit firstMinka nicht so allein ist darum die frage: wie...
M

MikeschMorleMinka

Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
33
Reaktionen
0
hallo
da unsere alte Katze vor ein paar Tagen gestorben ist, wollen wir eine neue holen, damit
Minka nicht so allein ist
darum die frage: wie lange sollen wir warten/ihr Zeit zum trauern geben?
und wie sollen wir die Katzen zusammenführen, damit sie sich mögen?
 
12.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

seven

seven

Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
15
Hallo und erstmal herzlich Willkommen im Forum, wenngleich der Anlass ja leider ein trauriger ist :(

Ich würde mit einer neuen Katze nicht lange warten - am besten schaust Du Dich schon mal in den Tierheimen Deiner Umgebung um, ob es dort eine passende Freundin für Minka gibt.
Die sollte ungefähr im gleichen Alter sein (plusminus 2-3 Jahre - falls Minka auch schon älter ist... je jünger, desto wesentlicher ist der Altersunterschied...)
Was die Zusammenführung betrifft: Neue Katze holen, Transportbox in der Nähe einer Rückzugsmöglichkeit und eines Klos aufmachen und abwarten.
Manchmal gehen Zusammenführungen recht schnell und reibungslos, aber manchmal ist es auch so, dass die "alte" Katze ihr Revier ausdrücklich verteidigen will und da auch schon mal die Fetzen fliegen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das ist aber nicht schlimm - Prügeleien, Jagen, Fellfliegen... all das ist normal bei einer Vergesellschaftung. Auch Blut fließt da manchmal, v. a., wenn sie sich z. B. an den Öhrchen erwischen. Aber auch das ist noch kein Grund zum Eingreifen.
Der Katzenhalter bekommt da deutlich eher einen Herzinfarkt, als dass die Katzen sich wirklich ernsthaft was tun ;)
Und nicht wundern - manchmal verläuft eine VG innerhalb weniger Tage oder Wochen problemlos, manchmal zieht es sich auch über Monate... aber auch das ist normal...
Jedenfalls wäre es jetzt auf jeden Fall gut, wenn Deine Minka wieder eine Kumpeline hätte.... Nicht als "Ersatz", um nicht missverstanden zu werden - und Minka wird "die Neue" auch nicht als "Ersatz" sehen - sondern einfach, damit sie wieder wen zum Toben, Spielen, Jagen, Kuscheln etc. hat... Tiere "trauern" anders als Menschen. Natürlich wird sie ihre Kumpeline vermissen... aber eine neue Partnerin wird ihr helfen, sich abzulenken, sich umzuorientieren....

Ich drücke die Daumen, dass Du bald eine neue Partnerin findest und dass auch Du über den Verlust hinwegkommen kannst!

LG, seven
 
Oceanblue

Oceanblue

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Am besten fragst du vielleicht auch mal dich? Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber wie ist es für dich, wenn jetzt plötzlich eine neue Katze da ist? Wenn Minka jetzt immer mit jemand anderen schmust und spielt?
Bei mir ist es die gleiche Situation gerade und ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass es für mich wirklich nicht so leicht ist, jetzt plötzlich immer ein anderes mit Kaninchen mit meinem Männchen kuscheln zu sehen.

Ich weiß natürlich nicht wie es bei dir ist, dass ist bei jedem anderes. Du kannst ja wie seven sagt, mal im Tierheim in eurer Nähe schauen ob da jemand passendes wäre. Wenn aber niemand sofort dabei ist, dann vielleicht ein bisschen warten und immer wieder schauen.

Ich hoffe ihr findet eine Katze, mit der alle wieder glücklich sind:)

LG
 
seven

seven

Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
15
Elisabeth-Sophie, ich würde da nicht für MICH gucken, sondern für die Katze... Zu sehen, dass die Katze jetzt mit einer anderen Katze kuschelt - natürlich kann mir das als Mensch "wehtun", weil es so aussehen kann, als hätte die Katze einfach einen "Ersatz" gefunden.
Die Katze sieht das aber womöglich ganz anders... Und da würde ich doch in erster Linie im Sinne der Katze handeln und meine eigenen Gefühle mal hinten anstellen...

LG, seven
 
Oceanblue

Oceanblue

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Das stimmt schon. Ich hab deshalb ja auch gleich ein neues Kaninchen geholt. Aber die Situation ist dann schon anders und komisch.

Auf jeden Fall ist das Tier da wichtiger. Ich has nur erwähnt, weil die Frau damals im Tierheim auch gesagt hat, ich soll mir das genau überlegen, weil es eben komisch sein kann.
 
Ina4482

Ina4482

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Elisabeth-Sophie, ich würde da nicht für MICH gucken, sondern für die Katze... Zu sehen, dass die Katze jetzt mit einer anderen Katze kuschelt - natürlich kann mir das als Mensch "wehtun", weil es so aussehen kann, als hätte die Katze einfach einen "Ersatz" gefunden.
Die Katze sieht das aber womöglich ganz anders... Und da würde ich doch in erster Linie im Sinne der Katze handeln und meine eigenen Gefühle mal hinten anstellen...
Generell sehe ich das ähnlich, ABER es ist durchaus okay, sich selbst ein paar Tage Zeit zu gönnen, wenn man wirklich noch nicht so weit ist. Man sollte schon bereit sein, sein Herz zu öffnen und sich auf eine neue Katze einlassen können. Sonst haben hinterher im schlimmsten Fall weder Mensch noch Katze etwas davon.
Mein Mann hat damals nach dem Tod seines älteren Katers auch recht schnell für "Ersatz" gesorgt, weil Baghira so alleine und einsam war. Im Endeffekt hat es dann aber wirklich eine ganze Weile gedauert, bis er mit dem neuen Kater wirklich warm geworden ist, weil er ihn eben unterbewusst doch erst mal als "Ersatz" gesehen hat.
Wie lange deine Minka braucht um zu trauern, wirst nur du alleine beurteilen können, das ist als völlig Außenstehender nahezu unmöglich.

Ich würde aber auch sagen: Mach einfach mal einen Ausflug ins Tierheim und schau, was dann passiert.
 
M

MikeschMorleMinka

Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
33
Reaktionen
0
danke für die Tipps :)
unsere TÄ meint wir sollen nichts überstürzen und wir müssen leider noch auf das Ergebnis warten ob sie FIP infiziert ist, aber natürlich machen wir uns gedanken da die Kleine Minka so allein ist
wir würden vlt die Katze unserer TÄ nehmen die im gleichen Alter wie Minka wäre weil deren Mutter sich leider nicht mehr um ihn kümmern kann
und
haben uns Katzen aus einer Katzenhilfe angesehen
jetzt müssen wir noch schauen
ja, es wäre ein komisches Gefühl eine neue Katze zu sehen :( weil Morle einfach einzigartig war
aber andere Katzen brauchen auch Hilfe und Minka wäre allein so traurig :(
 
seven

seven

Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
15
Generell sehe ich das ähnlich, ABER es ist durchaus okay, sich selbst ein paar Tage Zeit zu gönnen, wenn man wirklich noch nicht so weit ist. Man sollte schon bereit sein, sein Herz zu öffnen und sich auf eine neue Katze einlassen können. Sonst haben hinterher im schlimmsten Fall weder Mensch noch Katze etwas davon.
Das ist natürlich richtig. Niemand sagt, dass gleich am nächsten Tag ein neues Tier einziehen soll. Ein bisschen Zeit braucht man da wahrscheinlich einfach, und das ist ja völlig legitim...
Bei Katzen habe ich diese Erfahrung zum Glück noch nicht machen müssen, bei Mäusen und Ratten dafür umso öfter (wobei bei unseren Mäusen nie ein Einzeltier übrig war, das war dann noch wieder was anderes) - und wenn ich mir noch vorstelle, wie todunglücklich unsere Ratte Chiqui in der unteren Käfigetage in der hintersten Ecke gekauert hat, als Nezumi ihre Tumor-OP nicht überlebt hat - da war klar, es muss SOFORT wieder Gesellschaft her. (Chiqui hatte dort genau SO die ersten Tage gesessen, als wir noch keine Partnerin für sie gefunden hatten - danach war sie aufgeblüht ohne Ende - aber nach Nezumis Tod hockte sie direkt wieder in ihrer Ecke.... als die beiden Kleinen dann da waren, war wieder alles gut...) Ok, nun mag´s bei Ratten natürlich noch wieder anders sein als bei Katzen - mir tat es einfach in der Seele weh, wie dieses arme Tier da hockte....
Im Endeffekt muss natürlich jeder für sich entscheiden, wann er bereit ist, sich auf ein neues Tier einzulassen, das kann man wohl auch schlecht jemandem vorschreiben ;)

LG, seven

edit: Mikesch, ich kann verstehen, dass das ein komisches Gefühl ist. Aber Ihr werdet Eure Morle nie vergessen, sie wird immer in Euren Herzen bleiben - und Du sagst ja selbst, dass andere Katzen auch Hilfe brauchen und Minka nicht allein bleiben soll.
Dass Ihr Euch schon umgeschaut habt, finde ich gut - und überstürzen sollt Ihr ja jetzt natürlich auch nichts! :056:
 
Oceanblue

Oceanblue

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Man muss auch immer gucken, wie traurig die Tiere sind. Mein Kaninchen hat nach dem Tod seiner Freundin nicht viel getrauert. Er hat sich normal verhalten, also normal gegessen, getrunken,...
(Der TA hatte damals gesagt, ich solle ihn an Charlie nochmal riechen lassen, dass er weiß, dass sie nicht mehr da ist und sie nicht sucht.)

Jenachdem wie traurig deine Katze ist, brauchst du schneller oder auch nicht eine neue. Aber trozdem, lass dir auch ein paar Tage Zeit. Einfach im Tierheim umschauen, wenn eine passende dabei ist gut:), wenn nicht, keine Hektik;)

LG
 
Thema:

wie viel zeit katze zum trauern geben, wie neue katze mit ihr zusammenführen?

wie viel zeit katze zum trauern geben, wie neue katze mit ihr zusammenführen? - Ähnliche Themen

  • Genug Zeit für Katzen?

    Genug Zeit für Katzen?: Hallo Leute Ich weiß, ich hab schonmal einen ähnlichen Thread gehabt, aber jetzt hab ich eine Frage bezüglich der Zeit im Allgemeinen. Ich...
  • Kann ich Freigängern beibringen zu bestimmten Zeiten da zu sein?

    Kann ich Freigängern beibringen zu bestimmten Zeiten da zu sein?: Hallo, mein Name ist Mareike und ich habe nach langer durchrechnerei und vielem Informationen sammeln mir überlegt, eine bzw. zwei Kätzchen oder...
  • Mit Kater raufen ?

    Mit Kater raufen ?: Hi ihr, ich habe 2 Kater(Kastriert,Wohnungskater) die jetzt so 1J,1M sind. Die Persönlichkeiten sind mittlerweile gut ausgeprägt. Früher haben...
  • Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??

    Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??: Hallo, morgen ist es soweit, Kiki bekommt ein Katerchen aus dem TH. Die ersten Tage bekommt er ein separates Zimmer dann werde ich Kiki...
  • Wieviel Zeit benötigt man für eine Katze?

    Wieviel Zeit benötigt man für eine Katze?: Hallo liebe Dosis; Ich mal wieder :uups: Ich habe gerade mit meinem Vater diskutiert. Momentan habe ich ja eine Katze, tagsüber ist sie immer bei...
  • Ähnliche Themen
  • Genug Zeit für Katzen?

    Genug Zeit für Katzen?: Hallo Leute Ich weiß, ich hab schonmal einen ähnlichen Thread gehabt, aber jetzt hab ich eine Frage bezüglich der Zeit im Allgemeinen. Ich...
  • Kann ich Freigängern beibringen zu bestimmten Zeiten da zu sein?

    Kann ich Freigängern beibringen zu bestimmten Zeiten da zu sein?: Hallo, mein Name ist Mareike und ich habe nach langer durchrechnerei und vielem Informationen sammeln mir überlegt, eine bzw. zwei Kätzchen oder...
  • Mit Kater raufen ?

    Mit Kater raufen ?: Hi ihr, ich habe 2 Kater(Kastriert,Wohnungskater) die jetzt so 1J,1M sind. Die Persönlichkeiten sind mittlerweile gut ausgeprägt. Früher haben...
  • Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??

    Bei Zusammenführung vorhandene Katze in der Zeit auch drinnen lassen??: Hallo, morgen ist es soweit, Kiki bekommt ein Katerchen aus dem TH. Die ersten Tage bekommt er ein separates Zimmer dann werde ich Kiki...
  • Wieviel Zeit benötigt man für eine Katze?

    Wieviel Zeit benötigt man für eine Katze?: Hallo liebe Dosis; Ich mal wieder :uups: Ich habe gerade mit meinem Vater diskutiert. Momentan habe ich ja eine Katze, tagsüber ist sie immer bei...