Hilfe mein Hund jault und bellt.

Diskutiere Hilfe mein Hund jault und bellt. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Zusammen. Ich stelle kurz vor: Mein Hund heißt Socke und ist ein Mischling aus Schäferhund- Schweizer und Bernersenne. Alter: 1 Jahr...
D

DieMitDemWolfTanzt

Registriert seit
13.01.2014
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Zusammen.

Ich stelle kurz vor: Mein Hund heißt Socke und ist ein Mischling aus Schäferhund- Schweizer und Bernersenne.
Alter: 1 Jahr

Zuerst: Ich weiß ich bin damit viel zu spät und hätte das Problem früher anpacken sollen !!!

Hier nun das Problem.

Wenn ich ihn allein im Zimmer lasse, auch für längere Zeit -
kein Problem
Wenn ich ihn allein in der Wohnung lasse und im Keller bin oder im Hof - kein Problem.
Verlasse ich aber Nachmittags mit meinem Mann das Haus - großes Problem

Ich habe ihn noch nie jaulen oder bellen gehört, wenn wir gehen hört man nichts genauso wenig bevor wir in die Wohnung gehen.
Allerdings die andere Partei im Haus hat sich "beschwert" das er jault wie ein Wolf und sonstige Töne von sich gibt.

Nun bin ich Hausfrau und der Hund ist es gewohnt das ich immer da bin. Mein Fehler ich weiß, aber es muss doch noch möglich sein das wieder in den Griff zu bekommen.

Socke macht nix kaput, er kann in drei Zimmern sich frei bewegen wenn wir weg sind. Er hat Wasser (das er nie anpackt wenn er allein ist) und er hat seine
festen Plätze in der Wohnung zugänglich wo er sich auch aufhällt wenn wir da sind.

Hat jemand einen Tip?
 
13.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe mein Hund jault und bellt. . Dort wird jeder fündig!
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Je nach Lernstand des Hundes beginnen Sie mit ganz kleinen Schritten. Wenn Ihr Hund dies ruhig erträgt, können Sie damit beginnen die Wohnung für sehr kurze Zeit zu verlassen, beispielsweise um die Post zu holen oder den Müll rauszutragen. Ist Ihr Hund noch nicht soweit und beginnt bereits jetzt zu bellen oder zu jaulen (dies ist begrenzt auch anwendbar für andere Stresssymptome), müssen Sie die Schritte verkleinern. Sie können beispielsweise nur kurz vor die Haustür treten und dort stehen bleiben oder das Zimmer verlassen, so dass er Ihnen nicht folgen kann.
Wo Sie beginnen ist zweitrangig, aber wichtig ist es, dass Sie nur dann zurückkehren, wenn der Hund für ein paar Sekunden ruhig ist. Das ist der Haken an der Sache. Sie müssen selbst einschätzen, wann er vermutlich anfangen wird zu bellen und sich bemühen vorher zurück zu sein. Sollte es schief gehen, müssen Sie, Nachbarn hin oder her, Mitleid hin oder her, so lange mit Ihrer Rückkehr warten, bis er ruhig ist. Und zwar möglichst länger als 10 Sekunden. Das sollte ein weiterer Ansporn sein, immer rechtzeitig zurückzukehren. Es erspart Ihnen sehr viel Mühe, wenn Sie diesen Zeitpunkt zuverlässig einschätzen können.
Nach eigenem Ermessen beginnen Sie dann, Entfernung und Dauer Ihres Verschwindens zu verlängern. Und immer daran denken, dass Sie sich nicht bemerkbar machen, bevor er nicht wieder leise ist, falls ein "Unfall" passiert und er doch wieder anfängt zu bellen.
Auf diese Weise können Sie die Dauer stetig steigern, wobei es einen unschätzbaren Vorteil bietet die Nachbarn einzuweihen, die Ihnen auf lange Sicht ehrlich berichten, ob es Rückfälle gegeben hat. Denn Ihr Hund hat feine Ohren und wenn Sie ihn zuverlässig eine halbe Stunde lang in der Wohnung zurücklassen konnten, während Sie im Treppenhaus standen, kann es sein, dass Sie von vorn beginnen müssen, wenn Sie nun wirklich das Haus oder das Grundstück verlassen. Rechnen Sie damit!
Wichtig ist es, während des ganzen Vorhabens folgende Grundregeln einzuhalten:

  • Strahlen Sie Gelassenheit und Beiläufigkeit aus! Unterschätzen Sie nie die Wirkung Ihrer Stimmung auf Ihren Hund
  • Schaffen Sie ein sehr kurzes prägnantes Abschiedsritual oder ein Stichwort, schleichen Sie sich nie heimlich davon, das kann seine Verlassensangst nur noch mehr schüren
  • Geben Sie ihm einen Kauknochen oder ein Spielzeug zum Abschied, das er besonders liebt und das er nur bekommt, wenn Sie gehen - so verbindet er den Abschied mit etwas Positivem
  • Begrüßen Sie Ihn bei Ihrer Rückkehr freundlich, aber gelassen - es ist eine ganz normale Situation und kein Grund für viel Aufhebens - vermitteln Sie ihm Normalität
  • Trösten und bemitleiden Sie ihn nicht! Sein Sie freundlich, aber nie mitleidig
Mit diesen Grundregeln sollte es Ihnen gelingen Ihren Hund schrittweise ans Alleinsein zu gewöhnen. Aber Sie brauchen viel Geduld, Rückschritte sind normal, sein Sie darauf gefasst und haben Sie Verständnis für Ihren Hund. Im Grunde genommen vollbringt er eine enorme Leistung für ein Tier, das so sehr sein soziales Umfeld braucht. Erkennen Sie das an und geben Sie nicht auf.
Quelle: http://www.beziehung-statt-erziehung.de/allein_bleiben.html
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Macht er das denn auch wenn du nicht im Keller oder Hof bist? Also wenn du wirklich weg bist?
Oder besteht das Problem "nur", wenn du mit deinem Mann zusammen weggehst?

Habt ihr das Ganze schonmal gefilmt? (Ist super, um zu analysieren WIE gestresst der Hund wirklich ist und natürlich auch ein kleines Protokoll im Notfall für die Nachbarn...)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Off-Topic
Suppenschüssel, es wäre nett, wenn du nicht einfach nur ein Zitat posten, sondern selbst ein paar Tipps geben oder das Zitat zusammenfassen und nur die Quelle posten würdest ;).


Zum Thema: Ich möchte mich Infano anschließen: Zuerst einmal würde ich am besten per Webcam schauen, wie groß das Problem wirklich ist und ein paar Situationen testen, also du gehst alleine, ihr beide geht für fünf Minuten usw.. Dann wisst ihr, wo die Toleranz liegt, denn für kurze Zeit scheint das alleine bleiben ja zu gehen. Außerdem kann man nie ausschließen, dass die Nachbarn vll auch übertreiben oder etwas falsch einschätzen (z.B. falls er bellt, weil jemand an die Haustür kommt o.ä.).
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Off-Topic
Mein Hund bemerkt auch deutlich den Unterschied. Wenn ich Wäsche machen gehe kann ich theoretisch eine Stunde im Keller bleiben, juckt ihn nciht die Bohne. Sobald ich aber Schuhe, Jacke und Tasche mitnehme ist das etwas anderes. Und wenn ich dann nochmal mit meinem Freund zusammen rausgehe... heieiei :D War das ein Theater :D
 
Thema:

Hilfe mein Hund jault und bellt.

Hilfe mein Hund jault und bellt. - Ähnliche Themen

  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden - Ähnliche Themen

  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...