Nachwuchs (Verzweifelt!)

Diskutiere Nachwuchs (Verzweifelt!) im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Ich habe mir in der Tierhandlung 3 Mäuse gekauft, ich war so aufgeregt das ich völlig vergessen habe zu fragen ob das nur weibchen sind (mein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dogz

Registriert seit
13.01.2014
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich habe mir in der Tierhandlung 3 Mäuse gekauft, ich war so aufgeregt das ich völlig vergessen habe zu fragen ob das nur weibchen sind (mein Fehler :(). Ein
paar Wochen später stellte sich heraus, dass es 2 Weibchen und 1 Männchen waren. Das eine Weibchen ist schwanger geworden und hat jetzt Nachwuchs bekommen!!! Ich weiss nicht was ich machen soll??!! Soll ich das Männchen abgeben und später auch die kleinen Mäuse, wenn sie groß genug sind? Wenn ja, wo soll ich sie am besten abgeben? Es war nicht meine Absicht Mäuse zu züchten, wenn ich meine kleinen nach 2 Monaten abgebe möchte ich aber auch, dass es ihnen gut geht.
Ich brauche Hilfe! :(:(:(:(
 
13.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Am besten, du lässt erstmal das Männchen kastrieren. Und wenn der Nachwuchs da ist, kannst du immer noch entscheiden, ob du ihn behälst, oder z.B. an Freunde gibst.

LG
 
D

Dogz

Registriert seit
13.01.2014
Beiträge
23
Reaktionen
0
Der Nachwuchs ist ab heute schon da :/ Aber das Männchen lasse ich kastrieren.
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Huhu und willkommen!

Da bist du ja richtig auf die Masche und den großen Nachteil der Zooläden reingefallen....

Du solltest den Kerl jetzt auf jeden Fall von den Weibchen trennen, damit nicht noch mehr Nachwuchs produziert wird. Parallel mal nach einem Tierarzt umschauen, der Farbis kastriert. So kannst du ihn dann später wieder mit den Weibchen vergesellschaften. Wenn das Gehege groß genug ist, kannst du ja auch ein paar Babys behalten- gegebenenfalls kastrieren und dann zu einer Gruppe vergesellschaften. Mäuse fühlen sich mit etwas mehr Gesellschaft einfach wohler ;)

Wenn du unkastrierte Böcke abgibst, hast du folgendes Problem: sie sind entweder zu lebenslanger Einzelhaft verurteilt, denn unkastrierte Männchen kann man nicht zusammen halten, die bekämpfen sich. Oder mit den Kleinen wird weiter vermehrt, ohne Rücksicht auf die Tiere zu nehmen. Oder aber sie werden verfüttert.

Ich weiß leider nicht, wie es in Österreich mit Tierschutvereinen aussieht. Für Hamster gibts das auf jeden Fall- die nehmen Hamster auf und vermitteln sie in ein gutes zu Hause. Vielleicht meldet sich ja nochmal ein Österreicher ;)

Auf keinen Fall zurück in den Zooladen, der freut sich dann nur, denn so kommt er kostenlos an neue Tiere, die er verkaufen kann. Egal in welche Haltung...

Zu den Kleinen: 28 Tage nach der Geburt musst du sie nach Geschlechtern trennen, sonst geht der Kreislauf wieder von vorn los. Bis dahin: Gehege in Ruhe lassen, Nest und Mutter in Ruhe lassen. Verfütter ihr viel tierisches Eiweiß, sie wird es brauchen.
 
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Ich weiß nicht genau wie das bei Mäusen ist, aber bei Kaninchen sollte man das Männchen dann noch 6 Wochen alleine lassen. Muss man das bei Mäusen auch?
Wieviele sind es denn? Am anfang müssen sie sowiso bei euch bleiben, man darf sie ja nicht sofort von der Mutter trennen, wenn es soweit ist, dann kann man immer noch überlegen;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Casimir war schneller:)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.879
Reaktionen
11
Das Allerwichtigste ist, dass das Kerlchen sofort von den anderen getrennt wird, denn eine Maus kann direkt nach der Geburt wieder nachgedeckt werden - außerdem ist da ja noch ein anderes Mädel.
Und ja, dann die Kastration. Ohne die hat das Kerlchen keine Chance, denn Farbmausjungs vertragen sich unkastriert auf Dauer nicht, die können sich sogar totbeißen - und mit Mädels, wie Du ja weißt, geht unkastriert eben auch gar nicht.
Was den Nachwuchs betrifft, da musst Du mal schauen, wie die Geschlechterverteilung so ist - in der Regel leider relativ ungünstig, will heißen, ca. 2/3 Jungs und nur 1/3 Mädels. Und unkastrierte Jungs kriegst Du wegen der oben genannten Gründe eben nur sehr schwer vermittelt, weil sich keiner die Kastrakosten ans Bein binden will.
Vielleicht kannst Du da verhandeln und zumindest anbieten, einen Teil der Kastrakosten zu übernehmen...

Es wäre schön, wenn Du wenigstens ein paar Mäuschen behalten könntest, denn Farbmäuse sind Rudeltiere, und 2-3 Tiere sind eher eine Zweckgemeinschaft - ein Rudel beginnt frühestens ab 4 Tieren...
Von daher: Ich würde schauen, dass das Kerlchen kastriert wird, noch ca. 4-5 Wochen ausstinkt und dann wieder mit den anderen vergesellschaftet wird.
In der Zeit müssen dann auch die Babies nach Geschlechtern getrennt werden (mit 28 Tagen), und dann wäre es toll, wenn Du neben den 3 "Großen" auch noch mindestens 2-3 von den Babies behalten könntest...

LG, seven

edit: Warum bin ich eigentlich so langsam? Und wo ist mein Rollator? :roll:
 
D

Dogz

Registriert seit
13.01.2014
Beiträge
23
Reaktionen
0
Huhu und willkommen!

Da bist du ja richtig auf die Masche und den großen Nachteil der Zooläden reingefallen....

Du solltest den Kerl jetzt auf jeden Fall von den Weibchen trennen, damit nicht noch mehr Nachwuchs produziert wird. Parallel mal nach einem Tierarzt umschauen, der Farbis kastriert. So kannst du ihn dann später wieder mit den Weibchen vergesellschaften. Wenn das Gehege groß genug ist, kannst du ja auch ein paar Babys behalten- gegebenenfalls kastrieren und dann zu einer Gruppe vergesellschaften. Mäuse fühlen sich mit etwas mehr Gesellschaft einfach wohler ;)

Wenn du unkastrierte Böcke abgibst, hast du folgendes Problem: sie sind entweder zu lebenslanger Einzelhaft verurteilt, denn unkastrierte Männchen kann man nicht zusammen halten, die bekämpfen sich. Oder mit den Kleinen wird weiter vermehrt, ohne Rücksicht auf die Tiere zu nehmen. Oder aber sie werden verfüttert.

Ich weiß leider nicht, wie es in Österreich mit Tierschutvereinen aussieht. Für Hamster gibts das auf jeden Fall- die nehmen Hamster auf und vermitteln sie in ein gutes zu Hause. Vielleicht meldet sich ja nochmal ein Österreicher ;)

Auf keinen Fall zurück in den Zooladen, der freut sich dann nur, denn so kommt er kostenlos an neue Tiere, die er verkaufen kann. Egal in welche Haltung...

Zu den Kleinen: 28 Tage nach der Geburt musst du sie nach Geschlechtern trennen, sonst geht der Kreislauf wieder von vorn los. Bis dahin: Gehege in Ruhe lassen, Nest und Mutter in Ruhe lassen. Verfütter ihr viel tierisches Eiweiß, sie wird es brauchen.
Oh dankeschön!:) Sehr hilfreich

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich weiß nicht genau wie das bei Mäusen ist, aber bei Kaninchen sollte man das Männchen dann noch 6 Wochen alleine lassen. Muss man das bei Mäusen auch?
Wieviele sind es denn? Am anfang müssen sie sowiso bei euch bleiben, man darf sie ja nicht sofort von der Mutter trennen, wenn es soweit ist, dann kann man immer noch überlegen;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Casimir war schneller:)
Es sind glaube ich 6 kleine :) Soweit ich gut gezählt habe haha :)
 
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Ich glaub es können zwischen 4 und 10 sein, also schön die Mittelzahl:)

Möchtest du welche behalten? Denn wie seven schon sagt, sind ja Rudeltiere:)
 
D

Dogz

Registriert seit
13.01.2014
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ja ich möchte paar behalten :D haha

Die sind soo niedlich :D
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Bitte, bitte lass die Kleinen in Ruhe! Nicht ins Nest schauen, nur so selten wie möglich am Käfig rumschauen. Mäuse neigen dazu, ihren Nachwuchs zu töten, wenn sie Stress haben. Warte ein bisschen ab, nach einigen Tagen kommen die von ganz allein aus dem Nest gekrabbelt.

Das Kerlchen ist aber schon raus aus dem Käfig, oder?
 
D

Dogz

Registriert seit
13.01.2014
Beiträge
23
Reaktionen
0
Bitte, bitte lass die Kleinen in Ruhe! Nicht ins Nest schauen, nur so selten wie möglich am Käfig rumschauen. Mäuse neigen dazu, ihren Nachwuchs zu töten, wenn sie Stress haben. Warte ein bisschen ab, nach einigen Tagen kommen die von ganz allein aus dem Nest gekrabbelt.

Das Kerlchen ist aber schon raus aus dem Käfig, oder?
Nein, ich schaue eh nicht ins Nest :)

Und ja das Männchen ist schon drauSen :)))
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nachwuchs (Verzweifelt!)

Nachwuchs (Verzweifelt!) - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Tips wenen „meiner“ Neuen Farbmäuse

    Brauche dringend Tips wenen „meiner“ Neuen Farbmäuse: Hallo erstmal, ich hoffe hier kann mir wer helfen. Ich bin sehr unfreiwillig zu zwei weissen Farbmäusen gekommen. Meine Tochter hat von ihrem...
  • 63071 Offenbach (Hessen) woher Farbmäuse

    63071 Offenbach (Hessen) woher Farbmäuse: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben in den letzten Tagen einen Käfig für unsere geplanten Farbmäuse gebaut. Durch die Informationen die wir...
  • Haltung wegen Nachwuchs.

    Haltung wegen Nachwuchs.: Hallo :) ich habe mich wieder dazu entschieden Mäuse zu halten und dieses Mal will ich die Fehler vom letzen Mal natürlich gerade biegen. Letztes...
  • Plötzlich Nachwuchs im Käfig

    Plötzlich Nachwuchs im Käfig: Hallo haben eine frage an euch
  • schon wieder nachwuchs!!!wilde Maus

    schon wieder nachwuchs!!!wilde Maus: Habe einen Tag nach Ostern unsere Mäusebabys vom tierarzt nach Geschlechtern trennen lassen. Das war am 10.04.12 gestern war ich im Zimmer meines...
  • schon wieder nachwuchs!!!wilde Maus - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Tips wenen „meiner“ Neuen Farbmäuse

    Brauche dringend Tips wenen „meiner“ Neuen Farbmäuse: Hallo erstmal, ich hoffe hier kann mir wer helfen. Ich bin sehr unfreiwillig zu zwei weissen Farbmäusen gekommen. Meine Tochter hat von ihrem...
  • 63071 Offenbach (Hessen) woher Farbmäuse

    63071 Offenbach (Hessen) woher Farbmäuse: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben in den letzten Tagen einen Käfig für unsere geplanten Farbmäuse gebaut. Durch die Informationen die wir...
  • Haltung wegen Nachwuchs.

    Haltung wegen Nachwuchs.: Hallo :) ich habe mich wieder dazu entschieden Mäuse zu halten und dieses Mal will ich die Fehler vom letzen Mal natürlich gerade biegen. Letztes...
  • Plötzlich Nachwuchs im Käfig

    Plötzlich Nachwuchs im Käfig: Hallo haben eine frage an euch
  • schon wieder nachwuchs!!!wilde Maus

    schon wieder nachwuchs!!!wilde Maus: Habe einen Tag nach Ostern unsere Mäusebabys vom tierarzt nach Geschlechtern trennen lassen. Das war am 10.04.12 gestern war ich im Zimmer meines...