Ein Hund für Oma?

Diskutiere Ein Hund für Oma? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu, mein Opa ist ja nun Ende Dezember verstorben und meine Oma demnach jetzt allein. Sie ist 82 Jahre alt und noch fit, nur mit ihrem Garten...
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Huhu,

mein Opa ist ja nun Ende Dezember verstorben und meine Oma demnach jetzt allein.

Sie ist 82 Jahre alt und noch fit, nur mit ihrem Garten wird sie dieses Jahr etwas kürzer treten (wobei man die Arbeit dort ja auch nicht mit nem Hund vergleichen kann...).
Im April 2008 hatte mein Opa ja den Münsterländer angeschafft (sich total überschätzt & dubioser Züchter), für den ich dann ein neues Zuhause gesucht hatte, als mein
Opa den Schlaganfall hatte und es zu viel für meine Oma war. Aber ein junger Jagdhund ist auch eine andere Nr. als ein kleiner, älterer "Gesellschaftshund" (Malteser, ShiTzu, kleiner Mix, etc.). Auslastungsmäßig und Körperlich, da meine Oma nur gute 1,55 m ist.

Sie war heute hier zum Mittagessen und ich bin anschließend mit ihr mal spazieren gegangen & da hab ich gemeint, dass jetzt nur noch ein Hund fehlt (um einen "Grund" für einen Spaziergang zu haben). Sie meinte, dass ein Hund ja schön wäre & sie dann auch nicht allein im Haus wäre, hat aber bedenken, dass der Hund sie überlebt.
Wobei man da sicherlich mit meiner Tante reden kann, ihr Mann möchte schon länger einen Hund, hat aber derzeit eine alte Jacky Hündin ein paar mal die Woche in Pflege (während Frauchen arbeiten ist) und irgendwie könnte man das Regeln.

Jetzt mal abgesehen davon, dass meine Oma das zu entscheiden hat: Würdet ihr sagen, dass ein Hund helfen kann bzw. sinnvoll wäre? Jetzt weniger auf meine Oma bezogen, sondern allgemein für ältere Leute.

Ich dachte an einen älteren Kleinhund, max. Kniehöhe (wobei das natürlich schon mittlere Hundegröße wäre). Tendenz eher zu einem kleinen, aber nicht zu kleinen (also kein Chi).
Wo findet man ältere, kleine Hunde? Gibt es vll. eine Vermittlungsseite speziell für Graue Schnauzen?

LG
 
19.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.381
Reaktionen
6
Ja ich finde wenn sich eben diese Älteren Leute, mit Hundeerfahrung am besten, sich einen Opi/Omi ausm Tierheim holen, ist bombe.
Unterstützenswert und so ein Hund and der Seite ist ja auch lebensbeja'nd.
Es muss halt auch passen dann zwischen den Beiden.
 
Melineya

Melineya

Registriert seit
13.03.2010
Beiträge
4.061
Reaktionen
0
Ich habe da mal von einer Seite gehört, die dazu da ist an ältere Leute zu vermitteln.

http://www.omihunde-netzwerk.de/der-verein/

Zurzeit scheinen nicht so viele Hunde da zu sein.
Aber ich finde es schön und auch begründet, wenn ältere Menschen gern noch einen älteren Hund haben wollen, damit sie nicht allein sind.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.021
Reaktionen
301
Hey,

solange gesichert ist, dass der Hund nicht mit dem plötzlichen Tod/Krankenhausaufenthalt etc. des Frauchens oder Herrchens im Regen steht: Super Sache:)

Wenn ihr sogar im direkten Umkreis jmd. hättet, der den Hund auch komplett übernehmen würde, wenn es sein müsste wäre das natürlich für den Hund richtig toll- es wären keine völlig fremden Menschen und er wäre weiterhin gut versorgt.
Daher finde ich die Idee schon gut.

Ältere Hunde findest du eigentlich auch in fast jedem Tierheim, da die Mehrheit eben doch einen jungen Hund will.
Bei euch in der Ecke gibt es da bestimmt auch den ein oder anderen- würde einfach mal fragen.

Wenn deine Oma Zeit und Lust dazu hat wäre es bestimmt auch keine schlechte Idee, wenn sie mit dem Hund nochmal in die Hundeschule gehen würde;)
Gar nicht unbedingt um auf irgendein Ziel hinzuarbeiten, aber je nachdem wie deine Oma von ihrer ganzen Art her so ist wäre es vllt. einfach eine nette Sache, wenn sie regelmäßig fixe Termine mit dem Hund hat und auch noch mit anderen Leuten in Kontakt kommt.
Wobei das eben stark davon abhängt, ob sie das überhaupt möchte und ob der jeweilige Hund noch Lust auf sowas hat.
Aber auch ältere Hunde haben ja gerne noch ab und an was zu tun- wenn auch hier nicht alle;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Meine Großeltern hatten immer Hunde, vor meiner Zeit waren es zwei Wolfspitz-Mixe (davon wurde der eine sogar 20 J.), dann 92 - 07 die Berner Sennenhündin & dann eben 08 - 09 den Münsterländer. Aber alles halt Hofhunde.

Also mit Hundeschule brauch ich nicht zu kommen... Das war damals bei dem Münsterländer schon ein Punkt, wo ich erstmal auf Granit gestoßen bin...
Ich wäre allerdings bereit noch ein bisschen was (je nach Lust des Hundes) zu machen (das Thema ist ja auch nicht ganz ohne Hintergedanken von mir... So hätte ich "meinen" Hund ;)).

Ich wäre auch bereit ab&an (jetzt nicht täglich, Arbeitsbedingt nicht machbar, weil meine Oma auch 4 km weg wohnt; aber so 2x die Woche wäre das auf jeden Fall machbar) mal länger zu gehen, wenn meine Oma wirklich mal nicht könnte und die Nachbarin (hat letzten März ihren Mann verloren) ist auch so ein Hundemensch und hat bei der Beerdigung meines Opas auf die Hündin meiner Tante aufgepasst. Oder da meine Oma jetzt "frei" ist (durch meinen Opa ging halt gar nichts mehr) und so sicherlich auch mal öfter zu meinem Onkel nach Schlewig-Holstein fährt bzw. gefahren wird, auch mal aufzupassen.

Meine Oma ist halt etwas schwierig... Als es nach der Berner Sennenhündin um das Thema "Neuer Hund" ging, hieß es, dass der Hund nach was aussehen muss und vorallem TH-Hunde "gestört" sind (ging auch von meinem Opa aus), daher wirklich eher ein Hund, der von Privat was sucht, weil die Besitzerin verstorben ist und die Kinder den nicht halten können. Oder es muss "der" Hund ausm TH sein.
Der Omi-Hund Princess in dem Omihunde-Netzwerk wäre eine Kandidatin, die mir super gefallen würde, aber meiner Oma wohl nicht... Und die Entfernung zur PS wäre schon arg weit.

Bevor ich großartig schaue, rede ich nochmal mit Oma. Ich werde auf jeden Fall versuchen, so viel wie möglich zu übernehmen. Futter holen (so hätte ich auch nen Überblick über die Quali und es wäre kein "Mist", wobei im Ort meiner Oma eh nichts zum Einkaufen ist und sie auf jemanden, der das holt, angewiesen wäre), TA-Besuche, Bürsten (sofern es 1-2x wöchentlich vom Fell her reicht), usw.

Die TH hier müsste ich nochmal genau schauen, da wo ich regelmäßig schaue, sind nur Große ältere oder solche, die ängstlich etc. sind und da hat meine Oma keine Geduld für...
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Huhu,

ich finde solch eine sache super.
Einer, der in der nebenstraße von uns wohnt, ist über 70 und hat sich vor 3 Jahren einen Welpen angeschafft. Er hat die BH gemacht, geht zur Hundeschule, auf Hunderennen, Fährt täglich über 10km Fahrad etc. Also richtig gut.
Für unseren Nachbarn würde ich mir sowas auch wünschen da er täglich mehrere Stunden draußen ist und Spazieren geht, aber er hat eine Zeit sagt er..^^

Bei Tierheimen musst du nur schauen. Das Hundeominetzwerk ist extra auch dafür gemacht, dass ältere Hunde, ältere Menschen bekommen können. Viele Tierheime geben nähmlich leider keine Hunde an ältere Personen:?

Aber eine super Idee :)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Das mit den Tierheimen hab ich auch schon gehört, manche würden wohl nicht mal mehr meinen Eltern in 10 Jahren (da wäre mein Daddy Rentner) einen Hund geben...

Vorher kriegen die Leute keinen, weil sie zu wenig Zeit durch Arbeit haben und wenn sie dann in Rente sind, kriegen sie keinen mehr, weil sie zu alt sind. :eusa_doh:
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Verstehe einen die Tierheime:?
 
Gitte57

Gitte57

Registriert seit
16.08.2013
Beiträge
697
Reaktionen
0
Hallo,

Das mit dem Hundeominetzwerk ist eine ganz tolle Sache!!

Ich kann die Tierheime mitunter auch nicht verstehen...

Erst sind die Leute zu jung, dann haben sie angeblich zu wenig Zeit und schliesslich sind sie zu alt.

Wer bekommt überhaupt noch einen Hund aus dem TH???:eusa_think:

Deiner Oma wünsche ich auf jeden Fall, dass sie bald einen 4 beinigen freund an ihrer Seite hat!!

L.G.
 
M

Miss Pigi

Registriert seit
12.01.2014
Beiträge
105
Reaktionen
0
Die seit ist eine super idee, Wen es zu weit weg ist kuck auf jeden Fall im Tierheim die sind voll mit Super Hunden!!!
Man muss aber auch schauen das wen mit ihr etwas sein sohlte jemand auf den kleinen aufpasst. Aber das ist eine Super Idee!!! LG
 
Thema:

Ein Hund für Oma?

Ein Hund für Oma? - Ähnliche Themen

  • Welche Hunde für Allergiker ?

    Welche Hunde für Allergiker ?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe noch keinen Hund, allerdings wissen wir das meine Frau eine Allergie gegen Tierhaare hat. Unser Kinder...
  • Welcher Hund ist für mich der Richtige?

    Welcher Hund ist für mich der Richtige?: Hallo, ich spiele seit Längerem mit dem Gedanken, mir einen Hund zuzulegen. Leider ist mein Wissen über Hundehaltung sehr begrenzt. Mein Vater...
  • Regenmantel Regenjacke für den Hund

    Regenmantel Regenjacke für den Hund: Liebe Leute, seit gefühlten Ewigkeiten bin ich hier mal wieder unterwegs. Unsere Hündin ist mittlerweile 10 Jahre alt, nach 2 Kreuzbandrissen...
  • Aloe Vera giftig für Hunde?

    Aloe Vera giftig für Hunde?: Hallo ihr Lieben, ich habe heute eine Aloe Vera Pflanze geschenkt bekommen und wollte sie in mein Zimmer stellen, da diese anscheinend auch in...
  • Passat B8 Variant ( BJ 2016) genug Platz für Berner Sennen Hund

    Passat B8 Variant ( BJ 2016) genug Platz für Berner Sennen Hund: Hallo zusammen, wir haben einen wirklich süßen Berner Sennen Hund gefunden den wir am Freitag besuchen werden. Die kleine ist momentan 5 Monate...
  • Ähnliche Themen
  • Welche Hunde für Allergiker ?

    Welche Hunde für Allergiker ?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe noch keinen Hund, allerdings wissen wir das meine Frau eine Allergie gegen Tierhaare hat. Unser Kinder...
  • Welcher Hund ist für mich der Richtige?

    Welcher Hund ist für mich der Richtige?: Hallo, ich spiele seit Längerem mit dem Gedanken, mir einen Hund zuzulegen. Leider ist mein Wissen über Hundehaltung sehr begrenzt. Mein Vater...
  • Regenmantel Regenjacke für den Hund

    Regenmantel Regenjacke für den Hund: Liebe Leute, seit gefühlten Ewigkeiten bin ich hier mal wieder unterwegs. Unsere Hündin ist mittlerweile 10 Jahre alt, nach 2 Kreuzbandrissen...
  • Aloe Vera giftig für Hunde?

    Aloe Vera giftig für Hunde?: Hallo ihr Lieben, ich habe heute eine Aloe Vera Pflanze geschenkt bekommen und wollte sie in mein Zimmer stellen, da diese anscheinend auch in...
  • Passat B8 Variant ( BJ 2016) genug Platz für Berner Sennen Hund

    Passat B8 Variant ( BJ 2016) genug Platz für Berner Sennen Hund: Hallo zusammen, wir haben einen wirklich süßen Berner Sennen Hund gefunden den wir am Freitag besuchen werden. Die kleine ist momentan 5 Monate...