Zoohandlung nicht alle sind so...

Diskutiere Zoohandlung nicht alle sind so... im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo. Ich weiß, dass ich hier auf viele proteste treffen werde, aber ich würde es trotzdem gerne mal ansprechen. ( ich möchte bitten, mich nicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
933
Reaktionen
0
Hallo. Ich weiß, dass ich hier auf viele proteste treffen werde, aber ich würde es trotzdem gerne mal ansprechen. ( ich möchte bitten, mich nicht zu arg doof zu stellen und die höflichkeitsformen beizubehalten. )

In einem Thread habe ich diesen Link - gegen-zooladekaeufe.cms4people.de/index.html - gefunden.Ich wurde daraufhin etwas traurig, wenn ich diesen lese. ... Den nicht
alle läden sind so. Ich muss meine Firma hier teilweise leider mit rein nehmen wo die Tiere scheiße gehalten werden aber die meisten dieser Märkte achten sehr auf das wohl der tiere. Unsere Tiere haben viel licht, sind alle sauber, haben viele häuser und beschäftigungen und selbst die hasen haben 3 mq² für sich ( männer und mädels getrennt !!!)
Ich weiß es gibt viele furchtbare läden ( auch der wo ich nach der ausbildung hingeh.) aber unsere tiere stammen wirklich von seriösen züchtern die nicht aus gedlgier sondern nur für sich züchten. Gerade die vögelzüchter haben mega schöne und große volieren wo einem die Tiere eher leid tuen könnten wenn man sieht wo sie später hinkommen. Ich denke nicht alle Tierläden sollte man rausnehmen, denn dann sollte man auch alle Tierhalter da rausnehmen, wo ihre Tiere nur so dahin vegetieren, schildkröten in kleinen terras ohne wärme und uv, fischen mit fremden artgenossen, hasen in 1,00m käfigen. Die sind meist genauso schlimm....:eusa_think:

ich freue mich auf eine gute Diskussion darüber.

Liebste grüße
 
23.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zoohandlung nicht alle sind so... . Dort wird jeder fündig!
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.459
Reaktionen
14
Ich war bisher in 2 Zoohandlungen, die mir gefallen haben.
Hasen hatten ein riesen Zimmer für sich und die Vögel waren getrennt um nicht unter Dauerbeschallung zu stehen.
2 Ladenkatzen sind die ganze Zeit dort umhergepirscht ^^ Jedoch durften diese nicht in die obere Etage zu den Nagern/Fische/Vögel

Dort kaufe ich sehr gerne ein, jedoch ist der nicht grade um de Ecke

Nur leider ist das ein geringer Teil, denn ich hab mir schon einige angeschaut
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.693
Reaktionen
122
Hey,

hab dazu nur mal eine Frage:
aber unsere tiere stammen wirklich von seriösen züchtern die nicht aus gedlgier sondern nur für sich züchten.
Wie geht das?
Wenn ich nur "für mich" aus Liebhaberei züchte dann gebe ich meine Tiere an exakt eine Zielgruppe: Liebhaber dieser Tiere, die ich persönlich kennen lerne und sich die "Mühe" machen nach einem Züchter zu suchen und sich diesen anzuschauen.
Wenn ich für einen Laden züchte brauche a) viel mehr Tiere als es aus Liebhaberei sein kann und b) ist es mir gleichgültig wo meine Tiere landen.

DAS ist meiner Meinung nach vllt. eine weniger schlimme Art der Vermehrung, aber es bleibt trotzdem Vermehrung- lediglich in einem kundenfreundlicheren Gewand.
Da ändert auch eine schöne Voliere nichts dran- wenn es für den temporären Aufenthalt der Tiere ganz nett ist.

Aber als gewissenhafter Züchter habe ich auch die Aufgabe dafür zu sorgen, dass meine Tiere in vernünftige Heime ziehen können.
Tue ich das nicht bin ich kein Züchter, sondern agiere ausschließlich profitorientiert.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Ich habe noch nie einen guten Zooladen gesehen, außer diese die außer Fische nix anderes an Tieren haben.
Meinst du pro Kaninchen 3m² oder das 6 oder mehr Tiere auf 3m² leben?

Lieben Gruß
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
933
Reaktionen
0
Leider sind es nur 3 m² für nicht mehr als 6 Tiere. Ich weiß das ich immernoch zu wenig ! Jedoch sind die klein ja auch nur eine halbe portion, Ich weiß auch, das ist ein doofes argument, aber immerhin besser als einzelhaft in einem 50 x 40 cm käfig. Meine meinung


Wegen den züchtern. diese haben pro tier mehr als ausreichend platz, außer eine, welche wir rausgeworfen haben. meist züchten diese auch nur wenig und es handelt sich auch um nichts überzüchtetes
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
560
Reaktionen
0
Trotzdem werden Tiere als Ware angeboten. Außerdem sind die Tierheime voll. Es gibt keine Rechtfertigung für sowas, ganz egal wie die Haltung vor Ort aussieht.

Ich hoffe, die großen Onlineshops knocken euch bald alle restlos aus.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
So würde ich das nun auch nicht sagen, wir haben hier in der nähe alleine 2 Zooläden, die keine Tiere anbieten und DAS finde ich, sollte man schon unterstützen ;) Denk dran, es gibt auch Leute die haben kein Internet und sollen die dann das Schei* Futter verfüttern, ur weil Rewe etc nix besseres hat?
 
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
1.522
Reaktionen
0
So ein Schwachsinn..Ein wirklich seriöser Züchter, dem seine Tiere am Herzen liegen und der nicht aus Geldgier züchtet, interessiert sich wo seine Tiere einmal leben werden! Jeder "Züchter" der seine Tiere in eine Zoohandlung gibt, nimmt in Kauf, dass die Tiere höchstwahrscheinlich einmal in nicht artgerechter, ja schon tierquälerischer Haltung leben müssen! Eine Zoohandlung, der die Tiere wirklich am Herzen liegen würden, würde ganz einfach keine lebenden Tiere verkaufen, darüber hinaus auch keine Miniknäste als Käfige und kein Trockenfutter für Kaninchen und Meerschweinchen. Es ist einfach so, der Provit liegt in der Wichtigkeit ganz hoch oben. Und die eigentlichen "Besitzer" von Fressnapf und Co. sind auch keine Tierliebenden Leute, die das für das Tierwohl machen, das sind knallharte Kaufleute, denen der Provit am Herzen liegt. ;) Wann kapieren das die Leute endlich.. sowas lässt sich einfach nicht schönreden.
 
Z

ZimtFrettchen

Registriert seit
16.03.2013
Beiträge
325
Reaktionen
0
Hallo,

zu dem Thema werde ich mich jetzt bewusst nicht groß äußern weil jeder meine Sichtweise kennt und sich sicherlich noch einige Leute dazu äußern werden die meine Sichtweise vertreten.

MMn ist ein Tierheim o.ä. immer die bessere Anlaufstelle, hier geht es ja offensichtlich speziell um einige Kleintiere und bei diesen Tieren wüsste ich noch nicht mal warum man damit zum seriösen Züchter gehen sollte, alle diese Kleintiere gibt es schon im Überschuss, das klingt zwar makaber aber in den Heimen die bei mir in der Nähe liegen hocken zur Zeit insgesamt 48 Mäuse, 14 Hamster, 12 Chinchillas, 25 Ratten, 15 Degus, 39 Meerschweinchen und 55 Kaninchen - muss man da wirklich noch unbedingt zum Züchter o.ä. gehen? Die Heime sind voll. Ich würde da lieber eine arme, herrenlose Seele bei mir aufnehmen. Letztendlich ist es jedem selbst überlassen wo er seine Tiere holt aber der Tierschutz ist für mich einfach die beste Anlaufstelle da ich die Vermehrung solcher Tiere nicht gerade befürworte.

Zu dem Züchter der die Zoohandlung bedient wurde ja schon was geschrieben was ich nur unterschreiben kann - Tiere die von Züchter kommen sind idR. sehr teuer (zumindest dann wenn auf die Genetik, die medizinische Versorgung und die artgerechte Haltung geachtet wird) und außerdem suchen sich seriöse Züchter die zukünftigen Besitzer mit größter Sorgfalt aus, nicht selten wird ein Tier sogar erst dann vermittelt wenn sich der Züchter das neue Heim angesehen hat. Ich möchte diesem 'Hobbyzüchter' von dir nicht ans Bein machen aber ich weiß nicht was ich davon halten soll das es ihn offensichtlich nicht groß interessiert wo seine Babys landen denn das ist für seriöse Züchter eigentlich das allerwichtigste.

Liebe Grüße
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
In einem Thread habe ich diesen Link - gegen-zooladekaeufe.cms4people.de/index.html - gefunden.Ich wurde daraufhin etwas traurig, wenn ich diesen lese. ... Den nicht alle läden sind so.
Da kann ich dir nur zustimmen. Diese Internetseite stellt einfach irgendwelche unbelegten Behauptungen auf und schert alle Tier- und Zooläden über einen Kamm. Das ist einfach nur billiger Populismus und Propaganda. Zumal damit auch genau das Gegenteil vom dem erreicht, was man eigentlich versuchen sollte durchzusetzen. Und zwar, dass die verantwortungsbewussten Ladenbesitzer gestärkt werden, auch wenn sie teurer als der Discounter sind, und die "schwarzen Schafe" von potenziellen Kunden gemieden werden. Stattdessen hetzt man gegen alle Läden. Mit differenzierter Berichterstattung zum Zwecke der Aufklärung des mündigen Kunden hat das überhaupt nichts zu tun!
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
933
Reaktionen
0
Es ist nicht so, das wir nicht auf beratung achten. Wir haben schon viel Kunden abgelehnt, weil wir wussten, dass die Tiere dort nicht gut gehalten werden. Außerdem verkaufe ich schon keine TroFU oder ungesundes Zeug dazu und sage auch warum das so schädlich ist.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Da kann ich dir nur zustimmen. Diese Internetseite stellt einfach irgendwelche unbelegten Behauptungen auf und schert alle Tier- und Zooläden über einen Kamm. Das ist einfach nur billiger Populismus und Propaganda. Zumal damit auch genau das Gegenteil vom dem erreicht, was man eigentlich versuchen sollte durchzusetzen. Und zwar, dass die verantwortungsbewussten Ladenbesitzer gestärkt werden, auch wenn sie teurer als der Discounter sind, und die "schwarzen Schafe" von potenziellen Kunden gemieden werden. Stattdessen hetzt man gegen alle Läden. Mit differenzierter Berichterstattung zum Zwecke der Aufklärung des mündigen Kunden hat das überhaupt nichts zu tun!
Danke.... da hast du recht
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Darfst du das überhaupt? Ganz ehrlich, meine Freundin hat gesagt, als sie ein Praktikum im Futterhaus gemacht hat, durfte sie nicht einfach sagen, wie man Tiere hält sondern musste die Knäste und das TroFu verkaufen. Die Läden wollen doch Profit machen.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Darfst du das überhaupt? Ganz ehrlich, meine Freundin hat gesagt, als sie ein Praktikum im Futterhaus gemacht hat, durfte sie nicht einfach sagen, wie man Tiere hält sondern musste die Knäste und das TroFu verkaufen. Die Läden wollen doch Profit machen.
Zudem ist es auch nicht die Aufgabe des Angestellten dem Kunden zu erklären, wie er die Tiere zu pflegen hat.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.459
Reaktionen
14
Problem ist nur, deshalb gibt es ja solche Foren, weil es einfach viel zu viele Verkäufer gibt, die einfach keine Ahnung haben.
Da kann man als Verkäufer ausm Lebensmittelbereich dort anfangen und kennt die Grundkenntnisse.

Natürlich müssen die verkaufen, aber beraten teilweise son Schrott, das einem schlecht wird.
Kaninchen leben gerne alleine, Fische? klar... kannst 273729 Stück in nen 60 Liter Becken setzen

Und hier kommen dann die ganzen armen Menschen an, die sich voll übern Nuckel ziehen lassen haben, weil sie auf solch einen Rat gehört haben

Mit der Haltung der Tiere lass ich jetzt mal raus... aber schon an meinem o.g. Beispiel, sind die meisten Handlungen in Verruf gekommen

Zudem ist es auch nicht die Aufgabe des Angestellten dem Kunden zu erklären, wie er die Tiere zu pflegen hat.
Nunja, ich erwarte eigentlich schon, das dieses Wissen vorhanden sein sollte. Ich muss Allergikern auch sagen können, was sie essen dürfen und was nicht, ansonsten bin ich in der falschen Branche wenn ich eigentlich Tierschutzrelevante Tipps gebe
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Nunja, ich erwarte eigentlich schon, das dieses Wissen vorhanden sein sollte. Ich muss Allergikern auch sagen können, was sie essen dürfen und was nicht, ansonsten bin ich in der falschen Branche wenn ich eigentlich Tierschutzrelevante Tipps gebe
Dann erwartest du zuviel. Es ist die Aufgabe der Angestellten die Tiere in ihren Verkaufsräumen entsprechend zu pflegen (und dafür gibt es auch die Sachkundeprüfungen etc.) und dir die Tiere zu verkaufen. Da hören die die Aufgaben auf. Es ist nicht deren Job dir zu erklären wie man X pflegt, was Y alles fressen darf und wieviel Platz eine Gruppe von Z braucht. Von der kaufmännischen Seite her gesehen wäre das auch vollkommener Unsinn. Nehmen wir mal, du lässt dich in einem Laden eine Stunde lang beraten und kaufst dann doch nichts. In dieser Stunde hätte der Verkäufer auch Geld verdienen, so hat er seine Zeit geopfert und nichts verdient. Die "Beratung" machen die aus reinem Service. Du zahlst nichts dafür, also hast du auch nicht wirklich Anspruch auf Qualität. Ich erinnere nur mal daran, dass das Tierschutzgesetz dich sogar Explizit dazu verpflichtet sich über die Bedürfnisse deiner Tiere kundig zu machen (§2 Satz 3). Dein Job, nicht der des Verkäufers.
Wenn du Probleme mit Lebensmittelallergien hast, dann gehst du ja auch nicht in einen Denns und fragst die Tante an der Kasse, was du essen darfst. Nein, du konsultierst einen Arzt, der dir gegen Geld eine fachmännische Beratung gibt.

Es ist immer schön leicht auf die bösen bösen Zooläden und Verkäufer zu schimpfen, aber jeder Tierhalter ist in erster Linie selbst verantwortlich für das Wohl seiner Tiere.
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
933
Reaktionen
0
Darfst du das überhaupt? Ganz ehrlich, meine Freundin hat gesagt, als sie ein Praktikum im Futterhaus gemacht hat, durfte sie nicht einfach sagen, wie man Tiere hält sondern musste die Knäste und das TroFu verkaufen. Die Läden wollen doch Profit machen.
Darf ich auch nicht wirklich. Aber dafür bin ich auch im ganzen Markt bekannt, das ich das sehr viel Wert drauf lege wie es dem Tier geht und weiter ergeht. Und wenn ich der Meinung bin pellets sind scheiße, kräcker auch dann sag ich das auch so ( eher indriekt) aber verständlich und alle kunden verstehen es.
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
560
Reaktionen
0
Die Läden mit Lebendtierverkauf kann man getrost über einen Kamm scheren, weil kein Tier etwas in einem Ladenregal zu suchen hat. So einfach isses.

Wer Kleintieren helfen will, der soll sich an den Tierschutz wenden. Wenns dort keine mehr gibt- umso besser.
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
933
Reaktionen
0
Nunja, ich erwarte eigentlich schon, das dieses Wissen vorhanden sein sollte. Ich muss Allergikern auch sagen können, was sie essen dürfen und was nicht, ansonsten bin ich in der falschen Branche wenn ich eigentlich Tierschutzrelevante Tipps gebe
Das stimmt dafür werden wir azubis aber auch mit langen mehrtägigen Schulungen ordentlich drauf geschult wie und was geht.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Dann Hut ab und lass dich nicht erwischen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zoohandlung nicht alle sind so...

Zoohandlung nicht alle sind so... - Ähnliche Themen

  • Zoohandlung anzeigen???

    Zoohandlung anzeigen???: Hallo. Ich traue mich nun endlich zu diesem schritt. ich arbeite selbst in einer großen Zoohandlung wo meiner meinung nach aber die Tiere meist...
  • Regeln für Zoohandlungen

    Regeln für Zoohandlungen: Hallo Zusammen ;), ich weiß nicht ob ich das Thema hier richtig eingeordnet habe. Und zwar wollte ich mich nur kurz informieren, was Zoohandlungen...
  • Tier aus dem Zoo ein Zuhause geben

    Tier aus dem Zoo ein Zuhause geben: Hallo ihr Lieben. Ja, ihr lest richtig, es geht um Tiere aus dem Zoo und nicht aus der Zoohandlung. Viele Leute (inklusive mir) sind ja strikt...
  • Eine Welt ohne Züchter und Tiere aus Zoohandlungen...

    Eine Welt ohne Züchter und Tiere aus Zoohandlungen...: Hallo, wie ich hier rauslesen konnte wird es von vielen toleriert Hunde beim Züchter zu kaufen, andere Tiere sollte man jedoch aus dem Tierheim...
  • Züchter vs. Tierheim vs. Zoohandlung

    Züchter vs. Tierheim vs. Zoohandlung: Hallo an alle ^^ Da ich später wieder ein Haustier haben möchte und mich jetzt überall informieren über artgerechte Haltung. (Hatte früher schon...
  • Züchter vs. Tierheim vs. Zoohandlung - Ähnliche Themen

  • Zoohandlung anzeigen???

    Zoohandlung anzeigen???: Hallo. Ich traue mich nun endlich zu diesem schritt. ich arbeite selbst in einer großen Zoohandlung wo meiner meinung nach aber die Tiere meist...
  • Regeln für Zoohandlungen

    Regeln für Zoohandlungen: Hallo Zusammen ;), ich weiß nicht ob ich das Thema hier richtig eingeordnet habe. Und zwar wollte ich mich nur kurz informieren, was Zoohandlungen...
  • Tier aus dem Zoo ein Zuhause geben

    Tier aus dem Zoo ein Zuhause geben: Hallo ihr Lieben. Ja, ihr lest richtig, es geht um Tiere aus dem Zoo und nicht aus der Zoohandlung. Viele Leute (inklusive mir) sind ja strikt...
  • Eine Welt ohne Züchter und Tiere aus Zoohandlungen...

    Eine Welt ohne Züchter und Tiere aus Zoohandlungen...: Hallo, wie ich hier rauslesen konnte wird es von vielen toleriert Hunde beim Züchter zu kaufen, andere Tiere sollte man jedoch aus dem Tierheim...
  • Züchter vs. Tierheim vs. Zoohandlung

    Züchter vs. Tierheim vs. Zoohandlung: Hallo an alle ^^ Da ich später wieder ein Haustier haben möchte und mich jetzt überall informieren über artgerechte Haltung. (Hatte früher schon...