Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen?

Diskutiere Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; firstHallo ihr lieben, ich bin grade leider noch sehr durch den Wind - bitte verzeiht mir daher kleine Tipfehler. Ich weiß gar nicht wo ich...
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

ich bin grade leider noch sehr durch den Wind - bitte verzeiht mir daher kleine Tipfehler.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Muffin kam vor einiger Zeit von den Tierfreunden MS zu mir und eine ganze Zeit verlief alles super.
Kurze Zeit später machten sich immer häufiger Kolikartige-Magen/Bauchschmerzen bei ihm Bemerkbar. Diese äußerten sich indem er still in einer Ecke saß, die flanken einzog und der Bauch ganz hart war.
Nach liebevoller Bahandlung (auch mit RöBildern) und einigen nächtlichen Snuggle-Austauschaktionen ging es ihm aber immer wieder besser.
Danach folgte meiße Matschkot der auch nach einiger Zeit wieder nachließ.
So - das war die eine Seite seiner Beschwerden.
Auf der anderen Seite stellte ich vor ca. 3 Monaten einen knubbel an seinem Köpfen (Ohransatz) fest.. raus kam ein Melanom. Dies wurde direkt entfernt und hinterher im Labor für "Bösartig" erklärt...

Jetzt seit ca. 1 Woche hat der kleine wieder Matschkot und eine kleine Koik hinter sich. Nur heute war etwas anders.. Matschkot ja - aber gleichzeitig auch so ein Geleartiger Schleim der dabei leicht rosa/rötlich eingefärbt war.

Ich bin direkt mit ihm zum Doc gefahren und da kam der Schok.. beim Abtasten fand meine TÄ 2 knubbel wo sie erst dachte "Niere und Blase" war aber leider nicht so.. er wurde geröngt und da kam es raus... 2 - fast Eigroße - Tumore an seinem Darm..
Das was im Kot zu sehen war, war Schleimhaut die abgestoßen wird. Sie lassen den Kot trotzdem noch auf Parasieten untersuchen..

Ich bin grade total fertig...
Diagnose:
- Man kann versuchen zu Operieren, dann so schnell wie möglich. Ob es aber etwas bringt ist fraglich.
- So lassen und schauen wie lange es noch gut geht. Es kann sein das er nun in der kurzen Zeit so groß geworden ist (was ich glaube da auf den letzten RöBi nichts gefunen wurde) oder er langsam wächst.
- Fakt ist, er wird früher oder später daran sterben :(

Vom zeitlichen sagte sie etwas von Tagen oder ein paar Wochen ... ich muss zugeben das ich sehr damit beschäftigt war in dem moment nicht einfach die fassung zu verliegen..

Warum ich diesen Thread nun eröffne... ich glaube ihr könnt es euch denken... ich weiß die Entscheidung kann mir hier keiner abnehmen, aber trotzdem.. habt ihr erfahrung mit solch einem Tumor?
Hat jemand schon mal operieren lassen?

Ich fühl mich grad so ... leer... ich musste bis jetzt nur ein Tier einschläfern lassen, meine Cookie. Bei ihr habe ich gesehen es geht Berg ab! Aber Muffin? Dem geht es grade so gut - er kuschelt mit Nosy, springt neugierig rum, frisst. Dann liegt er den einen Tag wieder in der Ecke und am nächsten geht es ihm wieder super.. wie soll man da etwas entscheiden... :(

Ich hoffe ihr könnt mir hier etwas schreiben... ich hab morgen um 16.30Uhr wieder einen Termin beim Doc und soll dann möglichst schon wissen ob ich Operieren lassen möchte oder nicht..

Traurige Grüße
Dani
 
26.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ohje, das tut mir leid.:(
Wie du schon sagtest, du musst es entscheiden.
Wenn es was bringt, würde ich Operieren lassen, aber wenn er sagt es bringt nicht wirklich viel und auch danach wird er trotzdem in ein paar Tagen/Wochen sterben, dann würde ich es so lassen und abwarten...

Lieben Gruß
 
V

Verji

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
197
Reaktionen
0
Hallo Dani.

Ich habe mit Kaninchen nicht wirklich viel Erfahrung, kann aber mit der den medizinischen Details was anfangen.
Wenn ihr ein bösartiges Geschwür am Kopf bereits entfernt habt, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Krebs bereits gestreut hat.
Daher würde aus meiner Sicht ne OP am Darm nicht mehr viel Sinn machen - ne OP ist ja auch ein schwerer Eingriff & der Körper braucht ne ganze Weile, bis er das ganze überstanden hat.
Ich persönlich würde ihn in den akuten Schmerzphasen mit Schmerzmittel behandeln & ihm noch so lange wie möglich ein schönes Leben bereiten.
Ev wäre regelmäßiges Röngten zur Kontrolle des Krebsverlaufes noch gut - inwieweit das gut für das Kaninchen ist & ob es nicht zu stressig ist weiß ich nicht.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit & noch ganz viele schöne Momente mit Muffin.
Fühl dich gedrückt, wenn du magst.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Dani das tut mir sehr leid :( leider hab ich so garkeine Erfahrungen, ich hoffe Du findest den richtigen Weg
 
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Ich danke euch allen für eure Antworten!!
Mein Bauchgefühl sagt mir auch das eine OP nicht viel bringen würde außer schmerzen für Muffin :(
Ich bin morgen wieder beim Doc, dieses mal aber bei einer anderen ärztin da die von heute morgen urlaub hat (komme aber mit beiden sehr gut klar).
Dann bekomme ich ja quasi auch noch eine zweite Meinung..

Ich werde morgen auf jeden Fall Berichten wie es lief und wie es weiter geht :(
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.102
Reaktionen
84
Hallo,

Ich drücke für morgen die Daumen.
Gut, dass du so noch eine zweite Meinung bekommst. Das kann nie schaden.

Im welchem Alter ist Muffin denn?



Liebe Grüße
Amber
 
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Muffin dürfte jetzt ca. 7-8 Jahre alt sein..

Vielen Dank! Und ja - eine zweite Meinung ist immer gut. Wir hatten auch erst vor einiger Zeit (Ende letzten Jahres) ein RöBi bei ihm machen lassen... sie soll das morgen mal dazu holen ob man da vllt schon etwas gesehen hat (bzw. übersehen hat), dann kann man zumindest schonmal sagen "In ca. X Monaten ist er Eigroß geworden" ..

Liebe Grüße Dani
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Und wie lief es?
 
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Also ich komme jetzt vom Doc und hatte diesen Termin bei der Ärtzin zu der ich eigentlich am meißten vertrauen habe und zu der ich am häufigsten gehe.
Sie hat sich jetzt nochmal das RöBi von gestern angeschaut, sowie von Oktober und Juni. Auf den älteren Aufnahmen war noch nichts zu sehen. Allerdings will sie sich auch nicht ganz festlegen ob es wirklich Tumore sind auf der Aufnahme von gestern.
Sie sieht schon eine Veränderung aber dadurch das Muffin auch Verdauungsprobleme hat (dazu komme ich gleich) will sie sich nicht eindeutig festlegen.

Der Kotbefund von gestern ergab das der kurze geringgradig Kokis und dadurch natürlich Hefen hat. Paralell dazu (was er leider immer hat) vermehrt Gas im Magen.
Ich frag mich grade wirklich woher die Kokis kommen..

Sie schlug jetzt vor erst einmal die Kokis, Hefen und das Gas zu behandeln und in 2 Wochen nach zu röntgen.
Sieht sie auf den Röntgenbildern immernoch etwas merkwürdiges würde sie noch einen Ultraschal machen um ganz sicher zu gehen..

Sie sagte aber auch klar das sie mir keine falschen hoffnungen machen will. Aufgrund des vorherigen bösartigen Tumors kann es wirklich sein das er gestreut hat.

Bin jetzt irgendwie auch nicht unbedingt schlauer :(

Er bekommt nun Baycox gegen die Kokis und Sab gegen das blähen. Das kenne ich so auch.
Was die Hefen angeht... naja - eigentlich bekommen sie schon zu 2/3 Blättriges.. kann das mal aufstocken aber mehr möchte ich bei Hefen nicht machen (Da gibt es ja dieses ganz hartde Medikament, mir fällt grad der Name nicht ein)
Was mich nun allerdings noch etwas stutzig macht...
Ich soll noch BeneBac geben (Ich meine mal gelesen zu haben das BeneBac aufgrund des Zuckers eher negativ wirkt in Bezug auf die Hefen?)
Ebenfalls bekommt er seit Sonntag auch Baytril und ich soll noch Novalgin gegen schmerzen geben..

Also da bin ich mir ganz unschlüssig. Ich meine nicht das er unedingt schmerzen hat... ihm ging es ja so gut? Macht das Sinn?
Und das AB.. na das macht ja im Darm nun auch alles was man aufbauen könnte wieder zu nichte? :017:
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
also Baycox und Sab ist genau richtig. Die Hefen brauchst Du in der Regel dann nicht zu behandeln(Das Mittel heißt Nystatin) , denn wenn die Kokis weg sind , minimieren sich auch die Hefen von allein (abgesehen davon, dass Hefen in geringer Menge komplett normal im Darm sind, krankmachend werden sie erst wenn sie sich explosionsartig vermehren). Bene Bac hat zumindest hier nie was gebracht, ich gebe lieber Proprebac für die Darmsanierung. Für was hat sie das Baytril verschrieben?
Das Schmerzmittel macht schon Sinn, wenn er starke Blähungen und wirklich Tumore hat
 
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Also das Baytril soll helfen damit sich im Darm jetzt nicht noch was entzündet oder noch mehr Bakterien ansammeln. So ihre Begründug.
Klar wenn er schmerzen hat kann ich das Novalgin voll verstehen. Aber er hatte ja gar keine schmerzen... ihm ging es gestern als ich beim Notdoc war ja auch super - mir kam halt nur der Kot so merkwürdig vor, daher wollte ich das abklären...

Ach ja nystatin genau! Also das würe ich persönlich nur im aller schlimmsten Notfall geben. Hab schon so viel schlechtes darüber gelesen.
Bene Bac sehe ich auch immer sehr kritisch.. hab dadurch auch noch nie eine besserung gesehen :|
 
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
Hallo dani,

es tut mir Leid zu hören was mit deinem Kaninchen ist. Fühl dich gedrückt wenn du möchtest :056::056:

Ich würde auch wie andere schon geschrieben haben von einer OP abraten, da sie nur unnötig Stress bringt.

Ich wünsch dir und deinem Kaninchen alles Gute.

LG Elisabeth
 
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Danke auch für deine Worte Elisabeth :)

Ja also wenn es nur geringe Chancen gibt dann sagt mein Bauch auch keine OP... es geht ihm momentan auch echt gut. Heute frisst er sogar trotz Baycox wieder, das ist toll!!

Mir ist da grade noch eine Sache in den Sinn gekommen...
Wenn sie einen Ultraschall macht, rasiert sie ihm dann den Bauch kahl? (War bei unserer Hündin zumindest so). Ich frag nur weil die beiden in Außen-/Kalthaltung leben und mir das momentan etwas sorgen macht da jetzt doch mal die minusgrade kommen.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Die Ultraschallfrage kann ich Dir heute abend beantworten, da ich nachher mit Motte zum Ultraschalle muss
 
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Okay - vielen Dank! :058:
Ich hoffe deiner Motte kann auch endlich geholfen werden :( Drück die Daumen!
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
danke Dir, Mottchens Blase ist leider voll mit Slugde :(

Aber um Deine Frage zu beantworten, ja sie müssen das Fell rasieren, weil sie sonst keine klaren Bilder bekommen. Das heißt danach wirst Du sie besser reinholen, denn Mottchen ist jetzt komplett Fellfrei am Bauch
Alles gute für die Untersuchung
 
Akicooni

Akicooni

Registriert seit
15.04.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Oh nein :( Wie ist die Prognose?
Mensch, hab das Gefühl das Jahr startet immer mir schlechten neuigkeiten..

Komplett rasiert, na da wird der kurze sich ja freuen!
Hab heute schon mal die alte Heizung ausgepackt und ausgepustet.
Sie müssen ja in der Gartenhütte bleiben aber dann definitiv mit Heizung!
Zur Not gehts immer noch rein, aber in der Hütte haben sie mehr Platz.

Schon doof :( Eigentlich sind die 2 nur vorrübergehend bei meinen Eltern in der Gartenhütte untergestellt.
Eigentlich leben sie bei mir auf dem Balkon, da dieser aber abgerissen wurde (im zuge einer modernisierung) mussten sie für ein halbes jahr umziehen bis der neue Balkon steht.
Na was soll ich sagen? Seit ein paar tagen steht der neue Balkon und muss quasi nurnoch abgesichert werden :(

Gut das ich bei meinen Eltern noch ein "Kinderzimmer" habe, das ist quasi mein neues altes zu Hause.
Dann ist dieses Jahr mal wieder ein Winter ohne das Frauchen am Balkon steht und als einzige bei den Temperaturen leidet :mrgreen:
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
eigentlich ganz gut, wenn wir den Sludge aus der Blase herausbekommen , aber das wird eben nicht so ganz einfach
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Off-Topic
Was ist sludge?
 
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
1.455
Reaktionen
0
@Maische: Ich glaub Sludge sind so kleine Kristalle in der Blase (bin mir aber nicht ganz sicher)
 
Thema:

Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen?

Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  • zwei Kaninchen ( behindert und alt ) weiteres Kaninchen dazu holen ?

    zwei Kaninchen ( behindert und alt ) weiteres Kaninchen dazu holen ?: Hallo, ich habe einen Notruf aus entfernter Bekanntschaft erhalten das jemand jemand kennt der die Tiere ganz schlecht hält. Nunja jetzt sitze ich...
  • zwei kurze fragen

    zwei kurze fragen: Hallo :) ich habe mal wieder eine Frage. Mein Mariechen hat schon wieder durch den straken sturm ein tränendes auge. (wahrscheinlich wie bei...
  • Ein oder zwei Mal im Jahr impfen? :)

    Ein oder zwei Mal im Jahr impfen? :): Hallo Leutchen, meine Kaninchen wurden beide natürlich geimpft, sind allerdings Wohnungskaninchen. Bis jetzt! :D Jetzt wo es wärmer wird, möchte...
  • Zwei Krallen fehlen???

    Zwei Krallen fehlen???: Hey ihr lieben, hab gestern die Krallen meiner Rasselbande geschnitten und hab bemerkt das bei der Dame am Vorderlauf links zwei Krallen fehlen...
  • 4 Kaninchenbabys - zwei Nester

    4 Kaninchenbabys - zwei Nester: Hallo ihr Lieben, heute morgen entdeckte ich verwundert ein zweites Nest im Hasenkäfig. Die Kleinen sind jetzt vier Tage alt. Heute morgen legte...
  • Ähnliche Themen
  • zwei Kaninchen ( behindert und alt ) weiteres Kaninchen dazu holen ?

    zwei Kaninchen ( behindert und alt ) weiteres Kaninchen dazu holen ?: Hallo, ich habe einen Notruf aus entfernter Bekanntschaft erhalten das jemand jemand kennt der die Tiere ganz schlecht hält. Nunja jetzt sitze ich...
  • zwei kurze fragen

    zwei kurze fragen: Hallo :) ich habe mal wieder eine Frage. Mein Mariechen hat schon wieder durch den straken sturm ein tränendes auge. (wahrscheinlich wie bei...
  • Ein oder zwei Mal im Jahr impfen? :)

    Ein oder zwei Mal im Jahr impfen? :): Hallo Leutchen, meine Kaninchen wurden beide natürlich geimpft, sind allerdings Wohnungskaninchen. Bis jetzt! :D Jetzt wo es wärmer wird, möchte...
  • Zwei Krallen fehlen???

    Zwei Krallen fehlen???: Hey ihr lieben, hab gestern die Krallen meiner Rasselbande geschnitten und hab bemerkt das bei der Dame am Vorderlauf links zwei Krallen fehlen...
  • 4 Kaninchenbabys - zwei Nester

    4 Kaninchenbabys - zwei Nester: Hallo ihr Lieben, heute morgen entdeckte ich verwundert ein zweites Nest im Hasenkäfig. Die Kleinen sind jetzt vier Tage alt. Heute morgen legte...