Richtiger Zeitpunkt für Welpen

Diskutiere Richtiger Zeitpunkt für Welpen im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich bin über ein paar Googel-Suchen auf euer Forum gekommen und bis jetzt wurden alle Fragen über Posts von anderen sehr gut...
S

Snusnu

Registriert seit
27.01.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich bin über ein paar Googel-Suchen auf euer Forum gekommen und bis jetzt wurden alle Fragen über Posts von anderen sehr gut beantwortet, nun hätte ich aber auch noch eine "eigene" Frage. :)

Kurze Hintergrund-Info: Mein Freund und ich (inzwischen seit über 5 Jahren zusammen, 3-Zimmer-Wohnung in der Stadt aber nähe großem Stadtpark) wollten uns schon bevor wir zusammen gezogen sind einen Hund kaufen. Wir haben jetzt erst einmal abgewartet wie das Zusammenleben funktioniert und einen "Pflegehund" gehabt um uns über das volle Ausmaß der Verantwortung klar zu werden (in den Gedanken schönt man es ja doch leichter). Wir hatten also einen kleinen Hund auf den wir Wochenenden aufgepasst haben, wenn die Besitzer unterwegs
waren. Wir hatten immer sehr viel Spaß mit dem Hund und fanden es schrecklich, wenn er wieder da war, also waren wir uns einig, dass wir uns nun selber einen kaufen möchten. Rassen-mäßig haben wir uns für einen Hasenesser entschieden, da die Hunde "Wohnungs-tauglich" sind, also nicht so groß werden, wenig Haaren, angeblich nicht so viel bellen (klar kommt das immer noch mal auf den Hund an, aber wir wollten keinen der zum "kläffen" neigt) und weil sie sehr lernwillig sind. An dieser Stelle auch noch die Bitte - wenn euch eine andere besser geeignete Rasse einfällt - nur her mit den Infos.

Nun aber zu der eigentlichen Frage: Nachdem mein Freund noch studiert und ich momentan meine Abschlussarbeit schreibe (wegen dem Geld für einen Hund braucht ihr euch keine Gedanken machen - das bekommen wir hin - wir haben monatlich 100 Euro für den Hund eingerechnet und hätten aber auch noch mehr - Anschaffungskosten haben wir wie in einem Thema hier beschrieben mit 1500 Euro gerechnet - haben wir auch) wäre es super, wenn wir den Hund im März holen würden, da wir beide ab März ein halbes Jahr zu Hause sind, das heißt man könnte gut mit dem Hund trainieren und ihn kennen lernen. Danach wäre der Hund maximal 2 Stunden am Tag alleine - mein Freund studiert noch 2 Jahre und ist da nur 2 Tage die Woche nicht zuhause und an den Tagen würde (wie später wenn mein Freund dann arbeitet auch) meine Mutter den Hund nehmen. Nun ist es aber so, dass wir an Ostern (dieses Jahr im Mitte April) immer zu meiner Verwandschaft fahren (1,5 Stunden Autofahrt) und wir beide noch unsicher sind, wie es unserem neuen Begleiter dabei gehen wird. Also zuhause würden wir ihn auf keinen Fall lassen. Die Frage ist nur, ob wir den Hund nach so kurzer Zeit (je nachdem wann wir ihn bekommen 4-6 Wochen) auf so einen Ausflug (3 Tage) mitnehmen können oder erst danach nach einem Hund suchen sollen. Was meint ihr dazu?

Ich freu mich über eure Ideen und Meinungen! :)
 
27.01.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Richtiger Zeitpunkt für Welpen . Dort wird jeder fündig!
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Off-Topic
und fanden es schrecklich, wenn er wieder da war
Wäre für mich ja ein Ausschlusskriterium ;)


Ich würde das wohl an verschiedenen Dingen festmachen.
1. Wie ist die Situation da?
Hat der Hund eine Rückzugsmöglichkeit? Habt ihr die Möglichkeit (und auch die Lust!) ständig mit dem Hund rauszurennen, wenn er es bis dahin nicht geschafft hat, stubenrein zu werden.
Man muss außerdem bedenken, dass so ein Hund -ähnlich wie ein Kleinkind- ständige Aufmerksamkeit von euch verlangt. Nicht jeder reagiert nett wenn der Welpe versucht, sein Laptop-Ladekabel zu zerbeißen. Den Schuh zerkaut. Auf den Teppich pinkelt. In Füße beißt...
Persönlich finde ich es auch anstrengend, mit meinem 2 Jahre alten Hund irgendwohin zu fahren. Irgendwann liegt er zwar ruhig, aber man muss eben trotzdem im Hinterkopf behalten was er braucht, wie er sich fühlt und so weiter (und wenn man mal 10Minuten nicht aufpasst zerkaut er das Kuscheltier des Neffen ^^ :D )

2. Vom Charakter des Hundes
Wenn es eher ein ruhiges, leicht eingeschüchtertes Exemplar ist würde ich wohl eher davon abraten.

Wenn ihr euch aber eine gute Züchterin aussucht wird die euch bestimmt auch Tipps geben und den Hund evtl. ein bisschen länger behalten.
 
S

Snusnu

Registriert seit
27.01.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
zum Offtopic: das sollte natürlich heißen "wenn er wieder weg ist" aber ich denke das war klar :D

Bei meiner Verwandschaft ist überall gefließt also das Teppich-Problem entfällt schon mal - außerdem würden wir dort in einer eigenen Bereich (Wohnung im großen Garten vor dem Haus) sein und könnten uns dort mit dem Kleinen auch gut zurückziehen, wenn es uns oder ihm zu viel wird... :)

Wir sind momentan auf der Suche nach einem Züchter und der Tipp mit dort nachfragen ist gut - je nachdem, wann es Welpen gibt und die mitgenommen werden dürfen, ist die Frage ja vielleicht eh hinfällig... :)

Ich wollte nur erst einmal wissen, ob ihr das komplett ausschließen würdet (dann hätten wir erst nach Ostern gesucht) oder es für machbar haltet... Wenn wir hin fahren und wir merken es klappt nicht und wir sind alle viel zu gestresst, dann kann man ja auch, dank der kurzen Strecke schnell wieder nach Hause fahren. :)

Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort!
 
Ileana

Ileana

Registriert seit
26.06.2012
Beiträge
541
Reaktionen
0
Huhu, wenn der Welpe von nem guten Züchter kommt und nicht ängstlich ist, solte ihm der Ausflug nichts aus machen.

Autofahrt ist normal kein Problem.
Aber ihr solltet bedenken das wenn ihr bei den Verwandten seid den Hund permanent bei euch haben werdet. Er ist ja dann noch ein Welpe und wird wahrscheinlich sehr auf euch fixiert sein.
Vorallem wenn alles fremd und neu ist wird er bestimmt eure nähe suchen.
Der Welpe sollte dann natürlich auch in alle Uternehmungen eingeplant werden. Und es sollte sichergestellt sein das die Verwandten damit kein Problem haben.
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Off-Topic
Wer möchte mir als Hundelaien erklären, welche Rasse nun genau gemeint ist?
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Ich tippe auf Havaneser. *gg*
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
ihr habt euch das echt toll überlegt und seit super informiert.Nur eines noch - ich weiß solange es nicht akut ist denkt man nicht daran und man hat so ein Ungutes Gefühl....- ist wie mit einer Patientenverfügung: Macht von vornherein klar WEM der Hund im Falle einer Trennung gehört - das erspart Tränen, Stress und dem Hund eventuell das Tierheim.
Zu deiner Frage, ich habe bereits 3 meiner Hunde direkt vom Züchter mit in den Sommerurlaub genommen, 3 Wochen Zelten in der Natur. Allen ist es bestens bekommen und sie waren sogut wie stubenrein...klar vom Zelt raus ist ja nicht weit:mrgreen:.

Wenn man die Autofahrt gut plant und organisiert...und dort wo man Übernachtet alles geklärt ist (es wird 100% reingepinkelt und gekotet und eventuell auch was angenagt) Sehe ich kein Prob.
Allerdings wird jede Reise/Ausflug sich zu fast 99% um das Hundekind drehen - wenn euch das keinen Stress macht - der Welpe will nur eins: ganz viel, ganz nahe bei Euch sein - und die neuen "Eltern" sollten keinerlei Anzeichen von Stress haben.

LG Suno
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.160
Reaktionen
35
Ich finde auch, dass das alles sehr gut klingt und auch die Idee vorher mal einen Hund über ein paar Tage in Pflege zu nehmen war sehr gut.
Ist bei der Wohnung auch Hundehaltung erlaubt (weiß nicht, ob ich Informationen dazu eventuell überlesen habe)? Das ist noch recht wichtig und sollte man sich auch immer schriftlich geben lassen.


Und nur kurz meine Meinung:

[...]da die Hunde "Wohnungs-tauglich" sind, also nicht so groß werden[...]
Wenn man nicht gerade einen Irischen Wolfshund in eine 1-Zimmer Wohnung von 15-20qm² steckt, ist die Größe der Hunde kein Ausschlusskriterium für die Haltung in einer Wohnung.
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Off-Topic
ihr habt euch das echt toll überlegt und seit super informiert.Nur eines noch - ich weiß solange es nicht akut ist denkt man nicht daran und man hat so ein Ungutes Gefühl....- ist wie mit einer Patientenverfügung: Macht von vornherein klar WEM der Hund im Falle einer Trennung gehört - das erspart Tränen, Stress und dem Hund eventuell das Tierheim.
Seh ich anders. Wir handhaben es genauso. Und ich denke, wenn wir vorher geklärt hätten, wem der Hund dann gehören soll... ist das doof. Einfach weil der andere denken könnte, dass es ja eh nicht so viel Hund ist, der ihm gehört, der andere die Hauptbarbeit erledigen soll...
Man überlegt sich bei Kindern ja auch nicht vorher, wer das Sorgerecht bekommen soll. Auch wenn das dem Kind die traumatische Erfahrung und uU Heim ersparen würde.
Man sollte sich aber vorher schon überlegen/darüber reden ob man im Falle eines Falles bereit ist, da wirklich noch einmal vernünftig miteinander zu reden und ggf. auch -dem Tier zuliebe- noch einmal hinten an stecken zu können. Weil der Partner, obwohl er einen hinten und vorne belogen hat, vielleicht doch die besseren Voraussetzungen für einen Hund hat.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.128
Reaktionen
408
Off-Topic
Also bei uns ist auch ganz klar wer die Hunde wie nimmt, wenn wir uns mal trennen sollten. Ich finde auch eigentlich, dass das ganz sinnig ist um das einfach für sich ganz klar zu haben. Und aus Rücksicht auf Kinder versucht man vllt. eher nochmal eine Beziehung zu kitten als zum Wohle der Hunde (allgemein zumindest).
 
S

Snusnu

Registriert seit
27.01.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Oh gott ist das lieb, ihr habt ja alle noch ganz viel geschrieben... Wir hatten in den letzten Tagen kein Internet und es hat ewig gedauert bis der Techniker endlich mal da war - aber ich habe mich sehr gefreut über eure ganzen Kommentare.
Zu der Sache mit dem Vermieter: Ich habe morgen ein Gespräch mit ihm - Hunde sind bei uns nciht verboten, aber ich möchte das trotzdem noch mal mit ihm durchsprechen, dass es da später keine Probleme gibt.
Die Sache mit dem "was passiert wenn wir uns trennen": Blödes Thema, aber auch das haben wir schon ausgemacht - nachdem meine Eltern den Hund nehmen werden, falls etwas ist, wird der Hund auch für den Trennungsfall bei mir bleiben. Also wir haben uns auch wenn es ein komisches Thema ist damit schon befasst.
Mit meinem Onkel werde ich in den nächsten Tagen sprechen und fragen, ob das für ihn in Ordnung wäre - vielen Dank für die vielen Tipps und Infos.
Wenn das mit dem Hund alles klappt werde ich mich hier sicher aktiver beteiligen.

Und zum Schluss: Mit der Hunderasse war natürlich ein Havaneser gemeint! :)
 
Thema:

Richtiger Zeitpunkt für Welpen

Richtiger Zeitpunkt für Welpen - Ähnliche Themen

  • "Richtiger" Zeitpunkt für einen Hund

    "Richtiger" Zeitpunkt für einen Hund: Hey! Ich hoffe dieser Thread ist jetzt im richtigen Unterforum, wenn nicht, einfach sagen :) Und zwar hab ich mich gefragt, ob es denn...
  • Der richtige Zeitpunkt

    Der richtige Zeitpunkt: für die Anschaffung eines Hundes Ja, wann ist der? Beim Lesen der Threads hier kommt man doch ins Grübeln. Schreibt jemand mit 12, heißt es "du...
  • Ist der richtige Zeitpunkt endlich gekommen?

    Ist der richtige Zeitpunkt endlich gekommen?: Hallo. Ich bin 23 Jahre alt und wunsche mir schon lange einen Hund. Wir hatten immer einen in der Familie aber er gehorte meinem Vater...
  • Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?

    Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?: Hallo, ich bin neu hier im Forum, und habe mich auch schon durch einige Beiträge durchgearbeitet, aber nichts gefunden, was auf meine Situation...
  • Welcher Hund ist für mich der Richtige?

    Welcher Hund ist für mich der Richtige?: Hallo, ich spiele seit Längerem mit dem Gedanken, mir einen Hund zuzulegen. Leider ist mein Wissen über Hundehaltung sehr begrenzt. Mein Vater...
  • Ähnliche Themen
  • "Richtiger" Zeitpunkt für einen Hund

    "Richtiger" Zeitpunkt für einen Hund: Hey! Ich hoffe dieser Thread ist jetzt im richtigen Unterforum, wenn nicht, einfach sagen :) Und zwar hab ich mich gefragt, ob es denn...
  • Der richtige Zeitpunkt

    Der richtige Zeitpunkt: für die Anschaffung eines Hundes Ja, wann ist der? Beim Lesen der Threads hier kommt man doch ins Grübeln. Schreibt jemand mit 12, heißt es "du...
  • Ist der richtige Zeitpunkt endlich gekommen?

    Ist der richtige Zeitpunkt endlich gekommen?: Hallo. Ich bin 23 Jahre alt und wunsche mir schon lange einen Hund. Wir hatten immer einen in der Familie aber er gehorte meinem Vater...
  • Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?

    Hundeanschaffung - Wann ist der richtige Zeitpunkt?: Hallo, ich bin neu hier im Forum, und habe mich auch schon durch einige Beiträge durchgearbeitet, aber nichts gefunden, was auf meine Situation...
  • Welcher Hund ist für mich der Richtige?

    Welcher Hund ist für mich der Richtige?: Hallo, ich spiele seit Längerem mit dem Gedanken, mir einen Hund zuzulegen. Leider ist mein Wissen über Hundehaltung sehr begrenzt. Mein Vater...