Welpe - Was muss ich alles wissen ?

Diskutiere Welpe - Was muss ich alles wissen ? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr lieben ! In ca. 2 Wochen zieht ein 15 Wochen alter Hunde Welpe bei mir ein ( Bichon Frisé ). Ich hatte früher schon mal einen...
S

SandraLittle

Registriert seit
13.01.2014
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben !

In ca. 2 Wochen zieht ein 15 Wochen alter Hunde Welpe bei mir ein ( Bichon Frisé ).
Ich hatte früher schon mal einen PflegeHund.
Ich kenn mich mit Hunden generell schon
super aus,
Jedoch hatte ich noch nie einen Welpen .. Ich hab mich schon
schlau gemacht aber ich will sicher sein das ich nichts falsch mache :)

Also hier meine Frage ;

•Was muss ich alles kaufen ? ( " Checkliste " wenns geht )
•Ich hab gelesen das man von Anfang an verbieten soll was er
nicht darf, aber wie streng soll ich wirklich sein ? Also weil es ist ja
Noch ein Welpe für den alles nur spaß ist.
• Man muss ihm ja 3 mal am Tag Trockenfutter oder nassfutter geben, in welchen
mengen ? ( in Gramm )

Danke für die Antworten :)
 
12.02.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welpe - Was muss ich alles wissen ? . Dort wird jeder fündig!
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
3
Hier mal nett zusammen gefasst ;)

[h=3]Beim Welpen-Einzug:[/h]
  • Welpenhalsband und / oder Welpengeschirr (Halsband oder Geschirr?)
  • Welpenleine (ein kleiner Karabiner, damit der kleine Wurm nicht erschlagen wird)
  • Einen Kennel (eine Box)
  • Bürste und/oder Kamm
  • Näpfe
  • Welpenfutter (was empfiehlt der Züchter, was ist der Hund eventuell schon gewöhnt?)
  • Etwas zum Nagen (Kälberblasen-Sticks eignen sich prima)
  • Einen Kong (den kann man toll befüllen und sogar in der Spülmaschine reinigen)
  • Ein Spielseil (prima, um die Beißlust des Welpen zu befriedigen, vor allem in der Zeit des Zahnwechsels wichtig)
  • Eine Schleppleine (ich empfehle eine aus dem Material Biothane)
  • Für die Autofahrt eine Transportbox oder ein Geschirr + einen Sicherheitsgurt
  • Leckerlies
  • Gassi-Beutel
[h=3]Beim Einzug eines erwachsenen Hundes[/h]
  • Halsband und / oder Geschirr (Halsband oder Geschirr?)
  • Eine Leine
  • Näpfe
  • Hundefutter (was hat der Hund vorher gefressen?)
  • Bürste und/oder Kamm
  • Spielsachen (Kong)
  • Eine Schleppleine (Biothane ist ein super Material, es saugt sich nicht voll Wasser / Matsch, es bleibt nicht im Gebüsch haken und es fühlt sich fast wie Leder an)
  • Eine Box und oder ein Körbchen
  • Für die Autofahrt eine Transportbox oder ein Geschirr + einen Sicherheitsgurt
  • Leckerlies
  • Gassi-Beutel
[h=3]Was muss ich noch beachten?[/h]
  • Der Hund muss steuerlich angemeldet werden (Der zu zahlende Steuer-Satz variiert teils stark zwischen den einzelnen Städten und Gemeinden)
  • Zu welchem Tierarzt will ich gehen?
  • Gibt es für meine Gegend gesetzlich Auflagen? Sei es auf die Rasse bezogen, oder auf die Freilaufmöglichkeiten
  • Passt die Rasse wirklich zu mir?
  • Habe ich immer für den Hund Zeit? Was mache ich im Urlaub mit dem Hund?
  • Den Hund am besten bei einem Haustierregister anmelden
  • Hundehaftpflicht-Versicherung abschließen
  • Evtl. eine Hunde-Op- oder eine Hunde-Kranken-Versicherung abschließen
Quelle: http://www.hundeschule-hamburg24.de/checkliste-vor-dem-hundekauf/

Wieviel er zu fressen bekommt, hängt davon ab Was ihr füttert. Da stehen meist Richtwerte drauf, nachdem man sich richten kann. Das kann dir hier keiner sagen.
Von den richtlinien kannst aber getrost noch einiges abziehen, meist sind die zu hoch angesetzt
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Ja, es ist einfacher, für dich und für den Hund, wenn du gleich deine Regeln und deinen Standpunkt klar machst. Das schwierige ist eben, das richtige Maß an Konsequenz und liebevoller Nachsicht zu finden. Ein Welpe kann natürlich noch nicht so reagieren wie ein Hund, der schon länger bei dir lebt. Du musst ihm die Welt zeigen, Sicherheit geben und ihn wohlwollend die Richtung weisen.

Am wichtigsten war mir anfangs, dass der Hund ein Abbruchssignal verinnerlicht und auf Zuruf kommt. Alles andere hat Zeit! Der Stöpsel muss nicht nach zwei Wochen Sitz, Platz und Fuß können. Sowas kann ein Hund immer lernen.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
3.730
Reaktionen
0
Hallo,
tolle checkliste Michse...da fehlt echt nix.
Exe hat das auch super gesagt...mir fällt nur noch zu "verbieten" ein.
Wenn ihr nicht möchtet, daß der Hund (später) ins Bett oder auf das Sofa soll - dann solltet ihr ihn auch nicht als Welpe in bzw. auf Bett/Sofa lassen . Auch nicht auf dem Schoss. Lieber mit dem Hund gemeinsam auf den Boden / an,ins Körbchen.
Wenn er das später aber auch darf - dann immer rein in die Federn:mrgreen:
....das gleiche gilt fürs Füttern am Tisch

Aber das hat weniger mit "verbieten" als mit erst gar nicht angewöhnen zu tun - denn noch ist das Hundebaby ja vollkommen unbefleckt von Unarten....alles was kommt ist immer ein Fehler von uns Menschen:mrgreen:

Ich persönlich finde auch, daß man vom Erziehungs technischen her erstmal absolut halblang macht. Mama und Geschwister vermissen und das langsam verarbeiten, also Ankommen, wohlfühlen und nach und nach aufhören in die Wohnung zu machen ist schon Aufgabe genug.
Wir haben immer beim Füttern, den Namen unserer Tiere gerufen, ist ja auch ein "Fremdwort" für den Mini - den hatten sie dann ganz schnell intus.

LG Suno
 
Kersi78

Kersi78

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
344
Reaktionen
0
Was ich dir raten würde, geh in eine Hundeschule, nicht unbedingt wegen der Erziehung sondern wegen dem Kontakt zu anderen Hunden! Eine Hundeschule bietet normalerweise Welpenspielstunden an, in denen die Welpen mit anderen Welpen spielen und den Umgang zu anderen Hunden lernen können! Ist echt wichtig, gerade bei so kleinen Hunden! Ich hab einen Shi Tzu und ich hätte das damals echt machen sollen, denn sie hat leider nie wirklich den Umgang mit anderen Hunden gelernt. Das hab ich irgendwie verpennt, da sie Super gehört hat, gleich von Anfang an. Da hab ich gedacht, in eine Hundeschule brauch ich nicht, es funktioniert ja alles Super! Dass es Welpenspielstunden gibt hab ich erst erfahren als sie kein Welpe mehr war! Leider! Sie ist eh etwas unsicher, wurde auch schon zweimal von großen Hunden attackiert. Sie hat eigentlich vor jedem Hund erst mal Angst und weiß nicht so recht was sie mit dem anderen Hund anfangen soll. Also mach es besser als ich.....
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
2.396
Reaktionen
0
Off-Topic
Es gibt auch Hundeschulen mit Spielstunden für erwachsene Hunde... :eusa_shhh:
 
W

Wuschelhundfan

Registriert seit
04.02.2014
Beiträge
32
Reaktionen
0
Wegen den Verboten: Achte vor allem darauf kein Verhalten positiv zu bestätigen, das du langfristig nicht möchtest. Den Welpen, der auf der Couch liegt, da liegen zu lassen, weil man gerade was anderes macht, ist nicht so gravierend. Problematisch wird es, wenn du in den Raum kommst und dich dazusetzt. Dann versteht der Hund hinterher die Welt nicht mehr, weil das jeweilige Verhalten ja vorher von dir abgesegnet wurde. Anderes Beispiel: Welpe fiept immer, wenn du den Raum verlässt --> auf keinen Fall zurückkommen und trösten, weil sich so das Fiepen verfestigt. Davon abgesehen hilft es auch, immer sehr deutlich zu machen, was du magst und was nicht. Also z.B. Hund pieselt auf den Teppich --> beim Wegmachen schimpfst du ordentlich die Pfütze (nicht den Hund!) aus. Der Hund begreift dann, dass du die Pfütze nicht in der Wohnung haben willst. Welpe probiert beim Spielen seine Zähnchen an dir aus --> du brichst das Spiel ab und machst einen Riesentanz, weil das ja sososo weh tut (wenn du theatralisches Talent hast, kannst du dich auch wie ein gefoulter Nationalspieler auf dem Boden winden, Hauptsache, du machst deutlich, dass du kein Knauknochen bist). Junge Hunde wollen ihre Besitzer ja nicht ärgern, sondern wissen, was erwünscht ist und was nicht.
 
Thema:

Welpe - Was muss ich alles wissen ?

Welpe - Was muss ich alles wissen ? - Ähnliche Themen

  • Welpen erziehen - Dominanz - seinen Willen durchsetezen

    Welpen erziehen - Dominanz - seinen Willen durchsetezen: Hallo Leute, ich bin bald Besitzer eines weißen Schäferhund-Mädchens. Aktuell beschäftige ich mich immer mehr mit der Erziehung der Hunde. In...
  • Hündin rammelt

    Hündin rammelt: Hallo ihr lieben, Wir haben am Sonntag eine kleine Hündin aus Rumänien bekommen 😍 Sie ist ein echter Traum und lernt sehr schnell ist aber auch...
  • Welpe pinkelt und freut sich bei "schimpfen"

    Welpe pinkelt und freut sich bei "schimpfen": Hallo, wir haben seit ein paar Tagen einen Welpen und bringen ihm grade die stubenreinheit bei. Das klappt soweit auch ganz gut. Wir gehen raus...
  • Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags)

    Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags): Hallo, meine Mutter und ich bekommen einen Welpen. Ich muss vormittags an einer Schule arbeiten und meine Mutter arbeitet nachmittags. Ich habe...
  • neuer welpe kotet nicht

    neuer welpe kotet nicht: Hey, ich habe meine kleine (yorkshire-Jack russel-mischling, 10 wochen&1Tag alt) seit zwei bis drei Tagen und die kotet jetzt seit mehr als 24...
  • Ähnliche Themen

    • Welpen erziehen - Dominanz - seinen Willen durchsetezen

      Welpen erziehen - Dominanz - seinen Willen durchsetezen: Hallo Leute, ich bin bald Besitzer eines weißen Schäferhund-Mädchens. Aktuell beschäftige ich mich immer mehr mit der Erziehung der Hunde. In...
    • Hündin rammelt

      Hündin rammelt: Hallo ihr lieben, Wir haben am Sonntag eine kleine Hündin aus Rumänien bekommen 😍 Sie ist ein echter Traum und lernt sehr schnell ist aber auch...
    • Welpe pinkelt und freut sich bei "schimpfen"

      Welpe pinkelt und freut sich bei "schimpfen": Hallo, wir haben seit ein paar Tagen einen Welpen und bringen ihm grade die stubenreinheit bei. Das klappt soweit auch ganz gut. Wir gehen raus...
    • Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags)

      Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags): Hallo, meine Mutter und ich bekommen einen Welpen. Ich muss vormittags an einer Schule arbeiten und meine Mutter arbeitet nachmittags. Ich habe...
    • neuer welpe kotet nicht

      neuer welpe kotet nicht: Hey, ich habe meine kleine (yorkshire-Jack russel-mischling, 10 wochen&1Tag alt) seit zwei bis drei Tagen und die kotet jetzt seit mehr als 24...