Mein Hase versucht mich zu beißen!

Diskutiere Mein Hase versucht mich zu beißen! im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, liebe User! Bin gerade neu hier zugestoßen und hab mich eigentlich nur wegen einem Problemchen angemeldet. Also ich erzähl euch mal die...
L

LeonieLovesAnimals

Registriert seit
16.02.2014
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo, liebe User! Bin gerade neu hier zugestoßen und hab mich eigentlich nur wegen einem Problemchen angemeldet. Also ich erzähl euch mal
die ganze Story: Meine Freundin Marie und ich, haben eine etwas ältere Frau in unsrer Nachbarschaft. Diese hat Hasen. 2 große(einer ist gestorben)
und 2 kleine(der 3. ist abgehauen). Also um euch etwas einzubringen, die kleinen
heißen Cookie und Krümel, und die großen heißen Gugelhupf und
Keks(ja Gugelhupf, weil meine Freundin das ganz lustig fand) ;) Also es geht um Keks: Er sitzt nur immer in seinem Käfig und würde ziemlich gerne
rauskommen, er probiert immer runterzuspringen, doch wir halten ihn davon ab, weil er sich verletzen könnte. Unser Plan war jetzt so: Wir setzten ihn
(natürlich durch ein Gitter getrennt) neben unsere kleinen, doch der Versuch ihn rauszuheben scheitert immer wieder, denn er hat
Berührungsangst(mit ziemlicher Sicherheit hat er schlechte Erfahrungen mit Berührungen). Er beißt uns immer wenn wir ihn berühren versuchen. Also
fast halt, wir tun unsere Hände immer im richtigen Zeitpunkt weg. Er versteht nicht, dass wir ihm helfen wollen. Mir wurde nämlich gesagt, dass er Kontakt braucht, denn er sitzt wirklich IMMER allein im Käfig(die kleinen haben einen anderen).
Bitte helft mir, was soll ich tun, dass wir ins rausheben können?:eusa_think:
Schonmal danke im Voraus!:mrgreen:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Und dass ihr das nicht falsch versteht, der hase geht NICHT in das gehege gegenüber von den kleinen, er ist immernoch in seinem:(
 
16.02.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
890
Reaktionen
0
Hallo LeonieLovesAnimals,

erstmal herzlich Willkommen:)

Weißt du wo eure Nachbarin die Hasen her hat?
Lässt sich Keks von der Hand füttern?
Wiso sitzt er alleine? Kaninchen sollten mind. zu zweit gehalten werden. Gibt es keine Möglichkeit ihn mit den kleinen zu vergesellschaften?

LG Elisabeth

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Und dass ihr das nicht falsch versteht, der hase geht NICHT in das gehege gegenüber von den kleinen, er ist immernoch in seinem
Hat er die Möglichkeit rüberzugehen?
 
L

LeonieLovesAnimals

Registriert seit
16.02.2014
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hi Elisabeth!
Nein wir wissen leider nicht wo die Hasen her sind, er lässst sich aus dee Hand füttern. Er hat einen eigenen Käfig, weil er die anderen immer anknurrt. gerade hatten wir ihn mit den kleinen draussen und er war sehr agressiv und hat nur geknurrt und den kleinen angegriffen.:(
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
2.909
Reaktionen
0
Ok, also ehrlich gesagt habe ich von deinen geschreibe nicht viel kapiert deswegen versuche ich es mal so:

Kaninchen sind Rudeltiere, das heißt sie MÜSSEN mindestens zu zweit gehalten werden. Kaninchen sind aber auch kleine Revierkämpfer, sie wollen ihren Rang klären wenn sie auf fremde Tiere treffen. Wenn sie das nicht können weil Gitter dazwischen sind, werden sie sauer, richtig richtig sauer und wenn dann das Gitter weg ist kracht es so richtig. Da ist eine Menge Frust im Spiel weil der Rang nicht geklärt werden kann.

Das Kaninchen beißt dich weil der Käfig wahrscheinlich zu klein ist. 2qm pro Kaninchen sagt man und ein Käfig erfüllt das nicht. Manche Kaninchen geben sich auf und liegen nur noch im Käfig herum, mehr wie 2 Hoppler können sie ja eh nicht machen und andere werden agressiv und verteidigen ihr kleines Revier gegen dieses riesige Teil (Hand) die in den Käfig greift. Das ist also ein normales Verhalten von einen schlecht gehaltenem Tier.
 
laki01

laki01

Registriert seit
24.05.2013
Beiträge
226
Reaktionen
0
Die Kaninchen müssen erstmal richtig vergesselschaftet werden.;)Sprich,neutraler Boden und einige Stunden zusammenbleiben.Und dann können sie zusammengesetzt werden !
Waren sie draußen in einem Auslaufgehege ?oder frei im Garten ?

Es ist nicht schlimm,wenn er den kleinen anknurrt,solange kein Blut fließt ist alles in Ordnung ;)

Lg
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Ich versteh es gerade auch nicht so ganz. Eure Nachbarin hat Kaninchen? 2 große? (oder nur noch eins, weil einer gestorben ist?) und zwei kleine. Ihr gebt denen Namen und setzt sie zu den kleinen Kaninchen? Wie alt sind denn die kleinen? Männchen, Weibchen? Wie alt ist der Große? Ist er kastriert? Sind die Kleinen kastriert? Wo leben die denn?
 
L

LeonieLovesAnimals

Registriert seit
16.02.2014
Beiträge
34
Reaktionen
0
Liebe Simone,
tut mir leid dass das alles so umständlich erklärt wurde doch nochmal Klartext:
der große hat berührungsangst und versteht sich nicht sehr gut mit den anderen weshalb er einen 3qm grißen käfig für sich allein hat. wir haben ihn jedoch nun kit einem anderen aus seinem bekanntenkreis zusammen in den gaeten gesetzt. wir beobachten wie sich das entwickelt, momentan scheint es besser zu werden. die 2verstehen sich super. ich hoffe dass er bakd gegenüber den kleinen genauso ist...soll ich noch was beachten? ps.: bitte seid nicht zu streng mit mir bin ersr 13;)
 
Dazzle

Dazzle

Registriert seit
14.04.2013
Beiträge
1.072
Reaktionen
0
Ich denke auch einfach die Vergesellschaftung war zudem ein Reinfall. :eusa_think:
 
L

LeonieLovesAnimals

Registriert seit
16.02.2014
Beiträge
34
Reaktionen
0
Jajaja Simone, tut mir ja leid, aber ich bin wie gesagt erst kurz hier angemeldet, kenn mich also noch nicht soo toll aus:(
also es sind 2 große und 2 kleine noch hier. die frau hat sie von irgendwoher, das weiß ich aber leider nicht. der große schwarze, der problemhase Keks ist männlich, nicht kastriert. keiner der hasen ist kastriert, da die frau mit dem Geld grad mal die hasen gut versorgen kann und sic selbst auch. die ist nämöich Putzfrau und schon über 90. die hasen kann sie nicht weggeben, die liegen ihr noch sehr am herzen, denn es waren die hasen ihrer verstorbenen tochter, um die sie heute noch immer teilweise trauert...deshalb geh ich immer mit meiner Freundin rüber über den zaun, so wie sie es uns erlaubt hat, da sie viel arbeitet und nicht oft daheim anzutreffen ist. wir misten dann die hasen aus, und kümmern uns eben auch um solche Probleme. also Keks knurrt den anderen großen hasen(weiblich) an, das hat aber inzwischen aufgehört. beide sitzen nun gemeinsam im garten und verstehen sich super. demnächst soll er sich auch mit den kleinen anfreunden. hoffentlich...:eusa_think:
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Eine über 90 jährige Putzfrau :shock:? Sind die bei euch in Österreich in einen Jungbrunnen gefallen?
Also jetzt mal langsam. Keines der Kaninchen ist kastriert. Es sind Männchen und Weibchen. Bitte, bitte lasst doch die Finger davon, da irgendwen zusammen zu setzen. Ich mein, Du bist 13. Da weisst Du ja auch schon, wie das mit den Blümchen und den Bienchen ist. Sprich Männchen und Weibchen ergibt Nachwuchs.
 
L

LeonieLovesAnimals

Registriert seit
16.02.2014
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ja, Simone, das weiß ich auch, aber die Frau hat ja gesagt wir sollen die zusammensetzen. Die WILL ja grad nochmal Nachwuchs bekommen. Sie hat gesagt sie wird das ganze hier möglichst an uns vermachen, und wir wolln ja ihre 'hasenzucht' auch haben und am Leben erhalten, vorallem nachdem was in der Vergangenheit bei ihr passiert ist(das mit ihrer tochter) möchte sie dass diese Hasengeneration möglichst lange am Leben bleibt:| Kann man ja auch versethn, denn es is ja logisch dass sie ihre Tochter sehr geliebt hat..ja, sie arbeitet noch als Putzfrau, eben nur für ihre Hasen. da siehst du mal wie sehr die an denen hängt;):?
 
laki01

laki01

Registriert seit
24.05.2013
Beiträge
226
Reaktionen
0
und was soll mit dem ganzen Nachwuchs passieren ?
Wie viel qm haben die beiden Kaninchen eigentlich ?Sorry,wenn du das schon geschrieben hast,aber ich blicke hier nicht mehr durch ;)

Außerdem ist es purer Stress für die Kaninchen Nachwuchs bekommen .Ich möchte gar nicht mal wissen,wie viele Kaninchen die Dame nach der Aktion bei sich zu Hause hat :eusa_think:.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Kaninchen können gleich wieder nach der Geburt gedeckt werden,dasss heißt wenn die Frau sie zusammensetzt,entsteht eine ganze Kaninchenfarm ,wie will sie das außerdem bezahlen :?:.Du sagst doch,dass sie knapp bei Kasse ist !
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Was ist wenn ein Tier mal Krank wird?
Also irgendwieist das alles komisch.
Über 90 und Putzfrau. Yey...:shock:
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
673
Reaktionen
0
Nach Deiner Beschreibung ist der Rammler deutlich größer , als die weiblichen Tiere . Das bedeutet , dass die Babys entsprechend groß , viel zu groß für die Weibchen werden und dies wird höchst wahrscheinlich zu Komplikationen bei der Geburt führen ........ das werden die Häsinnen vermutlich gar nicht überleben .
Ich dachte , die Dame möchte noch möglichst lange Freude an den Tieren haben ............. da sehe ich ja schwarz .
Wie alt sind die Häsinnen ? Hatten die schon mal Babys ?

Vermutlich ist das Kind ja nun bereits in den Brunnen gefallen . Um es deutlich zu sagen : Das war also eine richtige sch**ß Idee .
 
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
890
Reaktionen
0
Ich auch nicht viel von Nachwuchs. Es können 10-12 werden. Wenn eines eine ansteckende Krankheit bekommt, kann das richtig teuer werden! Wie auch schon gesagt wurde eine Geburt ist echt stressig.

Und dann müssen die Rammer danach ja alle kastriert werden, bevor mehrere Weibchen Nachwuchs bekommen. Das kostet auch nochmal.

Wie wärs wenn ihr mal mit ihr redet?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Sie hat gesagt sie wird das ganze hier möglichst an uns vermachen
Sind eure Eltern damit einverstanden?
 
L

LeonieLovesAnimals

Registriert seit
16.02.2014
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ja,hallo Leute, danke für eure Tipps, die Frau hat endlich eingesehen, dass sich das mit ihrEm GeLD NICHT AUSGEHT. sie haben sich bich nicht gepaart denn wir hatten sie gesteen diebganze zeit im auge und haven sie dann auch gestern wiederbgetrennt. das eigentliche ziel dieser aktion für ins war, dass der schwarze mal mit kontaktfreudigen hasen rajs in den garten kan. die sache hat sich nun, dankebfür eire antworten!
 
laki01

laki01

Registriert seit
24.05.2013
Beiträge
226
Reaktionen
0
könntest du vielleichr meine Frage beantworten ?(wie viel qm die ninchen haben )

Das heißt jetzt also ,dass das eine Kaninchen alleine bleibt ?

Ist das ihn Österrreich nicht verboten,dass Kaninchen einzelnt gehalten werden ?:eusa_think:
 
Oceanblue

Oceanblue

Registriert seit
03.10.2013
Beiträge
890
Reaktionen
0
sie haben sich bich nicht gepaart denn wir hatten sie gesteen diebganze zeit im auge
Das reicht nicht. Wenn sie zusammen sind muss der Rammler kastriert werden. Es kann so schnell passieren und ihr könnt nichts machen. Lasst ihn kastrieren und dann vergesellschftet alle.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Und außerdem sie zusammenzusetzen und dann wieder zu trennen ist immer neuer Stress...
 
Thema:

Mein Hase versucht mich zu beißen!

Mein Hase versucht mich zu beißen! - Ähnliche Themen

  • Hase quiekt beim Toben

    Hase quiekt beim Toben: Hallo liebes Forum :) Seit einigen Wochen haben wir zwei junge Kaninchen und die beiden sind wirklich ein Volltreffer :) Sie sind jetzt ca. 12...
  • Was soll ich tun? Hasen vertragen sich urplötzlich nicht mehr.

    Was soll ich tun? Hasen vertragen sich urplötzlich nicht mehr.: Hallo liebe Gemeinde. Ich habe ein "kleines Problem" meine zwei Zwergwidder (männlich und vor kurzen kastriert/ weiblich) haben vor einer Woche...
  • Kaninchen verstehen sich nicht

    Kaninchen verstehen sich nicht: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinen zwei Kaninchen und zwar verstehen sie sich nicht wirklich. Eines ist ein Männchen (kastriert) und das...
  • Mein Hase will überall drauf klettern!

    Mein Hase will überall drauf klettern!: Wenn sie in der Ecke vom Balkon steht versucht sie die Absperrungen oder andere Sachen zu erklimmen. versuchte sogar aufs Fensterbrett zu kommen...
  • Was will mein Kaninchen mir sagen?

    Was will mein Kaninchen mir sagen?: Hallo , Jeden Morgen wenn ich einer meiner 2 Kaninchen Weibchen auf den Arm nehme (ist immer die gleiche) scharrt meine süße mit den Vorderläufen...
  • Was will mein Kaninchen mir sagen? - Ähnliche Themen

  • Hase quiekt beim Toben

    Hase quiekt beim Toben: Hallo liebes Forum :) Seit einigen Wochen haben wir zwei junge Kaninchen und die beiden sind wirklich ein Volltreffer :) Sie sind jetzt ca. 12...
  • Was soll ich tun? Hasen vertragen sich urplötzlich nicht mehr.

    Was soll ich tun? Hasen vertragen sich urplötzlich nicht mehr.: Hallo liebe Gemeinde. Ich habe ein "kleines Problem" meine zwei Zwergwidder (männlich und vor kurzen kastriert/ weiblich) haben vor einer Woche...
  • Kaninchen verstehen sich nicht

    Kaninchen verstehen sich nicht: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinen zwei Kaninchen und zwar verstehen sie sich nicht wirklich. Eines ist ein Männchen (kastriert) und das...
  • Mein Hase will überall drauf klettern!

    Mein Hase will überall drauf klettern!: Wenn sie in der Ecke vom Balkon steht versucht sie die Absperrungen oder andere Sachen zu erklimmen. versuchte sogar aufs Fensterbrett zu kommen...
  • Was will mein Kaninchen mir sagen?

    Was will mein Kaninchen mir sagen?: Hallo , Jeden Morgen wenn ich einer meiner 2 Kaninchen Weibchen auf den Arm nehme (ist immer die gleiche) scharrt meine süße mit den Vorderläufen...