Noch ein Paar Barben?

Diskutiere Noch ein Paar Barben? im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, ich habe ein 112 Liter Becken in dem Schwimmen: 4 Mausschmerlen 3 Antennenwelse (Wechseln aber sehr bald das Becken) 1 Zebraschmerle 1...

Wie oft hast du deine Beckengröße geändert?

  • 1x - Aber das mache ich nie wieder.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Oft - von klein zu Groß immer Größer

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich habe mein Becken von Groß auf Klein umgestellt

    Stimmen: 0 0,0%

  • Teilnehmer
    3
nikenici

nikenici

Registriert seit
15.08.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe ein 112 Liter Becken in dem Schwimmen:
4 Mausschmerlen
3 Antennenwelse (Wechseln aber sehr bald das Becken)
1 Zebraschmerle
1 Gold-Zebraschmerle
3 Nanobecken
Ringelhechtlinge (für kurze Zeit)
Und dazu gibt es eben 6 Albino-Sumatrabarben

Da Barben aber Schwarmtiere sind hätte ich schon gern einen größeren Schwarm, weshalb ich überlege noch 2 Stk ins Becken zu setzen.. Was meint ihr?
(und ja ich weiß Zebraschmerlen min. 3 - die 3te Zebraschmerle wird noch eine Gold-Zebraschmerle. Aber erst wenn die Welse aus dem Becken sind)
 
18.02.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Noch ein Paar Barben? . Dort wird jeder fündig!
die-eule

die-eule

Registriert seit
21.08.2011
Beiträge
1.218
Reaktionen
0
Hi,

Beide Schmerlenarten sollten in Gruppen von mindestens 5 Tieren gehalten werden, da einzelne Tiere sonst oft zu Aggressionen neigen.
Da das Becken für 10 Schmerlen aber zu klein ist, würde ich mich für eine Art entscheiden und die andere abgeben.
80cm sind bei Zebraschmerlen auch echt unterste Grenze, ich würde es eher noch größer wählen.
Solltest du dich für die Mausschmerlen entscheiden, sollte man bedenken, dass die laut Erfahrungsberichten sehr aggressiv sein können und andere Fische anknabbern könnten (habe keine eigene Erfahrung dazu, sondern dies an verschiedenen Stellen gelesen).

Die Sumatrabarben sind meiner Meinung nach viel zu groß für ein 112l Becken.
Ausgewachsen können die beachtliche Maße bekommen und ein Schwarm fängt erst ab 10 Tieren an.
Unter 250l würde ich die nicht halten!

Also an deiner Stelle würde ich alle abgeben, bis auf eine Schmerlenart und dann ein paar kleinbleibende Barben einsetzen.

LG
 
nikenici

nikenici

Registriert seit
15.08.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Pfff
ich geb doch keine 100€ Fische einfach mal so ab!
Gehts noch? Ich bin kein Millionär der sich nach Lust und Laune Fische kaufen und abgeben kann!
Der Fischbesatz mit den Schmerlen wurde mit einem SCHMERLENZÜCHTER! Mit über 10 Jahren Erfahrung abgesprochen, und wenn DER sagt so ist es in Ordnung, DANN IST DAS OK...

Sumatrabarben KÖNNEN wie mir der Barbenverkäufer gesagt hat groß werden ABER das ist SELTEN der Fall.
Mein Schmerlenbesatz stand NICHT zur Debatte und ist so wie er ist mit Schmerlenexperte (Welcher mir das Becken dafür auch EINGERICHTET hat) vollkommen ok.
DENN
Schmerlen werden 15-20 Jahre alt. Ihre Endgröße erreichen sie dementsprechend NICHT nach 4 Wochen und können also in dem Becken bleiben bis sie ca. 2 Jahre sind, DANACH kommen sie in ein größeres Becken.

Und ein Schmerlenschwarm beginnt ab 3 Tieren. Ich glaube DA hat mein persönlicher Experte Ahnung, sonst hätte er diese Tiere nicht erfolgreich züchten können!

Das die Leute IMMER zu Themen den Senf abgeben müssen, die NICHT zur Debatte stehen...
Also
Problemthema: Barben
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Off-Topic
Haibarben kann man als Jungtiere auch in 80cm halten.. machts trotzdem nicht richtiger..


zu viel am bodengrund- zu viel lebendige Biomasse. Nein, setz da keine Barben mehr an
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.017
Reaktionen
125
Pfff
ich geb doch keine 100€ Fische einfach mal so ab!
Gehts noch? Ich bin kein Millionär der sich nach Lust und Laune Fische kaufen und abgeben kann!
Hi Nikenici,

Ganz ehrlich: Mit dieser Einstellung bist du in der Aquaristik wie generell in der Tierhaltung ganz falsch aufgehoben, ein Plastikaquarium mit bunten Quietschefischen wäre da besser für dich. Warum? Weil der Anschaffungspreis der Tiere keine Rechtfertigung für falsche Haltung sein darf. Ich kaufe mir doch auch keinen Hochzuchtkoi und setze ihn in einen 2000l Teich, und rege mich danach lautstark auf, wenn die Leute fordern ihn in einen größeren Teich umzusiedeln, mit dem Argument, wie teuer er doch war.
 
nikenici

nikenici

Registriert seit
15.08.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi Nikenici,

Ganz ehrlich: Mit dieser Einstellung bist du in der Aquaristik wie generell in der Tierhaltung ganz falsch aufgehoben, ein Plastikaquarium mit bunten Quietschefischen wäre da besser für dich. Warum? Weil der Anschaffungspreis der Tiere keine Rechtfertigung für falsche Haltung sein darf. Ich kaufe mir doch auch keinen Hochzuchtkoi und setze ihn in einen 2000l Teich, und rege mich danach lautstark auf, wenn die Leute fordern ihn in einen größeren Teich umzusiedeln, mit dem Argument, wie teuer er doch war.
Komisch das mir jeder was anderes erzählen will.
Barben KÖNNEN groß werden klar. ABER wer bitte sagt, dass die Fische 7! Jahre in dem Becken bleiben?

Vielleicht sollte ich anmerken dass: Die Beckengröße wird sich in ca. einem halben Jahr auf 250l verdoppeln.
Mir ist es nur wichtig vllt sollten die Tiere sich schon kennen statt nach nem halben Jahr neue zu integrieren wenn sie schon ihre festen "Freunde" haben und sich alle kennen?

Die Tiere sind nicht ewig in diesem Becken aber anscheindend gehen alle davon aus, das ein Mensch im Leben nur ein Becken haben wird und keine Veränderungen will.
Als ob ich so DUMM wäre meine Schmerlen in dem kleinen Becken ewig zu lassen.
Meine Barben sind alle 3 cm und in einem halben Jahr werden sie sicherlich nicht ihre 7 cm erreichen, die sie erreichen können wenn sie ausgewachsen sind.
Meine Mausschmerlen sind auch 3 cm.
Die Zebraschmerle ist 4 cm.
Die Gold-Zebraschmerle ist 3,5 cm.
Noch haben alle genug Platz und ich gehe stark davon aus, dass es noch das halbe Jahr so bleiben wird.

Ich meine neben einem 500l becken sieht mein 112l becken aus wie eine Pfütze, das wird sicher nicht so bleiben.
 
G

Gast57332

Guest
Hallo nikenici,

wir können nur mit dem Arbeiten, was man uns vor die Füße wirft. Wir können ja nicht erschnuppern, ob, wann und welches Becken du dir vielleicht irgendwann einmal holen wirst ;)
Wir meinen es hier nicht böse und ich denke, keiner verfolgte die Absicht, dich mit irgendwas anzugreifen.

Ich denke ehrlich gesagt den Fischen ist es relativ egal, wann da wer neues hinzu kommt. Ich persönlich würde noch ein halbes Jahr warten, bevor ich das jetzige Becken vollstopfe. Dann lieber, wenn das größere da ist und die Fische mehr Platz haben, um sich auch mal aus dem Weg gehen zu können.
Ich kenne mich mit den einzelnen Fischarten leider nicht aus, also weiß ich nicht ob sie aggresiv auf neue Artgenossen reagieren. Das lässt sich aber bestimmt irgendwo nachlesen :eusa_think:

Im Endeffekt musst du entscheiden, was du tust. Ob du deine Fische tiergerecht halten willst oder nicht, ist dir ganz alleine überlassen. Wir können dir hier nur erzählen wie es sein sollte, was du daraus dann machst, ist deine Sache.

Liebe Grüße.
 
die-eule

die-eule

Registriert seit
21.08.2011
Beiträge
1.218
Reaktionen
0
So, nachdem ich einmal ganz tief durchgeatmet habe, werde ich dir nun noch genau einmal antworten.

Ganz zu Beginn möchte ich eines mal klarstellen:

Mit über 10 Jahren Erfahrung abgesprochen, und wenn DER sagt so ist es in Ordnung, DANN IST DAS OK...
Ich habe auch 10 Jahre Erfahrung und ich habe auch schon Fische gezüchtet und daher weiß ich, dass viele unseriöse Menschen in dem Hobby unterwegs sind. Heutzutage nennt sich ja jeder Züchter, ungeachtet jedem Beleg darüber, ob er wirklich gezielt züchtet oder einfach nur Fische in seinen Becken vermehren lässt. Ob das auf "deinen" Züchter zutrifft, weiß ich nicht, aber scheinbar war ihm ja bewusst, dass es bei 112l nicht bleiben wird, sonst hätte er als "Profi" die Tiere niemals abgegeben.

In einer Fressnapf-Filiale in meiner Heimatstadt arbeitet ein Mensch, der nach eigenen Aussagen schon 30 Jahre im Aquaristikgeschäft ist.
Der Typ ist aber zu blöde Kampffische nach Geschlechtern zu trennen und dass es kurzflossige Wildformen dieser Art (Betta Splendens) gibt, war ihm bis dato völlig unbekannt. Mit anderen Worten: Der Typ war ein Stümper und nichts weiter, als ein Ladenverkäufer ohne tiefergehendes Fachwissen.
Nach 30 Jahren erwarte ich da schon mehr Wissen über diese gängigen Arten, die jeden Tag dort verkauft werden.
Aber das mal so am Rande.

Pfff
ich geb doch keine 100€ Fische einfach mal so ab!
Gehts noch? Ich bin kein Millionär der sich nach Lust und Laune Fische kaufen und abgeben kann!
Sag mal, hast du kein Benehmen? So kannst du vielleicht zu Hause reden aber gegenüber fremden Personen wäre etwas Respekt und Anstand angebracht.
Zumindest hat man das mir so beigebracht.

Sumatrabarben KÖNNEN wie mir der Barbenverkäufer gesagt hat groß werden ABER das ist SELTEN der Fall.
Ach ist das so? Vielleicht liegt das daran, dass die oftmals in zu kleinen Becken landen und dann einen Kümmerwuchs erleiden.
Sumatrabarben, die anständig gehalten werden, erreichen Größen von bis zu 7cm und die sind dabei nicht nur lang, sondern eher quadratisch. Ich habe schon ausgewachsene Exemplare gesehen und ein Fisch passte locker komplett in meine Handfläche rein.
Entschuldige also, wenn ich da bei 112l direkt nen Ausschlag bekomme.

DANACH kommen sie in ein größeres Becken.
ABER wer bitte sagt, dass die Fische 7! Jahre in dem Becken bleiben?
Die Tiere sind nicht ewig in diesem Becken aber anscheindend gehen alle davon aus, das ein Mensch im Leben nur ein Becken haben wird und keine Veränderungen will.
Ich weiß nicht, wie es dir geht aber ICH für MEINEN Teil kann NICHT hellsehen!
Und da du ja auch kein Millionär bist, der 100 € für Fische mal eben so ausgibt, bin ich auch nicht davon ausgegangen, dass du mal eben so ein 250l anschaffst, um die Tiere entsprechend umzusiedeln.

Und ein Schmerlenschwarm beginnt ab 3 Tieren. Ich glaube DA hat mein persönlicher Experte Ahnung, sonst hätte er diese Tiere nicht erfolgreich züchten können!
Haarspalterei. Erfahrungsgemäß sind die Tiere in größeren Gruppen friedlicher, wenn es darum geht sie in Gesellschaftsbecken zu pflegen (man beachte pflegen UNGLEICH züchten). Und dein Züchter hat sicher nicht nur 3 Tiere pro Zuchtgruppe...
Und wenn dein Züchter so viel Ahnung hat, wieso fragst du nicht ihn?!
Dann könntest du dir ja unsere Empfehlungen und Meinungen ja sparen. Scheint dich ja eh nicht zu interessieren!

Das die Leute IMMER zu Themen den Senf abgeben müssen, die NICHT zur Debatte stehen...
Das entscheidest nur leider nicht du, sondern die Leute mit Erfahrung und das bist du ja ganz offensichtlich nicht.

Mir ist es nur wichtig vllt sollten die Tiere sich schon kennen statt nach nem halben Jahr neue zu integrieren wenn sie schon ihre festen "Freunde" haben und sich alle kennen?
So ein Unsinn! Da merkt man schon, dass du nichts von Fischen weißt. Fische sind keine Menschen mit starken sozialen Bindungen.
Die Tiere reagieren generell nur auf eigene Artgenossen. Artfremde Tiere werden entweder ignoriert, als Räuber oder als Beute angesehen.

Als ob ich so DUMM wäre meine Schmerlen in dem kleinen Becken ewig zu lassen.
Du würdest dich wundern, wie viele Menschen auf der Welt tatsächlich SO dumm sind.
Gibt ja auch immer noch Menschen, die Goldfische in einem runden 5l Glas halten.

Die meisten hier können dir viele sinnvolle Tipps geben, aber es gibt ein paar ganz menschliche Regeln, an die man sich halten sollte, wenn man um Hilfe bittet:

1. Reagiere nicht mit Herablassung. Damit machst du dir keine Freunde und das wirft als allererstes ein schlechtes Licht auf dich.
2. Akzeptiere und toleriere andere Meinungen.
3. Gestehe Fehler ein und mach es besser (in deinem Fall: tu nicht so, als könnten wir hellsehen und wüssten, was du alles noch geplant hast und wieviel Kohle du für geplante weitere Becken hast!)

Es ist nicht meine Art so bissig zu reagieren, aber ich habe dir freundlich geantwortet und von dir bekomme ich nur Spott zurück.
Da musst du dich wirklich nicht wundern.
Es gibt genau zwei Dinge bei denen ich in Foren wütend werde: Herablassung und Beratungsresistenz!
Denk mal drüber nach.

LG
Eule
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Um diese absolut blödsinnige Diskussion mal zu beenden...

Warte, bis du dein größeres Aquarium hast. Dein jetziges würde ich nicht mehr weiter besetzen.
 
Thema:

Noch ein Paar Barben?

Noch ein Paar Barben? - Ähnliche Themen

  • Ein paar mehr fischis

    Ein paar mehr fischis: Also hi erst mal...
  • Ich möchte noch ein paar fisch einsetzten! Welche?

    Ich möchte noch ein paar fisch einsetzten! Welche?: hallo, Ich habe folgenden Besatz und möchte gerne fische dazusetzten ich möchte aber keine Guppys und wollte noch fragen ob man Platys nach...
  • Aquarium neu besetzen - bräuchten ein paar Tips ...

    Aquarium neu besetzen - bräuchten ein paar Tips ...: Hallo! Wir sind AQ-Wiedereinsteiger. Wir haben unsere 60 Liter - Aquarium wieder gesäubert, mit Nährboden und Kies ausgestattet. Wasser...
  • Paar Fragen zum meinem Aqua

    Paar Fragen zum meinem Aqua: Hi, Ich habe ein 60 l aqua mit einem Kampfisch männchen und 5 Neons und paar kleine Schnecken aus dem Zoohandel aber ich weiß nicht was das für...
  • Ein paar fragen noch.

    Ein paar fragen noch.: Hallo habe jetzt noch ein paar fragen die mir im laufe der Zeit aufgefallen sind. :) Zunächst aber mal, ich habe kein Problem mehr mit meinem...
  • Ähnliche Themen
  • Ein paar mehr fischis

    Ein paar mehr fischis: Also hi erst mal...
  • Ich möchte noch ein paar fisch einsetzten! Welche?

    Ich möchte noch ein paar fisch einsetzten! Welche?: hallo, Ich habe folgenden Besatz und möchte gerne fische dazusetzten ich möchte aber keine Guppys und wollte noch fragen ob man Platys nach...
  • Aquarium neu besetzen - bräuchten ein paar Tips ...

    Aquarium neu besetzen - bräuchten ein paar Tips ...: Hallo! Wir sind AQ-Wiedereinsteiger. Wir haben unsere 60 Liter - Aquarium wieder gesäubert, mit Nährboden und Kies ausgestattet. Wasser...
  • Paar Fragen zum meinem Aqua

    Paar Fragen zum meinem Aqua: Hi, Ich habe ein 60 l aqua mit einem Kampfisch männchen und 5 Neons und paar kleine Schnecken aus dem Zoohandel aber ich weiß nicht was das für...
  • Ein paar fragen noch.

    Ein paar fragen noch.: Hallo habe jetzt noch ein paar fragen die mir im laufe der Zeit aufgefallen sind. :) Zunächst aber mal, ich habe kein Problem mehr mit meinem...