KÄFIGE - Größen, Modelle, Eigenbautips und Ratschläge

Diskutiere KÄFIGE - Größen, Modelle, Eigenbautips und Ratschläge im Frettchen Haltung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hallo, Ich habe selbst kein Frettchen und wollte auch nicht zu denen werden, die eines Halten (was nicht ist kann ja noch werden ;)). Mich würde...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
whitetiger355

whitetiger355

Beiträge
708
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe selbst kein Frettchen und wollte auch nicht zu denen werden, die eines Halten (was nicht ist kann ja noch werden ;)). Mich würde einfach mal interessieren, warum man sie nicht einfach wie einen Hund oder wie eine Katze in der Wohnung halten kann, sondern für sie einen Käfig braucht?
Ich finde nach alle dem was ich so über sie gelesen habe, sind sie doch sehr katzenähnlich (oder irre ich mich da?).
Würde mich über antworten freuen.

Gruß
WhiteTiger
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Kim zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Pologirl

Pologirl

Beiträge
407
Punkte Reaktionen
0
Frettchen können ganz verschieden gehalten werden.

Ich zb halte meine in Außenhaltung, sprich sie haben ein Gehege draussen. kommen aber doch ab und zu mit rein, einfach zum spielen oder kuscheln.

dann gibt es die reine käfig haltung, sprich in einem käfig im haus, und nur mit einem auslauf von ein paar stunden am tag (nicht sonderlich artgerechte haltung)

dann gibt es eine kombinierte haltung, sprich ein käfig ist vorhanden aber immer offen, so dass die wohnung bzw die zugänglichen zimmer frettchensicher sein müssen und sie so sich zwar zurück ziehen können falls sie ihre ruhe haben wollen, aber schon die freiheit einer hauskatze genießen können. (finde ich für eine innenhaltung die beste)

und dann gibt es die reine "katzenhaltung" sprich es ist gar kein käfig vorhanden, was aber manchmal sehr unpraktisch sein kann zb beim putzen, wenn besuch kommt ect. vor allem das putzen würde bei mir zur torour werden, da meine 3 stinker auf wischlappen total abfahren und ich so für ein zimmer warscheinlich stunden brauchen würde, weil ich eher ein frett über den boden schieben würde als den mopp :mrgreen:

also ein käfig ist KEIN muss in der frettchenhaltung aber es sollte immer einer zumindest zur not da sein. ich habe zb einen notkäfig zu dem aussengehege. der sich schon mehrmals bezahlt gemacht hat, zb wenns eins krank ist und "isoliert" werden muss. wie meine fähe die momentan für 10 tage nicht ins gehege toben darf weil sie frisch kastriert ist, die hole ich dann lieber zwischendurch rein, damit ihr nicht langweilig wird.

falls du noch fragen hast kannst du die gerne stellen:mrgreen:
 
whitetiger355

whitetiger355

Beiträge
708
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Ausfürliche Antwort.
Was fressen Frettchen denn eigentlich so? ich hatte da an Katzenfutter gedacht, liege ich da richtig?
also wenn ich ehrlich bin, finde ich, dass frettchen ziemlich "interessante" Tiere sind. Kann man sie denn in der Haltung mit einer Katze vergleichen? und werden sie auch stubenrein?
 
Pologirl

Pologirl

Beiträge
407
Punkte Reaktionen
0
also futter bekommen viele frettchen unterschiedlich, einige halter sind immer noch der meinung das normales katzen trockenfutter ausreicht. Mittlerweile gibt es aber ein paar super trockenfuttersorten speziell auf die frettchenbedürfnisse angepasst, ich zb fütter an trockenfutter Frettchen4you mit manchmal totally ferret gemischt.
Ansonsten bekommen meine täglich 1x frischfleisch, sie dürfen alle fleischsorten nur kein schweinefleisch. sie bekommen es roh und 2x die woche gibt es ganze futtertiere (eintagsküken)

ab und zu kann man auch dosenfutter geben, dann auch das was es für katzen gibt, da muss man aber immer drauf achten, das kein zucker und keine gewürze drin sind und es sollte schon 80% fleisch haben. da die frettchen gemüse oder getreide kaum verwerten können.

Wenn man es grob betrachtet kann man die haltung schon mit katzen vergleichen. Es gibt viele Frettchen die zu 90% stubenrein sind, ABER das ist nicht immer so. Mein ältester rüde war immer zu 99% stubenrein, dann bekam ich zwei dazu (rüde und fähe) und die kannten toiletten gar nicht, und so schaute es sich mein jerry das ganze ab und machte auch vor die toilette :roll: mittlerweile machen alle 3 zu 70-80% ins klo, der rest geht daneben/davor.

Also zu 100% wirst du kein frett stubenrein bekommen.

Zudem muss bei der wohnungshaltung mit offenem käfig darauf geachtet werden das die wohnung extrem sicher ist, katzen sind da noch sehr freundlich und genügsam, bei frettchen allerdings kommen schnell böse überraschungen wenn man nach hause kommt. umgeschmissene blumentöpfe von der fensterbank, ausgebuddelte blumen und ausgeräumte regale sind da noch harmlos :mrgreen:

wenn du dich für das thema interessierst kann ich dir gerne links schicken von seiten wo du viele infos sammeln kannst um erstmal zu schauen in wie weit du dir vll ein leben mit frettchen vorstellen könntest. können uns gerne auch per mail weiter unterhalten. meine mail [email protected]

lg pologirl
 
G

Gothicana

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Käfiggrösse

Hallo Zusammen

Ich wollte mal fragen ob dieser Käfig genug gross ist. Natürlich würde ich sie jeden Tag 3-4 Stunden rauslassen

LG Manu

edit: Bitte keine Links in andere Foren. Aber da du ja die Besitzerin des Käfigs bist, hab ich das Foto mal direkt in den Thread gepackt.
 

Anhänge

  • Gothicanas Käfig.jpg
    Gothicanas Käfig.jpg
    49,8 KB · Aufrufe: 151
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Hi Manu!

Wirst du deine Ratten denn aufgeben und auf Fretts umsteigen?
 
frettchentina

frettchentina

Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
0
Nein, der Käfig ist zu klein für Frettchen. Wie gesagt, schau mal auf die schweizer HP, da steht, daß für zwei Frettchen mind. 2 qm zur Verfügung stehen müssen (alles gesetzlich geregelt, in CH).

LG Tina
 
G

Gothicana

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo

Ja ich möchte nach meinen Rattis mal was neues Ausprobieren.
Ich hab eben bei Goggle noch viel kleinere Käfige gesehen, darum hab ich gedacht ich frag euch mal.
Welche Masse sollte der Käfig den haben?

LG Manu
 
frettchentina

frettchentina

Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
0
Nein, der Käfig ist zu klein für Frettchen. Wie gesagt, schau mal auf die schweizer HP, da steht, daß für zwei Frettchen mind. 2 qm zur Verfügung stehen müssen (alles gesetzlich geregelt, in CH).

LG Tina

Liest du, was man dir schreibt?:eusa_think:
 
squirrel

squirrel

Beiträge
84
Punkte Reaktionen
0
hey Gothicana,

am besten ist es, wenn du einfach einen alten Schrank frettchengerecht umbaust.. Gute Frettchenkäfige gibt es kaum zu kaufen.

Dabei sollten die Ebenen jeweils mind. 60cm hoch sein und dann eben solche Maße haben, dass du von der Fläche her auf 2qm kommst..
gerne natürlich auch mehr :)
 
jani27

jani27

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Suche gebrauchten frettchenkäfig

hallo leute suche einen gebrauchten frettchen käfig weil ich im august in urlaub fahre und meine beiden zu meiner mama kommen für eine woche muss nicht rießig sein da sie bei meiner mama viel draußen sind ist nur zum schlafen und wenn sie weck ist und solte wenn mögich nicht mehr als 80 euro kosten bitte meldet euch

danke jani27
 
Jäcko

Jäcko

Beiträge
141
Punkte Reaktionen
0
hhhey ;)

wie viel is denn 2 qm? ich kann mir des nich vorstelln xD will auch frettis haben! :):)

2m lang 1m breit 2 m hoch??

LG
 
frettchentina

frettchentina

Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
0
2 qm = 2 m² = 2 Quadratmeter. Das ist also ein Flächenmaß (bezieht sich auf die Bodenfläche).

Was du meinst wäre ein Raummaß (bezieht sich auf den ganzen dreidimensionalen Rauminhalt) und damit Kubikmeter (= cbm = m³).

2 qm sind z.B. 1 x 2 m Grundfläche, oder 1,33 x 1,5 m, oder 0,5 x 4 m... Alles, wo die Seitenlängen miteinander multipliziert 2 ergeben.
Für die Frettchen ist es natürlich schöner, je "quadratischer" es ist. Mein letztes Beispiel ist also eigentlich ungeeignet für Frettchen, weil ein ausgewachsener Rüde sich in einem nur 50 cm tiefen Käfig ja nichtmal quer hinstellen könnte!

Wie hoch der Käfig ist, bleibt jedem selbst überlassen, je Etage sollten es aber schon 60 cm sein.

LG Tina
 
Siina

Siina

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Käfiggröße ?

ich habe im internet gelesen das
ein käfig die mindesgröße von 120 x 60 x 60
haben sollte gilt diese größe für ein tier
denn ich möchte gerne 2 frettchen halten & wollte euch fragen
wie groß für diese 2 kobolde der käfig sein sollte ???????

dann wollte ich noch fragen ob mann 2 frettchen von unterschiedlichen würfen im jungtieralter zusammenführen kann oder ob es besser ist
2 vom gleichen wurf zu nehmen ????

und nocheine frage in welcher zeit können frettchen junge bekommen???
damit meine ich ob es nur im sommer frettchen gibt oder im sommer,herbst,frühling,winter??????


mfg sina
vielen dank im voraus !:angel:
 
Zuletzt bearbeitet:
ShiGi

ShiGi

Beiträge
5.751
Punkte Reaktionen
46
Wie lange sollen sie denn Auslauf bekommen? Davon hängt die Käfiggröße nämlich auch ab.
Meistens rechnet man mit 2qm Grundfläche (ohne Etagen) für die ersten 2Frettchen. Für jedes Frett mehr, sollte der Käfig min. 0,5qm größer sein.
Bei dieser Käfiggröße brauchen die Fretts aber genug Auslauf.
Grundsätzlich gilt jedoch: Je größer desto besser.

Frettchenwelpen aus verschiedenen Würfen kann man schon zusammenführen, allerdings halte ich persönlich das nicht für besonders sinnvoll. Für die Frettchenwelpen ist die Trennung von der Mutter, der Umgebungswechsel etc. ja schon aufregend und, je nach Charakter, auch beängstigend genug. Für die Welpen ist es deshalb leichter, wenn sie ein Geschwisterchen bei sich haben, das sie kennen.

Aber als Anfänger solltest du dir wenn möglich keine Welpen holen. Frettchenwelpen sind nochmal deutlich anspruchsvoller als ausgewachsene Tiere. Vorallem wenn sie im Flegelalter sind, kann man sehr viel falsch machen und hat nacher eventuell ein bissiges Frettchen, weil man es nicht geschafft hat es richtig zu erziehen.
Wenn du dir ausgewachsene Frettchen z.B. von einer Frettchenhilfe holst, ist der Charakter schon bekannt und du kannst dir sicher sein, dass du mit den Fretts zurechtkommst.
Mal ganz abgesehen davon, dass du einem armen heimatlosen Frett ein schönes neues Zuhause gibst;)
 
Siina

Siina

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wie lange sollen sie denn Auslauf bekommen? Davon hängt die Käfiggröße nämlich auch ab.
Meistens rechnet man mit 2qm Grundfläche (ohne Etagen) für die ersten 2Frettchen. Für jedes Frett mehr, sollte der Käfig min. 0,5qm größer sein.
Bei dieser Käfiggröße brauchen die Fretts aber genug Auslauf.
Grundsätzlich gilt jedoch: Je größer desto besser.

Frettchenwelpen aus verschiedenen Würfen kann man schon zusammenführen, allerdings halte ich persönlich das nicht für besonders sinnvoll. Für die Frettchenwelpen ist die Trennung von der Mutter, der Umgebungswechsel etc. ja schon aufregend und, je nach Charakter, auch beängstigend genug. Für die Welpen ist es deshalb leichter, wenn sie ein Geschwisterchen bei sich haben, das sie kennen.

Aber als Anfänger solltest du dir wenn möglich keine Welpen holen. Frettchenwelpen sind nochmal deutlich anspruchsvoller als ausgewachsene Tiere. Vorallem wenn sie im Flegelalter sind, kann man sehr viel falsch machen und hat nacher eventuell ein bissiges Frettchen, weil man es nicht geschafft hat es richtig zu erziehen.
Wenn du dir ausgewachsene Frettchen z.B. von einer Frettchenhilfe holst, ist der Charakter schon bekannt und du kannst dir sicher sein, dass du mit den Fretts zurechtkommst.
Mal ganz abgesehen davon, dass du einem armen heimatlosen Frett ein schönes neues Zuhause gibst;)

oh erstmal dankeschön :)

ich habe gehört das die nächsten frettchenwelpen erst wieder im frühjahr kommen stimmt dies ?=??
 
Frances Bean

Frances Bean

Beiträge
281
Punkte Reaktionen
0
ich finde sie müssen schon einen haben, mindestens als schlafplatz, für nachts und wenn man mal nichzt zu hause ist, da man meiner meinugn eine wohnung NIE ganz frettchensicher machen kann und sie auch eine eigene rückzugsmöglichkeit brauchen.
 
P

Pat+Mon0808

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Frage zur Haltung

Hallo liebe Frettchen-Kenner :)


Mein Freund und Ich würden uns gern ein Frettchen holen.. Buch haben wir uns schon gekauft, und eifrig gelesen :)

Aber was wir irgendwie immer noch nicht wissen:
Was kommt auf den Käfigboden??
Streu oder sowas ja wohl eher nicht oder?

Nur Tücher?
Oder reicht einfach nur der Käfigboden?

Liebe Grüße, Pat+Mon
 
Suru

Suru

Beiträge
9.344
Punkte Reaktionen
0
Hey,
viele haben PVC in ihren Käfigen =]
Und: ihr müsst euch zwei holen! Eins ist Tierquälerei!
LG Suru
 
P

Pat+Mon0808

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ja Du hast ja recht...
Ich würd ja auch gern zwei.
Aber mein Freund nicht....:(

Wie kann ich ihn denn überzeugen?

Danke für Deine Antwort...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

KÄFIGE - Größen, Modelle, Eigenbautips und Ratschläge

KÄFIGE - Größen, Modelle, Eigenbautips und Ratschläge - Ähnliche Themen

Artgerechte Frettchen Haltung: Hallo, ich bin am Überlegen mir Frettchen anzuschaffen und habe mich bestmöglich informiert. Gerne würde ich aber noch Meinungen von anderen...
Käfig und Auslauf für Nymphensittiche/Halsbandsittiche Planung: Hallo, ich plane mir Nymphensittiche oder Halsbandsittiche zu kaufen. Ich habe mir dafür so einen Käfig gekauft Vogelkäfig Montana Madeira I . Ich...
Alter von Frettchen fest stellen: Hallo erstmal! Ich bin ganz neu in dieser Forum-Welt und hoffe, dass jetzt auch alles glatt läuft 😄 Also, wir haben vor ca. 3 Wochen zwei...
Bitte um Rat zur Neu-Vergesellschaftung nach Überfall durch Katze: Hallo, ich brauch bitte mal einen Rat von erfahrenen Rennmaushaltern. Ich bin im Februar 2021 ziemlich überraschend zu 2 weiblichen Rennmäusen...
Fehlgeprägter Nymphensittich: Hallo ihr Lieben! Ich war sehr lange nicht mehr hier, aber heute möchte ich mich an Euch wenden mit einer Sache, in der ich nicht viel Erfahrung...
Oben