Eure Meinung zu meinem Futterplan

Diskutiere Eure Meinung zu meinem Futterplan im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo zusammen! Ich bin neu hier! Kurz zu meiner Meerschweinchengeschichte: Ich habe eigentlich seit knapp zwanzig Jahren Meerschweinchen, hab...
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
66
Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Ich bin neu hier! Kurz zu meiner Meerschweinchengeschichte: Ich habe eigentlich seit knapp zwanzig Jahren Meerschweinchen, hab leider ganz "klassisch" mit einem Meerschweinchen in einem kleinen Gitterkäfig angefangen... Inzwischen habe ich mich bis zum 2 qm großen Eigenbau mit Etage gemausert. Dieser wird zwar auch noch "nur" von zwei Meerscheinchenjungs bewohnt, aber mehr ist platzmäßig einfach nicht drin. Mit den Jahren habe ich natürlich auch die Ernährung umgestellt, bzw. erweitert. Aber wenn ich hier (und in anderen Foren) lese, was manche
alles füttern, werd ich trotzdem ganz blass. Deshalb wollte ich jetzt einfach mal fragen, was so die Experten von meinem Angebot halten.
Also, es gibt Heu satt, den ganzen Tag.
Frischfutter:
Was es eigentlich immer gibt:
Salat (Endivien oder Eisberg)
Gurke
Karotte (manchmal auch mit Karottengrün), nicht jeden Tag
Zucchini
Was es immer wieder gibt:
Kohlrabi und Kohlrabiblätter
Tomaten
Paprika
ab und an ein Stück Apfel
Was es eher selten gibt:
frische Kräuter (Petersilie, Basilikum)
getrockneter Löwenzahn

Im Moment gibt es bei mir gar keine Wiese!?? Wenn denn dann mal wieder was wächst gibt es aber eigentlich auch nur Gras, Löwenzahn, Gänseblümchen, Klee, Spitzwegerich und Wegerich. Mehr trau ich mich nicht, weil ich mich nicht wirklich auskenne und ansonsten auch eigentlich nur an Wiesen komme, die Hundspielplatz sind. Das oben genannte wächst bei uns im Garten ;)

Wegen Zweigen und Ästen: Wo bekommt ihr die denn her? Ich hab auch schon ab und an mal einen mitgenommen, aber da weis man ja nie, ob die gespritzt sind oder nicht!? Ich muss aber auch sagen, meine Jungs haben die Zweige nie interessiert...

Ach und ganz aktuell: Ich habe heute Rosenkohl gekauft. Dürfen sie die auch einfach so kriegen? Wenn nicht, essen wir ihn selber :)
Ich muss vielleicht auch noch dazu sagen, ich geh eigentlich nur in die bekannten Discounter einkaufen, also an die ganz exotischen Sachen (Topinambur und so Zeug, was ich selber noch nie gegessen habe) komm ich nicht so einfach ran.

Was haltet ihr denn jetzt von meiner Auswahl? Ist die groß genug, was sollte dazu, was sollte weg?

Ich freu mich auf eure Antworten!
 
24.02.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Eure Meinung zu meinem Futterplan . Dort wird jeder fündig!
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Hey du - also im Großen und Ganzen klingt das schon gut und ich beneide dich um deine Zuccinischweinchen. ;) Was bei mir im Winter auch immer gut ankommt ist Fenchel, Sellerie und Wurzelpetersilie.
Bei Wiese im Somemr geh ich auch auf Nummer sicher wobei die Gräserarten bei den Meeris sowieso gefragter sind als die Wiesenkräuter.
Was du vll. noch im Speiseplan ergänzen könntest wären ein paar geschälte Sonnenblumenkerne und wenig Erbsenflocken (1-2 pro Meeri und Tag).
Wieviel an Menge gibst du denn an Frischfutter?

Rosenkohl würde ich besser nicht verfüttern.
Wegen den Zweigen. Haselnussträucher in Parks sind in der Regel nicht gespritzt und kommen gut an. ;)
 
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
66
Reaktionen
0
Danke schonmal! Ja, die Seite "diebrain" kenn ich auch, hab da natürlich auch schon viel nachgelesen. (Kann mir mal jemand erklären, was das eigentlich bedeutet? Weil "brain" heißt ja Gerhin aber "die" heißt doch "sterben" oder nicht? "Stirb Gehirn"??? Oder heißt das was ganz anderes... :uups:)

Ich wollte nur mal wissen, wie ihr das praktisch umsetzt, denn es wird ja keiner die gesamte Gemüseliste füttern!?
Den Rosenkohl mach ich uns dann heute zum Abendessen, wenn der nicht so toll ist für die Schnuffels! :)
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Nein die gesamte Liste verfütter ich auch nicht. Ich hab einen Grundstock (geht bei mir auch nach Supermarkt weil ich hier relativ wenig Auswahl habe) und ergänze dann eben wenn ich auch mal was anderes ergattere ;)

Off-Topic
Die Erklärung warum diebrain so heißt (richtigerweise heisst die Seite eigentlich Nagerinfo ;) ) findest du hier: http://www.diebrain.de/bw-warum.html
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Ich wollte nur mal wissen, wie ihr das praktisch umsetzt, denn es wird ja keiner die gesamte Gemüseliste füttern!?
Ne, die gesamte Liste gibt es nicht. :mrgreen:

Also jeden Tag gibt es morgens - rote Paprika, Gurke, Apfel, Karotte, Chinakohl (morgens bin ich zu müde um mir groß Gedanken zu machen, deshalb hab ich iwann angefangen diese 5 Sachen einfach zu meinem morgendlichen Immer zu machen...:eusa_shhh:) und abends - Fenchel.

Zum Fenchel abends gibt es dann wahlweise Knollensellerie, Staudensellerie, Zucchini, Tomaten, Aubergine, Brokkoli, Kohlrabiknollen, Steckrübe, Pastinake, Kürbis, Petersilienwurzel, Wirsing oder auch mal Erdbeeren, Melone oder sowas. Im Prinzip so gemischt wie es gerade im Angebot ist und so, dass es 3-4 verschiedene Sorten sind.

Kohlrabiblätter, Endiviensalat, Chicoree, Möhrengrün (gibt es eher selten) und sowas gibt es dann in der Regel mittags - im Sommer gibt es stattdessen ne Ladung Wiese.

Ich richte mich beim Einkaufen nach dem, was halt so auf der Theke rumliegt und eventuell im Angebot ist. Und eben die 6 Sachen, die ich täglich gebe (also Fenchel wird auch für 2,99€ das Kilo gekauft...:eusa_shhh:).
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.307
Reaktionen
8
Da klinke ich mich direkt mal mit einer Frage zum Chinakohl ein. Gibst Du so ein Blatt komplett oder lässt Du den "Strunk" beim Füttern weg?
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Chinakohl gibt's bei den Terroristen komplett. Also nur das unterste vom Strunk mach ich weg.
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.307
Reaktionen
8
Hm, ich hab früher alles was nicht blättrig war vom Chinakohl abgemacht und irgendwann fand ich das dann zu viel Abfall und hab Chinakohl weggelassen, vor allem, weil meine früheren Schweine das eh nicht mochten (die Kaninchen aber). Dann nehm ich beim nächsten Einkauf mal wieder nen Chinakohl mit und probiere ob der jetzige Haufen Chinakohl mag, denn wenn ich nicht fast den ganzen Kohl wegwerfen muss, dann sollen sie ihn haben, wenn sie ihn mögen.
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Also die Terrorbande vernichtet ALLES...:mrgreen:
Das ist einer der Vorteile, wenn man "zuviele" Schweine hat - man wirft eigentlich kaum noch was weg.
Bei 5-8 Schweinchen hab ich teilweise noch recht viel rausgesammelt, inzwischen bleiben kaum noch Reste, weil sich selbst für Steckrüben und sowas Abnehmer finden, die es wirklich mögen und nicht nur fressen, weil es nichts anderes gibt...:lol:

Und Chinakohl hat sich auch erst langsam in die Herzen meiner Terroristen geschlichen, meine zwei Ömchen Minna und Penelope sind sogar echte Chinakohljunkies...:D Die Nines hingegen lassen den gerne mal liegen...
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.159
Reaktionen
148
Meine fressen auch alles, obwohl sie nur noch zu viert sind. Chinakohl ist hier auch recht beliebt. Meine sind auch unkompliziert, habe kein einziges Blähschwein dabei, wobei ich natürlich bei Wirsing, Brokkoli usw. schon aufpasse nicht zuviel und dann auch oft etwas Fenchel gleich dazufüttere.

Habe da gleich noch eine Frage, wie sieht es mit Mangold aus, darf man den auch öfters geben oder nur ab und zu, bläht der?
 
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
66
Reaktionen
0
Zum Mangold kann ich leider nichts sagen.
Dann werde ich in Zukunft einfach noch ein paar Gemüsesorte mehr ausprobieren, mal schauen was sie mögen. Neue Sorten langsam anfüttern, also erstmal in kleineren Mengen, richtig?

Darf ich mal ganz spöttisch fragen: Esst ihr denn dann das Gemüse mit euren Wutzen mit? Also ich meine, ich habe ja nur zwei Schweinchen und ne vierköpfige Familie zu "füttern", komm mir manchmal an der Gemüsetheke aber schon komisch vor, wenn ich so viel einlade. Wenn ich jetzt ganz beeindruckt jemandem mit nem ganzen Wagen voll frischem Gemüse hinterherschaue, hat der dann in Wahrheit einfach nur zehn Schweine zu versorgen und haut sich selber die Tiefkühlpizza rein?? :mrgreen:
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Das kann gut sein. :mrgreen: Es stimmt schon. Das meiste Gemüse was ich kaufe wandert in die Schweine. ;)
 
Karamellkuesschen

Karamellkuesschen

Registriert seit
03.10.2012
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
:eusa_whistle: Also bei mir ist es tatsächlich so, dass das komplette Gemüse und Grünzeug, was ich kaufe in die Schweinchen wandert... Ab und zu mal ne Karotte für die Suppe abgezwackt oder so, aber 99 % gehen an die Schweinchen. :mrgreen: Ich krieg auch immer nette Blicke zugeworfen, wenn ich mit meinem Korb Gemüse an der Kasse ankomme. :mrgreen: Mittlerweile wissen die aber, dass das fast alles für meine Tiere ist. ^^
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Darf ich mal ganz spöttisch fragen: Esst ihr denn dann das Gemüse mit euren Wutzen mit? Also ich meine, ich habe ja nur zwei Schweinchen und ne vierköpfige Familie zu "füttern", komm mir manchmal an der Gemüsetheke aber schon komisch vor, wenn ich so viel einlade. Wenn ich jetzt ganz beeindruckt jemandem mit nem ganzen Wagen voll frischem Gemüse hinterherschaue, hat der dann in Wahrheit einfach nur zehn Schweine zu versorgen und haut sich selber die Tiefkühlpizza rein?? :mrgreen:
Hey, stalkst du mich beim Einkaufen????? :lol: *auf die Tiefkühlfrühlingsrollen im Ofen schielt*

Ne im Ernst: Also ich, die Nines, die Renner und auch die Hunde essen alle an dem Gemüse mit, was ich kaufe. Ich würde aber mal behaupten, dass die 17 Terroristen das Meiste wegfressen von uns allen...*lach* Das sind ja fast 4kg Gemüse jeden Tag nur für die Terrorklöpse...soviel schaff ich nicht, auch an einem Rohkost-Super-Vegan-Tag nicht...:mrgreen:
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.159
Reaktionen
148
Ich weiß nicht was ihr habt, bei mir wandert natürlich auch das meiste Gemüse zu den Schweinchen, aber ich kaufe ohnehin immer zuviel ein. Jedenfalls habe ich ja schon immer gerne und viel Gemüse gegessen, koche auch gerne und seit ich die Meerlis habe, gibt es auch für mich mehr Gemüse und Salat, weil für mich allein, würde ich nicht soviel verschiedene Gemüse holen und dann noch Salat dazu, so habe ich immer eine große Auswahl da und da landet auch einiges in meinen Kochtöpfen am abend. Bin ja alleinstehend, gemischten Salat für einen allein, wer macht dass schon, aber wenn die Schweinchen mitessen, geht mir nicht der Rest kaputt und tagelang Salat will ich auch nicht futtern. Außerdem habe ich schon immer beim Kochen von Saucen und Suppen Suppengrün verwendet, aber das Suppengrün was so abgepackt und fertig zusammengestellt ist, sieht alles andere als frisch aus, eher so nach vertrockneten Resten, jedenfalls meistens und bis auf den Lauch, fressen dass auch alles meine Meerlis und ich hole viel öfters frische Blattpetersilie, weil den Rest dann die Meerlis bekommen.
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.307
Reaktionen
8
Uns haben sie am Supermarkt an der Kasse auch schon mehr als einmal angesprochen, ob wir Vegetarier wären und als wir dies verneinten kam dann der Spruch: "Aber wow, sie ernähren sich echt super gesund". Mein Freund und ich haben dann erstmal nen Lachanfall bekommen, weil es bei uns genauso ist wie von Dir beschrieben: 100%Gemüse geht zu den Schweinen (früher auch zu den Nins und okay, die Hammis kriegen auch nen Klecks ab) und wir Zweibeiner ernähren uns so was von ungesund, dass wir uns schon fast schämen müssten.:uups::mrgreen:
 
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
66
Reaktionen
0
:D Also wir versuchen inzwischen uns relativ gesund zu ernähren, auch wegen den Kindern. Und es stimmt schon, es hat durchaus Vorteile, wenn man "Gemüse-Mitesser" hat, denn selbst zu viert schaffen wir es nicht immer, das für uns gekaufte Gemüse zu essen, zumindest nicht so frisch und knackig, wie man es gern hätte.

Ist es bei euch in den Supermärkten auch so, dass da so Abfallbehälter für das Grünzeug rumstehen? Bedient ihr euch da dran? Also ich nehm manchmal Kohlrabiblätter (allerdings aus den Kisten) mit und die kriegen wir dann auch umsonst!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach und ich kann ganz voller Stolz berichten, dass es hier heute die ersten Gänseblümchen gab! Für jeden zwei :lol:
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.583
Reaktionen
21
Also wir sind eine 4 köpfige Familie mit 10 Tieren, wovon täglich 8 Tiere Frischfutter bekommen (die anderen beiden sind Rennmäuse, das bisschen Gemüse für die zählt nicht ^^).
Wir kaufen pro Woche ca. 1 Chinakohl (je nach Größe, wenns ein kleiner ist, dann sind auch schon mal 2), 1 Wirsing, 6 Paprika (2x ein 3er Pack), 5 Gurken und ca. 5-6 kg Karotten. Letztes Wochenende haben meine Eltern auch noch 2 Fenchelknollen mitgebracht. Hier gibts übrigens immer das selbe. Wir kaufen auch öfter mal Chicoree, wobei der aktuell mit 1,59 Euro sehr teuer ist *find* und hier aktuell auch nur in einem Markt zu bekommen ist.
Das ganze ist alles für die Schweine & Kaninchen :mrgreen: Wir essen davon nichts bzw. evtl. mal ne Karotte, wenn man Lust hat. Gemüse gibts auf unseren Tellern so oft, wie früher bei den "armen" Leuten Fleisch, also sehr sehr selten... Was allerdings auch so ist, weil meine Schwester sich generell weigert Gemüse zu essen (und wenn, dann höchstens Standart Karotten mit Erbsen, alles andere ist zu gesund ^^) und mein Vater hält sich auch sehr zurück. Und das Gemüse ist dann auch noch TK :lol:

Die Abfallbehälter... Jein. Bei unseren Hauptsupermärkten gibts keine Abfallbehälter, allerdings haben wir bei Al*i und Pen*y die Erlaubnis, die losen Kohlrabiblätter zu nehmen. Das ist mal häufiger, mal seltener. Wenn dann von der Kassiererin kommt "Na, für die Kaninchen?" dann ist das doch auch nett irgendwie ;) Wobei das nur bei Pen*y ist, der ist hier irgendwie persönlicher als z.B. Al*i.
 
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
66
Reaktionen
0
Hallo nochmal!
Ich hätte da noch ne speziellere Frage: Diese ganzen getrockneten Kräuter, die man kaufen kann, sind die sinnvoll? Ich hab bis jetzt ab und an getrockneten Löwenzahn gekauft und mit ins Heu gemischt und vor einigen Tagen habe ich getrocknete Petersilienstiele geholt. Das fressen sie auch total gern und da gibt es ja eine riesige Auswahl! Verfüttert ihr das regelmäßig oder eher selten oder gar nicht? Will die Zwerge auch nicht mit "unnötigem" Zeug füttern (grad weil in dem gekauften Zeug ja nicht immer nur das drin ist, was man auf den ersten Blick sieht, also irgendwelche Zusatzstoffe und so ein Kram), aber selber trocknen ist mir ehrlich gesagt auch zu aufwendig...
 
Thema:

Eure Meinung zu meinem Futterplan

Eure Meinung zu meinem Futterplan - Ähnliche Themen

  • Mucki Bergwiesenheu - Erfahrung; Meinung?

    Mucki Bergwiesenheu - Erfahrung; Meinung?: Hey Leute! Verwende momentan Mucki Bergwiesenheu (http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/heu_streu/heu/2741#more) und wollte fragen, da es...
  • Mucki Bergwiesenheu - Erfahrung; Meinung? - Ähnliche Themen

  • Mucki Bergwiesenheu - Erfahrung; Meinung?

    Mucki Bergwiesenheu - Erfahrung; Meinung?: Hey Leute! Verwende momentan Mucki Bergwiesenheu (http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/heu_streu/heu/2741#more) und wollte fragen, da es...