Meerschweinchen mit Landschildkröten zusammen halten?

Diskutiere Meerschweinchen mit Landschildkröten zusammen halten? im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Also, ich muss vorab sagen, ich habe mich bisher so gut wie gar nicht über Schildkröten informiert. Es ist auch eher ein Gedankenspiel von mir...
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
41
Reaktionen
0
Also, ich muss vorab sagen, ich habe mich bisher so gut wie gar nicht über Schildkröten informiert. Es ist auch eher ein Gedankenspiel von mir...

Wir haben hier ein Terrarium von
120x60x80 (LxBxH). Würde es theoretisch gehen, da zwei kleine Landschildkröten reinzusetzen? Wir werden irgendwann umziehen (kann aber noch ein bis zwei Jahre dauern) und dann habe ich vor, für meine Meerschweinchen ein großes Außengehege zu bauen. Wäre es theoretisch machbar, die Meerschweinchen zusammen mit den (dann ja schon größeren) Schildkröten zu halten? Oder ist das völliger Schwachsinn?

Wie gesagt, nur eine Spinnerei von mir, bitte keine entsetzten Kommentare, wie man so unvernünftig sein kann etc. Dachte mir nur, da die ja beide Salat und Gemüse fressen... :lol: Aber es ist nichts geplant!
 
26.02.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
Zusammen halten würde ich nicht. Lieber zwei getrennte Gehege.

Wieviele Schweine hast du denn? An welche Gehegegröße dachtest du?

Das Schilkröten nicht klein bleiben ist klar? Zu der Terra-Größe kann ich nichts sagen, wenn der Umzug aber noch länger dauert, dann könnte es passieren, dass sie zu groß für das Terra werden.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
wieso... Man soll schon Kaninchen mit Meerschweinen nicht zusammen halten und die ähneln sich doch etwas mehr als Schildkröten & Meerschweine.

Schildkröten können auch Krankheiten haben, die sicher nicht gut für Meerschweine sind und fressen wohl (wenn man mal ein klein wenig googlet) auch Sch**** von anderen Tieren. Und wenn man noch ein wenig weiter googlet, liest man, dass Meerschweine Schildkröten auch anknabbert und andersrum (auch wenns nur ein "ungewollter" Biss ist), stelle ich mir einen Biss von einer Schildkröte für ein Meerschwein unschön vor. Nur ne Pfote auf nem Blatt Salat, Schildkröte beißt rein und weg ist die Pfote...

Schildkröten neigen wohl auch zu Salmonellen und das dürfte tödlich für Meerschweine sein.

Welchen Grund sollte man haben um die beiden Arten zusammen zu halten? Platzersparnis? Weniger Zeit um zwei Gehege zu bauen?
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
Hey,

schon mal von ner Schildi gebissen worden? Die sind zwar langsam, aber die Bisse sind schon ziemlich heftig. Und ich schätze die hätten wenig Hemmungen in meerschwein-körperteile zu beißen.

Zumal ich mir nicht vorstellen kann das so bequeme Tiere wie Schildkröten es schätzen würden wenn ständig Schweine um sie herumwusseln, herumhopsen und vielleicht noch auf sie drauf klettern um sie als Aussichtspunkt zu missbrauchen.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Ich würde es auch nicht machen.
warum wurde ja schon gesagt.

Off-Topic
Soo langsam finde ich Schildis garnicht. Zwar sind sie gemütlich können aber auch schneller :)
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
2.290
Reaktionen
0
Und man verachte bitte nicht den Umstand, dass Meerschweinchen auch ziemlich kräftige Nagezähne haben.
Und dann steht man da mit angebissener Schildkröte und angebissenem Meerschweinchen.
Und dann find mal für beide Arten gute Tierärzte.
Mal ganz davon ab, dass beide auch Kontakt mit dem Kot der jeweils anderen Tierart haben werden.
Da ist ein Parasitenaustausch quasi vorprogrammiert.
Das Gewusel der Meerschweinchen kann für Schildkröten auch Stress bedeuten.
Auch wenn die Schweine keine böse Absichten haben, schnelle Bewegungen assoziieren Landschildkröten nicht selten mit Beutegreifern.
Damit stünden die Schröten unter Dauerbelastung...was sich dann wieder auf den Gesamtorganismus auswirkt.
Im schlimmsten Falle gehen dir die Tiere dann im Kühlschrank während der Winterstarre hopps, weil sie aufgrund des Stresspegels Krankheiten verschleppt haben gegen die sie mit heruntergefahrenen Körperfunktionen nicht mehr ankommen.

Das sind jetzt für mich einfach mal logische Argumente, die absolut dagegen sprechen.
 
B

Biene 19

Registriert seit
12.09.2009
Beiträge
510
Reaktionen
0
Hallo,

das was Urizen geschrieben hat, trifft es eigentlich schon sehr passend!

Aber was mir noch einfällt, Schildkröten und Meerschweinchen haben doch auch gar nicht die gleiche Einstreu, ist dann auch etwas schwer machbar ....
 
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
41
Reaktionen
0
Also als erstes, danke schon mal, dass ihr mich nicht für total verrückt erklärt habt.
Mir gefallen die kleinen Landschildkröten immer so gut, die ich im Zooladen seh (holen würde ich da natürlich keine, aber gucken darf man ja). Ich weis eben nur, dass man die nicht ewig bzw. nicht allzu lang in einem Terrarium halten kann. Und ja, für zwei schöne (artgerechte) Außengehege ist dann doch zu wenig Platz, die Kinder wollen ja auch noch draußen spielen ;)
Wegen evt. Beißereien hab ich mir eigentlich nur gedacht, dass ja Meerschweinchen von ihrer Natur her nicht unbedingt aggressiv sind. Aber stimmt, dass Schildkröten ganz ordentlich beißen können, hab ich auch schon gehört.

Meine Pläne für ein Meerschweinchenaußengehege sind allerdings auch noch nicht allzu weit gereift. Im Moment hab ich ja nur zwei Jungs. Da hab ich mir schon Gedanken gemacht, mir wurde eine "Boygroup" mit ganz kleinen Jungkastraten empfohlen, oder eben die Jungs trennen und jedem ein paar Mädels dazu. Wobei ich die zwei einerseits nicht sooo gern trennen würde, sie verstehen sich super und sind halt Brüder, andererseits hab ich auch schon gehört, dass das nicht so optimal ist, weil die beiden ja gar keine Erfahrung als "Haremsführer" haben!?
Noch dazu kommt, dass sie ja jetzt "schon" 3,5 Jahre alt sind und wie gesagt, wann wir letzt endlich umziehen, steht noch gar nicht fest. Und wenn sie dann schon an die sechs Jahre alt wären, weis ich auch nicht, ob so eine große Umstellung dann noch so super ist...
Na ja, ich werd mir die Schildkröten aus dem Kopf schlagen und wenn der Zeitpunkt da ist, mich noch ausführlich über mein geplantes Meerschweinchengehege (es wäre eigentlich Balkonhaltung auf nem mega Balkon) informieren.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
Die Jungs trennen und jeder ein Harem, halte ich weniger für ein Problem.

Aber dann brauchst du ja wieder 2 Gehege?!

Wenn du so viel Platz hast, dass du Platz für ne Jungstruppe hast (min. 1 qm, das allerdings eh in Außenhaltung, pro Bock), dann steht dem nichts im Weg. Würde da allerdings schauen, dass die Jungs Bock- bzw. Kastratengruppe kennen und evtl. Frühkastriert sind.
Und auch überlegen, was ist, wenns nicht gut geht.

In Außenhaltung sollten es eh min. 4 Wutzen sein, pro Gruppe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
Off-Topic
dauerhafte Außenhaltung halt ich bei einer Bockgruppe allerdings für nicht optimal... Die sind ja dafür bekannt sich mal zu kabbeln, das kann unter Umständen dazu führen dass 3 im warmen Häuschen sitzen und der 4te davor frieren muss. Im Winter tödlich..

Da würde ich wirklich lieber trennen und entweder 2 gruppen machen oder die Jungs drin behalten und ne Männer-WG machen.
 
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hey,
danke schon mal für die Meinungen. Also im Prinzip ist das ja eh alles noch Zukunftsmusik. Mal kurz zur Erklärung: Wir wohnen mit meinen Schwiegereltern im gleichen Haus, in der Wohnung, zu der der besagte Balkon gehört (ungelogen 7 m lang, 15 m breit) wohnen im Moment noch meine Schwiegereltern. Die wollen dann aber mal ins Erdgeschoss, wegen Treppen steigen usw.

Wenn ich (bzw. mein Mann :eusa_shhh:) jetzt z.b. ein Gehege 6m lang und 2 m breit bauen würde und es in der Mitte trennen. Dann wären das doch zwei Gehege mit 6 qm, oder? Würde es dann gehen, die Gehege einfach mit einem Hasendraht oder ähnlichem zu trennen, in jedes einen von meinen Männern und drei Mädels rein, oder würde es dann durch den Zaun Ärger geben? Und so ganz allgemein, würdet ihr das den zwei (bis dahin) Opi-Schweinchen dann überhaupt noch zumuten wollen? Also die Umstellung auf Aussengehege, Trennung und Vergesselschaftung mit hübschen Damen? Das Alter der Damen könnte man dann ja entsprechend anpassen, würde dann auf jeden Fall ins Tierheim oder zu Notstationen gehen (darauf freu ich mich eigentlich am meisten :D) Oder würdet ihr die zwei Jungs "in Ruhe" lassen und dann bei der nächsten Generation Meerlis auf eine größere Gruppe umsteigen? Denn wie schon geschrieben, die Jungs sind jetzt 3,5 Jahre, bis dahin aber mal mindestens 5 oder älter!
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Ich würde wohl warten bis einer der beiden Jungs (kastriert sind sie??) nicht mehr da ist und dann auf eine Haremsgruppe umsteigen. Zumal die beiden sich ja wohl gut verstehen und eine Trennung deshalb im Moment nicht notwendig ist?
Allerdings würde ich die beiden nicht in Außenhaltung halten - dazu sind es zu wenig Tiere. 2 qm in der Wohnung sind machbar??
 
L

Lucky+Jolly

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
41
Reaktionen
0
Und dann egal in welchem Alter den einen zu mehreren Mädels? Oder den übriggebliebenen erstmal nur zu einem Weibchen und dann, wenn der zweite auch nicht mehr da ist sozusagen um das eine Weibchen rum die Haremsgruppe mit nem jungen Kastraten aufbauen?

Kastriert sind sie und sie verstehen sich echt super. Sie kennen halt auch nur sich, deshalb würde es mir glaube ich auch schwer fallen, sie zu trennen. Wobei ja die Haremshaltung die am ehesten natürliche ist, stimmt´s? Na ja, im Prinzip brauch ich mir ja momentan noch keine Gedanken machen und manches kann man ja auch nicht so lang im Voraus planen.
Ihren 2 qm-Eigenbau in unseren jetzigen Wohnung haben sie und auch regelmäßig Auslauf (soweit es meine Kinder zulassen...)
Aber ich merke schon, wenn´s mal soweit ist, muss ich hier noch viiiiele Fragen stellen. Ich hab schon ewig Meerschweinchen aber halt (leider) immer nur Zweiergruppen.
Nochmal rein theoretisch (die beiden sind zum Glück fit und gesund): Sollte es plötzlich schnell gehen und einer der beiden wäre schon früher nicht mehr da. Würden die 2 qm für einen Jungen und zwei Mädels reichen oder wäre das zu klein? (Der EB ist ziemlich genau 2 qm groß)
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Aufgrund des Geheges würde ich dir bei einem verbliebenen Kastraten zwei Mädels dazuraten. Sollten eben vll. nicht grade frisch "geschlüpft" sein aber da du eh in eine NS gehen möchtest hast du dann ja eh die Qual der Wahl. ;)
 
Thema:

Meerschweinchen mit Landschildkröten zusammen halten?

Meerschweinchen mit Landschildkröten zusammen halten? - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen Käfig

    Meerschweinchen Käfig: Hallo Zusammen. Ich habe einen Käfig mit den Maßen 210 x 65cm (1,36qm) er ist sehr hoch und ich wollte gerne noch eine 2. Und darunter sogar eine...
  • Kann ich meine Meerschweinchen schon raus setzen?

    Kann ich meine Meerschweinchen schon raus setzen?: Hallo, Ich habe 2 Meerschweinchen diese haben den Winter über im Keller gewohnt. Ich würde sie gerne wieder nach draußen Umquartieren. Bei uns...
  • Meerschweinchen im Schlafzimmer?

    Meerschweinchen im Schlafzimmer?: Hallo, Ich würde mir gerne 3 Meerschweinchen anschaffen, ich kann sie allerdings nur in meinem Schlafzimmer halten. Ich habe gelesen dass das...
  • Probleme mit meinen Meerschweinchen

    Probleme mit meinen Meerschweinchen: Hallo, ich habe seit nicht ganz drei Monaten wieder Meerschweinchen. Es sind zwei Männchen, die Geschwister und etwa neun Monate alt sind. Jetzt...
  • Meerschweinchen kaufen ?

    Meerschweinchen kaufen ?: Hallo ihr Lieben! Ich bin 16 Jahre alt und habe seit ich klein bin den Wunsch, 2 Meerschweinchen zu haben. Ich habe keine Erfahrung und brauche...
  • Meerschweinchen kaufen ? - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen Käfig

    Meerschweinchen Käfig: Hallo Zusammen. Ich habe einen Käfig mit den Maßen 210 x 65cm (1,36qm) er ist sehr hoch und ich wollte gerne noch eine 2. Und darunter sogar eine...
  • Kann ich meine Meerschweinchen schon raus setzen?

    Kann ich meine Meerschweinchen schon raus setzen?: Hallo, Ich habe 2 Meerschweinchen diese haben den Winter über im Keller gewohnt. Ich würde sie gerne wieder nach draußen Umquartieren. Bei uns...
  • Meerschweinchen im Schlafzimmer?

    Meerschweinchen im Schlafzimmer?: Hallo, Ich würde mir gerne 3 Meerschweinchen anschaffen, ich kann sie allerdings nur in meinem Schlafzimmer halten. Ich habe gelesen dass das...
  • Probleme mit meinen Meerschweinchen

    Probleme mit meinen Meerschweinchen: Hallo, ich habe seit nicht ganz drei Monaten wieder Meerschweinchen. Es sind zwei Männchen, die Geschwister und etwa neun Monate alt sind. Jetzt...
  • Meerschweinchen kaufen ?

    Meerschweinchen kaufen ?: Hallo ihr Lieben! Ich bin 16 Jahre alt und habe seit ich klein bin den Wunsch, 2 Meerschweinchen zu haben. Ich habe keine Erfahrung und brauche...